Deutsche Nationalmannschaft vs BRDFB-Auswahl

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist im vollen Gange und schaut man sich zahlreiche der europäischen Mannschaften an, so kommt sich vor wie in einem multi-ethnischen Alptraum. Alleine in der bundesdeutschen DFB-Auswahl (der Name “Nationalmannschaft” paßt schon lange nicht mehr) sind mindestens acht von 23 Spielern nicht-deutscher Herkunft (35%). In der französichen Mannschaft sind sogar 13 Spieler nicht-französischer Herkunft (57%), was Marine Le Pen zu der Aussage veranlaßte, daß sie sich als Französin in der französischen Mannschaft nicht wiedererkenne. Ähnlich geht es auch zahlreichen Deutschen und Franzosen, welche die WM vor ihrem heimischen Fernseher verfolgen. Sie fühlen sich von einer Mannschaft, die eigentlich sie repräsentieren soll nicht mehr vertreten, auch wenn die veröffentlichte Meinung dies anders sieht.

Dabei wäre es durchaus angebracht einmal Überlegungen anzustellen, warum sich die europäischen Nationalmannschaften in den letzten Jahren immer mehr zu Multikulti-Teams verändert haben. Liegt es etwa an der sportlichen Überlegenheit der hierzulande importierten Fremdvölker, einer mangelnden Qualifikation heimischer Sportler oder doch vielmehr an einem politischen Ideal Multikulti als etwas Erstrebenswertes darzustellen? Personen mit einem sogenannten Migrationshintergrund stellen in der BRD rund 18% der Bevölkerung, aber wie eingangs erwähnt, 35% der Nationalmannschaft. Dabei unterscheiden wir nicht einmal zwischen Ausländern mit und ohne BRD-Paß. Würden wir dies tun, wäre die prozentuale Differenz noch dramatischer. Da normalerweise nur die besten Sportler eines Landes für eine Nationalmannschaft ausgewählt werden, wäre dies bedeuten, daß die hierhin importierten Ausländer den Deutschen in sportlicher Hinsicht bei Weitem überlegen sind.

Da stellt sich eigentlich nur noch die Frage, warum insbesondere die Türkei und Ghana nicht alle Meisterschaften einsacken, wenn sie doch genügend Spielerpotential haben eigene Nationalmannschaften zu stellen und zudem noch zahlreiche europäische Länder mit Nationalspielern zu versorgen. Schaut man sich dann jedoch die Spielerstatistiken an, wird man recht schnell feststellen, daß es gerade bei den ausländischen Spielern in der DFB-Auswahl nicht um die bundesdeutsche Elite des Fußballs handelt, sondern um fast durchweg mittelmäßige Spieler, die ohne Migrantenbonus als Quotenneger oder Quotentürken mit Sicherheit nie eine Chance gehabt hätten. Erinnern wir uns nur einmal an Gerald Asamoah, der eigentliche bei jedem Spiel eine derart schlechte Leistung zeigte, daß man glaubte einen Spieler aus der Kreisliga zu beobachten.

Was haben Dennis Aogo, Jerome Boateng und Serdar Tasci bisher geleistet, daß sie es verdienen in einer Nationalmannschaft zu spielen? Das dürften sich auch viele Deutsche gefragt haben, die sich wundern, warum Manuel Friedrich, Mats Humels und Benedikt Höwedes nicht nominiert wurden. Letztere spielen zwar zweitaus besser als die drei Erstegenannten, aber ihnen fehlt nunmal der Migrantenbonus. Insbesondere Friedrich und Höwedes haben in den letzten Monaten gezeigt, daß es sich bei ihnen um Weltklassespieler handelt, die auch in jungem Alter die Abwehr leiten und zusammenhalten können.

Im Mittelfeld sieht es genauso aus: Piotr Trochowski und Sami Kedira kann man bestenfalls als Mittelmaß bezeichnen, während von den ausländischen Mittelfeldspielern einzig Mesut Özil zumindest in der Liga gute Leistungen zeigt, aber qualitativ einfach nicht an jemanden wie Torsten Frings heranreichen kann. Freilich wurde Frings auch nach dem Ausscheiden von Michael Ballack nicht nachnominiert, was Frings damit kommentierte, daß er nicht in das Schema des DFB passe – er hat nunmal keinen Migrationshintergrund, sondern ist nur ein Spieler von Weltniveau, dessen besondere Stärke ein schneller, offensiver Spielaufbau ist. Auch Marcell Jansen wäre durchaus eine Möglichkeit gewesen, aber auch hier fehlt trotz starker Leistung der Migrationshintergrund. Auch im Sturm gäbe es qualitativ hochwertige deutsche Alternativen, wie etwa Marco Reus.

Es gäbe also genügend deutsche Spieler und Talente, von denen zahlreiche jetzt schon besser spielen als ihre multikulturellen Gegenspieler. Nur scheint sich der DFB mehr für Politik als für Sport zu interessieren, sodaß diese deutschen Spieler keine Gelegenheit bekommen für ihr Land zu spielen und ihre Qualitäten unter Beweis zu stellen.

So können wir für die Zukunft Deutschlands und für die Zukunft der anderen europäischen Länder nur hoffen, daß es irgendwann mal wieder echte Nationalmannschaften geben wird. Die beste Fußballnation der Welt läßt sich nämlich nur durch den sportlichen Wettbewerb erkennen und nicht durch das meiste Geld und die einfachsten Einwanderungsbestimmungen. Deutscher ist und bleibt wer Deutsche Vorfahren hat und nicht wen Geld und ein Papierdokument anziehen.

Ob eine deutsche Nationalmannschaft gegen eine BRDFB-Auswahl gewinnen würde, können wir nicht beurteilen, allerdings wissen wir, daß wir Deutschen uns mit dieser Mannschaft identifizieren könnten.

Be Sociable, Share!

Post to Twitter


die Anhänge zu diesem Post:

wm_2010
wm_2010


209 Kommentare zu “Deutsche Nationalmannschaft vs BRDFB-Auswahl”

  1. Kara Ben Nemsi sagt:

    Volle Zustimmung.

    Wohin die Sache läuft, entlarvt sich ferner durch den Multikulti – Werbespot für die Mannschaft: “Was haben alle diese Menschen gemeinsam? Ihre Söhne spielen in der Deutschen Nationalmannschaft” …

    Offensichtlicher geht es nicht: Eine politische Mannschaft, die die öffentliche Wahrnehmung manipulieren soll.

    Aus diesem Grunde von mir selbstverständlich abgelehnt!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 55 Daumen runter 2

  2. Ask sagt:

    Gestern nahm ich das erste mal an einer Freiluftübetragung der Fußballweltmeisterschaft teil und ich muß sagen, daß ich dadurch einen tiefen Einblick in das psychologische Seelenleben der Zuschauer erhielt. Wenn es mich auch erfreut hat, so viele sympathische deutsche Gesichter zu sehen, so hat mich gleichfalls ihre geistige und kulturelle Entartung erschüttert. Im Allgemeinen war es – in klaren Worten – ein versoffener, gröhlender und ehrloser Haufen, der da zu sehen war! Dazwischen sah ich desöfteren chinesische und orientalische Gesichter, die sich dem Anschein nach tatsächlich für Deutsche hielten, aber es war stillschweigend für jeden klar – wohl auch für sie selbst – daß sie keine sind und daß es überhaupt lächerlich ist, sich für solche zu halten. Es ist lächerlich wie es lächerlich wäre, wenn sich ein Hase, eine Schildkröte und ein Zebra unter eine Herde Elefanten gesellen würden und dann so täten als wären sie ebenfalls Elefanten. Die Germanen sind allerdings für ihre Gastfreundschaft bekannt und wenn sich die Fremden tatsächlich als Gäste benehmen würden und nicht so tun würden als seien sie Deutsche, dann hätte ich auch gar nichts dagegen, wenn sie den Spielen beiwohnten! Aber ein Chinese, Türke oder Japaner der das deutsche Volk anfeuert anstatt sein eigenes, ist ein Hochverräter an seinem eigenem Volk und Land! Und dieselben Verräter würden auch immer uns Deutsche noch umso leichter verraten, wenn es für sie ein Vorteil wäre! Denn es geht vor allem auch um die Treue! Auf Gedeih und Verderb, in guten und in schlechten Zeiten zueinanderzuhalten und nicht wie vor allem die Fremdspieler der deutschen Nationalmannschaft dort zu spielen, wo gerade am meisten gezahlt wird oder wo es sich im Augenblick am besten leben lässt! Und soll man einem Mesut Özil Glauben schenken, wenn er sich verweigert die deutsche Nationalhymne zu singen, weil er „sich konzentrieren“ müsse? Nein, ihm ist das deutsche Volk vollkommen egal und alles in seinem Inneren widerstrebt sich, das heilige Lied der Deutschen zu singen! Wie singen es überhaupt die Zuschauer? Sie singen es ohne jeden Schwung, kaum einer kann die Worte richtig, nichts zeugt von Einigkeit und Geschlossenheit – und vor allem wagen sie es nicht zu singen, daß es im „Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält“, daß „deutsche Frauen, deutsche Treue und deutscher Sang in der Welt ihren alten Klang behalten sollen“. Vor allem sind diejenigen beschämend, welche sich wie Narren kleiden und damit die anderen Deutschen beleidigen. Dazu kommt noch dieser widerliche Bundesadler, der wohl ganz zufällig genau in einen Davidstern passt! Die deutsche Nationalmannschaft ist natürlich nach rassischen Gesischtspunkten aufgestellt. Es ist kein Zufall, daß besseren Spielern, die wirklich deutsch sind die Teilnahme verweigert wird Aber darum geht es gar nicht, denn selbst wenn eine vollkommen fremdrassische Nationalmannschaft den ersten Platz holen würde – was im Geiste des Sports auch anerkennenswert ist – dann wäre das doch wohl keine deutsche Leistung! Trotz allem finde ich es schön, wenn es eine starke und freundschaftliche Verbindung zwischen Nichtdeutschen und Deutschen gibt – schließlich müßen wir alle unsere Unterschiede überwinden, um dem wahren Völkerverhetzer und Sklaventreiber – das internationale Judentums – gemeinsam zu bezwingen, um dann ein Europa der Vaterländer wieder zu erschaffen, in denen die Völker wirklich in unerschütterlicher Treue zueinander stehen, wo sie in einer anständigen Kultur in schöner Weise und ihrer eigentümlichen Volksart zusammenleben können! Und gerade in diesem Augenblick macht die israelische Mörderbander im nahen Osten, selbst vor Frauen und Kindern keinen halt!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 40 Daumen runter 8

  3. S.K sagt:

    An Ask

    “Wie singen es überhaupt die Zuschauer? Sie singen es ohne jeden Schwung, kaum einer kann die Worte richtig, nichts zeugt von Einigkeit und Geschlossenheit”

    Zitat Ende.

    Die Auswirkungen der Vergangenheitsbewältigung machen sich auch in der allgemeinen Fähigkeit zu singen bemerkbar. Volkslieder sind aus den Schulen verbannt, nicht einmal theoretisch wird der Stoff behandelt.

    Da man das Volkslied völlig aus dem alltäglichen Leben verdrängt hat, nehmen auch Stimmerkrankungen zu, da die Stimme des Bundesheinis immer empfindlicher wird. (Merkt man grad in dieser Zeit wieder, wenn beim 4:0 nach der 17 Flasche Oettinger-Qualitätsbier die Stimme versagt.)

    Muss man mal drauf achten. Bemerke oft, daß selbst 80- jährige eine kräfigere Stimme haben als so mancher Jungspund mit seiner weichgespülten Stimme.

    Auch die Fähigkeit laut zu werden geht meiner Ansicht nach dem BRD-Hansel zunehmend ab. (laut werden als Anzeichen von Empfindungen – ist er gar ein Zombie????)

    (Quelle: Deutsche Geschichte – Europa und die Welt. Falls es jmd. interessiert, such ich noch die Nummer raus)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 22 Daumen runter 5

  4. Askr sagt:

    An S.K.

    Man sieht Menschen mit wirklich guten Anlagen, aber sie verhalten sich einfältiger als die Neandertaler, wofür aber die Beeinflussung der Massenmedien, die Gesetze und die Umerziehung in den Schuleinrichtungen verantwortlich sind. Alles Kranke, Schlechte und Widerliche wird gefördert, während das Gesunde und Schöne unterdrückt wird!

    Die Zeichen: ein armseliger, verjudete Bundesadler
    Die Nationalhymne: beschnitten in ihren wichtigsten Absätzen
    Der Gesang: erbärmlich
    Gesittetes Verhalten: nicht zu entdecken
    Die Kleidung: von Narrenkleidung bis Viehtreiberhosen alles zu sehen – nur keine anständige Kleidung wie sie die Menschen etwa in den 30er Jahren getragen haben
    Treue: ein Haufen Deutsche zu denen sich Nichtdeutsche gesellt haben, die ihr Heimatvolk aus Selbstsucht verraten haben
    Der körperliche Zustand: größtenteils schwach und unsportlich

    Nur einer erfreut sich an seinem vollendetem Werk: der internationale Jude

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 32 Daumen runter 5

  5. [...] Der Nonkonformist » Deutschland Sport » Deutsche … [...]

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  6. Puttfarken sagt:

    Der Multikulti-Wahn beginnt schon im Regionalfußball, mit dem Unterschied, daß in der Kreisklasse kaum noch eine deutsche Manschaft, kaum ein deutscher Schiedsrichter mehr bereit ist gegen stets unfair foulende, prügelnde, pöbelnde Türkenmanschaften anzutreten bzw zu pfeifen. Auch die sportliche Kultur wurde durch Fremdeinwirkung immer brutaler und abstoßender, so daß ich als Zuschauer schon lange ablehne, selbst Bundesliga-Spiele zu verfolgen, auch weil mir einfach durch die Multi-Kulti Legionärs-Vermischung die Freude am Spiel genommen wurde. Es empört viele Deutsche auch mit Recht, daß ausgerechnet die “neudeutschen” Spieler der Nationalmanschaft ein schlechtes Beispiel geben und sich weigern die Nationalhymne mitzusingen. Typisch deutsch aber, wenn der Nationaltrainer Löw seine Spieler “wegen ihrer Herkunft” nicht zum Singen des Deutschlandliedes “zwingen” will. Es sollte vielmehr eine außergewöhnliche Ehre, Nationalspieler zu sein und die Hymne singen zu DÜRFEN !!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 26 Daumen runter 3

  7. Das ist alles richtig.Trotzdem werden unsere ” bunzeldeutschen Fußball Fans” närrisch mit schwarz-rot-goldenen Fähnchen winken, herum krakeelen und Autokorsi veranstalten um ihrem Partyotismus besoffen zu frönen.
    Es ist schon sehr traurig Zeuge des Unterganges seines Volkes zu werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 25 Daumen runter 5

  8. Mann-O-Mann sagt:

    Es gab wohl nicht ausreichend qualifizierte “Arier” für die Mannschaft !
    Habe zum ersten Mal einen solch widerlichen Kommentar gesehen. Warum sperren die Suchmaschinen solche links nicht ?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 5 Daumen runter 34

  9. Carlos Schneider sagt:

    @ Mann-O-Mann:

    Weil es glücklicherweise im Internet noch nicht diese hinterhältige Zensur gibt, die in der BRD inzwischen an der Tagesordnung ist. Aber machen Sie sich keine Sorgen, gewisse Kreise arbeiten sehr intensiv daran, das abzustellen, und die BRD liegt dabei zusammen mit Brasilien ganz vorn.

    Sehen Sie, hier finden sich Leute ein, bei denen die bundesweite, ja weltweite Gehirnwäsche nicht oder nicht mehr funktioniert, und tauschen sich aus. Allerdings werden diese Leute gelegentlich von Gehirngewaschenen, bei denen das immer noch funktioniert, mit wenig ausgereiften Kommentaren angegriffen.

    Vielleicht empfinden Sie die Beiträge hier als Hetze, für mich sind es legitime Kommentare Andersdenkender.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 33 Daumen runter 3

  10. Mann-O-Mann sagt:

    … bin gerade dabei eine Info an google zu schicken, damit dieser link gesperrt wird. Sie können gern unter sich bleiben, müssen aber von Außen nicht mehr erreichbar für andere “Hirngewaschenen” sein !!! Solche rassistischen Gedanken sollten in dem Kreis bleiben, der sie pflegt. Der Rest der Welt kann sich im 21.Jahrhundert weiterentwickeln. Ist für Sie der 2. Weltkrieg eigentlich schon beendet oder sind Sie, gedanklich, noch im Schützengraben bei Stalingrad ?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 40

  11. @Mann-O-Mann:

    Gedanklich sind wir in einer Zeit, in der sich Menschen verschiedener Geisteshaltungen frei von staatlicher Zensur und Blockwarten Ihres Kalibers austauschen können. Eigentlich schade, daß es immer noch Faschisten gibt, die anderen Menschen ihre Meinung absprechen wollen.

    Uns abzuschalten oder uns zu sperren haben schon ganz andere Kaliber versucht, also machen Sie sich nicht allzu viel Hoffnung.

    Mit freiheitlichen Grüßen,

    Der Nonkonformist

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 31 Daumen runter 4

  12. Mann-O-Mann sagt:

    @ (Schriftleitung):
    Also mir Faschismus vorzuwerfen ist ungefähr so als würde man Ghandi als Kriegstreiber bezeichnen, aber von Menschen “Ihres” Kalibers kann man, glaube ich, auch nix anderes erwarten. Offenes Denken ist nicht Ihr Ding. Nur Polarisieren und Deutschtümelei gepaart mit einer “Sieg-Heil-Mentalität” bringt Ihnen innere Befriedigung. Adolf ist Geschichte und die Welt hat sich zum Positiven entwickelt (bitte auswendig lernen). Wieso haben wir seit Jahrzehnten Frieden in Europa ? Richtig, weil wir aufeinander zugehen und uns nicht als die “bessere Rasse” verstehen (glücklicherweise das Denken der Mehrheit). Aber wieso schreibe ich das überhaupt, … Sie sind ja durch vernünftige Argumente gar nicht zu überzeugen. Heften Sie sich das EK Ihres Opas an die Brust und machen Sie einfach weiter. Wir hier draußen (also die mit der Gehirnwäsche, die der “toootaaaaalen Zensur” ausgeliefert sind) hoffen weiter auf ein Aussterben Ihrer Spezies !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 3 Daumen runter 29

  13. @Mann-O-Mann:

    Haben Sie eigentlich außer den auswenig gelernten Satzbausteinen sonst noch was zu bieten?

    Wenn Sie jetzt wenigstens “vernünftige Argumente” anführen würden um zu begründen, warum etwa ein Jerome Boateng eher in der der deutschen Nationalmannschaft spielen sollte als ein Mats Hummels, wären Sie schon einen Schritt weiter.

    Statt Argumenten haben wir von Ihnen bislang nur staubige Nazi- und Hitler-Keulen gelesen, also jammern Sie uns bitte nichts von offenem Denken vor. Im Gegensatz zu Ihnen, erlauben wir es Ihnen nämlich durchaus Ihre Meinung frei zu äußern und kommen Ihnen nicht mit Verboten. Wir hingegen dürfen uns tagtäglich unsere Meinungsfreiheit gegenüber Menschen wie Ihnen erkämpfen.

    Mit freiheitlichen Grüßen,

    Der Nonkonformist

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 29 Daumen runter 3

  14. Herr Soundso sagt:

    @Mann-O-Mann:

    Warum sperren die Suchmaschinen solche links nicht ?
    … bin gerade dabei eine Info an google zu schicken, damit dieser link gesperrt wird.
    Obiges ist wohl der Grund, aus dem man Sie einen Faschisten hieß. Allerdings stehe ich auf dem Standpunkt, dass man dieses Wort nicht auf die gleiche verwässernde und alles-in-einen-Topf-werfende Weise wie einst die “antifaschistischen” Stalinisten und heute die “Antifa” und andere Gutmenschen benutzen sollte. Besser wäre wohl “authoritär”, obwohl dass ziemlich nichtssagend ist, da alle Regierungsformen authoritär sind und der entscheidene Unterschied nur ist, wem es nutzt.

    [...] ungefähr so als würde man Ghandi als Kriegstreiber bezeichnen [...]
    Laut dem Historiker Götz Aly war Mahatma Gandhi “einer der größten Freunde Nazi-Deutschlands”, da es “gleichgerichtete Interessen” zwischen den antiimperialistischen Kämpfern und dem “Feind ihres Feindes” gegeben habe.

    [...] und die Welt hat sich zum Positiven entwickelt (bitte auswendig lernen).[...]
    Hat Sie das? Und wieso soll man das auswendig lernen? Etwas wird nicht dadurch wahr, dass man es ständig wiederholt.

    Wieso haben wir seit Jahrzehnten Frieden in Europa ?
    Haben wir doch garnicht. Und sollte es ihnen entgangen sein, die BRD befindet sich aktuell in einem Krieg mit mindestens zwei Ländern, egal wie sehr man das wegzudefinieren versucht.

    Richtig, weil wir aufeinander zugehen [...]
    Falsch, aber das zu erklären würde hier zu weit gehen. Außerdem würde es nur Sinn machen, wenn auf Ihrer Seite ein Wille zur Wahrheit zu erkennen wäre.

    Heften Sie sich das EK Ihres Opas an die Brust und machen Sie einfach weiter.
    Mein Opa hat kein Eisernes Kreuz bekommen, er war nur einfacher Soldat. Und Ihrer?

    [...] also die mit der Gehirnwäsche, die der “toootaaaaalen Zensur” ausgeliefert sind [...]
    Bestreiten Sie etwa das Umerziehungsprogramm der Alliierten nach dem Krieg? Oder dass eine Zensur stattfindet in der BRD?

    [...] hoffen weiter auf ein Aussterben Ihrer Spezies !
    Ich dachte Rassismus ist falsch. Oder handelt es sich hier um Speziezismus? Oder was?
    Wenn Sie sich auch nicht für die “bessere Rasse” halten, so halten Sie sich offenbar durchaus für etwas Besseres.

    @Schriftleitung
    Uns abzuschalten oder uns zu sperren haben schon ganz andere Kaliber versucht, also machen Sie sich nicht allzu viel Hoffnung.
    Es könnte ihm durchaus gelingen diese Seite bei Google Deutschland verschwinden zu lassen. Das funktioniert über das Jugendschutzgesetz und wird damit begründet, dass es Jungendliche verwirrt und in ihrer „Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ gefährdet. Allerdings bezweifele ich, dass Google den Wünschen eines jeden Dahergelaufenen nachkommt…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 18 Daumen runter 2

  15. Puttfarken sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    “Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus” hat schon der deutsche Schriftsteller Oliver Hassencamp festgestellt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

  16. Kara Ben Nemsi sagt:

    @ Mann-O-Mann: Seit wann sind Sie denn schon Meinungspolizist? In welchem zarten Alter haben Sie entdeckt, dass genau Sie richtig liegen und der “Friede in Europa” exakt dem von Ihnen favorisierten Gutmenschentum zu verdanken ist?
    Glauben Sie mir: Friede herrscht allein aus dem Grunde, weil die Sieger erkannt haben, dass selbst Denker wie Sie lebend mehr wert sind als tot. Alles wird so lange gut gehen, wie der bundesrepublikanische Wirtschaftsraum als Geldgeber funktioniert, die Menschen hier die Party der übrigen EU und der Wall Street finanzieren.
    Und vor 1990 funktionierte es deswegen, weil auch Sie und Ihre Brüder und Schwestern im Geiste einen hervorragenden Puffer gegen den Warschauer Pakt abgaben.
    Bevor dies nämlich erkannt wurde, haben unsere “Befreier” unsere Vorfahren zu Millionen zwischen 1945 und 1948 verrecken lassen, die deutschen Soldaten in russischen Lagern noch bis 1957.
    Der anzufügenden Beispiele wären noch viele.
    Abgesehen von Ihren in diesem Zusammenhang erkennbaren hanebüchnenen Geschichtslücken (die allgemein das Problem der Gutmenschen sind) kann doch wohl eindeutig festgehalten werden: Engländer, Franzosen, Russen und Amerikaner konnten sich nach dem 2. WK so richtig austoben und ihren Einflussbereichen ihr Politik- oder Demokratieverständnis mit Feuer und Schwert beibringen. Die einen erfolgreicher als die anderen. Franzosen und Engländer verschwanden aus der ersten Reihe. Seit dem ersten Golfkrieg spielen die USA allein und unbestrafbar unter dem humanitären Deckmantel den Befreier des Mittleren Ostens. Man macht sich nicht einmal mehr die Mühe, die vorgeschobenen Kriegsgründe,selbst bei offenkundiger Unsinnigkeit, zu revidieren, so sicher glaubt man sich im Sattel. Und eine deutsche Armee macht mittlerweile auch mit. Grund: Die deutschen Interessen müssen bereits am Hindukusch verteidigt werden.
    Lieber Mann-O-Mann: Wenn Sie nach Prüfung der Sachlage den europäischen Frieden immer noch Ihrem eingeschränkten Weltbild zuschreiben, ist Ihnen und Ihresgleichen in der Tat nicht zu helfen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 34 Daumen runter 2

  17. Mann-O-Mann sagt:

    @ (Schriftleitung):
    Ich muß Sie enttäuschen, aber um Ihnen eine Antwort zu schreiben brauche ich nix auswendig zu lernen. Es reicht aus einfach nachzudenken. Mit vernünftigen Argumenten ist aber Menschen wie Ihnen nicht beizukommen, da Sie in ihrer eigenen Welt leben, in der kein Platz für multikulturelles Leben ist. Im Bezug auf einige unserer Landsleute mit “Migrationshintergrund” (wie man so schön sagt) kann ich Ihre Einstellung sogar nachvollziehen, aber gutheißen kann ich sie nicht, denn da muß dann die Vernunft siegen und nicht pauschaliert werden.
    Das Jerome Boateng, Mesut Özil, Miroslav Klose und andere mit ausländischen Wurzeln in der Nationalmannschaft spielen wird einfach daran liegen, daß sie schlicht besser waren als die “rein” deutsche Konkurrenz. Solche Entscheidungen muß man eben akzeptieren und nicht darüber nörgeln, daß ein Thorsten Frings zu Hause bleiben mußte, der dann natürlich gefrustet gegen Löw und Co. wettert. Als er noch mitfahren durfte hat er komischerweise nicht gemeckert. Wir – da schließe ich Sie jetzt einfach mal mit ein – müssen erkennen, daß es kaum noch einen zivilisierten Staat gibt, in dem nicht Menschen aus vielen Nationen leben. Aus meiner Sicht ist das eher eine Bereicherung und keine Belastung. Ich genieße die Freundschaft von Menschen aus vielen Ländern, habe gute Kontakte zu ihnen und auch kaum negative Erfahrungen.
    Vielleicht sollten Sie mal auf jemanden zugehen und Sie werden sehr schnell feststellen, daß diese Menschen gar nicht anders sind und denken als wir …

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 3 Daumen runter 26

  18. Mann-O-Mann sagt:

    @ Kara Ben Nemsi:
    Sie werden es mir sicher nachsehen, wenn ich auf Ihre geistigen Ergüsse keine Antwort gebe. Nicht weil ich keine hätte, sondern weil ich einfach nicht will.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 16

  19. Ralf sagt:

    Ghandi war Freimaurer und daher ein Kriegstreiber.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 3

  20. Kara Ben Nemsi sagt:

    @Mann-O-Mann:

    dann gibt´s halt von mir noch Nachschlag, wenn ich Sie jetzt schon sprachlos gemacht habe (Fuchs und die Trauben – Syndrom??):

    Integration mache ich daran fest, wie ich offensichtlich mit meiner neuen Heimat umgehe.

    Schaue ich mir das Team der USA an, allesamt natürlich, in Ermangelung indianischer Mitspieler, mit “Migrationshintergrund”, dann ist der Stolz und die Inbrunst erkennbar, für das Heimatland auflaufen zu dürfen, die rechte Hand am Herzen ruhend.

    Schaue ich mir das BRD – Team an, ist von all dem nichts zu spüren, ja Özil meint sogar mitteilen zu müssen, dass er den Koran während der Abspielens der Hymne betet.

    Mit Verlaub: All das hat in der deutschen Nationalmannschaft nichts zu suchen.

    Und am Mittwoch gehts gegen das Rassisten Team von Ghana: Kein einziger Weisser spielt da drin. Skandal!

    Ich habe von dieser Multikulti – Zwangsbeglückung die Nase voll. Natürlich hat kein vernünftiger Mensch etwas gegen das einzelne Individuum, welches anständig seinem Lebensunterhalt nachgeht. Ein ausländerfreies Deutschland ist tatsächlich mitnichten eine Perspektive.

    Aber darum geht es doch schon lange nicht mehr, das dürfte doch selbst dem verblödetsten Gutmenschen mittlerweile einleuchten.

    Hier findet der grösste Bevölkerungsaustausch der Geschichte statt. Dazu ist jeder noch so unnütze Zuwanderer den hierfür Verantwortlichen recht, um eine der letzten grossen homogenem Volksgemeinschaften zu schwächen. Dies wurde von den Aliierten sogar als Kriegsziel formuliert.

    Und wenn diese Menschen dann erst einmal in der Überzahl sind (was man sich anhand derer Fortpflanzungsquote leicht ausrechnen kann), dann Gnade auch Ihnen Gott.

    Dann ist´s schnell vorbei mit der Romantik.

    Einen kleinen Vorgeschmack können Sie sich ja jetzt schon in unseren Brennpunktvierteln holen und sich von Hakan ein paar auf die Fresse geben lassen.

    Übrigens: Ihre Aufzählung der Spieler mit Migrationshintergrund ist so nicht korrekt: Kloses Eltern sind Spätaussiedler, haben also sozusagen deutschen Migrationshintergrund, wie auch angeblich die Eltern Podolskis.

    Aber das ist jetzt auch schon wurst …

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 24 Daumen runter 1

  21. Puttfarken sagt:

    Gutmensch “Mann o Mann” erinnert mich in seiner dumpfen Argumentation verblüffend an unsere hysterische Migrationsbeauftragte Böhmer. Offensichtlich hat er Wilhelmsburg und die Veddel bei Hamburg im großen Bogen gemieden. Sonst wäre er durch die garantiert erfolgte Ansprache von Bereicherungs-Murat -”Was gugg su, Aldä, wissu Messer oder Krankehause?- von seiner Multi-Kulti-Euphorie für alle Zeit geheilt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 27 Daumen runter 1

  22. Honigmann sagt:

    Mann-O-Mann sagte::

    … bin gerade dabei eine Info an google zu schicken, damit dieser link gesperrt wird. Sie können gern unter sich bleiben, müssen aber von Außen nicht mehr erreichbar für andere “Hirngewaschenen” sein !!! Solche rassistischen Gedanken sollten in dem Kreis bleiben, der sie pflegt. Der Rest der Welt kann sich im 21.Jahrhundert weiterentwickeln. Ist für Sie der 2. Weltkrieg eigentlich schon beendet oder sind Sie, gedanklich, noch im Schützengraben bei Stalingrad ?

    @ Puttfarken:
    @ Puttfarken:
    ….wenn keine Argumente Anderer mehr erscheinen sollen, wird sofort die “Antisemitismus-Keule” herausgeholt, damit auch der letzte Teil einer sog. Demokratie zerschlagen wird.

    Mann-O-Mann ist das krank – der ZdJ läßt grüßen?
    Für was lassen sich manche Menschen nur einspannen…
    Ich kann gar nicht sowiel fr..sen wie ich ko.zen wollte.
    .

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  23. 2martinhe sagt:

    Wo spielt eigentlich Israel? Traut Israel sich nicht mit einer rassischen Mannschaft aufzukreuzen? Was für eine Sportart spielen die überhaupt? Nur mit Brandzündern hinter den Kulissen, um dann an der Klagemauer zu stehen?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  24. Herr Soundso sagt:

    Der Jude Louis Nizer, Mitglied des Bnai Brith Ordens, schrieb auf Seite 176 seines 1944 erschienen Buches “What to do with Germany”:
    „Dadurch, daß wir normale patriotische Gefühle zulassen – auch Nationalstolz, zumal wenn dieser sich ökonomisch vorteilhaft auswirken kann – und gleichzeitig die größten Fanatiker aus ihrer Mitte entfernen, können wir nach und nach für jene „reine Atmosphäre“ sorgen, die wir brauchen, um die Deutschen unter Kontrolle zu halten. (…) Mit Ausdauer und endloser Wiederholung müssen die Massen der Deutschen für eine neue Überlieferung losgelassen werden. Die preußische Erziehung muß für immer abtreten.“
    Und Earnest Hooton schrieb 1943:
    „Allgemeine Zielrichtung ist es, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern in Deutschland zu fördern.”

    Es geht deshalb keineswegs nur darum, ob sich ein fremdvölkischer Mensch hier “anständig benimmt”. Denn es geht bei der Durchmischung der Völker darum, das jeweilige Volk zu schwächen und damit kontrollierbar zu machen. Daraus folgt, dass, will man die Pläne der “New World Order”, die in Wirklichkeit die “Jew World Order” ist, durchkreuzen, man eine radikale Haltung gegenüber der “Ausländerfrage” einnehmen muss. D.h.: Rückführung sämtlicher Nicht-Deutsche in ihr jeweiliges Ursprungsland. Ausnahmen darf und muss es natürlich geben. So wollen wir z.B. sicherlich nicht auf unsere Pizzerien, China-Restaurants etc. verzichten. Auch muss eine Regelung gefunden werden für Fremdländer die mit Deutschen verheiratet sind, insbesondere wenn Kinder aus dieser Verbindung entstanden sind. Die Rassengesetze des Deutschen Reiches dienen hier als gute Vorlage.
    Desweiteren bedeutet dies natürlich nicht, dass wir “Ausländerfeindlich” sein wollen. Vielmehr ist wahre Fremdenfreundlichkeit erst dann wieder mögliche, wenn wir Fremde als Gäste in unsere Land lassen und es den Deutschen gut geht. Was momentan als “Ausländerfeindlichkeit” bezeichnet wird, ist also nur ein Symptom einer ungeheuren Schieflage, und keineswegs eine Eigenart oder gar das Ziel der deutschen Nationalisten.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 29 Daumen runter 2

  25. Mann-O-Mann sagt:

    @ Kara Ben Nemsi:
    Eine Antwort auf den ersten Teil ihrer Antwort schenke ich mir (aus Zeitgründen, muß nachher früh raus). Ich frage mich aber, weshalb geben Sie sich mit Leuten wie “auf die Fresse-hau-Hakan” oder dem “Bereicherungs-Murat” von “Puttfarken” ab ??? Sicher, die gibt es und nicht nur bei den Türken und Arabern sondern auch bei uns, nur heißen sie dann nicht Hakan, Murat oder Ali oder sonstwie. Man kann sich die Menschen mit denen man Kontakt hat aussuchen und Gegenden die nicht so sicher sind meiden. Wir haben hier ein Viertel in dem Aussiedler (weiter oben als Deutsche (?) mit Migrationshintergrund beschrieben) wohnen. Schlägereien, Mord, Autos knacken, das alles ist dort Tagesgeschäft. Damit befasse ich mich erst gar nicht, da gehe ich einfach nicht hin. Ich habe, wie schon erwähnt, viele ausländische Freunde, von denen macht das kein Einziger. Die sind alle völlig integriert und haben, bis auf eine Ausnahme, alle ein eigenes Einkommen. Es gibt schlicht und ergreifend keinen Unterschied zwischen uns, wenn man Haut- und Haarfarbe mal wegläßt. Wenn Sie also nur Hakans kennen die Ihnen Prügel androhen, wenden Sie sich doch einfach mal denen zu, die normal sind. Sie werden erstaunliche Dinge kennenlernen und auch mal hören, was ein Ausländer denkt, wenn er im www. Werbung einer Gemeinde entdeckt, die sich damit rühmt, das fast keine Migranten dort wohnen… Ich weiß, da wollen Sie jetzt hinziehen – aber suchen Sie ruhig selbst danach, ich verrat’s nicht ;)
    Ich verstehe auch die Kommentare zur WM-Mannschaft nicht, da werden nach bestimmten Kriterien Spieler ausgesucht, die die deutsche Staatsbürgerschaft haben und schon meckert man über die Herkunft Derselben. Spieler wie Özil und Co. sind ein Musterbeispiel für gelungene Intergration. Da kann man eigentlich eher neidisch auf den Erfolg sein. Was passiert stattdessen, hier wird über die Herkunft gemeckert und auf der Homepage verewigen sich Türken die sich über die Entscheidung für Deutschland zu spielen aufregen. Sowas ist doch krank, der Kerl kann einem eher Leid tun, als das man ihn beschimpft. Über soetwas sollten die Nonkonformisten auch einmal nachdenken. Wie fühlen sich Menschen die hier ein flottes “wir wollen Dich nicht” hören und in dem Land ihrer Eltern als Ausländer gelten und beschimpft werden, wenn Sie nicht wie die Altintop-Brüder die WM am Fernseher verfolgen müssen. Die hatten sich ja für ihr Herkunftsland entschieden. Ich hoffe, Sie sind offen genug für solche Argumente und nehmen sich die Zeit, sich mal Gedanken darüber zu machen. Das würde Sie als Diskussionspartner qualifizieren.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 4 Daumen runter 22

  26. Pete sagt:

    “….die Welt hat sich zum Positiven entwickelt (bitte auswendig lernen).”

    Lüge, Blindheit oder schlicht Dummheit?
    von wem wird man bezahlt derartigen Unfug zu verbreiten?
    mann o man !

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 18 Daumen runter 2

  27. Herr Soundso sagt:

    Sicher, die gibt es und nicht nur bei den Türken und Arabern sondern auch bei uns, nur heißen sie dann nicht Hakan, Murat oder Ali oder sonstwie.
    Niemand bestreitet, dass es auch deutsche Kriminelle gibt. Dazu zähle ich im übrigen auch Menschen wie Sie (sofern Sie ein Deutscher sind), da Ihnen das offenbar noch nicht ausreicht und Sie zusätzlich noch ausländische Kriminelle reinholen oder es zumindest befürworten.

    Man kann sich die Menschen mit denen man Kontakt hat aussuchen und Gegenden die nicht so sicher sind meiden. Wir haben hier ein Viertel in dem Aussiedler (weiter oben als Deutsche (?) mit Migrationshintergrund beschrieben) wohnen. Schlägereien, Mord, Autos knacken, das alles ist dort Tagesgeschäft. Damit befasse ich mich erst gar nicht, da gehe ich einfach nicht hin.
    Nachdem, was Sie hier schon von sich preisgegeben haben, war von Ihnen auch nichts anderes zu erwarten, als dass Sie den Kopf in den Sand stecken. Doch wie heißt es
    “Was ist, wenn Krieg wäre und keiner ginge hin? Dann kommt der Krieg auch vor Deine Tür”
    Doch glaube ich, dass Sie selbst dann noch nichts begreifen werden, sie gehen dann halt einfach nicht mehr vor die Tür.

    Ich habe, wie schon erwähnt, viele ausländische Freunde, von denen macht das kein Einziger. Die sind alle völlig integriert und haben, bis auf eine Ausnahme, alle ein eigenes Einkommen. Es gibt schlicht und ergreifend keinen Unterschied zwischen uns, wenn man Haut- und Haarfarbe mal wegläßt.
    Das glaube ich Ihnen ungesehen. Ihr seid allesamt gleichgeschaltete, gutmenschliche Konsumtrottel, von denen kein Widerstand mehr zu erwarten ist. Ideales Personal im Standort Deutschland eben.
    Und das Ihre “integrierten” Ausländerfreunde Deutschen die Arbeit und ganz allgemein Lebensraum wegnehmen, ist Ihnen wahrscheinlich egal. Denn ihnen geht es ja gut, nicht wahr?

    Wie fühlen sich Menschen die hier ein flottes “wir wollen Dich nicht” hören und in dem Land ihrer Eltern als Ausländer gelten und beschimpft werden, wenn Sie nicht wie die Altintop-Brüder die WM am Fernseher verfolgen müssen.
    Wie Sie sich fühlen weiß ich nicht, hoffe aber, dass sie begreifen, dass dies hier nicht ihr Land, sondern das der Deutschen ist und die Zeit kommen wird, in der Sie wieder in ihre Ursprungsländer zurückkehren müssen. Und da Sie anscheinend etwas dagegen haben und glauben, dass alle Menschen gleich sind, können Sie direkt mitgehen. Es sollte für sie dann ja keinen Unterschied machen, ob sie in Deutschland oder in Afrika oder in der Türkei oder sonstwo leben, oder?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 21 Daumen runter 2

  28. Herr Soundso sagt:

    Dr. Dufour sagte:
    Zwei Fehler über Rasse
    In jeder Rasse gibt es Ausnahmemenschen, aber es gibt Rassen. Wer die erste Tatsache verkennt, ist ein plumper Rassist. Wer die zweite Tatsache verneint, ist ein primitiver Antirassist. Der plumpe Rassismus ist gefährlich für die Individuen, der primitive Antirassismus verhängnisvoll für die Völker.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

  29. Eugen sagt:

    @Mann-O-Mann
    Zitat:”Schlägereien, Mord, Autos knacken, das alles ist dort Tagesgeschäft.”
    Dann warten sie einfach mal ab, bis diese “erstaunlichen Dinge” in Ihrem Viertel angekommen sind, und diese “völlig integrierten” Menschen ihr Leben und vielleicht das, ihrer Kinder beglücken und bereichern. Es ist nur eine Frage der Zeit.
    Falls ihnen und Ihren Angehörigen diese Bereicherungen nicht gefallen, wenden sie sich einfach anderen zu.
    Fragen sie einfach mal Ihre Freunde, für wen ihr Herz schlägt, für wen sie etwas riskieren würden.
    Lesen sie einfach mal das Tagesblatt ihrer Freunde, die Hürriyet. Oder lassen diese sich übersetzen.
    Schon ganz oben links liest man “Türkei den Türken”.
    Wie passt sowas in ihr kleines Weltbild?
    Warum soll ein deutscher Mensch nicht auch “Deutschland den Deutschen” denken dürfen?

    Zitat:”Damit befasse ich mich erst gar nicht, da gehe ich einfach nicht hin.”
    Und warum wenden sie ihre sonstige, anscheinend funktionierende Strategie nicht hier an. Warum befassen sie sich hiermit, warum kommen sie hierher?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 1

  30. Eugen sagt:

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  31. Kara Ben Nemsi sagt:

    Lieber Mann-O-Mann,
    jetzt ich auch noch …
    hätten Sie meinen Beitrag gelesen, auf den Sie antworteten, hätten Sie feststellen können, dass ich sehr wohl differenzierte.
    Aber leider stelle ich fest, dass Sie lediglich die bekannten gutmenschlichen Standpunkte widerkäuen.

    Ein bisschen mehr Differenzierungsvermögen zwischen Toleranz dem Fremdländischen gegenüber und der Ablehnung staatlich verordneter Multikulti – Zwangsbeglückung würde ich von einem ernst zu nehmenden Diskussionspartner schon erwarten.

    Angesichts der Parolen unserer Regierenden, dass das Hofieren unterqualifizierter und -privilegierter Horden der Rentensicherung diene, müssten doch selbst bei denen der Schliessmuskel alarmiert schrillen, deren Kopf fast bis zum Erdkern im Sand steckt …

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  32. RW sagt:

    Die vornehmlichste Aufgabe eines Volkes besteht in seiner Erhaltung. Das setzt eine Wehrhaftigkeit voraus.
    Wenn das Volk nicht bereit ist, einen Teil von sich selbst zu opfern, wird es untergehen.

    Das ist bei einem Bienenvolk nicht anders. Es ist so organisiert, daß es in der Lage ist, selbst einen ausgewachsenen Bären bei seiner Vorliebe für Honig zu attackieren und zu vertreiben.
    Auch das Bienenvolk kann den entstandenen Schaden wieder reparieren.

    Wer allerdings meint seine große Liebe nur in kultur- und raumfremden Menschen finden zu können, schließt sich aus dem eigenen Volk aus.

    Allen Gutmenschen sei gesagt, daß, wenn alle durch den Meltingpott, also den Schmelztiegel vereint wurden, es Schluß ist mit „bunt statt braun“, dann wird nur noch eine „euro-asiatische-negroide“ Mischrasse, also „braun“ vorherrschend sein.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 16 Daumen runter 0

  33. Herr Soundso sagt:

    Eugen sagte:
    http://www.pi-news.net/2008/05/60-jahre-huerriyet-tuerkei-den-tuerken/
    PI-News ist eine Nationalisten-Simulation der Juden, die dazu dient, die Deutschen gegen einen ihrer letzten großen Gegner aufzubringen: Die islamische Welt.

    Aber die Juden, und ganz sicher nicht Israel, sind nicht unsere Verbündeten. Wer sich mit den Kindern des Teufels einläßt, verliert am Ende immer.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 16 Daumen runter 1

  34. @Mann-O-Mann:

    Hätten Sie den obigen Artikel aufmerksam gelesen, wäre Ihnen aufgefallen, daß wir fähigere deutsche Spieler erwähnten, die leider nicht mit zur WM konnten, weil ihnen schlichtweg der Migrantenbonus fehlt.

    Wären die ausländischen Spieler nämlich so gut wie Menschen wie Sie dies immer darzustellen versuchen, würden die Heimatländer dieser Spieler als logische Schlußfolgerung alleine ob der schieren Masse an Talenten alle Weltmeisterschaften gewinnen.

    Es geht hier also nicht um die Befähigung der Spieler, sondern um die politische Vereinnahmung eines Sportereignisses um Multikulti zu zelebrieren, was mittlerweile Sektenstatus annimmt.

    Der Hausmeister

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 1

  35. Jens sagt:

    @Schriftleitung

    “Es geht hier nicht um die Befähigung der Spieler, sondern um die politische Vereinnahmung eines Sportereignisses um Multikulti zu zelebrieren, was mittlerweile Sektenstatus annimmt”.

    Besser kann man es nicht ausdrücken, besonders der dazugehörige Integrationsspot der auf ARD läuft, ist an Schlichtheit und politischer Vereinnahmung nicht zu überbieten. Ist aber normal beim staatlich gelenkten Fernsehen. Im Vergleich zur niederländischen, englischen oder französischen “Nationalmannschaft” ist die BRD- Truppe aber noch harmlos, was keine Entschuldigung sein soll.

    PS: Vor einigen Wochen gab es hier schon einmal so eine Nervensäge wie Mann-o-Mann, die meisten werden sich daran erinnern, “Ariel” war sein Name. Solche Traumtänzer sind für Argumente nicht zugänglich!

    @Mann-o-Mann

    Dir dürfte aufgefallen sein, das gerade Seiten wie “der Nonkonformist” oder auch “Altermedia” ziemlich tolerant sind, sonst würde dein geistiger Dünnschiss hier wohl kaum stehen bleiben, oder? Also nerv hier nicht rum!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 17 Daumen runter 2

  36. Mann-O-Mann sagt:

    An alle die ich zu mehr oder weniger sinnigen Kommentaren bewegen konnte.

    Ein australischer Wissenschaftler sagt der Spezies Mensch das Ende auf diesem Planeten in ca. 100 Jahren voraus, da wir unsere Recourcen verschleudern und die Umwelt zerstören. Vor diesem Hintergrund ist unsere Debatte woher jemand kommt dann eher witzlos. Ob das so kommt weiß natürlich niemand, aber es ist die Meinung eines weltweit anerkannten Wissenschaftlers. Er ist allerdings der einzige, der das so sieht – glücklicherweise.

    An den Schrift”führer”: Fußball ist ein Mannschaftssport. Für einen Spieler ist nicht nur seine Leistung auf dem Feld entscheidend, sondern auch seine Teamfähigkeit und etliche andere Fähigkeiten. Irgendwas hat bei den von Ihnen bevorzugten arischen Spielern da wohl nicht ganz gepaßt und erklärt die getroffenen Entscheidungen.

    An alle – ich bin Deutscher, aber kein Deutscher wie Sie. Ich bin jemand der im Heute und nicht im Gestern lebt.

    Und jetzt melde ich mich ab. Es gibt glücklicherweise noch Möglichkeiten mit der Mehrheit der Bevölkerung zu kommunizieren. Ich danke allen für die Einblicke in ihr Gedankengut – vielleicht sieht man sich ja mal. Ich stehe dann sehr wahrscheinlich kopfschüttelnd hinter einer Reiche Polizisten, während sie fahnentragend eine Innenstadt verunsichern. Macht’s gut.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 23

  37. @Mann-O-Mann:

    Sehen Sie, genau da liegt Ihr Problem. Anstatt Ihr Weltbild an die Realität anzupassen versuchen Sie krampfhaft die Realität anzupassen bis beides stimmig ist.

    Da Sie dies ja nicht nur bei Ihrer Fußball”argumentation” so handhaben, sondern auch in der Art und Weise wie Sie versuchen uns ohne jedweden Anhaltspunkt in eine Nazi-Ecke zu schieben, könnte man schon schlußfolgern, daß dieses Verhalten bei Ihnen mittlerweile neurotisch ist.

    Weiterführend möchten wir Ihnen daher Dr. Lyle Rossiters Abhandlung über das Bessermenschentum ans Herz legen: http://www.nonkonformist.net/?p=1312

    Mit freiheitlichen Grüßen,

    Der Nonkonformist

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  38. Sterntaler sagt:

    Diese Aussagen sind mir zum Teil allzu hart. Viele der Spieler mit Migrationshintergrund haben den festen Willen, sich gut zu integrieren und zu Deutschland zu gehören. Sie sprechen auch gut Deutsch und haben viele der deutschen Tugenden übernommen.
    Was mich allerdings sehr stört: Sie alle singen bei der Nationalhymne nicht mit, die doch eine herrliche Melodie und wunderbare, aufbauende Worte enthält. Wenn sie dann mit steinernen Gesichtern die Lippen fest zusammenpressen, muss ich immer an ausländische Söldner ohne Liebe zur neuen Heimat denken.
    Ich darf das deswegen sagen, weil ich selbst aus Böhmen komme (Sudetenland) und vom ersten Schultag an jeden Morgen in der Klasse mit den anderen Kindern sei es die Nationalhymne, sei es Lieder von Paul Gerhard schmetterte. Sie taten meiner Seele, meinem Leistungswillen und meinem Kopf unglaublich gut. Mit diesem Singen in der Gemeinschaft der in Deutschland geborenen Kinder habe ich mich von allen Lasten befreien können.
    Warum sich also verweigern? Fühlt man sich doch nicht zugehörig?
    Zweifel sind da, doch zur pauschalen Verurteilung möchte ich nicht übergehen. Sie wissen es halt nicht besser. Wenn sie sich öffnen würden, würden sie reich beschenkt.
    Gruß Sterntaler

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 11

  39. Herr Soundso sagt:

    Diese Aussagen sind mir zum Teil allzu hart. Viele der Spieler mit Migrationshintergrund haben den festen Willen, sich gut zu integrieren und zu Deutschland zu gehören. Sie sprechen auch gut Deutsch und haben viele der deutschen Tugenden übernommen.
    Wenn Ihnen das zu hart klingt, liegt das wohl daran, dass Ihnen die harte Realität dahinter nicht bewusst ist, deshalb sei nochmal auf meinen Beitrag #24 verwiesen. Die von aussen forcierte Völkervermischung hat einzig den Zweck, die Völker schwach, widerstandslos und ausbeutbar zu machen. Das Programm welches hier und andernorts seit nach dem Krieg gefahren wird, ist in vielen Dingen die genaue Umkehr des Nationalsozialismus, und zwar nicht, weil der Nationalsozialismus schlecht war oder nicht funktionierte, sondern gerade weil er funktionierte und das deutsche Volk zum erblühen brachte. Allerdings konnten damals, ganz im Gegensatz zu heute, gewisse Herren nicht mehr mitverdienen, was ihnen natürlich nicht passte.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  40. Kara Ben Nemsi sagt:

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute …

    Hier geht´s um die NATIONALMANNSCHAFT.

    Da sind doch wohl andere Massstäbe anzusetzene, in Kenntnis der Tatsache, dass auch der ungehörigste Lümmel dort wohl oder übel in eine Vorbildfunktion rutscht!

    Wer aber von den Passdeutschen gestern aus vollem Hals das “Lied der Deutschen” schetterte, war der Cacau. Respekt!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  41. Waller sagt:

    Das Spiel gegen Ghana dürfte die Multikulti-Fanatiker ja wohl vollends überzeugt haben. Während des gesamten Spiels macht Özil einen guten Pass und ein Tor nachdem er vorher zwei sichere Chancen versiebt hat. Boateng hat ja sowieso für Ghana gespielt und Cacau war wie üblich unterdurchschnittlich. Hat eigentlich jemand was von Kedira gesehen?

    Jaja, was würde Deutschland nur ohne diese Talente machen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

  42. RW sagt:

    Zur Erinnerung:

    Zur WM 1974 standen sich zwei deutsche Fußball-Nationalmannschaften im reinen Bruderwettstreit gegenüber.
    Die DDR-Mannschaft wurde von Georg Buschner, die bundesdeutsche Mannschaft vom “alten” Dresdner Helmut Schön trainiert. Die Mannschaft der DDR besiegte im direkten Vergleich die Auswahl der BRD. Die Bundesrepublik wurde Weltmeister.

    Zur WM 1990 – also unmittelbar nach der Vereinigung – wurde die größer gewordene Bundesrepublik Weltmeister. Ich erinnere mich eines Zitats von Franz Beckenbauer (sinngemäß): “Mit dem Potential der ehemaligen DDR-Spieler haben wir so gut wie für die nächsten Jahrzehnte die WM abonniert.

    „Heute ist die BRD-Mannschaft internationaler geworden und verkörpert das neue, junge Deutschland“, so heißt es offiziell.
    Was steck dahinter? Özil schießt die BRD ins Achtelfinale. „Was wärt ihr Deutschen ohne uns?“ – könnte – bei Bedarf – in der Bild auf Seite 1 stehen. Die Propaganda für gewollte Spannungen kennt keine Grenzen, bis zum Bürgerkrieg.

    Sie glauben das nicht? Schauen Sie aktuell nach Kirgisien oder in das ehemalige Jugoslawien. Der Riß ging/geht mitten durch die Familien, kaum vorstellbar, ist aber so!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  43. Ralf sagt:

    “Die Propaganda für gewollte Spannungen kennt keine Grenzen, bis zum Bürgerkrieg.
    Sie glauben das nicht? Schauen Sie aktuell nach Kirgisien oder in das ehemalige Jugoslawien. Der Riß ging/geht mitten durch die Familien, kaum vorstellbar, ist aber so!”

    Volltreffer!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  44. Mann-O-Mann sagt:

    Ich muß mich doch nochmal zurückmelden, um Ihnen etwas Interessantes mitzuteilen. Obwohl Sie sicher eindeutig das rechte Spektrum abdecken, gibt es auch Gründe darüber nachzudenken, ob das auch in Ordnung ist. Ich habe eine mail aus Kanada bekommen, die ich ihnen nicht vorenthalten möchte. Sie zeigt deutlich, daß Ausländer der “BRD” positiver gegenüberstehen, als Sie es mögen. Ein Grund nachzudenken !
    Ok, hier das Zitat eines pakistanischen Freundes der eine Weile in D lebte und nun in Kanada seine neue Heimat gefunden hat, es geht um die WM und Deutschlands Rolle bei der WM. Die Namen habe ich gekürzt, da sie unwichtig sind.

    “First of all congratulations on Germany’s victory. We are following the World Cup with great interest here in Canada. CBC, the Canadian national tv broadcaster, is showing all matches live. And it is free also. Since I lived in Germany for such a long time, I naturally support Germany, and so do M. and A.! Now it is Germany vs England! Lets hope for a good result on Sunday. We also have two German neighbours who sometimes join us to watch Germany’s games. So this World Cup is great fun for us, even though Canada is not a football-playing country.”
    So denken Ausländer über Deutsche – und was machen Sie !?
    Sie wollen sie einfach nur loswerden und “rückführen”
    Ich denke, das sagt alles über das Denken von Ausländern über Deutschland aus und stellt ihre Denkweise absolut in’s Abseits (um beim Fußball zu bleiben). “We support Germany” – “Wir unterstützen Deutachland” da sagt doch schon alles. Legen Sie ihre Fahnen zur Seite un seien normal deutsch !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 12

  45. Carlos Schneider sagt:

    @ Mann-O-Mann:

    Das ist wirklich eine tolle Kunde. Das bedeutet also, wenn Kulturbereicherer erstmal Deutschland verlassen haben, finden sie Deutschland ganz toll, ” of course they will support Germany”?

    Wow, that’s fine, let`s give ‘em tickets for free and send ‘em out of Europe.

    Bei allem Respekt für Ihr Engagement, Herr Kollege, viele Kommentare hier sollten Ihnen zu denken geben, aber ich habe den Eindruck, Sie haben leider die Botschaften nicht begriffen. Schade eigentlich.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  46. Herr Soundso sagt:

    @Mann-O-Mann
    “Sie zeigt deutlich, daß Ausländer der “BRD” positiver gegenüberstehen, als Sie es mögen.”
    Und wie kommen Sie darauf, dass ich es nicht mag, wenn Ausländer der “BRD” positiv gegenüberstehen?

    So denken Ausländer über Deutsche – und was machen Sie !?
    Sie wollen sie einfach nur loswerden und “rückführen”

    Oh, wenn die betreffenden Ausländer so positiv über Deutsche denken, und vielleicht Deutsche auch noch verstehen, so werden sie sicher auch verstehen, dass es niemals das deutsche Volk war, dass diesen Migrantensturm gewollt und ihm zugestimmt hat, sondern dieser ihm von seinen Besatzern aufgezwungen wurde mit der Absicht, das deutsche Volk zu unterwerfen. Ferner werden sie verstehen, dass das deutsche Volk, um diese Unterwerfung zu überwinden, sich wieder auf sich selbst besinnen muß.
    Und wenn sie dann noch ein gute Ausländer sind, d.h. gute Angehörige ihres eigenen Volkes, so werden sie alles daran setzen, die Situation ihres eigenen Volkes zu verbessern, anstatt irgendwo in der Weltgeschichte ihrem persönlichen Vorteil und der Zerstreuung zu fröhnen. Denn, die Mächte die Deutschland im Griff haben, haben mit Sicherheit auch ihr Volk im Griff. Und, falls Ihnen das noch nicht aufgegangen ist, die Versklavung der Völker bedeutet die Versklavung aller Menschen.

    Und weil Sie sich offenbar für den einzig weltoffenen Menschen hier halten, erzähle ich nun etwas aus meinem Leben:
    Eine aus Chile stammende Kommilitonin war es, die mir das erste Mal die Augen öffnete, als sie sich über all die ausländischen Kinder beklagte, die kein vernünftiges Deutsch sprachen. Keiner der Deutschen die ich damals kannte, hätte dies jemals zu äussern gewagt. Denn, ob sie es glauben oder nicht, ich war auch mal ein Gutmensch und genauso umerzogen wie alle anderen Deutschen die mich umgaben und teilweise immer noch umgeben. Ich habe all die Probleme einfach ignoriert, so wie auch sie es vorziehen, einfach wegzuschauen und sich lieber selbst befriedigen mit dem Gedanken daran, was sie doch für ein guter Mensch sind, während sie in Wahrheit nur das tun und denken, das andere ihnen als gut vorschreiben.
    Interessanterweise habe ich ihr schon damals gesagt, dass ich der Meinung bin, sie solle ihre Wurzeln nicht vergessen und nach dem Studium in ihr Land zurückkehren. Und zwar nicht, weil ich sie nicht hier haben wollte, eher im Gegenteil, sondern weil sie oft von ihrem Land und den dortigen Mißständen sprach. Gerade die Ausländer, die hier keine Probleme machen und eine wirkliche Bereicherung wären, sind die Menschen die in ihrem eigenen Land und von ihrem eigenen Volk gebraucht werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  47. Mann-O-Mann sagt:

    @ Carlos Schneider:
    Vielen Dank für Ihren Respekt (den muß man sich immerhin verdienen). Natürlich habe ich die Inhalte und Botschaften der Kommentare verstanden und sehe auch, daß ich, sozusagen als Karpfen, im Haifischbecken schwimme. Meine Mentalität ist es aber, Ungerechtigkeiten auch zur Sprache zu bringen, was hier sicher nicht für Freunde sorgt. Der Inhalt meines Kommentars war allerdings nicht “Ausländer die Deutschland (oder sollte ich hier vielleicht sagen “das Reich” ?) verlassen finden Deutschland im Nachhinein toll, sondern auch Ausländer entwickeln eine Bindung an das Land, in dem sie eine Zeit lang gelebt haben – stehen diesem Land loyal gegenüber. In meinem Kommentar ging es um eine pakistanische Familie, die nun in Kanada lebt und vorher einige Jahre hier verbracht hat. Man kann daran erkennen, daß ein Nicht-Deutscher kein Untermensch ist, sondern genauso fühlen kann wie ein Deutscher. Das ist eine Erkenntnis, die gerade an dieser Stelle einmal kommuniziert werden muß. Gerade hier wird leider völlig einseitig und auch völlig “un-international” gedacht. Deutschland ist ein Volk wie jedes andere auf diesem Globus nicht schlechter, aber auch nicht besser. Es wäre schön, wenn das hier mal jemand erkennen würde.
    Der von mir zitierte Mensch aus Kanada wird übrigens im Herbst wieder für kurze Zeit nach Deutschland kommen, um seinen Doktor in Naturwissenschaften zu Ende zu bringen. Wie Viele derjenigen die hier ihre braune Brühe verbreiten haben diese oder eine vergleichbare Qualifikation ? Hauptsache draufhauen, oder !?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 11

  48. Deutsch-Kanadier sagt:

    Lieber Mann-O-Mann:

    Ich bin Deutscher und auch ich lebe bereits seit einigen Jahren in Kanada. Die Gruende für meinen Umzug sind vielfaeltig, aber in der Hauptsache liegt es daran, dass ich mich als Deutscher durch die BRD nicht mehr vertreten fuehle. Im Gegenteil, in der BRD war ich als Deutscher ein Mensch zweiter Klasse. Hinzu kommt dann noch, dass es Menschen wie Sie gibt, die Menschen wie mir nur schlechtes unterstellen wollen, weil wir nicht bei ihrer Multikulti-Party mitmachen wollen. Weder hasse ich andere Menschen noch halte ich mich fuer besser als andere Menschen, nur die derzeit radikal praktizierte Form des Multikulti ist mir absolut zuwider.

    Fragen Sie vielleicht mal Ihren Freund, was der von der Masseneinwanderung von Somaliern und Haitianern in den letzten Jahren haelt. Ich lebe in der Naehe von Montreal und als ich hier herzog hatten wir keine Probleme mit Gewalt und Kriminalitaet. Vor ein paar Jahren entschied sich “unsere” Regierung daraufhin massenhaft Haitianer ins Land zu lassen und in dieser Gegend anzusiedeln. Seither ist die Kriminalitaet schlagartig gestiegen und selbst Morde sind keine Seltenheit mehr. In Toronto und Edmonton sieht man die gleiche Entwicklung mit Somaliern.

    Es ist ganz offensichtlich, dass gewisse Kulturen nicht mit anderen Kulturen kompatibel sind und auch bis auf einige Ausnahmen nie kompatibel sein werden. Schauen Sie sich jedes westliche Land an, das massenhaft kulturfremde Auslaender ins Land holt und Sie werden allerorts die gleichen Probleme sehen. Da alle westlichen Kulturen die gleichen Probleme mit ihren Auslaendern haben liegt das Problem also nicht an den boesen Deutschen, Franzosen, Kanadieren, Englaendern, etc., sondern am Multikulti-System selbst.

    In diesem Spiel sind Sie uebrigens nicht der Karpfen im Haifischbecken, sondern derjenige, der immer mehr Haifische in einen Koi-Teich werfen moechte, weil er glaubt, dass dies die Kois bereichern wuerde.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  49. Ruben sagt:

    @ Kara Ben Nemsi:
    Ihr seid so unglaublich dumm, eine wahre Blamage für Deutschland!!!

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 13

  50. Klaus2 sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Sie sollten mal ihren übersteigerten Moral-reflex
    behandeln lassen.
    Sie haben die Einstellung eines verwirrten
    Geisterfahrer auf der Autobahn der meint der einzige
    zu sein der vorschriftsmäßig fährt,weil alle anderen
    Fahrer ihm entgegenkommen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  51. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:
    Ok, Sie sind also seid einigen Jahren auch “Ausländer” und da frage ich Sie “werden Sie in Kanada auch so verachtet wie die Ausländer in D ?” Oder behandeln sie ihre Nachbarn als einen Freund und guten Nachbarn ? Wenn man Streß mit Ausländern hat, dann muß man immer auch mal schauen woher das kommt. Das ist eine Frage der Bildung. Läßt eine Regierung überproportional viele Menschen mit einer geringen Qualifikation in’s Land, dann können solche Probleme natürlich entstehen. Ich persönlich kenne fast ausschließlich Menschen mit ausländischen Wurzeln, die entweder im Ausland oder hier studiert haben oder hier ihren Meister in einem Handwerksberuf gemacht haben. Von denen macht keiner Terror oder begeht Verbrechen. Die leben wie wir, haben in der Nähe ihr Reihenhaus oder eine gute Wohnung und unterscheiden sich eigentlich nicht von mir. Alle von denen sind natürlich stolz auf ihr “Herkunftsland”, fühlen sich aber Deutschland sehr verbunden, haben zum Teil auch die deutsche Staatsbürgerschaft, und finden das Leben hier gut. Einige von meinen Freunden planen ihren Ruhestand zwar im Ausland (ich auch), das hat aber mehr mit der Kaufkraft der zu erwartenden Rente zu tun als mit einer Ablehnung Deutschlands. Insofern halte ich eine Differenzierung bei unseren Migranten für durchaus angebracht. Natürlich gibt es auch diejenigen, die hier Streß verbreiten, aber das sind eben nicht alle. Aus diesem Grund sollte auch ein “rechts-national” denkender Mensch unterscheiden und nicht pauschal alles was nicht “Müller” heißt “rückführen” wollen !

    Natürlich werde ich meinem Freund die von Ihnen genannte Frage stellen – mal sehen, was er dazu sagt.

    Das es Kulturen gibt die nicht zusammenpassen, das glaube ich nicht ! Es ist immer eine Frage der Bildung und der Persönlichkeit. In meinem Freundeskreis sind viele “Mischehen” und es gibt keine Probleme. Es ist eben immer eine Frage des Bildungsstands. Keiner von denen hat nur einen Hauptschulabschluß, alle stehen mit beiden Beinen im Leben. Und dann funktioniert “Multi-Kulti” sehrwohl !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 4 Daumen runter 16

  52. Mann-O-Mann sagt:

    @ Klaus2:
    Die Frage, wer hier eine Behandlung braucht ist die eine Frage. Die andere Frage ist Wieviele einem da entgegenkommen. Hier sicher sehr Viele, aber im wirklichen Leben sind Sie die Minderheit und deshalb habe ich nur weinige Geisterfahrer. Und da müssen Sie sich die Frage stellen, ob SIE in die richtige Richtung fahren oder nur dumpfes “Ausländer raus” praktizieren ohne Nutzung jedweder Hirnströme. Das tausendjährige Reich war nach nur 12 Jahren beendet, da muß sich doch jeder klar denkende Mensch Fragen nach dem Grund stellen !

    Vielleicht weil Rassismus eben nicht funkioniert !?

    Wir haben hunderte Milliarden an die Juden bezahlt und zahlen immernoch, weil Menschen wie Sie in der Vergangenheit das Sagen hatten. Lassen wir Ihre kranke Einstellung einfach mal außen vor – rein wirtschaftlich sind Menschen wie sie damit eine Katastrophe für ein Volk !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 16

  53. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:

    Mir waere nicht bekannt, dass Auslaender in Deutschland generell verachtet werden. Das Gegenteil ist der Fall. Dass nichtsdestotrotz Kritik an dem massenhaften Import bildungsferner Schichten oder wie im obigen Artikel Kritik an der Verauslaenderung der Nationalmannschaft geuebt wird, betrachte ich als durchaus berechtigt.

    Warum erklaeren Sie uns nicht einfach, was daran toll sein soll, dass in Deutschland zur Zeit Millionen Auslaender leben, die entweder kriminell sind, keine Berufsausbildung haben, oder auf die beides zutrifft? Das waere Ihrer Argumentation jedenfalls weitaus zutraeglicher als die ganzen Nazi- und Rassismuskeulen mit denen Sie hier um sich werfen.

    Um Ihren zweiten Argumentationsfaden nicht abreissen zu lassen, moechte ich Sie auch darum bitten zu erlaeutern inwieweit Boateng, Khedira, Cacau und Oezil die (deutsche) Nationalmannschaft bereichert haben. Ihre Begruendung, dass Ihr algerischer Freund fuer Deutschland jubelt genuegt mir naemlich nicht um die Verauslaenderung der Nationalmannschaft zu rechtfertigen.

    Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, moechte ich Ihnen aber ein wenig ueber meine Erfahrungen in Kanada erzaehlen. Von Staatswegen ist es naemlich weitaus schwieriger in Kanada einzuwandern als in Deutschland und es bezahlt mir auch niemand Fernsehen aus der Heimat. Arbeiten durfte ich auch vom ersten Tag an und einen automatischen Familiennachzug gibt es auch nicht. Da bedarf es naemlich separater Einwanderungsformulare. Zudem wurde von mir nicht nur verlangt eine Sprache zu lernen sondern gleiche zwei Sprachen (Englisch und Franzoesisch).

    Ich habe all dies ohne Murren geleistet, ebenso wie meine Frau. Wir haben uns in unserer Nachbarschaft integriert und behandeln jeden Menschen mit Respekt. Ich habe mich als Auslaender also an die Sitten und Gewohnheiten meines Gastlandes angepasst und lebe mit der Tatsache, dass ich mir alles erarbeiten muss. Aus genau diesen Gruenden bin ich auch noch nie als Auslaender irgendwie schlechter behandelt worden als ein Kanadier. Und ja, ich pflege auch weiterhin meine deutsche Kultur mit meinen deutschen und kanadischen Freunden im deutschen Klub. Ich kaeme aber auch nie auf den Gedanken von den Kanadiern zu verlangen sich an meine Kultur anzupassen oder ihnen meine Kultur ins Gesicht zu schlagen. Ebensowenig wie ich in meinem Geschaeft nur deutsche Beschriftungen aufstellen wuerde.

    Wenn ich mir jetzt im Gegenzug die Somalier und Haitianer angucke, die immer wieder Rassismus bruellen und von uns verlangen, dass wir uns an ihre Sitten und Gebraeuche anpassen, sieht die Situation ganz anders aus. Diese Menschen kommen mit offenen Haenden hierher und verlangen dass man ihnen eine Wohnung bezahlt, dass man ihr Essen bezahlt, dass man ihnen Fernsehprogramme aus ihrer Heimat anbietet, etc. Sie sprechen Franzoesisch, aber dem Englischen verweigern sie sich. Das Bildungsniveau laesst ebenfalls arg zu wuenschen uebrig. Stattdessen sind bei weit ueber der Haelfte der Morde und Vergewaltigungen in Montreal Haitianer die Taeter.

    Ihre Freunde sind Auslaender wie ich – gebildet, strebsam, zufrieden – und ich kann mir nur schwerlich vorstellen, dass Ihre Freunde verachtet werden. Der Grossteil der Tuerken in Deutschland hingegen ist so wie die Haitianer und Somalier in Kanada.

    Genau da liegt naemlich der Knackpunkt. Sie pauschalisieren schlichten Gemuetes drauf los, dass auf dieser jeder was gegen alle Auslaender hat und nebenbei ein Nazi ist, der das Dritte Reich wiederbeleben moechte. Sie tun also genau das, was sie allen anderen hier vorwerfen.

    Ich kenne zahlreiche Leser dieser Seite aus Deutschland und Kanada persoenlich und habe auch schon das eine oder andere Bier mit den Betreibern dieser Seite getrunken und ich kann Ihnen versichern, dass Ihre Verallgemeinerungen auf keinen einzigen dieser Menschen zutreffen. Diese Menschen haben naemlich eine Faehigkeit, die Ihren biherigen Kommentaren fehlt – Differenzierungsvermoegen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 25 Daumen runter 2

  54. Deutsch-Kanadier sagt:

    Nachtrag:

    Und ja, wenn ich mit der kanadischen Eishockey-Mannschaft fiebere will ich Kanadier auf dem Eis sehen und keine Russen, Algerier, Somalier, Deutsche, oder was auch immer.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 20 Daumen runter 1

  55. Herr Soundso sagt:

    @Mann-O-Mann:
    Meine Mentalität ist es aber, Ungerechtigkeiten auch zur Sprache zu bringen, was hier sicher nicht für Freunde sorgt.
    Schau an, ein Gutmensch. Und auf welche Ungerechtigkeiten weisen Sie gemäss Ihrer Mentalität hin?
    Sie, der es offenbar nicht für ungerecht hält, dass täglich Deutsche von Fremden im eigenen Land beschimpft, geschlagen, ausgeraubt, vergewaltigt oder gar ermordet werden?
    Sie, der es offenbar nicht für ungerecht hält, dass oben erwähnte Straftaten von der Politik und den Medien entweder heruntergespielt oder verschwiegen werden, während Übergriffe von Deutschen auf Ausländer, die viel seltener vorkommen oder gar komplett erfunden sind, hochgespielt und um die ganze Welt verbreitet werden.
    Sie, der es offenbar nicht für ungerecht hält, dass während Millionen Deutsche arbeitslos oder sonstwie zu kurz kommen, Unsummen für Fremde ausgegeben werden um sie zu integrieren, rehabilitieren und zufriedenzustellen?
    Sie, der es offenbar nicht für ungerecht hält, dass während Deutschland immer weiter Schulden anhäuft und am wenigsten Mitspracherecht hat, den ganzen EU-Laden hauptsächlich finanziert?

    [...] sondern auch Ausländer entwickeln eine Bindung an das Land, in dem sie eine Zeit lang gelebt haben – stehen diesem Land loyal gegenüber.
    Aha, deshalb lebt Ihr Pakistani nun auch in Kanada. Was ist übrigens, wenn Deutschland gegen Kanada oder gar Pakistan spielt?

    In meinem Kommentar ging es um eine pakistanische Familie, die nun in Kanada lebt und vorher einige Jahre hier verbracht hat. Man kann daran erkennen, daß ein Nicht-Deutscher kein Untermensch ist, sondern genauso fühlen kann wie ein Deutscher. Das ist eine Erkenntnis, die gerade an dieser Stelle einmal kommuniziert werden muß. Gerade hier wird leider völlig einseitig und auch völlig “un-international” gedacht.
    Sie sind hier derjenige, der einseitig denkt, denn sie unterstellen den Kommentatoren und der Schriftleitung offenbar, von Nicht-Deutschen als “Untermenschen” zu denken. Dabei sind Sie der Einzige, der hier diesen Begriff benutzt hat. Was bilden Sie sich eigentlich ein?

    Deutschland ist ein Volk wie jedes andere auf diesem Globus nicht schlechter, aber auch nicht besser. Es wäre schön, wenn das hier mal jemand erkennen würde.
    1. Deutschland ist kein Volk sondern ein Land.
    2. Das deutsche Volk ist einzigartig und eigenartig, so wie jedes andere Volk auch.
    3. Aufgrund der Einzigartigkeit und Eigenartigkeit eines jeden Volkes, verbitten sich absolute, vergleichende Werturteile.
    4. Es wäre schön, wenn Sie erkennen würden, dass Sie voller Vorurteile stecken und unglaublich naiv sind.

    Der von mir zitierte Mensch aus Kanada wird übrigens im Herbst wieder für kurze Zeit nach Deutschland kommen, um seinen Doktor in Naturwissenschaften zu Ende zu bringen.
    Und das ist in Ihren Augen ein Beweis seiner “Loyalität”? Oder dass er kein “Untermensch” ist?

    Wie Viele derjenigen die hier ihre braune Brühe verbreiten haben diese oder eine vergleichbare Qualifikation ?
    Sie haben garnichts begriffen, und es wäre wohl besser für alle, wenn Sie, solange Sie es noch können, weiterhin mit ihrer internationalen Elite abfeiern, anstatt uns hier mit Ihrem Gequatsche zu beleidigen.

    Hauptsache draufhauen, oder !?
    Der Einzige, auf den draufzuhauen ich momentan nicht wenig Lust verspüre, sind Sie, denn, wie Nietzsche schon sagte:
    “An die dumme Stirne gehört von Rechts wegen die geballte Faust.”

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 17 Daumen runter 2

  56. Klaus2 sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Wir haben hunderte Milliarden an die Juden bezahlt und zahlen immernoch, weil Menschen wie Sie in der Vergangenheit das Sagen hatten. Lassen wir Ihre kranke Einstellung einfach mal außen vor – rein wirtschaftlich sind Menschen wie sie damit eine Katastrophe für ein Volk !

    Sie laufen hier mit ihren Argumenten einen Zickzack.
    Hier geht es nicht ums dritte Reich.
    Das Sie mich die Historie verantwortlich machen
    zeigt das Sie Argumentativ die Bodenhaftung verloren haben.
    Wie sieht es denn es denn heute wirtschaftlich aus,Sie
    ganz schlauer.Wir haben eine unausgestandene Finanzkrise,
    der Steuerzahler muss dafür immer mehr soziale Verwerflichkeiten in Kauf nehmen und unsere Kanzlerin
    bindet Deutschland immer mehr in die Zahl und Schuldknechtschaft der E.U.ein.
    Spätestens hier muss der gesunde Meschenverstand einsetzen,nicht Ihre unbewältigte Vergangenheit.
    Und wenn ich mich jetzt auf Ihre Argumentationsebene
    begebe könnte ich behaupten das Menschen ihres Schlages
    gar nichts dazu gelernt haben und die wirtschaftliche
    Katastrophe um ein vielfaches ausgeweitet haben.
    Was Sie Menschen wie mir unterstellen,praktizieren
    Menschen wie Sie gegenwärtig in Reinkultur,deshalb werden
    Sie sich mit ihren Argumenten immer im Weg stehen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 20 Daumen runter 1

  57. Puttfarken sagt:

    @ Mann-o-Mann
    Ihre utopischen Multi-Kulti-Träumereien erinnern in der Konsequenz an Lemminge-Verhalten für den momentan herrschenden Zeitgeist. Besonders unerträglich sind Ihre selbstbeweihräuchernden, (mehr oder weniger versteckten) Hinweise Ihrer akademischen Herkunft und die Iher Ausländerfreunde. Offensichtlich ist Ihnen aber trotzdem entgangen, daß in diesem Forum kein Mensch etwas gegen den sich hier niedergelassenen ausländischen Geschäftsmann, Intellektuellen oder Arbeiter hat, der seiner geregelten Arbeit nachgeht und -wie wir- seine Steuern zahlt. Statt dessen strömt leider -politisch gewollt- der überwiegend soziale Abfall aus dem Ausland an unsere wohlfeilen Sozialtöpfe. Was brachte denn die tolle Green-Card-Aktion von Gas-Schröder? Nichts!
    Selbst in der CDU mehren sich plötzlich die Stimmen, einen Intelligenztest für Asylsuchende und Zuwanderer durchzuführen. Spinner wie Ihnen, haben wir diese grottenschlechte Regierung, die steigende Kriminalität, unseren kulturellen und wirtschaftlichen Untergang zu verdanken und das wir noch immer ein besetztes Land sind. Für Sie bedeutet Deutschtum Unterwürfigkeit, Betroffenheit und ewiges Schuldbekenntnis. Gesundes patriotisches Denken -wie es in jedem Land üblich ist- wird reflexartig von Ihnen mit der Nazi-Keule beantwortet. Für mich sind Sie ein armer Wicht!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 2

  58. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:

    “…Kritik…Verauslaenderung der Nationalmannschaft geuebt wird…”
    Allein das ist eine Diskriminierung ! Aber da befinden Sie sich ja in bester Gesellschaft, selbst Theo Zwanziger sprach gestern von einer Multikulti-Truppe und fügte dann schnell an “aber alles Deutsche”.

    Sie (alle hier) verwechseln Patriotismus und Nationalismus. Patriotismus ist die Liebe zu seinem Vaterland – Nationalismus ist die Verachtung der anderen Vaterländer ! (Johannes Rau)

    Davon abgesehen wird mir hier gesagt ich würde pauschalieren (aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit Ausländern), auf der anderen Seite tun Sie aber das Gleiche, nur eben aufgrund negativer Erfahrungen oder weil Sie davon hörten, daß es soetwas gibt.

    Und jetzt habe ich endgültig keine Lust mehr mir meine Worte verdrehen zu lassen.

    Pflegen Sie ihr, mehr oder weniger stark ausgeprägtes, rechtes Gedankengut. Sie werden den Lauf der Zeit genauso wenig ändern wie ich.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 18

  59. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Sehen Sie, schon wieder tritt Ihr Problem zutage. Niemand hat behauptet Sie pauschalisieren, weil Sie positive Erfahrungen mit Auslaendern haben. Es wurde gesagt, dass Sie pauschalisieren, weil sie alles und jeden, der nicht mit Ihnen uebereinstimmt mit der Rassismus- und Nazikeule schlagen. Auch ist es Ihnen bisher nicht gelegen Ihre These zu argumentieren. Ich hatte Ihnen in meinem letzten Beitrag recht deutliche Fragen gestellt, die Sie sich entschlossen haben nicht zu beantworten.

    Stattdessen werfen Sie hier mit hohlen Phrasen um sich, dass es nur so scheppert. Ja, ich bin Nationalist, aber ich verachte keine anderen Laender oder deren Menschen auch wenn Johannes Rau dies anders sieht. Vielleicht sollten Sie einen Ihrer gebildeten auslaendischen Freunde fragen, was Nationalismus ist und vielleicht koennen die Ihnen erklaeren, dass Nationalismus die Grundlage selbstbestimmter Nationalstaaten im Zusammenhang mit den Voelkern ist und nichts mit Verachtung zu tun hat.

    Der Patriotismus hingegen behandelt die gefuehlsmaessige Bindung des Volkes an dessen jeweilige Nation. Was Sie hingegen praktizieren ist Verfassungspatriotismus, also der Hang zu einem jeweiligen Staatsgebilde unabhaengig von Volk und Nation.

    Dies sind die gaengigen wissenschaftlichen Erklaerungen, also erzaehlen Sie mir nicht, dass ich nicht zwischen Nationalismus und Patriotismus unterscheiden kann.

    Zum eigentlichen Thema zurueck:

    Im obigen Artikel geht es um die Verauslaenderung der Nationalmannschaft. Ihre Meinung dazu ist, dass dies erstrebenswert ist, weil Sie einen algerischen Freund haben, der in Kanada lebt und in Deutschland seinen Doktor machen wird. Erkennen Sie eigentlich selbst nicht wie daemlich Ihre Argumentation ist?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 18 Daumen runter 2

  60. Hum sagt:

    @ Puttfarken:
    “Offensichtlich ist Ihnen aber trotzdem entgangen, daß in diesem Forum kein Mensch etwas gegen den sich hier niedergelassenen ausländischen Geschäftsmann, Intellektuellen oder Arbeiter hat, der seiner geregelten Arbeit nachgeht und -wie wir- seine Steuern zahlt.”

    Und warum haben Sie dann etwas gegen den Fußballer, dessen Eltern sich als Arbeiter hier niedergelassen haben, um ihrer geregelten Arbeit nachzugehen?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 5 Daumen runter 8

  61. Puttfarken sagt:

    @ Hum:
    Nichts! Ich habe nur etwas gegen Radaubrüder, Pöbler und Schläger im Fußball -egal welcher Herkunft- bedauerlicherweise sind das nun einmal überwiegend Vereine mit türkischstämmigen Spielern.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 3 Daumen runter 5

  62. Hum sagt:

    Aber es geht doch hier eigentlich um die Nationalmannschaft. Da verhalten sich alle Spieler bisher recht friedlich.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

  63. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:
    Die Aussage das Sie sich selbst als nationalistisch bezeichnen sagt doch schon alles aus. Auch wenn Sie mit J. Rau in der Definition nicht übereinstimmen, so ist Ihr Standpunkt ganz eindeutig rechts – und das allein ist schon ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Was heutzutage gebraucht wird sind für alle Seiten offene Menschen und nicht festgefahrene Meinungen. Natürlich bin auch nicht der Freund eines ausländischen Kriminellen, der gehört abgeschoben, aber ich bin, als Ehemann einer Ausländerin, für faires Verhalten. Meine Frau hat innerhalb von nur viereinhalb Monaten die deutsche Sprache erlernt und ist zur Zeit Lehrerin, ich kenne also die Anfeindungen gegenüber Ausländern “wie lange mußt Du noch die Beine breit machen bis du Deutsche werden kannst” etc.. Ich wehre mich gegen allgemeine Anfeindungen gegenüber Ausländern. Nicht jeder Ausländer ist schlecht.
    Und die Nationalmannschaft ist als Multi-Kulti-Truppe (Theo Zwanziger) auch nicht schlecht. Immerhin haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft und ob sie bei der Nationalhymne singen oder nicht ist unerheblich. Schon vor 30 Jahren gab es die Diskussion ob ein Natio nalspieler bei der Hymne Kaugummi kauen darf oder nicht.
    Wenn er lieber Koranverse betet ist das auch ok., Hauptsache ist doch das Deutschland gewinnt !
    Auf den Rest ihrer Ausführungen gehe ich aufgrund der fortgeschrittenen Stunde nicht ein.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 17

  64. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Na, wenn ich Ihrer Ansicht nach alleine schon aufgrund meiner Ansichten und Verbrecher, dann sollten Sie mich vielleicht in ein gesondertes Lager deportieren. Das haben Menschen Ihres Schlages in der Vergangenheit ja schon mit anderen Menschen gemacht.

    Dass Sie auf den Rest meines Kommentars und auch auf die Fragen, die ich Ihnen vor ein paar Tagen stellen nicht eingehen, nehme ich Ihnen nicht uebel. Schliesslich sollte so ein edler Herrenmensch wie Sie sich nicht allzu sehr mit verbrecherischen Untermenschen wie mir abgeben.

    Dabei waeren wir wieder bei Ihrer urspruenglichen und ueberaus intelligenten Argumentation angelangt: Auslaender in der deutschen Nationalmannschaft sind toll, weil Sie einen algerischen Freund haben, der in Kanada lebt und in Deutschland seinen Doktor machen wird. Draussen ist es nunmal waermer als mittags ;)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 1

  65. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Hum:
    Ihnen ist aber schon bewusst, dass ein gewisser Unterschied besteht zwischen Menschen, die in einem Land arbeiten und Menschen, die eine Nation im Ausland repraesentieren?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  66. Herr Soundso sagt:

    Hum sagte:
    Aber es geht doch hier eigentlich um die Nationalmannschaft.
    Falsch, es geht um die DFB-Auswahl und darum, dass es eben keine Nationalmannschaft mehr ist.

    Hum sagte:
    Da verhalten sich alle Spieler bisher recht friedlich.
    Und es geht auch nicht darum, ob sich alle recht friedlich verhalten. Die Sache ist, dass das deutsche Volk verdrängt wird bzw. ausstirbt bzw. ausgerottet wird. Und die DFB-Auswahl ist lediglich ein Symptom. Und auch ein Mittel, Propaganda sozusagen.

    Mann-O-Mann sagte:
    Die Aussage das Sie sich selbst als nationalistisch bezeichnen sagt doch schon alles aus. Auch wenn Sie mit J. Rau in der Definition nicht übereinstimmen, so ist Ihr Standpunkt ganz eindeutig rechts – und das allein ist schon ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    Ich bitte um eine Definition von “Menschlichkeit” und eine Erklärung, weshalb “nationalistisch” bzw. “rechts” ein Verbrechen dagegen sein soll.
    Zur Information: Die Nationalsozialisten waren nicht “rechts”. Die Rechte war die Reaktion, die man wohl damit vergleichen kann, was seit dem Krieg die CDU den Menschen vorgaukelt zu sein. Goebbels z.B. war ursprünglich ein Linker und konnte mit dem völkischen Gedanken zuerst nicht viel anfangen.

    Natürlich bin auch nicht der Freund eines ausländischen Kriminellen, der gehört abgeschoben, aber ich bin, als Ehemann einer Ausländerin, für faires Verhalten.
    Aha, daher weht der Wind. Dadurch sind Sie natürlich voreingenommen in dieser Frage.

    Meine Frau hat innerhalb von nur viereinhalb Monaten die deutsche Sprache erlernt und ist zur Zeit Lehrerin, ich kenne also die Anfeindungen gegenüber Ausländern “wie lange mußt Du noch die Beine breit machen bis du Deutsche werden kannst” etc..
    Sind Sie schon länger als drei Jahre verheiratet? Wenn nein, dann heißt’s abwarten ob diese Anfeindungen tatsächlich “unfair” waren oder eine Botschaft an Sie…

    Ich wehre mich gegen allgemeine Anfeindungen gegenüber Ausländern. Nicht jeder Ausländer ist schlecht.
    Das hat hier auch niemand behauptet. Aber, Ausländer sind nunmal Ausländer, wie Sie ja selbst richtig feststellen. Und als solche sind sie keine Deutschen und nehmen diesen, den Inländern, in der heutigen Praxis den Lebensraum, unabhängig davon ob sie kriminell sind oder nicht. Und dann sind Sie in der Tat aus Sicht des Deutschen schlecht.

    Und die Nationalmannschaft ist als Multi-Kulti-Truppe (Theo Zwanziger) auch nicht schlecht. Immerhin haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft und ob sie bei der Nationalhymne singen oder nicht ist unerheblich. Schon vor 30 Jahren gab es die Diskussion ob ein Natio nalspieler bei der Hymne Kaugummi kauen darf oder nicht.
    Völlig irrelevant was vor 30 Jahren diskutiert wurde. Und nein, er darf natürlich keinen Kaugummi kauen.

    Wenn er lieber Koranverse betet ist das auch ok., Hauptsache ist doch das Deutschland gewinnt !
    Ja, das will man uns einreden. In Wirklichkeit verliert Deutschland aber.

    Auf den Rest ihrer Ausführungen gehe ich aufgrund der fortgeschrittenen Stunde nicht ein.
    Sie gehen auf eine ganze Menge nicht ein, und ich bezweifele, dass dies immer an der fortgeschrittenen Stunde liegt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  67. Mann-O-Mann sagt:

    Herr Soundso sagte::

    Hum sagte:
    Aber es geht doch hier eigentlich um die Nationalmannschaft.
    Falsch, es geht um die DFB-Auswahl und darum, dass es eben keine Nationalmannschaft mehr ist.

    Für SIE ist es das nicht mehr. Alle sind deutsche Staatsbürger – ob IHNEN das paßt oder nicht !

    Hum sagte:
    Da verhalten sich alle Spieler bisher recht friedlich.
    Und es geht auch nicht darum, ob sich alle recht friedlich verhalten. Die Sache ist, dass das deutsche Volk verdrängt wird bzw. ausstirbt bzw. ausgerottet wird. Und die DFB-Auswahl ist lediglich ein Symptom. Und auch ein Mittel, Propaganda sozusagen.

    Sorry, aber diese Argumentation ist falsch. Die Deutschen werden, unabhängig vom Ausländeranteil, niemals aussterben. Einzige Ausnahme, wir richten uns als Weltbevölkerung durch unsere ausufernde Lebensweise klimatisch hin.

    Mann-O-Mann sagte:
    Zur Information: Die Nationalsozialisten waren nicht “rechts”….

    Ok, und die CDU hat eigentlich den Marxismus als Parteiprogramm …

    Natürlich bin auch nicht der Freund eines ausländischen Kriminellen, der gehört abgeschoben, aber ich bin, als Ehemann einer Ausländerin, für faires Verhalten.
    Aha, daher weht der Wind. Dadurch sind Sie natürlich voreingenommen in dieser Frage.
    Meine Frau hat innerhalb von nur viereinhalb Monaten die deutsche Sprache erlernt und ist zur Zeit Lehrerin, ich kenne also die Anfeindungen gegenüber Ausländern “wie lange mußt Du noch die Beine breit machen bis du Deutsche werden kannst” etc…

    Ich bin nicht voreingenommen sondern habe seitdem Dinge erlebt, die sich meiner Vorstellungskraft bis dahin entzogen !

    Sind Sie schon länger als drei Jahre verheiratet? Wenn nein, dann heißt’s abwarten ob diese Anfeindungen tatsächlich “unfair” waren oder eine Botschaft an Sie…

    Ja bin ich, und nun ? Wir haben zwei Kinder kaufen gerade ein Haus und meine Frau hat nicht vor die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen, weil dann unsere Kinder die doppelte Staatsbürgerschaft verlieren und nur noch die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Und das finde ich auch in Ordnung. Den Einbürgerungstest hat sie übrigens mit null Fehlern bestanden. Nur kann sie die deutsche Staatsbürgerschaft eben nicht beantragen, weil dann die geitesgestörte Regierung ihres Heimatlandes die Kinder automatisch ausbürgert.

    Ich wehre mich gegen allgemeine Anfeindungen gegenüber Ausländern. Nicht jeder Ausländer ist schlecht.
    Das hat hier auch niemand behauptet. Aber, Ausländer sind nunmal Ausländer, wie Sie ja selbst richtig feststellen. Und als solche sind sie keine Deutschen und nehmen diesen, den Inländern, in der heutigen Praxis den Lebensraum, unabhängig davon ob sie kriminell sind oder nicht. Und dann sind Sie in der Tat aus Sicht des Deutschen schlecht.

    Das ist völliger Blödsinn, wir haben genug “Lebensraum” für alle die hier sind und noch kommen werden. Welchen Lebensraum nehmen sie uns weg ? In vielen Städten gibt ausreichend Leerstand im Wohnungsbereich – oder stört Sie einfach nur die Anwesenheit ? Dann allerdings sollten Sie sich auch nicht beschweren, wenn man Sie in die rechte Ecke stellt. Ich vermute mal, das würde Sie auch nicht sonderlich stören.

    Und die Nationalmannschaft ist als Multi-Kulti-Truppe (Theo Zwanziger) auch nicht schlecht. Immerhin haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft und ob sie bei der Nationalhymne singen oder nicht ist unerheblich. Schon vor 30 Jahren gab es die Diskussion ob ein Natio nalspieler bei der Hymne Kaugummi kauen darf oder nicht.
    Völlig irrelevant was vor 30 Jahren diskutiert wurde. Und nein, er darf natürlich keinen Kaugummi kauen.

    Warum nicht ? Ich bin auch kein Sangestalent und würde auch eher die Klappe halten oder so tun als wenn…

    Wenn er lieber Koranverse betet ist das auch ok.,
    Hauptsache ist doch das Deutschland gewinnt !
    Ja, das will man uns einreden. In Wirklichkeit verliert Deutschland aber.

    Deutschland verliert gar nichts. Die Qualitäten dieser Herren sind ein Gewinn für unser Land. Und nebenbei bemerkt, von denen wird sicher keiner randalierend durch die Straßen laufen oder Ihnen sagen “He Alder willste auf die Fresse ?”

    Auf den Rest ihrer Ausführungen gehe ich aufgrund der fortgeschrittenen Stunde nicht ein.
    Sie gehen auf eine ganze Menge nicht ein, und ich bezweifele, dass dies immer an der fortgeschrittenen Stunde liegt.

    Sollten Sie auch einen 14-Stunden Arbeitstag haben, könnten Sie das verstehen. Scheint aber nicht so. Ich kann einfach nicht stundenlang auf der Tastatur herumdaddeln, weil ich viel zu tun habe ! Ich nehme mir wirklich Zeit, die ich eigentlich nicht habe, um hier gegen Windmühlen zu kämpfen. Das das natürlich keinen Erfolg haben wird ist mir auch klar. Aber vielleicht ist es ja interessant zu lesen, daß auch die andere Seite Gedanken zu IHRER Philosophie des Lebens hat. So, und jetzt hoffe ich, daß ich ihr System des Zitierens richtig erkannt habe und meine Antwort so aussieht, wie ich mir das vorstelle. Ansonsten dürfen Sie sich gern vor Lachen auf den Boden werfen und ein Bier (natürlich nur deutsches) trinken.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 15

  68. Deutsch-Kanadier sagt:

    Mann-O-Mann sagte:
    alsch, es geht um die DFB-Auswahl und darum, dass es eben keine Nationalmannschaft mehr ist.

    Für SIE ist es das nicht mehr. Alle sind deutsche Staatsbürger – ob IHNEN das paßt oder nicht !

    Endlich haben Sie mal Recht, alle Auslaender in der BRD-Auswahl sind Staatsbuerger des Staates “Deutsch”. Damit sind sie aber genausowenig Deutsche wie eine Katze, die in einem Hundezwinger lebt ploetzlich zum Hund mutiert. Das Wort Nation leitet sich naemlich vom lateinischen Wort natio ab, das soviel wie Herkunft oder Volk bedeutet. Volk wiederum bezeichnet Menschen der gleichen ethnischen und kulturellen Herkunft.

    “Deutschland verliert gar nichts. Die Qualitäten dieser Herren sind ein Gewinn für unser Land.”

    Schade, dass es Ihnen so schwer faellt dies auch zu begrunden. Bisher lautete Ihre Argumentation warum Auslaender ein Gewinn fuer die Nationalmannschaftschaft sind namelich wie folgt: “Auslaender in der deutschen Nationalmannschaft sind toll, weil ich einen algerischen Freund habe, der in Kanada lebt und in Deutschland seinen Doktor machen wird.”

    Ich weiss, dass ich mich damit wiederhole, aber Ihnen scheint bislang immer noch nicht aufgefallen zu sein wie daemlich Ihre Argumentation ist.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 1

  69. Eugen sagt:

    Mann-o-Mann-Zitat: “kann sie die deutsche Staatsbürgerschaft eben nicht beantragen, weil dann die geitesgestörte Regierung ihres Heimatlandes die Kinder automatisch ausbürgert.”

    Dieser Satz spricht Bände über Sie.
    Sie beschimpfen eine Regierung als geistesgestört, wenn die Regierung etwas macht, was eigentlich als normal oder richtig einzustufen ist.
    Jedes Volk hat seinen “Lebensraum” bei Seinesgleichen.
    Wenn hier aber jemand diesen Standpunkt vertritt, kämpfen Sie wie wild mit Ihrer nichtvorhandenen Zeit, gegen Windmühlen. Vorallem ohne genaueres Hintergrundwissen und -denken.

    Vielleicht ist aber nicht die Regierung des beschriebenen Landes geistesgestört, vielleicht haben auch hier die Meißten eine gesunde Denkweise.
    Vielleicht liegt es aber auch an Ihren Ansichten und Einstellungen. Diese sind absolut konform gemäß der “Umerziehung der Deutschen”. Also voller Erfolg.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  70. Mann-O-Mann sagt:

    Deutsch-Kanadier sagte::

    “Endlich haben Sie mal Recht, alle Auslaender in der BRD-Auswahl sind Staatsbuerger des Staates “Deutsch”. Damit sind sie aber genausowenig Deutsche wie eine Katze, die in einem Hundezwinger lebt ploetzlich zum Hund mutiert. Das Wort Nation leitet sich naemlich vom lateinischen Wort natio ab, das soviel wie Herkunft oder Volk bedeutet. Volk wiederum bezeichnet Menschen der gleichen ethnischen und kulturellen Herkunft.”

    Mit ihrer Definition, die übrigens erst seit dem 18. Jahrhundert für “Volk” steht und eigentlich “Ort der Geburt” bedeutet, liegen Sie ja richtig, aber ihre Art zu denken ist glücklicherweise seit 65 Jahren etwas aus der Mode gekommen. Sie werden damit leben müssen, das es kein “reinrassiges Volk” mehr geben wird – Nirgendwo. Sie selbst sind das beste Beispiel dafür. Sie “verunreinigen” gerade Kanada und da frage ich mich, wie würde es Ihnen wohl gehen, wenn die Kanadier so denken würden wie Sie. In Kanada gibt es die Mehrstaatigkeit, Sie selbst nennen sich “Deutsch-Kanadier” – haben sie Ihre Ideale aufgegeben, weil es für Sie einen persönlichen Nutzen hat ? Oder war Ihnen der nick “Deutscher in Kanada” zu lang ? Also kommen Sie mir bitte nicht mit diesem Gelaber vom reinrassigen Volk !

    “Schade, dass es Ihnen so schwer faellt dies auch zu begrunden. Bisher lautete Ihre Argumentation warum Auslaender ein Gewinn fuer die Nationalmannschaftschaft sind namelich wie folgt: “Auslaender in der deutschen Nationalmannschaft sind toll, weil ich einen algerischen Freund habe, der in Kanada lebt und in Deutschland seinen Doktor machen wird.”

    Ich schrieb: Die Qualitäten dieser Herren sind ein Gewinn für unser Land.
    Da es um die deutsche Nationalmannschaft ging, beinhaltet diese Aussage auch die Begründung. Das Sie das nicht erkennen konnten hatte ich dabei nicht in Betracht gezogen – Entschuldigung ! Ich kommuniziere im richtigen Leben mit Menschen, die das verstanden hätten.
    Und der Vollständigkeit halber: Mein Freund ist Pakistani nicht Algerier, der Rest paßt dann wieder !

    “Ich weiss, dass ich mich damit wiederhole, aber Ihnen scheint bislang immer noch nicht aufgefallen zu sein wie daemlich Ihre Argumentation ist.”

    Aus Ihrer Sicht mag das zutreffen – aus meiner Sicht sind Menschen wie SIE “dämlich”, weil sie nicht in der Lage sind, sich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen und die sich bietenden Vorteile einer internationalen Vernetzung (auch auf der persönlichen Ebene) zu erkennen. Was machen Sie in Kanada, Ihr Volk ist hier oder sind Sie eine Art brauner Brückkopf in Montreal oder wo immer Sie auch sind ?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 10

  71. Mann-O-Mann sagt:

    Eugen sagte::

    Mann-o-Mann-Zitat: “kann sie die deutsche Staatsbürgerschaft eben nicht beantragen, weil dann die geitesgestörte Regierung ihres Heimatlandes die Kinder automatisch ausbürgert.”
    Dieser Satz spricht Bände über Sie.
    Sie beschimpfen eine Regierung als geistesgestört, wenn die Regierung etwas macht, was eigentlich als normal oder richtig einzustufen ist.
    Jedes Volk hat seinen “Lebensraum” bei Seinesgleichen.
    Wenn hier aber jemand diesen Standpunkt vertritt, kämpfen Sie wie wild mit Ihrer nichtvorhandenen Zeit, gegen Windmühlen. Vorallem ohne genaueres Hintergrundwissen und -denken.
    Vielleicht ist aber nicht die Regierung des beschriebenen Landes geistesgestört, vielleicht haben auch hier die Meißten eine gesunde Denkweise.
    Vielleicht liegt es aber auch an Ihren Ansichten und Einstellungen. Diese sind absolut konform gemäß der “Umerziehung der Deutschen”. Also voller Erfolg.

    Also, lieber Eugen, eigentlich hatte ich vor, Ihre geitigen Ergüsse gar nicht zu beantworten, aber man ist ja flexibel.
    Die Einstaatigkeit ist mitnichten das non-plus-ultra. Und die Philosophie “jedes Volk hat seinen Lebensraum” hat in Zeiten der Globalisierung nunmal ausgedient. Sie hängen mit Ihren Ansichten der Zeit hinterher und werden diese Entwicklung auch nicht umkehren können. Die Kinder aus einer “Mischehe” sind nunmal nicht dies oder das, sondern sie sind beides. Das trifft genetisch zu und das trifft auch bei der Staatsbürgerschaft zu. Das hat sogar Deutschland erkannt und beim Staatsbürgerschaftsrecht diese Variante eingebaut. Soll heißen, unsere Kinder müssen sich nach aktuellem deutschen Recht niemals für eine Staatsangehörigkeit entscheiden. Sie können lebenslang beide Staatsbürgerschaften haben. Insofern ist es schon geistesgestört, wenn eine andere Regierung sie dann automatisch ausbürgert. Insbesondere vor dem Hintergrund, daß eben genau diese Regierung ein Gesetz verabschiedet hat, daß es der Staatsanwaltschaft ermöglicht ein Verfahren gegen im Ausland lebende Bürger einzuleiten, wenn diese ihren Kindern (aus Mischehen) keine Vornamen aus eben diesem Land geben. Dann sollte es doch wohl in der Natur der Sache liegen, das man soviele Staatsbürger wie möglich halten will.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 3 Daumen runter 11

  72. Deutsch-Kanadier sagt:

    Mann-O-Mann sagte::
    Sie “verunreinigen” gerade Kanada und da frage ich mich, wie würde es Ihnen wohl gehen, wenn die Kanadier so denken würden wie Sie.

    Die Kanadier denken so wie ich. Keiner von denen kaeme auf den Gedanken mich als Repraesentanten fuer die kanadische Nation irgendwo hinzuschicken.

    Ich schrieb: Die Qualitäten dieser Herren sind ein Gewinn für unser Land.
    Da es um die deutsche Nationalmannschaft ging, beinhaltet diese Aussage auch die Begründung. Das Sie das nicht erkennen konnten hatte ich dabei nicht in Betracht gezogen – Entschuldigung ! Ich kommuniziere im richtigen Leben mit Menschen, die das verstanden hätten.

    Dann kommunizieren Sie im richtigen Leben also mit Menschen, die den Unterschied zwischen einer These und einer Begruendung nicht kennen? Ihre Aussage ist naemlich bestenfalls eine These aber keine Begruendung. Zu meiner Zeit hat man das noch im Deutschunterricht in der fuenften oder sechsten Klasse gelernt.

    Deswegen nochmal meine Frage: Was macht einen Boateng zu einer Bereicherung fuer die deutsche Nationalmannschaft?

    “Ich weiss, dass ich mich damit wiederhole, aber Ihnen scheint bislang immer noch nicht aufgefallen zu sein wie daemlich Ihre Argumentation ist.”

    Aus Ihrer Sicht mag das zutreffen – aus meiner Sicht sind Menschen wie SIE “dämlich”, weil sie nicht in der Lage sind, sich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen und die sich bietenden Vorteile einer internationalen Vernetzung (auch auf der persönlichen Ebene) zu erkennen.

    Menschen wie ich sind zumindest in der Lage zwischen einer These und einer Begruendung, zwischen rationalem Denken und Ideologie und zwischen Realitaet und Wunschdenken zu unterscheiden.

    Menschen wie Sie hingegen versuchen sich die Realitaet solange zurecht zu biegen bis es irgendwie mit Ihrer Ideologie zusammenpasst. Jeder Kritiker daran ist in Ihren dann zwangslaeufig ein Nazi, Rassist, etc.

    Aber vielleicht koennen Sie ja zumindest Ihre These begruenden inwieweit uns Multikulti Vorteile bringt. Internationalen Handel gab es ja schon vor Multikulti, Voelkeraustausch ebenso, Reisefreiheit gibt es auch nicht erst seit eben und Ehen zwischen Menschen verschiedener Herkunft wurde auch nicht durch Multikulti erfunden.

    Seit Multikulti haben wir aber auslaendische Gangs, die die westlichen Laender terrorisieren, steigende Kriminalitaet, steigende Gewalt, ungebremste Zuwanderung von Sozialschmarotzern, etc. Also ich kann nichts positives sehen, das uns Multikulti beschert hat, aber ich bin sehr auf Ihre Begruendung gespannt :)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

  73. Jens N. sagt:

    Mann-o-Mann

    Du hast geschrieben, in Bezug auf @Deutsch-Kanadier:”Dein Denken ist etwas aus der Mode gekommen”.

    Das sehe ich nicht so, die meisten mit denen ich bisher gesprochen habe, also auch mit “unpolitischen” Bürgern, stehen der Verausländerung der Nationalmannschaft auch skeptisch bis ablehnend gegenüber. Im übrigen ist es ein Trugschluss zu glauben, das Ausländer (und es sind Ausländer, keine Deutschen auch wenn sie ein Stück Plastik haben) der Nationalmannschaft spielerisch weierhelfen. Ich behaupte, die DFB Elf würde genauso gu oder besser ohne Multikulti spielen. Es ist alleine der DFB-Politik zu verdanken, dass man nicht mehr weiss, ob die ghanaische oder deutsche Elf auf dem Platz steht.
    Wer hat denn die meisten Tore geschossen und ist bisher der entscheidende deutsche Spieler? Richtig, Thomas Müller, auch wenn die Judenpresse dem “neuen deuschen Star Mesut Özil” in den Arsch kriecht.

    Unmöglich wie plump und dreist der Drecksverband DFB den Fussball politisiert: Multikulti als Voraussetzung und Qualifikation um in der DFB Elf zu spielen, das ist eine klare Benacheiligung ethnisch deutscher Talente und von denen haben wir mittlerweile genug.

    Wie ich dich einschätze, findest du natürlich auch den Integrationsspot des DFB gut der ständig im Bezahl- Fernsehen läuft. Leuten mit intaktem Schamgefühl ist dieser Spot natürlich peinlich, nur Gutmenschentrottel können sich daran erfreuen.

    Ansonsten, kann ich den anderen Kommentatoren nur zustimmen, Multikulti verursacht einen unermesslich hohen finanziellen und menschlichen Schaden für Deutschland, das ist keine Bereicherung, sondern eine Kriegserklärung an die deutsche Restbevölkerung!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

  74. Jens N. sagt:

    @Mann-O-Mann

    Kleiner Nachtrag:

    Ist dir eigendlich aufgefallen, wie unglaublich tolerant dieses Forum ist? Sogar der geistige Dünnschiss eines kleinen Drecksjuden wie dir bleibt hier stehen und wird nicht zensiert und da sage noch Einer, Nationalisten wären intolerant.

    Merk dir eins: NOCH sieht alles so aus, als wenn alles Richtung Globalisierung und Multikuli geht. Die Geschichte aber, ist noch nicht entgültig geschrieben, es gibt immer Wendungen und politische Kurskorrekturen, mit denen vorher keiner gerechnet hat. Ein Grossteil der Menschen hat die Schnauze von diesem deutschfeindlichen, multiethnischen “Wirtschaftsstandort BRD” die Schnauze voll, auch wenn sich das zurzeit nicht im Wahlverhalten, Revolten oder Grossdemos niederschlägt. Was nicht ist, kann noch werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  75. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.:
    Erstens:
    Die Leute von denen ich gedutzt werde suche ich mir aus und Sie gehören nicht dazu ! Ich verbitte mir diese Anrede.

    Zweitens:
    Die Einstellung von “Deutsch-Kanadier” gefällt mir zwar nicht, aber man erkennt, daß er ein Niveau hat, auf dem ein respektvoller Umgang ohne heftige Beleidigungen miteinander möglich ist. Auch wenn die Meinungen ganze Galaxien auseinanderliegen.

    Mit Kreaturen, die solch einen Müll schreiben wie Sie und ihren Frust oder was auch immer in Beleidigungen abbauen, oder vielleicht auch nicht über einen ausreichenden Wortschatz für eine Diskussion verfügen, kommuniziere ich nicht.

    An “Deutsch-Kanadier”: Antwort kommt, aber nicht heute. Es gibt noch ein paar private Verpflichtungen, die etwas wichtiger sind, als uns gegenseitig zu “beharken”.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 7

  76. Eugen sagt:

    …aber man ist ja flexibel

    MANNOMANN-Zitat:
    “daß eben genau diese Regierung ein Gesetz verabschiedet hat, daß es der Staatsanwaltschaft ermöglicht ein Verfahren gegen im Ausland lebende Bürger einzuleiten, wenn diese ihren Kindern (aus Mischehen) keine Vornamen aus eben diesem Land geben. Dann sollte es doch wohl in der Natur der Sache liegen, dass man so viele Staatsbürger wie möglich halten will.”
    MANNOMANN-Zitat-Ende

    Ja, das wundert nur einen Menschen, dessen Horizont nicht über die Kaffee-Untertasse hinausreicht, da das ganze Denken auf Grundlage eines Massenmedien-Pseudowissens aufgebaut ist, und er es nicht mal selbst bemerkt. Gut gemacht von den Medien, oder nicht?

    Dieses Land möchte vermutlich, daß sich seine Staatsbürger mit dem Land, der vorherrschenden Kultur, den Sitten und Bräuchen und allem was dazugehört, identifizieren. Und somit auch die landestypischen Namen als selbstverständlich voraussetzt. Qualität geht vor Quantität, auch bei Staatsbürger. Die pfeifen auf Menschen, die sich nicht entscheiden möchten, wohin sie gehören. Deshalb dieses Gesetz und hoffentlich Entzug der Staatsangehörigkeit.

    Diese Erwartung ist meiner Ansicht nicht nur in Ordnung, sondern sogar absolute Pflicht eines jeden Volkes Führung. Wenn jemand die Zugehörigkeit will, muß er dahinter stehen. So funktioniert das in richtigen(oder heißt das: rechten) Ländern.
    Nicht so in der OMF-BRD. Hier wird auch ein Pudel zum Schäferhund und das mit 2 Zwingerangehörigkeiten mit Vollpension. Hier werden Menschen wie Sie dazu gebracht, solch verkehrtes Denken als normal zu betrachten und „gegen Windmühlen“ zu kämpfen.

    Zu Ihrer „in Zeiten der Globalisierung“ Rechtfertigung:
    Die Globalisierung ist ein künstlich initiierter Prozess von einer so genannten Elite, um einfach noch mehr Geld zu scheffeln.
    Oder warum arbeiten Sie 14 Stunden/Tag? Verdienen Sie so wenig, weil Sie nichts können, oder weil es einfach immer weniger normal- bzw. gutbezahlten Arbeitsplätze gibt, da ein Chinese Ihre Arbeit zum Bruchteil Ihres Lohnes macht.
    Profitieren Sie davon? Ich auch nicht! Die Nachteile dürften auf längere Zeit überwiegen.
    Also loben Sie nicht Dinge, die nur für diese Zeit gültig sind. Die Zeiten werden sich ändern.

    MANNOMANN-Zitat:
    Die Kinder aus einer “Mischehe” sind nunmal nicht dies oder das, sondern sie sind beides.
    MANNOMANN-Zitat-Ende
    Sie sind beides, aber jeweils nur zur Hälfte, zumindest genetisch. Und das ist für viele Kinder aus „Mischehen“ nicht einfach, denn sobald Kinder merken, wie sie sind, und sehen wie andere sind, fällt auch ihnen der Unterschied auf. Und jetzt gilt es zu entscheiden, zu wem man gehören will.

    Und dann sind wir wieder oben beim Zitat.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  77. Deutsch-Kanadier sagt:

    Mal wieder eine Nachbetrachtung zum Spiel Deutschland gegen Argentinien aus Multikulti-Sicht:

    Boateng: Die absolute Schwachstelle im Team, laesst alles und jeden passieren. Friedrich durfte die Fehler dafuer ausbuegeln. Wenn Boateng durch Zufall mal den Ball hatte, gab er den Ball an einen Argentinier ab.

    Khedira: Auch diesmal wieder die Frage – Hat Khedira ueberhaupt mitgespielt? Wenn ja, auf wessen Seite?

    Oezil: Viele Ballverluste und eine gute Flanke gegen Ende des Spiels.

    Selbst nach fuenf Spielen kann ich immer noch keine “Bereicherung” erkennen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  78. Mann-O-Mann sagt:

    Eugen sagte::

    …aber man ist ja flexibel
    MANNOMANN-Zitat:
    “daß eben genau diese Regierung ein Gesetz verabschiedet hat, daß es der Staatsanwaltschaft ermöglicht ein Verfahren gegen im Ausland lebende Bürger einzuleiten, wenn diese ihren Kindern (aus Mischehen) keine Vornamen aus eben diesem Land geben. Dann sollte es doch wohl in der Natur der Sache liegen, dass man so viele Staatsbürger wie möglich halten will.”
    MANNOMANN-Zitat-Ende

    Eugen-Zitat: Ja, das wundert nur einen Menschen, dessen Horizont nicht über die Kaffee-Untertasse hinausreicht, da das ganze Denken auf Grundlage eines Massenmedien-Pseudowissens aufgebaut ist, und er es nicht mal selbst bemerkt. Gut gemacht von den Medien, oder nicht?
    Eugen-Zitat-Ende

    Das ist absolut daneben. Die Medien sind Schuld daran, daß die rechte Szene nicht als Befreier der Menschheit wahrgenommen wird und die Presse berichtet nur einseitig und verbiegt die Meinung der Bevölkerung. Haben Sie keine stichhaltigen Argumente ? Oder warum geben Sie diesen Einheitsbrei ab, den jeder schreibt, egal ob rechts oder links, wenn er nicht überzeugen kann ?

    Eugen-Zitat: Dieses Land möchte vermutlich, daß sich seine Staatsbürger mit dem Land, der vorherrschenden Kultur, den Sitten und Bräuchen und allem was dazugehört, identifizieren. Und somit auch die landestypischen Namen als selbstverständlich voraussetzt. Qualität geht vor Quantität, auch bei Staatsbürger. Die pfeifen auf Menschen, die sich nicht entscheiden möchten, wohin sie gehören. Deshalb dieses Gesetz und hoffentlich Entzug der Staatsangehörigkeit.Eugen-Zitat-Ende

    Nein, diese Regierung unterstellt, daß ein minderjähriges Kind keine eigene Entscheidung treffen darf und wenn die Mutter die Staatsbürgerschaft aufgibt, wird das Kind ausgebürgert. Da es sich hier um ein Land mit “mediterranem Hintergrund” handelt ist das einfach nur ein Racheaktion gegen den “zukünftigen Ex-Bürger”.
    Nach dem Motto “Du willst nicht mehr zu uns gehören, dann wollen wir auch deine Nachkommen nicht haben”. Hier spielen einfach die Emotionen eine größere Rolle als der klare Menschverstand.

    Eugen-Zitat: Diese Erwartung ist meiner Ansicht nicht nur in Ordnung, sondern sogar absolute Pflicht eines jeden Volkes Führung. Wenn jemand die Zugehörigkeit will, muß er dahinter stehen. So funktioniert das in richtigen(oder heißt das: rechten) Ländern.
    Nicht so in der OMF-BRD. Hier wird auch ein Pudel zum Schäferhund und das mit 2 Zwingerangehörigkeiten mit Vollpension. Hier werden Menschen wie Sie dazu gebracht, solch verkehrtes Denken als normal zu betrachten und „gegen Windmühlen“ zu kämpfen. Eugen-Zitat-Ende:

    Sie haben das schon richtig erkannt, so ist das Denken in “rechten” Ländern. Aber die Vergangenheit und der Alltag zeigt uns, daß diese Art zu denken immer nur vorübergehend ist und am Ende die Intelligenz gewinnt !

    Eugen-Zitat: Zu Ihrer „in Zeiten der Globalisierung“ Rechtfertigung:
    Die Globalisierung ist ein künstlich initiierter Prozess von einer so genannten Elite, um einfach noch mehr Geld zu scheffeln.
    Oder warum arbeiten Sie 14 Stunden/Tag? Verdienen Sie so wenig, weil Sie nichts können, oder weil es einfach immer weniger normal- bzw. gutbezahlten Arbeitsplätze gibt, da ein Chinese Ihre Arbeit zum Bruchteil Ihres Lohnes macht.
    Profitieren Sie davon? Ich auch nicht! Die Nachteile dürften auf längere Zeit überwiegen.
    Also loben Sie nicht Dinge, die nur für diese Zeit gültig sind. Die Zeiten werden sich ändern. Eugen-Zitat-Ende

    Die Globalisierung ist nicht künstlich initiiert, damit Wenige viel verdienen, sondern das Ergebnis eines Prozesses, den Sie mit Sicherheit weder aufhalten noch umkehren werden. Das ich 14 Stunden am Tag arbeite liegt nicht daran, daß ich zu wenig verdiene weil ich “nichts kann”. Mein Verdienst ist mehr als gut, aber die Arbeit ist nunmal da und muß gemacht werden und da reicht ein 8-Stunden-Tag die meiste Zeit nicht aus. Die Chinesen spielen in meiner Branche keine Rolle, was wir anbieten kann China zur Zeit nicht kopieren und das wird auch noch Jahrzehnte so bleiben.

    MANNOMANN-Zitat:
    Die Kinder aus einer “Mischehe” sind nunmal nicht dies oder das, sondern sie sind beides.
    MANNOMANN-Zitat-Ende

    Eugen-Zitat: Sie sind beides, aber jeweils nur zur Hälfte, zumindest genetisch. Und das ist für viele Kinder aus „Mischehen“ nicht einfach, denn sobald Kinder merken, wie sie sind, und sehen wie andere sind, fällt auch ihnen der Unterschied auf. Und jetzt gilt es zu entscheiden, zu wem man gehören will.
    Und dann sind wir wieder oben beim Zitat.
    Eugen-Zitat-Ende:

    Sorry, aber das ist Bullshit. Wir sind nicht irgendwelche Asylanten, die froh sind in Europa angekommen zu sein. Wir führen eine sog. “bi-nationale Ehe”. Unsere Kinder wachsen in zwei Kulturen und mit zwei Sprachen auf, die völlig gleichberechtigt sind. Das ältere Kind spricht im zarten Alter von drei Jahren bereits zwei Sprachen (immer im Rahmen der Möglichkeiten) perfekt. Schaltet innerhalb eines Satzes, bei Bedarf, auf die jeweils erforderliche Sprache um und weiß wahrscheinlich nicht einmal, daß es sich um zwei Sprachen handelt sondern macht, je nachdem mit wem gesprochen wird, einfach nur die richtigen “Geräusche”. Dieses Kind wird sich mit Sicherheit nicht benachteiligt fühlen und eine Entscheidung treffen müssen – es ist in beiden Welten zuhause ! Nummer zwei steht das noch bevor, hier ist noch das Geschrei die Kommunikation mit der Umwelt, aber auch hier werden wir das hinkriegen. Und da frage ich mich, ob Sie mit Ihrer Theorie der bevorstehenden Entscheidung richtig liegen oder ob wir unsere Kinder auf eine globalisierte Welt korrekt vorbereiten. Denn, machen wir uns nichts vor, wenn diese beiden Kinder mit der Schule fertig sind, sind sie vier-sprachig – Deutsch-Muttersprache-Englisch und Französisch – nicht unbedingt ein Nachteil auf dem Arbeitsmarkt ! Und jetzt kommen Sie … mit Ihrer Deutschland-Deutschland-über-alles-in-der-Welt-Denkweise. Meiner Meinung nach liegen Sie daneben, aber wer Recht hat, zeigt uns die Zukunft.

    So, da mich Ihre Antwort dermaßen aufgeregt hat und ich unbedingt eine Antwort schreiben wollte geht “Deutsch-Kanadier” heute wieder leer aus und ich muß die “Boateng-Antwort” erneut verschieben – leider. Aber ich muß jetzt etwas an der Matratze horchen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 5

  79. Eugen sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Freut mich, daß meine Antwort Sie zum Denken (auf-)angeregt hat.

    Über die ersten 90% Ihrer Erklärung habe ich keine Lust Ihnen zu antworten, da ich diese Art von wässrigen Erklärungen gut kenne. So ähnlich dachte ich auch mal, bin ebenfalls 12-14 Stunden zur Arbeit(wie Sie auch, weil die Arbeit da war) gerannt, bis ich bemerkt habe, daß das Leben an mir vorbei geht, und ich fast 2/3 für andere arbeite.
    Was hat eine Familie von einem Vater, der nie zuhause ist?
    Ich bin früher auch diesen Illusionen nachgerannt, bis ich erkannt habe, daß die gesamte OMF-BRD eine einzigartige Betrugs- und Plünderorganisation am deutschen Volk ist und die vermittelte Geschichtsschreibung und Bildung nichts mit Objektivität zu tun hat, sondern pur aus der Feder der Sieger stammt, zum Nachteil der deutschen Bevölkerung.

    Mann-O-Mann sagte::
    Und jetzt kommen Sie … mit Ihrer Deutschland-Deutschland-über-alles-in-der-Welt-Denkweise.

    Sie unterstellen mir hier Ihre Phantasie, wie in vielen anderen Antworten auch. Dies habe ich nirgendwo angesprochen.
    Auch das Volk Ihrer Frau denkt so wie ich, wie es scheint. Viele Länder denken so. Wenn dieses Land so rechts orientiert ist, wie Sie es unterstellen, warum wollen Sie dann doch die Staatsangehörigkeit für Ihre Kinder? Und natürlich ist ein Kleinkind nirgends Rechtsfähig(auch nicht in der BRD), deshalb auch keine Mitentscheidung.
    Jedes Volk ist etwas Besonderes für sich. Eine prächtige Vielfalt, wie sie in der Natur überall vertreten ist. In der Natur hat eben alles und jedes seinen Platz. Was sollen Palmen oder Kamele im kalten Norden und Eichen oder Eisbären in der Wüste.
    Leider wird diese Vielfalt durch den “künstlichen Prozess der Globalisierung” absichtlich zerstört. Entstehen wird ein Einheitsbrei der Menschen ohne Volkszugehörigkeit und dadurch ohne Kraft. Ideal als Sklave.
    Auch Ihre angesprochene Arbeit kann nicht durch Chinesen ersetzt werden, auch nicht in 10 Jahren, laut Ihrer Aussage.
    Warum?
    Haben Sie kein Zutrauen in diese Menschen? (Deutschland über alles? in Ihrem Kopf? (so sind eben Phantasien!)
    Soviel zu Ihren Beiträgen. … aber man ist ja flexibel

    Nachtrag zu Ihrer Einstellung “rechts links”
    Ist rechts falsch? Mit der heutigen manipulierten Denkweise vielleicht schon.
    Etymologisch heißt “Rechts” geradeaus, aufrichten, recken, geraderichten und wurde auch für das Gute, Wahre und Vollkommene benutzt.
    Also nicht “flexibel”.
    Somit hat das im Sprachgebrauch “ein rechter Mensch” bzw. “der ist ein linkes Schwein” nichts mit einer politischen Richtung zu tun. Sondern mit Aufrichtigkeit bzw. Falschheit.
    Auch diese Sprachverdrehungen sind in der BRD mit Absicht gemacht und viele Worte wurden dem Sinn gemäß anders belegt.

    Menschen jedoch, die den größten Teil ihrer Zeit in der Arbeit verbraten, machen sich natürlich keine Gedanken über solche Dinge. Deshalb ist die Diskussion mit Ihnen vergebens, da die Grundlage des Wissens zu stark differiert.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  80. Mann-O-Mann sagt:

    @ Eugen:
    Respekt, Sie halten mich schon wieder von einer Antwort an “Deutsch-Kanadier” ab. Ihre rhetorischen Qualitäten sind beachtlich. Ich vermute mal, daß Sie in einer Partei, die ihren Ansichten nahe steht, eine Position bekleiden. Das ist aber, wie gesagt, nur eine Vermutung von mir.

    Zum Thema: Daß Sie keine Lust haben auf die ersten 90% meiner Antwort einzugehen, sehe ich Ihnen nach. Auch ich finde nicht immer eine passende Antwort auf alles…

    Das ich Ihnen aber meine Phantasien unterstelle, wenn ich von ihrer “Deutschland-Deutschland-über-alles-in-der-Welt” Denkweise spreche, daß ist ihrerseits doch wohl nur ein Scheinargument ! Wer von uns beiden benutzt denn das Wortungetüm “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” oder kurz OMF ? Das sich die rechte Szene eine Aussage von Carlo Schmid (SPD) von 1948 zueigen macht finde ich höchst erstaunlich. Aber Horst Mahler war wohl zu interessanten Dingen in der Lage. In jedem Fall war er aber “aus unserer Sicht” ein Rechtsextremer, der den Begriff “OMF-BRD” erfand und erklärter Anhänger der Philosophie “Viertes Reich” war. Insofern bin ich gespannt, wie Sie sich jetzt wieder in die Position einer Friedenstaube argumentieren wollen.

    Ihr Argument, daß eine Familie auch einen Vater braucht der nicht nur abwesend ist, ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Andererseits ist das in nahezu jeder Familie so, daß in der Regel der Mann das Haupteinkommen nach Hause bringt und die Folge davon ist – man(n) muß arbeiten. Nun bin ich in der glücklichen Lage ein “Home-Office” zu haben und sehe meine Familie auch während der Arbeit. Insofern fehlen wir uns nicht so stark. Auf die Idee nicht zu arbeiten, weil ich ja für andere arbeite käme ich allerdings nicht. Mein Gehalt kommt pünktlich und das ist in Ordnung.

    Das ein Kleinkind nicht rechtsfähig (juristisch !) ist, ist mir auch bekannt. Die andere Staatsbürgerschaft wurde automatisch erteilt. Ein Säugling kann wohl schlecht darum bitten. Ein Entzug Derselben, weil die Mutter die Staasbürgerschaft aufgibt, ist für mich in der Tat ein Akt von Nationalismus. Die Begründung der fehlenden Rechtsfähigkeit aus diesem Grund vorgeschoben. Aber Politiker achten ja immer auch auf Wählerstimmen und wahrscheinlich kommt das bei deren Klientel gut an.

    Ihre Metapher von den Kamelen und den Eisbären ist sicher sehr einfallsreich, beeindruckt mich aber nicht, da Sie den Menschen betreffend eben nicht zutreffen. Menschen stehen in der Evolutiongeschichte oberhalb von Eichen und Palmen – oder sehen Sie das anders ? Aus diesem Grund kann auch der ganze Planet ein Lebensraum für alle sein – ohne “völkische Gedanken”. Daraus entwickelt sich nicht automatisch ein Sklaventum. Eine Art Sklaventum hatten wir von 1933 bis 1945, als es sicherer war ein Mitläufer zu sein, als aufgrund einer eigenen Meinung u.U. zu sterben. Ich weiß, Sie werden mir jetzt wieder vorwerfen, daß ich von den Medien mit falschen Darstellungen des “1000-jährigen Reiches” verwirrt worden bin und die “Siegermächte” mein Gehirn gewaschen haben.

    Ihre Wortspielerei mit “ein rechter Mensch” und “ein linkes Schwein” ist ebenfalls nicht überzeugend. Auch nicht, wenn Sie versuchen es etymologisch, also mit historischer Linguistig, zu begründen. Es gibt viele Worte in der deutschen Sprache die mehrere Bedeutungen haben, die in völlig verschiedene Richtungen gehen. Zu sagen ein “rechter Mensch”, was ja im allgemeinen Sprachgebrauch, wie von Ihnen dargestellt, “Aufrecht, Ehrlich, etc.” bedeutet, gleichzusetzen mit einem “politisch rechts orientierten Menschen” ist eine kühne These ! Und eigentlich schon fast frech. Das eine ist eine positive Einschätzung, während das andere eine neue Diktatur mit entsprechenden Konsequenzen bedeutet. Das Ihnen das bewußt ist, ist mir klar. Aber mir zeigt es, wie Sie “ticken” und wie SIE die Menschen einfachen Gemüts manipulieren können !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 8

  81. “Eine Art Sklaventum hatten wir von 1933 bis 1945, als es sicherer war ein Mitläufer zu sein, … ”

    @Mann-O-Mann:
    Bevor Sie Aussagen dieser Art tätigen, sollten Sie sich mal überlegen wie schnell diese nach hinten losgehen können. Da Sie vorher schon Horst Mahler ansprachen, dieser wurde zu 9 Jahren Haft verurteilt, nicht weil er jemanden ermordete, sondern weil er unbequeme Äußerungen machte (ungeachtet deren Wahrheitsgehalt). Ernst Zündel wurde aus Kanada entführt und in Deutschland zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil auch er unbequeme Äußerungen machte (wieder ungeachtet deren Wahrheitsgehalt). Ebenso verfahren wurde mit Germar Rudolf, weil diese sich die Mühe machte die Aussagen von Menschen wie Ernst Zündel wissenschaftlich zu erforschen. Dies sind nur die prominenten Beispiele.

    Fragen Sie doch mal jeden, der für diese Seite schreibt oder diejenigen, die diese Seite betreiben. Die Liste der Repressionen reicht von der Einschüchterung der Familienangehörigen über das komplette Zerstören des sozialen- und wirtschaftlichen Umfelds (z.B. Berufsverbote) bis hin zu Gefängnisstrafen. All dieses wiederum nicht wegen irgendwelcher Gewaltverbrechen, sondern wegen schierer Meinungsäußerungen.

    Der ehemalige leitende Feuerwehrmann von Dortmund wurde umgehend entlassen, nachdem er sich erdreistete an einem Tag nicht nur einen Vortrag der SPD anzuhören, sondern auch einen Vortrag der Autonomen Nationlisten (siehe hier). Er soll sogar mindestend einmal geklatsch haben, was sicherlich ein Berufsverbot rechtfertigt.

    Das Dritte Reich ist nunmehr seit 65 Jahren Vergangenheit, es wäre also durchaus mal an der Zeit die Vergangenheit ruhen zu lassen und zu sehen, was in diesem Land falsch läuft. In Sachen Mitläufertum sind das dritte Reich und die realexistierende BRD nämlich gar nicht so verschieden.

    Mit freiheitlichen Grüßen,

    Der Hausmeister

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  82. Meinen Sie nicht, dass die Diskussion mit Mann-o-Mann weitgehend nutzlos ist.
    Der weiß sowieso alles und das auch noch besser.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 2

  83. @NPD KV UNNA / HAMM:

    Daß der werte Mann-O-Mann sich nicht umstimmen lassen wird dürfte auch den geneigten Kommentatoren durchaus bewußt sein. Dennoch spricht nichts gegen einen gesunden Meinungsaustausch. Wir sind hier schließlich nicht bei der qualitätsfreien Presse, die alles und jeden zensieren muß.

    Schauen wir uns zudem die Zugriffszahlen für diesen Artikel an, sehen wir, daß noch viele andere Menschen mitlesen. Ein Interesse scheint also durchaus vorhanden zu sein und dürfte eventuell einen noch unentschlossenen Leser überzeugen können.

    Mit freiheitlichen Grüßen,

    Der Nonkonformist

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  84. Mann-O-Mann sagt:

    NPD KV UNNA / HAMM sagte::

    (…) Der weiß sowieso alles und das auch noch besser.

    Das gerade SIE zu dieser Erkenntnis gelangen finde ich einfach nur gut. Sie sind auf dem richtigen Weg !

    Aber ich darf Sie beruhigen, nur was Ihre politische Meinung angeht weiß ich alles besser, da mein Großvater als gebrochener Mann, 1955 als einer der letzten aus sowjetischer Gefangenschaft zurück kam. Und da kann man sehr gut erkennen wohin Gedankengut wie Ihres führt. Zu Krieg und Unterdrückung und allen damit verbundenen Problemen – und zu unendlich viel Leid ! Nicht nur für die von Ihnen so gehassten Ausländer, sondern auch für die Mehrheit des eigenen Volkes. Nun werden Sie natürlich sagen, “Wir wollen keinen Krieg”, aber Ihre politische Ausrichtung ist eine Kriegserklärung für jeden klar denkenden Menschen und den Rest der Welt. Da hilft auch ihre optische Umerziehung von Bomberjacke zu Anzug mit Krawatte nicht. “Wir” erkennen Sie !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 10

  85. 2martinhe sagt:

    @Mann-O-Mann
    Ihr Grossvater kam als gebrochener Mann 1955 aus sowjetischer Gefangenschaft. Meiner auch. Gebrochen wurde er durch das Leid, welches ihm durch die englisch-französische Kriegserklärung und die daraus folgende Vertreibung von etwa 15 millionen mit 3 millionen Toten zugefügt wurde.
    Das deutsche Reich erklärte niemanden den Krieg. England und Frankreich, hochgerüstet wie sie waren, und bis im Jahre 1945 erklärten 140 militärisch gerüstete Staaten, die aufgrund Interesse Rohstoffausbeutung des britischen Empires gekauft, bzw bestochen worden waren und deshalb zu den Kriegserklärenden gehörten.
    Ihr, wie auch mein, Großvater ist gebrochen worden, durch den angebeteten Massenmörder Stalin. Nicht nur daß er Deutsche massenhaft völkerrechtswidrig umgebracht hat, sondern auch Juden und Polen (Katyn). Seriöse ausländische Historiker weisen inzwischen nach, daß Stalin mehr Juden umgebracht hat, als Hitler überhaupt einsperren konnte!
    Ihre vermutete Kriegshysterie, die angeblich von uns Deutschen ausgehen soll, ist schlicht eine miese Unterstellung und historisch falsch!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  86. Mann-O-Mann sagt:

    (Schriftleitung) sagte::

    “Eine Art Sklaventum hatten wir von 1933 bis 1945, als es sicherer war ein Mitläufer zu sein, … ”
    @Mann-O-Mann:
    Zitat-Schriftleitung: Bevor Sie Aussagen dieser Art tätigen, sollten Sie sich mal überlegen wie schnell diese nach hinten losgehen können. Da Sie vorher schon Horst Mahler ansprachen, dieser wurde zu 9 Jahren Haft verurteilt, nicht weil er jemanden ermordete, sondern weil er unbequeme Äußerungen machte (ungeachtet deren Wahrheitsgehalt). Ernst Zündel wurde aus Kanada entführt und in Deutschland zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil auch er unbequeme Äußerungen machte (wieder ungeachtet deren Wahrheitsgehalt). Ebenso verfahren wurde mit Germar Rudolf, weil diese sich die Mühe machte die Aussagen von Menschen wie Ernst Zündel wissenschaftlich zu erforschen. Dies sind nur die prominenten Beispiele.
    Zitat-Schriftleitung-Ende

    Nun bleiben Sie aber mal auf dem Teppich, Horst Mahler wurde wegen Verstoßes gegen geltende Gesetze verurteilt. Er hat den Mord an Juden in Hitler-Deutschland bestritten bzw. die Höhe der Opferzahlen in Frage gestellt. Das es diesen Völkermord mit industrieller Qualität gab steht aber außer Frage. Berge von Leichen wurden in den KZ’s gefunden – die sind natürlich alle auf einen Haufen gesprungen und dann gemeinschaftlich verhungert – oder was ?!

    Ernst Zündel wurde nicht entführt, sondern von Kanada ausgewiesen, bitte nicht die Tatsachen verdrehen. Wenn er so “dämlich” war, sich in den USA ohne gültige Aufenthaltserlaubnis aufzuhalten, dann nach Kanada ausgewiesen wurde, weil er zu harte rechtsextreme Thesen verbreitete und in Kanada seine Aufenthaltserlaubnis abgelaufen war, ist er an seiner Situation zu einem Großteil selbst schuld. Aber seine Frau macht ja weiter. Auch hier wieder der Vorwurf wegen Voksverhetzung und ein entsprechendes Urteil. Womit hat der normal denkende Mensch ein Problem ? Es gibt nunmal nicht ohne Grund den Tatbestand der Volksverhetzung und wenn jemand das tiefe, innere Bedürfnis hat seine verquere Meinung trotzdem öffentlich zu machen, dann ist er auch zu Recht im Knast !
    Nicht nur Demokratie auch Meinungsfreiheit hat Grenzen, nämlich dann, wenn man andere zu heftig angeht, Fakten verfälscht oder Menschen in Gefahr bringt (trifft auf Sie zur Zeit natürlich noch nicht zu), aber wurde in der Vergangenheit von den genannten Herren eben überspannt.

    Dr. Germar Rudolf ist auch ein ausgewiesener “Rechter” der behauptet Mauerproben in Auschwitz entnommen zu haben und dann in eben Diesen nicht ausreichend Zyanidreste für eine Vergasung von Manschen gefunden zu haben. Sehr interessantes Gutachten. Die Verbrennungsöfen in Auschwitz waren, seiner Theorie folgend, wohl nur Attrappen oder für die Verbrennung von was ? Die Knochenfunde sind natürlich auch nur schlichte Behauptungen einer Besatzungsmacht – oder was ?! Vielleicht sollten Sie einfach mal Tatsachen akzeptieren anstatt sie zu ignorieren.

    Zitat-Schriftleitung: Fragen Sie doch mal jeden, der für diese Seite schreibt oder diejenigen, die diese Seite betreiben. Die Liste der Repressionen reicht von der Einschüchterung der Familienangehörigen über das komplette Zerstören des sozialen- und wirtschaftlichen Umfelds (z.B. Berufsverbote) bis hin zu Gefängnisstrafen. All dieses wiederum nicht wegen irgendwelcher Gewaltverbrechen, sondern wegen schierer Meinungsäußerungen.Zitat-Schriftleitung-Ende:

    Sollten Sie diesen Repressalien ausgesetzt sein, ist das natürlich einer Demokratie unwürdig. Aber eine Demokratie lebt von den Menschen die sie leben und da gibt es leider auch Übergriffe, die durch nichts zu rechtfertigen sind. So wie die Übergriffe auf Ausländer, die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen. Auch die sind nicht nur eine Erfindung, wie hier schon behauptet wurde. Dennoch halte ich Angriffe Ihnen gegenüber für falsch, solange Sie ihre Meinung friedlich vertreten. Wir können uns friedlich gegenüberstehen (leider immer getrennt durch einen Zaun und eine Polizeikette, um Übergriffe beiderseits zu verhindern).

    Zitat-Schriftleitung: Der ehemalige leitende Feuerwehrmann von Dortmund wurde umgehend entlassen, nachdem er sich erdreistete an einem Tag nicht nur einen Vortrag der SPD anzuhören, sondern auch einen Vortrag der Autonomen Nationlisten (siehe hier). Er soll sogar mindestend einmal geklatsch haben, was sicherlich ein Berufsverbot rechtfertigt.Zitat-Schriftleitung-Ende.

    In dieser Position muß man eben genau darüber nachdenken was man macht. Ein Beamter wird u.a. dafür bezahlt, daß er dem Staat loyal gegenübersteht. Wenn er bei einer Ihrer Veranstaltungen anwesend war und sich durch Beifall positiv äußerte, dann muß er mit Konsequenzen rechnen, denn ihre Ideologie ist nunmal nicht so ganz Staatskonform (beachte auch den Namen der “Nonkonformist”)

    Zitat-Schriftleiter: Das Dritte Reich ist nunmehr seit 65 Jahren Vergangenheit, es wäre also durchaus mal an der Zeit die Vergangenheit ruhen zu lassen und zu sehen, was in diesem Land falsch läuft. In Sachen Mitläufertum sind das dritte Reich und die realexistierende BRD nämlich gar nicht so verschieden.
    Mit freiheitlichen Grüßen,
    Der Hausmeister

    Zitat- Schriftleiter/Hausmeister-Ende:

    Stimmt, das 3.Reich ist seit 65 Jahren beendet. Leider vermitteln aber Menschen wie SIE und die NPD und andere den Eindruck, daß sie genau diesen Zustand wieder herstellen wollen und das verursacht eben genau die Ablehnung in der Bevölkerung, die Sie wiederum kritisieren. “Wir” wollen kein 4.Reich, wir wollen unseren Frieden mit der Welt und dazu gehören nunmal auch Ausländer im Land. “Amen”

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 9

  87. Mann-O-Mann sagt:

    @ 2martinhe:
    Mit Katyn liegen Sie richtig, aber den Rest Ihrer Aussagen sollten Sie mal auf den historischen Prüfstand stellen. Auch wenn ich kein Anhänger von Stalin bin, so hat er die Aktion “Barbarossa” nicht geplant – es war Hitler. Unser “GröFaZ” hat sich schlicht übernommen bei der Eroberung der Welt. Das sollte nicht vergessen werden und auch nicht die Knechtschaft, die er durch die Gestapo dem eigenen Volk verpasste. Also überdenken Sie ihre Aussage ruhig noch einmal.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 13

  88. @Mann-O-Mann:
    “Nun bleiben Sie aber mal auf dem Teppich, Horst Mahler wurde wegen Verstoßes gegen geltende Gesetze verurteilt.”

    Das wurden Juden und Kommunisten seinerzeit auch. Damals hieß der Strafrechtsparagraph u.a. Volksverrat, heute nennt man es Volksverhetzung, aber die Methoden sind die gleichen.

    “Das es diesen Völkermord mit industrieller Qualität gab steht aber außer Frage.”

    Sehen wir auch so, schließlich regelt in der Bundesrepublik das Strafrecht was hinterfragt werden darf und was nicht und beantwortet die Frage damit selber.

    “So wie die Übergriffe auf Ausländer, die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen.”

    So wie die Kriege auf andere Länder, die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen. So wie die Banküberfälle, , die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen. So wie die Kindesschändungen, , die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen. Nun lassen Sie aber mal die leeren Floskeln sein. Entweder diskutieren wir hier über ein Thema oder Sie werfen weiter mit leeren Phrasen um sich, die sie in Knopps Dokumödien aufgeschnappt haben.

    “Wir können uns friedlich gegenüberstehen (leider immer getrennt durch einen Zaun und eine Polizeikette, um Übergriffe beiderseits zu verhindern).”

    Tut uns leid, aber wir haben es nicht so mit Demos, denen jede Öffentlichkeit fehlt und von Übergriffen halten wir auch nicht viel.

    “Ein Beamter wird u.a. dafür bezahlt, daß er dem Staat loyal gegenübersteht.”

    Da unterscheidet sich die BRD keineswegs von der DDR. Unserer Ansicht nach sollte ein Leitender Feuerwehrmann aber eher anhand seiner Arbeit als anhand seiner Ideologie beurteilt. Uns stört es nämlich keineswegs, daß der werte Herr vorher bei einer Veranstaltung der SPD war und dort Beifall klatschte. Soviel Meinungs- und Gesinnungsfreiheit sollte selbst einem Beamten im “freiesten Staat auf deutschem Boden” (O-Ton) schon zustehen.

    “Stimmt, das 3.Reich ist seit 65 Jahren beendet. Leider vermitteln aber Menschen wie SIE und die NPD und andere den Eindruck, daß sie genau diesen Zustand wieder herstellen wollen und das verursacht eben genau die Ablehnung in der Bevölkerung, die Sie wiederum kritisieren.”

    Diese These haben Sie hier bereits mehrfach aufgestellt und jeder, mit dem sie diskutiert haben, hat diese These von sich gewiesen. Warum Sie dennoch felsenfest auf dieser These beharren entschließt sich uns nicht so ganz. Von den Menschen wie UNS, die wir persönlich kennen, kann tatsächlich nur ein Anteil im Promillebereich einer Wiederholung des Dritten Reiches etwas abgewinnen. Aber dennoch haben Sie Recht, die Bevölkerung steht Menschen wie uns ablehnend gegenüber, weil diese These durch die Medien immer wieder wiederholt wird.

    “‘Wir’ wollen kein 4.Reich, wir wollen unseren Frieden mit der Welt und dazu gehören nunmal auch Ausländer im Land.”

    Wie angemerkt, liegt auch uns der Wunsch nach einem Vierten Reich fern. Mehr noch, wir haben nichtmal etwas gegen Ausländer. Wogegen wir etwas haben ist stetige Überfremdung, Integration der Deuschen, die Anbetung des MultiKult. Was wir demgegenüber beibehalten möchten ist die Vielfalt der Kulturen und das geht eben nur, wenn Migration kontrolliert und vernünftig geschieht. Stattdessen sehen wir in Deutschland eine Abwanderung von Fachkräften und eine Zuwanderung von bildungsfernen Schichten anderer Länder. Das Resultat bisher: Ein stetiges Absacken des Bildungsniveaus und ein Anstieg in der Gewaltkriminalität.

    Mit freundlichem Gruß,

    Die Schriftleitung

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  89. Herr Soundso sagt:

    @Mann-O-Mann
    Sorry, aber diese Argumentation ist falsch. Die Deutschen werden, unabhängig vom Ausländeranteil, niemals aussterben.
    Ihnen ist schon klar, dass die Deutschen eine rückläufige Geburtenrate haben, während nicht nur weitere Migranten ins Land kommen, sondern diese auch noch weitaus mehr Kinder bekommen? Hinzukommt, dass die noch vorhandenen Deutschen sich mehr und mehr mit den Fremdvölkern vermischen. Desweiteren wandern immer mehr Deutsche ins Ausland ab. Meine Behauptung ist also alles andere als falsch, man kann sich höchstens darüber streiten, ob sich nicht eine kleine Minderheit erhalten wird oder das Verschwinden der Deutschen nicht gar einen Segen darstellt.

    Ok, und die CDU hat eigentlich den Marxismus als Parteiprogramm …
    Damit liegen sie garnicht mal so falsch …

    Das ist völliger Blödsinn, wir haben genug “Lebensraum” für alle die hier sind und noch kommen werden. Welchen Lebensraum nehmen sie uns weg ? In vielen Städten gibt ausreichend Leerstand im Wohnungsbereich – oder stört Sie einfach nur die Anwesenheit ? Dann allerdings sollten Sie sich auch nicht beschweren, wenn man Sie in die rechte Ecke stellt. Ich vermute mal, das würde Sie auch nicht sonderlich stören.
    “Wir” haben allerdings genügend Platz, da die Deutschen, wie oben dargelegt, schön brav Platz machen.
    Was das in-die-rechte-Ecke-stellen angeht, so habe ich damit insofern ein Problem, als dass diese rechte Ecke für gewöhnlich mit Glatze und in selbstverhöhnender Weise englische Doc Martens und Bomberjacke tragenden, tättowierten Sauf- und Raufbolden in Verbindung gebracht wird. Ein großartiger Propagandaschachzug der Gegenseite übrigens…

    Deutschland verliert gar nichts. Die Qualitäten dieser Herren sind ein Gewinn für unser Land. Und nebenbei bemerkt, von denen wird sicher keiner randalierend durch die Straßen laufen oder Ihnen sagen “He Alder willste auf die Fresse ?”
    Es ist unglaublich, wie sie einfach die “MultiKulti”-Phrasen der Volkszertreter nachplappern.

    Ansonsten dürfen Sie sich gern vor Lachen auf den Boden werfen und ein Bier (natürlich nur deutsches) trinken.
    Ich konsumiere in der Regel keine Drogen. Und wenn, dann gibt es interessantere als Alkohol, denn wie Nietzsche schon sagte:
    “Christentum und Alkohol: Die zwei großen Narkotika des Abendlandes.” Ich habe neulich übrigens mit großem Interesse gelesen, das Ernst Jünger mit Albert Hofmann befreundet war. Aber das ist ein anderes Thema.

    Unser “GröFaZ” hat sich schlicht übernommen bei der Eroberung der Welt.
    “Deutschland-Deutschland-über-alles-in-der-Welt” Denkweise
    Wie nicht nur an diesen Aussagen zu sehen ist, haben Sie die Geschichte ganz im Sinne der Sieger verinnerlicht. Herzlichen Glückwunsch, sie wurden in der “internationalen Universität” (Nizer) erfolgreich umerzogen. Sie glauben wahrscheinlich auch, die Hitler-Jugend hätte gesungen: “Heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt”.
    Es ist allerdings tatsächlich so, dass eine “Eroberung der Welt” stattfand und immer noch stattfindet, allerdings ging diese von anderen Mächten aus. Und das Deutsche Reich stand dabei im Wege, so wie alle mehr oder weniger starken und unabhängigen Länder. Sie nennen diese Eroberung “Globalisierung”, ich nenne es Internationalismus.

    Das es diesen Völkermord mit industrieller Qualität gab steht aber außer Frage. Berge von Leichen wurden in den KZ’s gefunden – die sind natürlich alle auf einen Haufen gesprungen und dann gemeinschaftlich verhungert – oder was ?!
    Richtig, es ist eindeutig erwiesen, dass es einen von den Alliierten geplanten und durchgeführten “Völkermord” mit industrieller Qualität an den Deutschen gab. Sie nannten das “Carpet-Bombing” und habe sogar Filmaufnahmen davon gemacht. Die Berge von Leichen in den Konzentrationslagern, die übrigens niemand anzweifelt, sind eine Folge des totalen Zusammenbruchs Deutschlands, der mit diesem Massenmord einher ging. Kollateralschaden sozusagen.

    Nicht nur Demokratie auch Meinungsfreiheit hat Grenzen, nämlich dann, wenn man andere zu heftig angeht, Fakten verfälscht oder Menschen in Gefahr bringt (trifft auf Sie zur Zeit natürlich noch nicht zu), aber wurde in der Vergangenheit von den genannten Herren eben überspannt.
    Aha, und wo genau hat einer der genannten Herren Fakten gefälscht oder Menschen in Gefahr gebracht?

    Sehr interessantes Gutachten. Die Verbrennungsöfen in Auschwitz waren, seiner Theorie folgend, wohl nur Attrappen oder für die Verbrennung von was ? Die Knochenfunde sind natürlich auch nur schlichte Behauptungen einer Besatzungsmacht – oder was ?!
    Warum nennen Sie das Gutachten interessant, wenn Sie es offensichtlich nicht gelesen haben? Hätten Sie sich auch nur ansatzweise mit dem Revisionismus beschäftigt, müssten Sie nämlich nicht so dämliche Fragen stellen.

    Vielleicht sollten Sie einfach mal Tatsachen akzeptieren anstatt sie zu ignorieren.
    Oh diese Ironie! Bestimmte Menschen scheinen anderen immer genau das vorzuwerfen, was sie selber tun bzw. nicht tun.

    So wie die Übergriffe auf Ausländer, die von Menschen verübt werden, die Ihrer Ideologie anhängen.
    Here we go again. Ich kann Ihnen versichern, dass keiner, der einen Ausländer attackiert, weil er Ausländer ist, auch nur im Geringsten einer Ideenlehre folgt, die meinen Denken nahekommt.

    Auch die sind nicht nur eine Erfindung, wie hier schon behauptet wurde.
    Das ist eine zu allgemeine Aussage, um ihr zustimmen oder sie ablehnen zu können. Fakt ist jedenfalls, dass es nicht wenige “Rechte Taten” gibt, die sich, nachdem Empörungswellen, Lichterketten, Zeitungsberichte etc. stattfanden, als Erfindung herausstellen, was dann in der Regel keine Empörung und nur wenig Öffentlichkeit zur Folge hat. Der Umgang damit erfüllt denselben Zweck, wie das Verschweigen oder Verharmlosen der tagtäglich in Deutschland begangenen Straftaten von Ausländern, bzw. sog. “Menschen mit Migrationshintergrund” gegen Deutsche.

    In dieser Position muß man eben genau darüber nachdenken was man macht. Ein Beamter wird u.a. dafür bezahlt, daß er dem Staat loyal gegenübersteht. Wenn er bei einer Ihrer Veranstaltungen anwesend war und sich durch Beifall positiv äußerte, dann muß er mit Konsequenzen rechnen, denn ihre Ideologie ist nunmal nicht so ganz Staatskonform (beachte auch den Namen der “Nonkonformist”)
    Das sehe ich genauso. Das Problem, dass ich damit habe, ist eben weniger, dass Feinde des Staates gewisse Konsequenzen zu tragen haben, sondern dass der nach 1945 errichtete Staat, oder besser gesagt, das Besatzerkonstrukt, der Feind des Volkes ist. Abgesehen davon bedeutet nonkonform sein nicht gleich, dass man gegen den Staat agitiert. Der oben bereits erwähnte Ernst Jünger ist wohl ein gutes Beispiel dafür und mir scheint, dass die meisten derer, die im dritten Reich ernste Schwierigkeiten bekamen, diese aufgrund hoch- oder gar landesveräterischen Tätigkeiten oder Wehrkraftzersetzung bekamen. Es waren also genau die Sorte von Menschen, die heute das Land als Vasallen regieren und es ist deshalb nur folgerichtig, dass die damaligen Veräter heute als Helden verehrt werden. Ausserdem erklärt es auch den Zustand unseres Landes und letzlich der Welt.

    Stimmt, das 3.Reich ist seit 65 Jahren beendet. Leider vermitteln aber Menschen wie SIE und die NPD und andere den Eindruck, daß sie genau diesen Zustand wieder herstellen wollen und das verursacht eben genau die Ablehnung in der Bevölkerung, die Sie wiederum kritisieren.
    Um über die damaligen Zustände zu sprechen und darüber zu entscheiden, was davon man wiederhaben möchte und was nicht, müsste man erstmal wissen, was denn genau der Fall war. Und genau das wissen Sie, wie wohl auch der Großteil der “Bevölkerung”, nicht, da Sie, wie viele Ihrere Äusserungen verraten, das von den Siegermächten konstruierte Bild haben. Und genau dieses Bild ist es, das abgelehnt wird und die Kritik muß deshalb ins Leere gehen.

    “Wir” wollen kein 4.Reich, wir wollen unseren Frieden mit der Welt und dazu gehören nunmal auch Ausländer im Land. “Amen”
    Na, da können wir ja froh sein, dass die bösen Nazis und die Deutschen an sich entmachtet sind und unser Land von Ausländern überschwemmt wird, ansonsten gäbe es immer noch Krieg in der Welt.

    Übrigens ist es gerade der Zweck der Völkervermischung und anderer Maßnahmen Unfrieden, Unruhe und Uneinigkeit zu schaffen. Wenn Ihnen das noch nicht klar ist, so sollten Sie vielleicht einen Blick nach Frankreich werfen, wo die Vermischung schon einen wohl nicht mehr rückgängig zu machenden Grad erreicht hat. Aber selbst das Dortige ist noch garnichts im Vergleich zu dem, was uns in der Zukunft blüht.

    Im Übrigen waren es die Alliierten, die jegliche Friedensangebote des Deutschen Reiches abgelehnt haben und einen Krieg bis zur totalen Kapitulation führten. Ferner hat z.B. der Reichsjugendführer Baldur von Schirach Jungendaustäusche mit u.a. Frankreich und England organisiert. Auch gab es italienische Gastarbeiter in Deutschland. Oder Tibetexpeditionen. Oder die Olympischen Spiele, bei denen z.B. der Afroamerikaner Jesse Owens, im Gegensatz zu seinem Heimatland, auf Parkbänken sitzen und im Luxushotel übernachten durfte. Und dass wir mit Japan verbündet waren, sollte allgemein bekannt sein.
    Sie scheinen u.a. dem Irrtum aufzusitzen, dass es der Nationalismus war, der die Weltkriege verursacht hat. In Wirklichkeit aber ist es der Internationalismus, der sowohl diese Kriege als auch alle nachfolgenden verursacht bzw. sie eskalieren läßt. Das Deutsche Reich hatte lediglich einen Grenzkonflikt mit seinem Nachbarn Polen, ausserdem befürchtete man einen Angriff der Stalinisten bzw. ein Ausdehnen des Bolschewismus. Das es weder den Engländern noch den Franzosen darum ging, die armen Polen zu schützen, ist u.a. durch ihr nachfolgendes Handeln bewiesen. Denn nicht nur haben sie den Russen nicht den Krieg erklärt, als diese zwei Wochen nach Deutschland in Polen rein sind, sondern sie haben sich auch noch mit ihnen verbündet und ihnen später Polen sowie Mitteldeutschland überlassen.

    @2martinhe:
    Das deutsche Reich erklärte niemanden den Krieg.
    Das ist nicht ganz richtig. Zwar haben England und Frankreich dem deutschen Reich den Krieg erklärt, allerdings hat dieses später dann gemeinsam mit Italien den USA den Krieg erklärt, da sie dazu aufgrund ihres Bündnisses mit Japan verpflichtet waren. Na, und in Polen sind wir ganz ohne Kriegserklärung rein. Wobei man sicher darüber streiten kann, inwieweit das besetzte Gebiet überhaupt Polen war, oder ob das Vertreiben und Ermorden von Deutschen oder das Aufziehen von Truppen seitens der Polen nicht einer Kriegserklärung gleichkommt. Jedenfalls hat es mächtig gebrodelt damals und den Deutschen die Alleinschuld in die Schuhe schieben zu wollen oder ihnen gar den Weltkrieg zur Last zu legen ist lächerlich.

    Hier ist z.B. was Reichsaußenminister Ribbentrop in seinem Schlußplädoyer vor dem IMT, das zu lesen ich jedem an der Geschichte Interessierten nur empfehlen kann, sagte:
    “Daß Deutschland keine Angriffskriege geplant hatte, wird durch die Tatsache bewiesen, welche Stärke wir im Verlauf des Zweiten Weltkrieges entfaltet haben und wie schwach wir dagegen zu Beginn des Krieges waren. Die Geschichte wird es uns glauben, wenn ich sage, daß wir einen Angriffskrieg ungleich besser vorbereitet haben würden [...] Was wir beabsichtigten, war, unsere elementaren Lebensbedingungen wahrzunehmen, genau so wie England sein Interesse wahrgenommen hat, um sich ein Fünftel der Erde untertan zu machen, wie die USA und Rußland einen ganzen Kontinent unter ihre Hegemonie gebracht [...] Der einzige Unterschied der Politik dieser Länder zu der unsrigen lag darin, daß wir die gegen jedes Recht uns genommenen Länderpartikel wie Danzig und den Korridor beanspruchten, während jene Mächte nur in Kontinenten zu denken gewohnt sind.”

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  90. Jens N. sagt:

    @alle

    Auch bin eigendlich für den Erhalt unseres “Volkes”. Man sollte sich aber eingestehen, das ein Grossteil der Bundesbürger mit Wasser gefüllte Säcke sind, ein Brei manipulierbarer, gedankenfauler Konsumsklaven die sich alle vier, bzw. zwei Jahre mit schwarz- rot- mostrich – farbenden Schnickschnack behängen und sich ansonsten nur ihrem Mallorca- Urlaub und ihrem getunten VW-Polo frönen.

    Was verkörpert denn der heutige Bundesbürger? Das permanente Nachbeten vermeintlicher Wahrheiten von politischer und medialer Seite! Eine Gesellschaft in der Begriffe wie Verlässlichkeit, Treue, Wahrheit und Ehre als unzeitgemäss und veraltet gelten, zumindest grösstenteils?!

    Wie auf Knopfdruck wird das eingetrichterte Gedankengut abgerufen und heruntergeleiert, sobald jemand es wagt den heutigen Zustand der BRD zu kritisieren, die Multikultur als falsch einzustufen, Globalisierung, Europäisierung und Gendermainstreaming abzulehnen. Hier zählt nicht der kritische und nachdenkliche Geist, sondern die verordnete “Politische Korrektheit”. Das erkennt man wunderbar an sogenannten “Diskussionsrunden” im Bezahl- Fernsehen, wenn zu einem gewissen “brisanten Thema”, wie z.B. der Rechtmässigkeit des EU- Rettungsschirms, der Rechtmässigkeit des Lissanbon- Vertrages (um nur ein paar wenige zu nennen) fünf verschiedene Diskussionsteilnehmer mit einer nahezu identischen Meinung eingeladen werden.

    Es wir kein grundsätzlicher EU- Kritiker eingeladen, es wird kein wirklicher Euro- Gegner eingeladen und kein einziger Talk- Gast spricht sich wirklich gegen die zunehmende und schädliche Überfremdung aus!

    Kritik an Israel? Ach wo, der böse Iran ist doch die grösste Bedrohung im nahen Osten oder etwa nicht?!

    Kritik an der Justiz, die immer weniger Urteile “Im Namen des Volkes” spricht, die Mörder – nur weil sie einen Wohnsitz haben – abends laufen lässt, obwohl sie morgens jemanden abgestochen haben? Richter, die jemanden wegen eines Meinungsdeliktes 12 Jahre inhaftieren, weil es gegen “BRD- Recht” verstösst???

    In diesem Staat gilt nicht das Recht, sondern das Recht des Stärkeren und das ist zurzeit eindeutig der Staat, der mit seinen Volksverhetzungs/ Beleidigungs/ Verunglimpfungs- Paragraphen den kritischen Bürger, der seine Meinung kundtun will, an der kurzen Leine hält.

    In einem Staat, wo Politiker die Frechheit besitzen, “Migrantenquoten” für den öffendlichen Dienst zu fordern, was eine klare Benachteiligung Deutscher und eine Bevorzugung von Migranten ist. Nicht die berufliche Qualifikaion zählt, sondern der gebräunte Teint, die mandelförmigen braunen Augen!
    Wem oder was dienen diese Verbrecher überhaupt? Garantiert alles und jedem, aber nicht Deutschland!

    Ich habe nichts gegen ein gewisses Mass an Ausländern, die von sich aus die Sprache lernen, sich gut integrieren und sich respektvoll ihrem Gastland gegenüber verhalten. Aber hier sind Mass und Mitte vollständig verloren gegangen, Multikulti wird fast als Religion verehrt! Nationale Politik bedeutet nicht, das man Krieg führt oder mit seinen Nachbarn im Clinch liegt, sondern den Erhalt der Einzigartigkeit eines Volkes, seines Volkes!

    Um es in einem Satz zusammenzufassen: Die politische Korrektheit, das Verschweigen unangenehmer Dinge, liegt wie eine Bleidecke über diesem kranken Staat. Leute wie “Mann- O- Mann” sind der Beweis dafür!

    Eine Diskussion mit ihm erübrigt sich von selbst, lasst ihn einfach dumm sterben….

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  91. Jens N. sagt:

    “Mann-O-Mann ist für mich der Inbegriff des bundesrepublikanischen Tölpels, dem mit Argumenten und Fakten nicht beizukommen ist.

    Mann-O-Mann, Sie haben sich letztends über meine unfreundliche und gossenhafte Wortwahl beschwert….
    Wissen Sie, normalerweise bin ich ein eher sachlicher Gesprächspartner, der versucht die aufkommenden Emotionen im Zaum zu halten – zugegeben, bei Ihnen fällt mir das schwer, ihre Art zu schreiben erinnert mich an jemanden, der häufiger bei “welt online” schreibt. Dieser Jemand heisst “Thomas Gerth”, aber wahrscheinlicher ist eher, das es mehr von eurer Sorte gibt. Mit der gleichen bräsigen Intoleranz wie Sie lässt derjenige nur seine Wahrheit gelten und meint jeden, der nicht seiner Meinung ist, diskreditieren zu müssen. Sie haben absolut keinen Grund auch nur ansatzweise den arroganten Alleswisser heraushängen zu lassen, langfristig gesehen sitzen sie genauso in der Tinte, wie der Rest des deutschen Volkes. Sie wissen es noch nicht, werden es aber irgendwann merken.

    Anderes Thema:

    Das, was Sie als “umfassendes Wissen” über Deutschlands Geschichte bezeichnen, sind die Inhalte der Knopp`schen Volksverdummung des ZDF, oder das Standardwissen aus den Geschichtsbüchern die genauso gut von Alljuda höchstpersönlich hätten geschrieben werden können. Ihr Wissen ist in Wahrheit Systemgläubigkeit und das reflexartige Herunterbeten “deutscher Schuld” in den Jahren 33-45.

    Ob und in welchem Ausmass es diese Schuld tatsächlich gegeben hat, vermag von uns keiner zu berurteilen, auch SIE nicht! Solange es jedenfalls verboten ist, angebliche “Fakten” zu hinterfragen, darüber zu forschen und man deswegen sogar mit Gefängnis und Existenzvernichtung bedroht ist, bleibt ein übler Beigeschmack!

    Es ist allerdings auch unwichtig für die heutige Zeit, vollkommen unwichtig sogar. Deutschland hat wahrlich genug andere Probleme.

    Schäbig ist nur, das Alljuda permanent und mit von Jahr zu Jahr steigender Dreistigkeit versucht, aus der Vergangenheit moralisch und finanziell Kapital zu schlagen.
    Noch schäbiger allerdings sind “deutsche” Politfunktionäre, die unverhohlen das Wohl Israels als deutsche Staatsdoktrien postulieren und ihre medialen Helfer die bis zu den Schuhen im Arsch Israels stecken.

    Einfach nur armselig sind jene Sklaven, die sich selbst “freie BRD- Bürger” nennen und gar nicht kapieren, das vom Holocaust mittlerweile ein ganzer Industriezweig lebt.

    Jeder, wirklich jeder sich der halbwegs mit Politik, bzw. Medienpolitik auseinandersetzt, kann an dieser Erkennnis nicht vorbeikommen.
    Die tendenzielle Berichterstattung staatlich gelenkter Medien ist kein Klischee und kein Mythos von uns Nationalen, sondern Fakt. Das fällt sogar teilweise “unpolitischen” Bürgern auf!

    Wenn Ihnen meine Wortwahl etwas zu grob sein sollte, ich bitte um Entschuldigung. Ich wollte Ihr sensibles Gemüt nicht verletzen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  92. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.:
    Hallo Jens N.
    endlich ein moderater, nicht mit heftigen Beleidigungen bestückter, Kommentar. Auch wenn Sie meinen, ich sollte ruhig “dumm sterben” (das lasse ich mal durchgehen, weil Sie nicht wieder “Drecksjude” zu mir sagen), frage ich mich natürlich, wer von uns beiden dumm sterben wird. Derjenige der mit offenen Augen und tolerant durch die Welt geht, oder derjenige der mit Scheuklappen nur in eine Richtung sieht.

    “Wir” sind nicht von außen gesteuert und auch nicht von den Medien vergewaltigt, schließlich kann jeder selbst entscheiden was er guckt oder liest und sich dann eine eigene Meinung bilden. Es stellt sich allerdings die Frage, wer von uns beiden mehr manipuliert wird. Sie von ihren Gesinnungsgenossen oder ich von den Medien. Lediglich in einem Punkt würde ich Ihnen zustimmen, nämlich das “uns” nach 1945 systematisch der Stolz auf unser Land aberzogen wurde. Das rechtfertigt aber keine nationalistische Meinung Ihrerseits. Man kann aber feststellen, daß der Stolz auf seine Nation in Deutschland zurückkehrt, verursacht durch sportliche Großereignisse. Insofern besteht ja noch Hoffnung für Sie und Ihresgleichen.
    Begriffe wie Verlässlichkeit, Treue, Wahrheit und Ehre die Sie nannten sind keineswegs unzeitgemäß – sie sind nur nicht mehr so ein Dogma wie zu Zeiten von AdÜ. Der typische Deutsche ist immernoch pünktlich, zuverlässig und baut gute Qualität. Was uns eben auch immernoch von anderen unterscheidet. Nur verachten “wir” die anderen deshalb nicht und genau das ist das Problem der “Rechten”, sie gehen zu heftig vor.
    Niemand hier leiert irgendwelches eingetrichtertes Gedankengut herunter, das sind alles Meinungen von Menschen, die sich mit solchen Themen, mehr oder weniger, befassen. Und auch die müssen sich Kritik stellen. Nur Menschen wie Sie bringen keine konstruktive Kritik hervor, Sie argumentieren pauschal – ist Einer schlecht sind Alle schlecht. Wenn Sie dann Gegenwind bekommen sind die Medien oder der Staat schuld. Das ist
    Ihr Problem, es fehlt an Differenzierung.

    Zum Abschluß, der böse Iran ist in der Tat die größte
    Bedrohung für die Welt, von Israel geht zur Zeit keine Bedrohung für uns hier aus, Der Iran hingegen ist unberechenbar.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 14

  93. Jens N. sagt:

    @Mann-O-Mann

    Ich habe nicht geschrieben das wir von aussen gesteuert sind, sondern eher von innen. Sicher haben sie die Wahl zwischen SAT1, ZDF, RTL, NTV oder sonstwas. Aber dieser scheinbar vielfältige Wissenspool spiegelt keine wirklich kontroversen Ansichten wieder. Wie ich vorhin schrieb, die staatlichen Medien sind nicht frei und unabhängig, sondern “auf Linie”.

    Lassen sie mich zum Wort “Toleranz” etwas sagen: Toleranz bedeutet im Grunde genommen, Zustände und Dinge auszuhalten, die man nicht will. Toleranz im gewissen Mass ist o.k.- hierzulande wird sie aber überstrapaziert und verkommt zur medialen und politischen Floskel.

    Was bedeutet Nationalismus? Nicht das was Sie denken. Ich hätte nicht vor andere Länder anzugreifen und Kriege anzufangen, auch wenn Sie das ständig versuchen reinzuinterpretieren. Ich möchte, das die europäischen Völker so gut es geht, frei und unabhängig sind, natürlich auch Deutschland. Am Gängelband einer überstaatlichen Behörde zu hängen, wiederspricht meiner Auffassung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Da kann im GG tausendmal im Artikel 23/24 die europäische Einigung als endgültiges Ziel vorgegeben sein – falsch ist es trotzdem! Aber das alles hier anzuführen, würde den Rahmen sprengen!

    Klar Israel ist wie immer das arme Opfer in einer ihm feindlich gesonnen Umwelt. Nicht die Atommacht Israel, das permanent die Palästienser unterdrückt, sondern der Iran, der nicht mal eine einzige Atombombe besitzt und sein Atomprogramm (wie in den Verträgen erlaubt) zivil nutzt sind die Bedrohung. Ich bin kein Iran- Fan, aber symphatischer als Isreal ist er allemal – und friedlicher.
    Oder sind die us- amerikanischen Kriegsvorbereitungen gegen den Iran auch nationalistische Verschwörungstheorien und gehen die Aggressionen nur vom Iran aus? Ich denke nicht.
    Nehmen Sie lieber mal eine distanzierte und kritische Haltung gegenüber Israel an!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  94. Eugen sagt:

    @Mannomann
    Wenn Sie Ihre Beiträge von Anfang an lesen, entdecken Sie vielleicht, wie viel Sie von sich und über sich preisgegeben haben.
    In jedem Satz, in dem Sie vermeintliche Fakten präsentieren, sind Medien(Lesen und gucken)-manipulationen offensichtlich.
    Die gesamte Denkweise ist gemäß Umerziehung aufgebaut.

    Lesen Sie hingegen die Beiträge an Sie;
    es werden Ihnen Fakten präsentiert, dessen Wert Sie leider nicht richtig einschätzen können.
    Überprüfen Sie einfach die Fakten. Überprüfen Sie!!! Suchen Sie im Netz. Lesen Sie ein paar Tausend Seiten oder suchen sich Informationen in alten Büchern.
    Sie werden schnell bemerken, welche Informationen Ihnen unterschlagen wurden und welche Informationen verändert wurden.
    Es sind genau die Fakten, die Sie ständig versuchen zu widerlegen oder als falsch darzustellen, ganz im Sinne Ihrer “Lehrer”.
    Sie möchten hier Menschen belehren, deren Wissensstand um soviel höher als Ihrer ist.
    Sie bekommen präzise Fakten geliefert und wettern mit Massenmedien-Pseudowissen und Schulweisheiten dagegen, ohne jemals irgend etwas selbst überprüft zu haben.

    Der ehemalige, britische Chefpropagandist Sefton Delmer sagte nach der Kapitulation 1945:
    “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen…
    Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

    Bei Ihnen ist der Sieg vollständig.

    Also, Mannomann, passen Sie auf, daß Sie kein Unkraut werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  95. @Mann-O-Mann:

    “Was uns eben auch immernoch von anderen unterscheidet. Nur verachten “wir” die anderen deshalb nicht und genau das ist das Problem der “Rechten”, sie gehen zu heftig vor.”

    Sie wiederholen ja immer noch die gleichen hohlen Phrasen, die jeder Kommentator bisher weit von sich gewiesen hat. Vielleicht sollten Sie langsam mal anfangen die Quelle dieser Phrasen zu hinterfragen, denn anscheinend hat Ihnen jemand ein Märchen über Menschen wie uns aufgetischt.

    Mit freiheitlichem Gruß,

    Der Hausmeister

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  96. Herr Soundso sagt:

    Ich sagte in Kommentar 24:
    Der Jude Louis Nizer, Mitglied des Bnai Brith Ordens, schrieb auf Seite 176 seines 1944 erschienen Buches “What to do with Germany”:
    „Dadurch, daß wir normale patriotische Gefühle zulassen – auch Nationalstolz, zumal wenn dieser sich ökonomisch vorteilhaft auswirken kann – und gleichzeitig die größten Fanatiker aus ihrer Mitte entfernen, können wir nach und nach für jene „reine Atmosphäre“ sorgen, die wir brauchen, um die Deutschen unter Kontrolle zu halten. (…) Mit Ausdauer und endloser Wiederholung müssen die Massen der Deutschen für eine neue Überlieferung losgelassen werden. Die preußische Erziehung muß für immer abtreten.“

    Mann-O-Mann sagte:
    Man kann aber feststellen, daß der Stolz auf seine Nation in Deutschland zurückkehrt, verursacht durch sportliche Großereignisse. Insofern besteht ja noch Hoffnung für Sie und Ihresgleichen.

    Eugen sagte:
    In jedem Satz, in dem Sie vermeintliche Fakten präsentieren, sind Medien(Lesen und gucken)-manipulationen offensichtlich.
    Die gesamte Denkweise ist gemäß Umerziehung aufgebaut.

    Lesen Sie hingegen die Beiträge an Sie; es werden Ihnen Fakten präsentiert, dessen Wert Sie leider nicht richtig einschätzen können.

    QED!
    Ein Digitalisat von Nizers Buch können Sie zum Beispiel hier herunterladen.

    Mann-O-Mann sagte:
    Der typische Deutsche ist immernoch pünktlich, zuverlässig und baut gute Qualität. Was uns eben auch immernoch von anderen unterscheidet.
    Es gibt also Unterschiede zwischen den Völkern?! Aber wie Sie schon sagten: noch…

    Mann-O-Mann sagte:
    Niemand hier leiert irgendwelches eingetrichtertes Gedankengut herunter, das sind alles Meinungen von Menschen, die sich mit solchen Themen, mehr oder weniger, befassen. [...]
    Zum Abschluß, der böse Iran ist in der Tat die größte
    Bedrohung für die Welt, von Israel geht zur Zeit keine Bedrohung für uns hier aus, Der Iran hingegen ist unberechenbar.

    Oh diese Ironie. Können Sie auch begründen, warum der Iran, der seit Ewigkeiten keine Angriffskriege geführt hat, eine größere Bedrohung für die Welt ist als Israel, dass sich z.B. weigert den Atomwaffensperrvertrag zu unterschreiben und seit seinem Bestehen beständig expandiert? Oder als Amerika, das nicht nur Israel tatkräftig unterstützt, sondern seit über 100 Jahren einen Krieg nach dem anderen führt oder durch CIA-Aktionen anzettelt?
    Im Übrigen ist ihre Aussage interessant, da Sie zum einen davon reden, vom Iran gehe eine Bedrohung für die Welt aus, während in Wirklichkeit höchstens eine Bedrohung für das Besatzungsregime der Juden in Palästina besteht, da der Iran nämlich die letzte größere Macht ist, die den Juden noch nicht hörig und ihrem völkermordenden Expansionismus im Wege ist, zum anderen aber von der Gefahr sprechen, die Israel für uns hier darstellt (oder eben nicht, wie Sie meinen). Was sagte Jens N. noch gleich?
    Noch schäbiger allerdings sind “deutsche” Politfunktionäre, die unverhohlen das Wohl Israels als deutsche Staatsdoktrien postulieren und ihre medialen Helfer die bis zu den Schuhen im Arsch Israels stecken.
    Sollten Sie etwa doch manipuliert sein und genau das denken, das Sie denken sollen?

    (Interessant ist in diesem Zusammenhang vielleicht auch, dass der neutrale Iran 1942 von den Russen und den Briten besetzt und die eher deutschenfreundliche Regierung abgesetzt wurde.)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  97. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Ich warte immer noch auf eine Antwort zu meiner Frage: “Was macht einen Boateng zu einer Bereicherung fuer die deutsche Nationalmannschaft?”

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  98. Pete sagt:

    Jedes Märchen der Gebrüder Grimm enthält mehr Wahrheiten und Realitätsnähe, als dieses Geschwafel des meiner Meinung nach bezahlten Net Trolls MoM.

    Erst mit der Tür ins Haus treten, dicke Töne spucken von wegen Netzsperre etc und dann versuchen hier vorbestimmte Politkorrektheiten an den Mann zu bringen.

    Nicht ein wichtiger Punkt oder Behauptung der hier von MoM propagiert wurde hält Wasser wie man so sagt.

    Pseudo einlenkender Umschwung in den letzten Kommentaren ist ein Indiz auf eine auftragsgemäße Beeinflussung die hier so oder so eingebracht werden soll.

    Wie Eugen und Jens richtig andeuten, sind Fakten, wahre Fakten die Ziele der Nonkonformen nicht oberflächliche Uminterpretationen und gewollte Falsch-Propaganda.

    Deutschland erlebt die größte Krise, eine sich beschleunigende zerstörerische Entwicklung die die Situationen von 1918 und 1945 in ihrer Langzeitwirkung und Verderblichkeit überragt, bei weitem.

    Das Elend sind nicht die Kriegszerstörungen, der Verlust von so viel Leben damals und weit verbreiteter Hunger etc.
    Das richtige Elend ist der intellektuelle Mord an den Deutschen (und der anderen westlichen Völker sehr ähnlich) was sich durch die stoisch ertragenen und nicht erlaubt kritisierbaren Auswüchse täglich beweist.

    Gegenüber den Nonkonformen, den recht Gesinnten, steht die Masse der lethargischen, leichtgläubigen verdummten Nichtdenker, Opfer wirklich, und die die entweder berechnend oder gekauft wissentlich diese Korruption des Volkes vorantreiben.

    ie letzteren kann man mit gutem Recht Staats und Volksverräter nennen.
    Wer bist du MoM? Opfer oder Verräter?

    Was die “bösen Rechten” beseelt ist der Wille die (geschichtliche) Wahrheit zu finden, verbindenden Glauben an eine Gemeinschaft die etwas wert ist zu suchen und ein Bewusstsein zu dieser Volksgruppe wirklich hinzu zu gehören.

    Meine Hochachtung denen, die versuchen geschichtliche Verschmutzungen zu prüfen und Gelogenes als gelogen benennen.

    Fuer mich selbst kann ich sagen, ich war auch oben beschriebenes “Opfer”; durchlaugt mit der verabreichten Tinktur des Nachkriegsdeutschland, die sich inzwischen in eine widerwärtige Stinkbrühe verwandelt hat.
    Bemerkte aber wie hier der Frosch im kalten Wasser gekocht wurde und sprang heraus…
    Befähigt konforme Schleimer und wahre Feinde der Völker zu erkennen.
    Dein Geschreibsel, du MoM, zeigt wer du bist!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  99. Hum sagt:

    Pete sagte::

    dieses Geschwafel des meiner Meinung nach bezahlten Net Trolls MoM.

    Sind Verschwörungstheorien nicht etwas Wundervolles?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 5

  100. spreepirat sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:
    ein “ausländer hat es mal so formuliert und darüber ein buch geschrieben:

    “Immer wieder liest man im Ausland, vor allem in einem Teil der angelsächsischen Presse, von der Ausländerfeindlichkeit der Deutschen. Das stimmt einfach nicht. Denn das einzige, was die Mehrheit der Deutschen nicht mehr ertragen und tolerieren will, ist ausländisches Gesindel, das unter dem Deckmantel politischer Verfolgung und der Inanspruchnahme von Menschenrechten die Gastfreundschaft in Deutschland mißbraucht. Fremde Drogenhändler, Einbrecher, Bandenmitglieder, Autoschieber sind Ausbeuter des generösen deutschen Sozialsystems. Menschen, die in ihren eigenen Herkunftsländern weder erwünscht noch auf ehrliche Weise erfolgreich sind, spielen sich hier auf, als sei ihnen Deutschland uneingeschränkten Aufenthalt und soziale Fürsorge schuldig.”

    Eric F. Sidler, Korrespondent des “Wall Street Journal”, in seinem Buch “Mein geliebtes Deutschland, Kritische Reflexionen eines Gastarbeiters”

    und genau das ist das problem!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  101. Herr Soundso sagt:

    Hum sagte:
    “Sind Verschwörungstheorien nicht etwas Wundervolles?”
    Ja. Aber nicht ganz so wundervoll, wie einen Einwand oder eine These mit dem Hinweis auf “Verschwörungstheorie” entkräften zu können.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  102. Herr Soundso sagt:

    Mann-O-Mann sagte:
    Sorry, aber diese Argumentation ist falsch. Die Deutschen werden, unabhängig vom Ausländeranteil, niemals aussterben.
    Spiegel online sagte:
    Etwa 82 Millionen Menschen lebten 2008 in Deutschland, 15,6 Millionen von ihnen kommen aus Einwandererfamilien – also 19 Prozent der Gesamtbevölkerung. 7,3 Millionen sind Ausländer. Mehr als ein Drittel der Kinder unter fünf Jahren hat einen Migrationshintergrund – in Großstädten sind es deutlich mehr. In Frankfurt am Main kommen mehr als 65 Prozent der unter Sechsjährigen aus einer Zuwandererfamilie. Die größte Religionsgruppe unter den Einwanderern sind Muslime – etwa 4 Millionen. Von ihnen haben 45 Prozent einen deutschen Pass.

    Das heißt:

    15,6 Millionen Passdeutsche
    +7,3 Millionen Ausländer
    —————————-
    22,9 Millionen Fremdvölkische

    Bei einer Gesamtbevölkerung von 82 Millionen bedeutet das, dass vor zwei Jahren bereits 29% der Deutschen durch Fremdländer ersetzt wurden. Bei den unter 5-jährigen war diese Zahl sogar noch deutlich höher: mindestens 33% der unter 5-jährigen waren damals schon keine Deutschen mehr!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  103. Hum sagt:

    @ Herr Soundso:
    Das ist ja gerade das Besondere an Verschwörungtheorien, dass Thesen aufgestellt werden, die sehr plausibel klingen, aber nicht beweisbar sind. So wie die These, Mann-o-Mann werde von Irgendjemandem bezahlt. Also Wahrscheinlich von Juden.(Interessante Kosten/Nutzen-Rechung übrigens, jeder Volkswirt wäre begeistert).
    Hier ein Hinweis zu einem recht guten Einführungsbuch zu dem Thema, das sich in der Tat wie eine Bedienungsanleitung zu dieser Seite liest:
    Grüter, Thomas (2008): Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer. Wie Verschwörungstheorien funktionieren. Frankfurt am Main: Fischer 2008

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 4

  104. Herr Soundso sagt:

    Hum sagte:
    Das ist ja gerade das Besondere an Verschwörungtheorien, dass Thesen aufgestellt werden, die sehr plausibel klingen, aber nicht beweisbar sind. So wie die These, Mann-o-Mann werde von Irgendjemandem bezahlt. Also Wahrscheinlich von Juden.(Interessante Kosten/Nutzen-Rechung übrigens, jeder Volkswirt wäre begeistert).
    Hier ein Hinweis zu einem recht guten Einführungsbuch zu dem Thema, das sich in der Tat wie eine Bedienungsanleitung zu dieser Seite liest:
    Grüter, Thomas (2008): Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer. Wie Verschwörungstheorien funktionieren. Frankfurt am Main: Fischer 2008

    Tja, ob Mann-O-Mann bezahlt wird, läßt sich wahrscheinlich nicht beweisen, ist bei der Beurteilung seiner Aussagen aber auch irrelevant. Sicher ist aber, dass sein Marktwert drastisch fallen würde, wenn er andere als die hier zum Besten gegebenen Ansichten öffentlich verträte. Thomas Grüter jedenfalls wird, angesichts des Verlages und der Werbung die neben Ihnen z.B. auch der Spiegel für ihn macht, nicht schlecht an seinem Buch verdienen.

    Wie dem auch sei, glücklicherweise habe ich meine Aussagen weitestgehend durch Belege untermauert. Fällt Ihnen dazu auch etwas ein, oder beruhigen Sie sich und andere lieber mit dem mehr oder weniger offenen Hinweis: “Alles Verschwörungstheorie”?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  105. Mann-O-Mann sagt:

    Deutsch-Kanadier sagte::

    @ Mann-O-Mann:
    Ich warte immer noch auf eine Antwort zu meiner Frage: “Was macht einen Boateng zu einer Bereicherung fuer die deutsche Nationalmannschaft?”

    Ok, Sie haben Recht, ich habe Sie vernachlässigt. Auch wenn Boateng, Özil und Co. heute unter ihren Möglichkeiten gespielt und somit zu recht verloren haben, so gehören sie doch in jedem Fall in unsere nationale Multi-Kulti-Boygroup. Sie haben die deutsche Staatsbürgerschaft, was ja Voraussetzung ist. Die Herkunft der Eltern oder von mir aus auch der Großeltern spielt da keine Rolle. Deutschland besteht nicht mehr nur aus Deutschen mit deutschen Wurzeln sondern wir haben Menschen aus vielen Nationen hier. Nicht Wenige davon erfüllen die Voraussetzungen für die deutsche Staatsbürgerschaft und haben sie eben auch. Die deutsche Nationalmannschaft ist somit eine Art Spiegel der aktuellen deutschen Gesellschaft.
    Dazu kommt: Hat jemand die Fähigkeiten die ein Bundestrainer sucht, dann gehört er in die Mannschaft – egal woher seine Familie irgendwann mal gekommen ist. Und, weil Sie ja auf Jerome Boateng so abfahren, er hat einen aktuellen Marktwert von 15 Mio. Euro. Eine Summe, die niemand für uns beide zusammen bezahlen würde. Insofern kann er auch nicht so schlecht sein, wie Sie ihn gerne hätten. Er hat, einmal abgesehen vom heutigen Spiel, ein gute WM gespielt. Ebenso natürlich auch alle anderen eingesetzten Spieler.
    Zum Schluß ein wenig Statistik: 75% aller Pässe von Boateng kommen präzise dort an, wo sie hin sollen. Für einen Abwehrspieler ist das kein schlechtes Ergebnis.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 13

  106. Mann-O-Mann sagt:

    @ Herr Soundso:
    Also das Sie Spiegel-Online lesen erstaunt mich. Wenn Sie tatsächlich glauben wir würden über kurz oder lang aussterben, dann ziehen Sie sich doch mit ihrer Frau zurück und wirken dem Problem entgegen …

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 11

  107. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Augenscheinlich haben Sie eine andere WM gesehen als ich und alle anderen. Boateng und Khedira bekommen fast immer die schlechtesten Noten aller Spieler. Ich haette auch mal gerne Ihre Quelle zu Boatengs Statistik gesehen, denn laut Sportmedien kommt Boateng gerade mal auf 69%, was selbst fuer einen Abwehrspieler ziemlich schlecht ist (http://www.sportmedien.eu/fifa-wm-2010-viertelfinale-argentinien-gegen-deutschland-der-mann-gegen-mann-vergleich-6740) weil Abwehrspieler den Ball zwischen sich hin- und herschieben und nicht wie Mittelfeldspieler oder Stuermer immer bedraengt werden. Zum Vergleich: Mertesackers Passquote liegt bei ueber 86%.

    Aber ich gebe Ihnen Recht, Spieler sollten durch den Trainer anhand Ihrer Faehigkeiten ausgewaehlt werden und nicht anhand einer Multikulti-Quote die es zu erfuellen gilt. Waere dies der Fall, wuerden Khedira, Cacau und Boateng allerdings nicht fuer Deutschland spielen, sondern wie im urspruenglichen Artikel angesprochen – Manuel Friedrich, Mats Humels, Benedikt Höwedes, oder Torsten Frings.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  108. Mann-O-Mann sagt:

    @ Eugen:
    Auch wenn ich mich damit wiederhole: Ich suche mir aus, wer mich duzen darf und wer nicht ! Auch Sie gehören nicht dazu !

    Desweiteren, natürlich gehe ich arbeiten und werde bezahlt, aber nicht für das Schreiben von Kommentaren. Nur weil Ihnen meine Meinung nicht paßt, heißt das nicht, daß ich Geld dafür bekomme.

    Einen “pseudo-einlenkenden Umschwung” meinerseits festzustellen ist eine Irritation Ihrerseits. Die Tatsache, daß es auch bei unterschiedlichen Meinungen Schnittmengen gibt ist nichts Außergewöhnliches. Natürlich bedienen Menschen wie Sie auch Bereiche, in denen Menschen wie ich ihren Argumenten etwas abgewinnen können. Die Frage ist nur, wie gehe ich damit um. Mache ich es zum Dogma oder nehme ich es nur zur Kenntnis.

    Wer hier Märchen erzählt und wer nicht, das ist die Frage. Hier werden ja sogar wissenschaftlich zweifelhafte Dinge als Tatsachen dargestellt. Siehe dazu beispielsweise das Zitat (?) von Selfton Delmer, welcher das in dem Buch “Politische Justiz” (1953, Seite 146ff) von Friedrich Grimm in den Mund gelegt bekam. Dummerweise hat derselbe Autor dasselbe Zitat in seinem Buch “Mit offenem Visier” (1961, Seite 249) einem französischen Journalisten zugeschrieben und sich damit als seriöse Quelle selbst in’s Abseits gestellt. Hier wird es aber als tatsächliche Äußerung von Delmer dargestellt. Da frage ich mich, wer hier auf irgendwelchem geschichtlichen Mist kleben bleibt. “Geschichtliche Verschmutzungen zu prüfen und Gelogenes als gelogen zu benennen” kann hier nicht im Vordergrund stehen. Wohl eher Phrasen dreschen, um die “Kameraden” auf Linie zu halten. Einen Willen der Rechten “die Wahrheit zu finden”, wie von Ihnen geschrieben, kann ich durch solche “Beweise” nicht feststellen – die plumpe Übernahme ungeprüfter Informationen aber schon !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 15

  109. Pete sagt:

    Eine Motivation Meinungsmache zu betreiben, in diesem Fall Gegenmeinung zu verbreiten, bedarf keiner ausgeklügelter “Verschwörungstheorie”.

    Derartige “tools” sind fester Bestandteil und ueberall dort zu erwarten wo eine “wertvolle” (Gegen)Beeinflussung als versprechend angesehen wird.

    Foren und Blogs spielen eine progressiv große Rolle des Informationsaustausch und sind daher Tummelplatz nicht nur von Monitoren, sondern auch aktivierten Playern.
    Logisch und verständlich.

    Nur hier wird nicht ein neues Produkt angepriesen oder
    “Stardom” von irgendwelchen Tele-sternchen aufgeputscht.
    Nein es geht hier um eine Sache, eine Angelegenheit, die
    wichtig genug ist von allen diskutiert und beachtet zu werden.

    Es geht um den organisierten Abbau Deutschlands, unserer Scholle, auf der Deutsche gemeinsam ihre Heimat erschaffen und auch geblutet haben.
    Ein Land das willentlich und hämisch von Neidern und Hassern eingekreist, verleumdet und betrogen wird und wurde.

    Es geht um all die Dinge, die Deutschland zu Deutschland machten, es geht um alle wichtigen Aspekte die unsere Kultur ausmachen, die nun einer vorsätzlichen De-konstruktion ausgesetzt wurden.
    Gehoeren Morgenthauischen und Co. Pläne auch zu den
    “Verschwörungstheorien” oder sind diese schon lange bekannt und dokumentierten und damit als Faktum der Geschichte anerkannt?
    Klar das diese an die politischen Sachlagen angepasst und umgemodelt wurden. Zielrichtung blieb die gleiche.

    Treibende Kräfte, und es braucht keine “Verschwörungstheorie“, sind ausreichend dokumentiert in ihren Aussagen und eindeutigen Zielvorgaben.
    Die historischen Abläufe und Statistiken hier und weltweit zeichnen eine ebenfalls klares Bild.

    Mit dem Schlagwort “Verschwörungstheorie“ geht es einzig und allein darum den großen Block der schlafenden Michels ihren Koma aehnlichen Zustand zu erhalten und durch diesen und anderen negativen „Schlag“-worte jedes winzige Aufwachen und Motivation weiter zu denken, im Keime zu ersticken.

    Ich behaupte nichts Neues, wenn der Finger auf einen verdummten, uninteressierten und total eingeschüchterten Volksanteil zeigt, denen, hier wie anderswo, die Möglichkeit gegeben wird, von der MSM abweichenden Interpretationen und Meinungen zu erlesen.
    (Falls man die oben im Blog gezeigte Direktive ignoriert, gibt es so was wirklich in BRDDR??)

    Die De-konstruktion und der Marsch in den Abgrund Deutschlands begleitet eine parallele erschreckende Entwicklung in anderen westlichen und weißen Ländern.
    Dieser orchestrierte Verfall ist koordiniert (wie das gleichzeitige Erscheinen der verschiedenen Komponenten, Techniken zur Völker Degradierung international zeigt);
    einzigartig implementiert und durch Thinktanks, übernationale Organisationen und persönliches Voranpreschen einzelner Berühmtheiten gezeichnet.

    Hier geht es um was sehr Großes, ums Ganze, um etwas was bisher noch nicht getan wurde.
    AH versprach das tausendjährige Reich, nun plant man die NWO fragt sich wer hier mehr anmessend ist?
    Coudenhove-Kallergi und Konsorten?
    Auch nur “Verschwörungstheorie“; gibt ‘ne Menge solide Infos zum Nachlesen wer hier Gott spielen möchte.

    Es kommt aber nicht vom Volke,
    sondern von den sogenannten Eliten Kreisen die bisher auch die Kriege und wirtschaftlichen Krisen und damit die Niederlagen und das Leiden der Menschen zu verantworten haben.

    Solche Mächte lieben keine Opposition und tun alles, wirklich alles, ihre Pläne zu realisieren.
    Oder glaubt jemand diese haben noch nichts von Blogs und Foren gehört? deren potentiellen Einfluss unterschätzt?

    Dass es angesichts der Ernsthaftigkeitder heutigen weltweiten Situation überhaupt Personen gibt, die ihren Don Quichoteesken Kampf gegen Rechts vorantragen ist schon erstaunlich.
    Überzeugende Argumente können diese nicht liefern, abgedroschene Phrasen a la Boehmer, Roth und und und wohl.
    Im Gegensatz beweist die deutsche (u.a.) Wirklichkeit worüber ein kleiner Teil der Völker lamentiert;
    diese haben recht mit ihren Warnungen und Hilfestellungen dunkle Hintergründe ins Licht zu ziehen. Sie sehen es und das verbindet.

    Schwer für die Gesandten („Bezahlt“ oder aus eigenen Motivationen) hier Punkte zu ergattern.
    Gut für die Leser die hier mitdenken und die Lügen und „Verschwörungen“ erkennen.

    Und diese Zahl nimmt zu, denn das System kann nicht anders als sich bloß stellen.
    Arbeitslosigkeit, Einkommensverluste, Kriminalität, Unfriede und Gefahren im eigenen Lande lassen sich auf Dauer nicht vertuschen, auch wenn die Versuche schon peinlich klar sind.

    Deutschland und die Völker der westlichen Welt sind in Gefahr und das allein ist offenkundig.

    Und hier noch zwei Links von wegen bezahlter Gegenmeinung in Foren und Blogs.
    Nix neues unter der Sonne, MoM du….

    http://www.datensicherheit.de/aktuelles/verdeckte-pr-der-deutsche-bahn-in-internet-foren-und-durch-bezahlte-radiobeitraege-2866
    http://aconstantineblacklist.blogspot.com/2007/10/fake-persuaders-bivings-pr-firm.html
    http://www.haaretz.com/print-edition/news/israel-recruits-army-of-bloggers-to-combat-anti-zionist-web-sites-1.268393
    http://infowars.net/articles/may2008/010507Pentagon.htm
    http://www.infowars.com/canadian-government-pays-organization-to-troll-political-chat-forums/

    Naiv Zu denken so was gibt es nicht Deutschland…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 1

  110. Eugen sagt:

    Mann-O-Mann sagte::

    @ Eugen:
    Auch wenn ich mich damit wiederhole: Ich suche mir aus, wer mich duzen darf und wer nicht ! Auch Sie gehören nicht dazu !

    Merken Sie eigentlich nicht, wieviel Emotion in Form von Eigenhass Sie in Ihren Windmühlenkampf stecken?
    Sie können sich noch so oft wiederholen, wie sie wollen.
    Ich habe Sie meines Wissens nirgendwo per “Du” angesprochen.
    Würde ich mich auch hüten, den einzigen Durchblicker dieser Welt zu duzen.
    Wissen Sie, mit solche Nestbeschmutzer unterhalte ich mich normalerweise überhaupt nicht, da stellt sich dann das Problem mit Sie und Du nicht.
    Wie schon erwähnt, passen Sie auf, daß Sie kein Unkraut werden.
    … und weiterhin schönes Leben im Wolkenkuckucksheim

    PS: zu Ihren Phantasien: ich bin in keiner Partei und brauche auch niemand auf Linie zu halten. So ein dummes Geschwätz

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  111. Hum sagt:

    @ Herr Soundso:
    “Wie dem auch sei, glücklicherweise habe ich meine Aussagen weitestgehend durch Belege untermauert. Fällt Ihnen dazu auch etwas ein, oder beruhigen Sie sich und andere lieber mit dem mehr oder weniger offenen Hinweis: “Alles Verschwörungstheorie”?”

    Meine Aussage bezog sich lediglich auf die von Ihnen getätigte Vermutung, Mann-o-Mann schreibe beruflich Forenbeiträge.
    Der Hinweis von “Pete” darauf, dass es auch schon andere Fälle von Menschen gegeben hat, die für Foreneinträge bezahlt wurden, fügt sich ganz in dieses Schema ein. Das Bild schließt sich, die These wird immer plausibler und sobald eine kritische Masse erreicht ist, wird es geglaubt. Das es immer noch keinen Beleg gibt, sondern nur Hinweise auf nicht miteinander verbundene Einzelbeispiele, ist dann nicht mehr relevant. So fällt es dann auch viel einfacher, kognitive Dissonanzen zu reduzieren. Willkommen in der logischen Welt der Verschwörungstheorie. Sie sind übrigens kein Einzelfall: In einer von Kontingenz geprägten Welt, dessen reziproke Interaktionen ein Ausmaß angenommen haben, dessen Komplexität eigentlich nicht mehr überschau- und erklärbar ist, ist dies eine weit verbreitete Reaktion. Dieser Rückbezug auf monokausale Erklärungsmuster ist sowohl im (nicht wissenschaftlich reflektierten) linken, als auch im rechten Spektrum häufig anzutreffen. In der Regel werden Macht,- Einfluss,- und Koordinatinsmöglichkeiten von Politik und Wirtschaft maßlos überschätzt. Würden Sie sich intensiver mit der Materie beschäftigen, würde auch Ihnen bewusst werden, dass die Stellschrauben, die den Vertretern aus Politik und Wirtschaft zur Verfügung stehen, gar nicht so zahlreich sind.
    Aber um noch einmal auf ihre These zurück zu kommen: Wenn Mann-o-Mann tatsächlich für seine Beiträge bezahlt wird, wer ist ihrer Ansicht nach sein Arbeitgeber? Und wie muss ich mir diese Wertschöpfungskette vorstellen?

    “Thomas Grüter jedenfalls wird, angesichts des Verlages und der Werbung die neben Ihnen z.B. auch der Spiegel für ihn macht, nicht schlecht an seinem Buch verdienen”

    Ich mache keine Werbung für Thomas Grüter, ich hätte genausogut ein x-beliebiges anderes Einführungsbuch zum Thema nennen können.
    Und daran, dass ein Autor an seinen Büchern Geld verdient, sehe ich nichts Verwerfliches.
    Wie dem auch sei, ich gehe davon aus, dass mir jetzt unterstellt wird, ich werde vom Fischer-Verlag für gutmenschliche Propaganda bezahlt.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 4

  112. Herr Soundso sagt:

    Hum sagte:
    Meine Aussage bezog sich lediglich auf die von Ihnen getätigte Vermutung, Mann-o-Mann schreibe beruflich Forenbeiträge.
    Der Hinweis von “Pete” darauf, dass es auch schon andere Fälle von Menschen gegeben hat, die für Foreneinträge bezahlt wurden, fügt sich ganz in dieses Schema ein. Das Bild schließt sich, die These wird immer plausibler und sobald eine kritische Masse erreicht ist, wird es geglaubt. Das es immer noch keinen Beleg gibt, sondern nur Hinweise auf nicht miteinander verbundene Einzelbeispiele, ist dann nicht mehr relevant. So fällt es dann auch viel einfacher, kognitive Dissonanzen zu reduzieren. Willkommen in der logischen Welt der Verschwörungstheorie. Sie sind übrigens kein Einzelfall: In einer von Kontingenz geprägten Welt, dessen reziproke Interaktionen ein Ausmaß angenommen haben, dessen Komplexität eigentlich nicht mehr überschau- und erklärbar ist, ist dies eine weit verbreitete Reaktion. Dieser Rückbezug auf monokausale Erklärungsmuster ist sowohl im (nicht wissenschaftlich reflektierten) linken, als auch im rechten Spektrum häufig anzutreffen. In der Regel werden Macht,- Einfluss,- und Koordinatinsmöglichkeiten von Politik und Wirtschaft maßlos überschätzt.

    Ihre Theorie hat nur den kleinen Haken, dass ich niemals behauptet habe, dass Mann-O-Mann bezahlt wird oder Teil einer Verschwörung sei. Unter anderem deshalb können Sie den Rest davon getrost auf sich selbst anwenden. Von wegen “monokausale Erklärungsmuster” und reduzieren von “kognitive Dissonanzen” etc.

    Hum sagte:
    Würden Sie sich intensiver mit der Materie beschäftigen, würde auch Ihnen bewusst werden, dass die Stellschrauben, die den Vertretern aus Politik und Wirtschaft zur Verfügung stehen, gar nicht so zahlreich sind.
    Auch habe ich nie behauptet, die Vertreter der Politik und Wirtschaft hätten einen Einfluß auf das Weltgeschehen.

    Hum sagte:
    Aber um noch einmal auf ihre These zurück zu kommen: Wenn Mann-o-Mann tatsächlich für seine Beiträge bezahlt wird, wer ist ihrer Ansicht nach sein Arbeitgeber? Und wie muss ich mir diese Wertschöpfungskette vorstellen?
    Wie bereits oben gesagt ist dies nicht meine These und ihre Fragen richten sich deshalb an die falsche Person.

    Hum sagte:
    Ich mache keine Werbung für Thomas Grüter, ich hätte genausogut ein x-beliebiges anderes Einführungsbuch zum Thema nennen können.
    Dann hätten Sie eben für diesen x-beliebigen Autor Werbung gemacht.

    Hum sagte:
    Und daran, dass ein Autor an seinen Büchern Geld verdient, sehe ich nichts Verwerfliches.
    Verwerflich ist das System und jeder, der damit kollaboriert.

    Wie dem auch sei, ich gehe davon aus, dass mir jetzt unterstellt wird, ich werde vom Fischer-Verlag für gutmenschliche Propaganda bezahlt.
    Warum auch nicht? Wenn’s Ihnen hilft, die Komplexität der reziproken Interaktionen einer von von Kontingenz geprägten Welt überschau- und erklärbar zu halten…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  113. Pete sagt:

    nachste Stufe:
    verwirre sie mit Worten…

    egal ob MoM oder humdrumm gewisse Charaktere stechen hervor wie ein “sore thumb”.
    Wie gesagt, das System und ihre Auswirkungen kann sich nicht verstecken.
    An ihren Früchten und Früchtchen kann man sie erkennen.
    Wach auf Deutschland dies sind keine Freunde!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  114. keinstreiter sagt:

    Herr SoundSo lassen Sie sich doch nicht in so einen unsinnigen Diskurs verwickeln.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  115. Carlos Schneider sagt:

    Interessanterweise spricht alle Welt von VerschwörungsTHEORIEN, nicht von VerschwörungsTHESEN. Betrachten wir einmal folgende Definitionen:

    ——

    Theorie
    (griech.) Allg.: T. bezeichnet das systematische, nach bestimmten Prinzipien geordnete Beobachten und Erklären der Realität. T. schafft Erkenntnisse, die als Instrument zur Ordnung und Bewältigung des Alltags (Praxis) eingesetzt werden können.

    Spez.: Es wird unterschieden zwischen 1) reiner T., die auf keine Zwecke außerhalb des bloßen Erkennens gerichtet ist (ugs. auch abwertend gemeint), und 2) einem wissenschaftlichen Aussagensystem, das (z.B. aufgrund empirischer Befunde) in der Lage ist, das Eintreten von Ereignissen (mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit) vorauszusagen.

    Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 4., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2006.

    ——

    Die These ( griech. thesis : „Satz“ „Vorschlag“ „Behauptung“; von griech. herabfliegen von tithenai : „ablegen“) bezeichnet eine wissenschaftlich zu beweisende Behauptung bzw. einen Leitsatz.

    Definition:

    Eine These ist ein Gedanke oder Satz dessen Wahrheitsinhalt eines Beweises bedarf. Eine These muss sich durch die Grundeigenschaft auszeichnen wahr zu sein. Wenn sie diese Bedingung nicht erfüllt dann ist die These nicht haltbar und muss verworfen werden. Andernfalls kann an der These festgehalten werden.

    Eine These ist allgemein aufgefasst eine Aussage deren Aufgabe darin besteht das Wesentliche aus dem Komplex von Aussagen in pragmatisch wirksamer Weise zur Geltung zu bringen.

    Der Unterschied zwischen einem Theorem und einer These fällt in den pragmatischen Bereich der Lehre von der Aussage.

    Wenn eine These falsch ist kann auch keine Art der Beweisführung sie begründen. Die Beweisführung hängt von der Art der dazu geeigneten Regeln ab.

    Quelle: http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/These.html

    ——

    Da Dinge wie die NWO, 9/11, die Vorgeschichte zum Holoclaus u.v.m. vielfach als VerschwörungsTHEORIEN abgetan werden, mit dem Unterton der Spinnerei, komme ich persönlich zu dem Schluß, daß deren Inhalte, kombiniert mit persönlich erlebter Geschichtsverfälschung (Schuldfrage 1. WK), Organisationen wie Atlantikbrücke e.V. und Bilderberger, der Tagespolitik und dem fassungslos machenden Dilettantismus deutscher Spitzenpolitiker (z.B. Claudia Roth: “Wir brauchen mehr Zuwanderung” im Angesicht der hier in einem anderen Beitrag ausgewiesenen Migrationskosten) der Wahrheit zumindest sehr nahe kommen.

    @ Hum:
    Und? Werden Sie bezahlt?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  116. Mann-O-Mann sagt:

    @ Eugen:
    Ok, für den Vorwurf des Duzens entschuldige ich mich bei Ihnen. Ich habe das gerade mal überprüft und festgestellt, daß ich den Falschen angegegagen bin. Ich habe da leider auf den falschen Namen zum Antworten geklickt. Der eigentliche Adressat war “Pete”, der mich mit Schlamm beworfen hat. Insofern hoffe ich, das Sie die Entschuldigung annehmen, auch wenn wir niemals einer Meinung sein werden. Der Rest meines Komentars hat aber Bestand, auch wenn er nicht von Ihnen kam, da ich auf andere Kommentare auch eingegangen bin ohne das sie von “Pete” kamen. Inzwischen antworten so Viele, daß ich gar nicht auf alle antworten kann. Mein Tag hat auch nur 24 Stunden.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 7

  117. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:
    Jetzt haben Sie Glück gehabt. Meine Informationen hatte ich mir unter

    http://de.fifa.com/worldcup/statistics/players/player=299442/passes.html

    einige Tage vor dem Spiel gegen Spanien besorgt. Nach dem Debakel gegen Spanien und der, begründeten Auswechselung, von Boateng ist seine Quote auf 67% gesunken. Wobei aber immernoch 73% der mittellangen Pässe ankommen.
    Aber Sie haben Recht(s), Mertesacker hat eine bessere Quote. Aber er ist ja auch dabei, insofern also kein Problem.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 5

  118. Hum sagt:

    Carlos Schneider sagte::

    Und? Werden Sie bezahlt?

    Selbstverständlich, ich bekomme 5 Schekel pro Zeile.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

  119. Hum sagt:

    @ Herr Soundso:
    Da muss ich wohl einlenken, die Aussage
    “Geschwafel des meiner Meinung nach bezahlten Net Trolls MoM”
    habe ich Ihnen fälschlicherweise zugeschrieben, tatsächlich stammte sie von “Pete”. Trotzem hatte ich den Eindruck, sie würden sich von dieser abenteuerlichen These nicht all zu sehr distanzieren.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  120. Ralf sagt:

    @ Eugen:
    Lieber Eugen,

    Du triffst mit Deinen Kommentaren immer wieder ins Schwarze.

    Was ich aber nicht verstehe: warum lässt Du Dich (und andere hier), von einigen wahrheitsresistenten Nichtswissenwollenden in deren Sandkasten locken? Wenn der Tag nur vierundzwanzig Stunden hat, scheinen aber einige trotzdem genug Tagesfreizeit zu haben, sich hier ihre fünfzehn Minuten an der Sonne abholen zu können.

    Welcher Unentschlossene soll hier noch etwas zu lesen bekommen, was er nicht schon weiss – oder eben nicht wissen will?

    Jene BRD-Insassen, die hier über Tage hinweg ihr Weichgespültes zum Besten geben, werden irgendwann weiterziehen, im guten Gewissen, ihren kleinen Beitrag zum Fortbestand des BRD-Knasts geleistet zu haben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  121. Herr Soundso sagt:

    “Da muss ich wohl einlenken, die Aussage
    “Geschwafel des meiner Meinung nach bezahlten Net Trolls MoM”
    habe ich Ihnen fälschlicherweise zugeschrieben, tatsächlich stammte sie von “Pete”. Trotzem hatte ich den Eindruck, sie würden sich von dieser abenteuerlichen These nicht all zu sehr distanzieren.”

    Wissen Sie, ich sehe keinen großen Grund mich davon allzu sehr zu distanzieren. Es ist z.B. erwiesen, dass der “Verfassungsschutz” die NPD zumindest in der Vergangenheit unterwandert hat. Im Hinterkopf zu behalten, dass “Verfassungsschutz” oder andere Entitäten auch hier oder andernsorts ein falsches Spiel spielen könnten ist also angebracht und erweitert den Horizont. Und ausserdem: Nicht paranoid zu sein bedeutet nicht, dass sie nicht hinter einem her sind.

    Zum Thema “Verschwörungstheorie” nur noch soviel: Die meisten Menschen scheinen sich nicht bewußt zu sein, dass z.B. sowohl die amtliche Version des 11.Septembers 2001 als auch die amtliche Version des letzten deutschen Reiches Verschwörungstheorien sind. Alternative Sichtweisen als “Verschwörungstheorien” diskreditieren zu wollen ist also kompletter Unsinn, da es sich jeweils nicht darum handelt, ob eine “Verschwörung” stattfand, dieses wird eben auch von offizieller Seite angenommen, sondern lediglich darum, wer sich zu welchem Zweck “verschworen” hat.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  122. Jens N. sagt:

    Wobei natürlich anzumerken ist, das die BRD- GmbH gar keine Verfassung in dem Sinne hat, sondern nur ein Grundgesetz des alliierten Kontrollrates.

    Es ist ja geradezu absurd, wenn mit einer einfachen Regierungsmehrheit das GG geändert werden kann (ist ja schon oft genug geschehen) und man dann selbiges dem Schlafmützenvolk als Verfassung verkauft!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  123. Magna Germania sagt:

    Zu Jens #22:

    “Wobei natürlich anzumerken ist, das die BRD- GmbH gar keine Verfassung in dem Sinne hat, sondern nur ein Grundgesetz des alliierten Kontrollrates.” Zitat Ende

    Besatzungsrecht (zu dem das GG ja gehört) wurde 2007 “bereinigt”, z.B. die Aufhebung von Besatzungsrecht in den Gesetzen zwischen 1956-1960 aufgehoben…….also wieder eingeführt sozusagen.

    http://www.buzer.de/gesetz/7963/

    Man kann die Bundesgesetzblätter inkl. deren Inhalt allesamt natürlich für “Verschwörungstheorie” halten – dann bleibt es allerdings ja auch bei der Kapitulation der deutschen Wehrmacht mit all deren Folgen (HLKO) ;-)

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  124. Mann-O-Mann sagt:

    Ralf sagte::

    @ Eugen:
    Lieber Eugen,
    Du triffst mit Deinen Kommentaren immer wieder ins Schwarze.
    Was ich aber nicht verstehe: warum lässt Du Dich (und andere hier), von einigen wahrheitsresistenten Nichtswissenwollenden in deren Sandkasten locken? Wenn der Tag nur vierundzwanzig Stunden hat, scheinen aber einige trotzdem genug Tagesfreizeit zu haben, sich hier ihre fünfzehn Minuten an der Sonne abholen zu können.
    Welcher Unentschlossene soll hier noch etwas zu lesen bekommen, was er nicht schon weiss – oder eben nicht wissen will?
    Jene BRD-Insassen, die hier über Tage hinweg ihr Weichgespültes zum Besten geben, werden irgendwann weiterziehen, im guten Gewissen, ihren kleinen Beitrag zum Fortbestand des BRD-Knasts geleistet zu haben.

    Da muß ich doch entschieden widersprechen. Ich bin keineswegs ein bezahlter Net-Troll. Auch wenn Sie das so sehen (in anderen Foren würde Ihnen das wohl auch vorgeworfen), ich vertete meine ur-eigene Meinung ! Während Sie hier ihr “Hart-Gespültes” zum Besten geben.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 4

  125. Mann-O-Mann sagt:

    Carlos Schneider sagte::

    Interessanterweise spricht alle Welt von VerschwörungsTHEORIEN, nicht von VerschwörungsTHESEN. Betrachten wir einmal folgende Definitionen:
    ——
    Theorie
    (griech.) Allg.: T. bezeichnet das systematische, nach bestimmten Prinzipien geordnete Beobachten und Erklären der Realität. T. schafft Erkenntnisse, die als Instrument zur Ordnung und Bewältigung des Alltags (Praxis) eingesetzt werden können.
    Spez.: Es wird unterschieden zwischen 1) reiner T., die auf keine Zwecke außerhalb des bloßen Erkennens gerichtet ist (ugs. auch abwertend gemeint), und 2) einem wissenschaftlichen Aussagensystem, das (z.B. aufgrund empirischer Befunde) in der Lage ist, das Eintreten von Ereignissen (mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit) vorauszusagen.
    Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 4., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2006.
    ——
    Die These ( griech. thesis : „Satz“ „Vorschlag“ „Behauptung“; von griech. herabfliegen von tithenai : „ablegen“) bezeichnet eine wissenschaftlich zu beweisende Behauptung bzw. einen Leitsatz.
    Definition:
    Eine These ist ein Gedanke oder Satz dessen Wahrheitsinhalt eines Beweises bedarf. Eine These muss sich durch die Grundeigenschaft auszeichnen wahr zu sein. Wenn sie diese Bedingung nicht erfüllt dann ist die These nicht haltbar und muss verworfen werden. Andernfalls kann an der These festgehalten werden.
    Eine These ist allgemein aufgefasst eine Aussage deren Aufgabe darin besteht das Wesentliche aus dem Komplex von Aussagen in pragmatisch wirksamer Weise zur Geltung zu bringen.
    Der Unterschied zwischen einem Theorem und einer These fällt in den pragmatischen Bereich der Lehre von der Aussage.
    Wenn eine These falsch ist kann auch keine Art der Beweisführung sie begründen. Die Beweisführung hängt von der Art der dazu geeigneten Regeln ab.
    Quelle: http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/These.html
    ——
    Da Dinge wie die NWO, 9/11, die Vorgeschichte zum Holoclaus u.v.m. vielfach als VerschwörungsTHEORIEN abgetan werden, mit dem Unterton der Spinnerei, komme ich persönlich zu dem Schluß, daß deren Inhalte, kombiniert mit persönlich erlebter Geschichtsverfälschung (Schuldfrage 1. WK), Organisationen wie Atlantikbrücke e.V. und Bilderberger, der Tagespolitik und dem fassungslos machenden Dilettantismus deutscher Spitzenpolitiker (z.B. Claudia Roth: “Wir brauchen mehr Zuwanderung” im Angesicht der hier in einem anderen Beitrag ausgewiesenen Migrationskosten) der Wahrheit zumindest sehr nahe kommen.
    @ Hum:
    Und? Werden Sie bezahlt?

    “Guter wissenschaftlicher Ansatz, aber leider in’s Leere interpretiert.” Forschen Sie mehr und Sie werden interessante Erkenntnisse erleben. Vergessen Sie dabei die Aussage von Claudia Roth, die ist nicht neutral, hat wahrscheinlich einen kurdischen Lover und ist deshalb zu objektiven Äußerungen nicht in der Lage ! Aber Sie sind auf einem guten Weg !” Lob !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 7

  126. Eugen sagt:

    MoM, Sie sind das Sinnbild eines “wahrheitsresistenten Nichtswissenwollenden” und ein ignoranter Besserwisser.

    Sie haben selbst eine ausländische Frau, unterstellen aber der Claudia Roth Nichtneutralität wegen wahrscheinlichem, kurdischem Lover. (Bei uns würde man sagen: Wenn ein Esel einen anderen Esel als Langohr beschimpft)

    Mit Ihrem letzten Satz stellen Sie sich selbst wieder einmal ins Abseits.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  127. Jens N. sagt:

    @Mann-o-Mann

    Sind Sie sicher, dass das wirklich IHRE Meinung ist? Ich habe da meine starken Zweifel…

    Aber ist ja irgendwie auch egal, auf einen mehr oder weniger kommts ja auch nicht an.

    PS: Ich habe da mal eine Frage: In Hamburg kam es in den letzten Wochen von Seiten ausländischer Jugendbanden zu massiven Übergriffen auf Deutsche, das Resultat waren 2 Todesopfer, 19 und 22 Jahre alt. Sie hatten ihr Leben noch vor sich. Desweiteren gab es einen schwerverlezten Wachmann, der wohl berufsunfähig sein wird. Angegriffen wurden sie, weil sie “falsch geguckt” haben.

    Nun kann man natürlich behaupten (wie Sie das evtl.tun) das diese Übergriffe rein zufällig Deutsche getroffen- und keinen rassistischen, deutschfeindlichen Hintergrund haben. Glauben Sie daran? Wie stehen Sie dazu und gibt es da von Ihrer Seite auch Betroffenheit? Oder ist das nicht so schlimm, weil die Opfer zum Tätervolk gehören?

    Teilen Sie die Auffassung der Justiz, das man z.B.jene Intensivstraftäter in die Gesellschaft “rückintegrieren” sollte, z.B. mit einem Antiaggressions – Training, oder einem Erlebnisurlaub in Norwegen? Entsprechendes wurde in den Medien nämlich angedacht!

    Noch Eines zum Schluss: Hamburg ist überall und beileibe keine Ausnahme. Die Liste deutscher Mitbürger, die Opfer ausländischer Aggression wurden, ist ein Werk des Horrors!

    MFG aus Hannover

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 0

  128. Deutsch-Kanadier sagt:

    @Mann-O-Mann:
    Da Sie ja offensichtlich nicht in der Lage sind zu begruenden wie Boateng eine Bereicherung fuer die deutsche Nationalmannschaft ist, sondern ihn nur ideologisch fuer eine Bereicherung halten, ist die Diskussion hiermit wohl beendet.

    Anstatt nun meine Sicht der Dinge wiederzugeben zitiere ich hier einfach mal ein paar Aussagen der Kommentatoren von ABC (ein amerikanischer Sender, den man in Kanada empfangen kann).

    Oezil: “Er hat gute Ballkontrolle aber ist viel zu egoistisch und denkt nicht an seine Mitspieler. Deshalb laeuft er lieber in Gegenspieler als den Ball abzugeben. Ich kann nicht verstehen wie so ein Spieler fuer den Goldenen Ball nomininert werden kann.”

    Boateng: “Wie immer die Schwachstelle in der deutschen Abwehr. Was denkt sich Loew eigentlich den immer wieder aufzustellen?” und “Immer wieder kann Boateng seine Gegenspieler nicht stoppen und verliert staendig den Ball.”

    Cacau: “Ich habe selten einen Stuermer mit so einer schlechten Ballkontrolle gesehen. Kiessling waere eine weitaus bessere Alternative gewesen.”

    Aogo: “So dumm kann man als Profi eigentlich nicht sein.”

    Wer jetzt meint dass die Kommentatoren nur gegen Deutschland waren, an dieser Stelle ein paar Zitate zu den deutschen Spielern:

    Schweinsteiger: “Er ist einer der intelligentesten Spieler ueberhaupt.”

    Mueller: “Das Wunderkind dieser WM.”

    Mertesacker: “Ein Bollwerk in der deutschen Abwehr. Einer der kompaktesten Defensivspieler der ganzen WM.”

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  129. Mann-O-Mann sagt:

    Eugen sagte::

    MoM, Sie sind das Sinnbild eines “wahrheitsresistenten Nichtswissenwollenden” und ein ignoranter Besserwisser.
    Sie haben selbst eine ausländische Frau, unterstellen aber der Claudia Roth Nichtneutralität wegen wahrscheinlichem, kurdischem Lover. (Bei uns würde man sagen: Wenn ein Esel einen anderen Esel als Langohr beschimpft)
    Mit Ihrem letzten Satz stellen Sie sich selbst wieder einmal ins Abseits.

    Claudia Roth ist nicht objektiv, da sie sich für ein freies “Kurdistan” einsetzt. Aus welchen Gründen auch immer, aber sie gießt damit Öl in’s Feuer. Die Türkei hat schon genug Probleme mit den kurdischen Separatisten und braucht keine PKK-Unterstützer. Hier im Westen betrachten wir die IRA und die ETA als Terrororganisationen, unterstützen aber die PKK obwohl sie eigentlich keine anderen Ziele verfolgt als ETA und IRA. Diese Doppelmoral “stinkt” mir. Deshalb lehne ich die Position von Claudia Roth ab.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

  130. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:

    Da Sie ja offensichtlich nicht in der Lage sind meine Antworten zu verstehen (Spiegel der aktuellen Gesellschaft etc.) ist natürlich Ihre Antwort entsprechend. Aber ich stimme Ihnen zu, die Leistungen von Boateng, Özil und Co. waren zeitweise eher schlecht während dieser WM. Das liegt sicher schwerpunktmäßig an der fehlenden Erfahrung mit internationalen Mannschaften. Diese Mannschaft ist jung und hat Potential. Die werden in der Zukunft SIE ins Abseits stellen.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 9

  131. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Ich verstand Ihre Antworten schon. Erst behaupteten Sie, Boateng & Co. seien eine Bereicherung fuer die deutsche Nationalmannschaft. Daraufhin frate ich Sie etwa fuenf mal diese These zu begruenden. Sie nannten dann schlussendlich das Passspiel von Boateng als Begruendung. Dieses entkraeftete ich – abseits der Tatsache, dass Passspiel fuer einen Abwehrspieler nun kein Alleinstellungsmerkmal ist wie dies gewonnene Zweikaempfe waeren. Sie gaben dann im Nachhinein auch zu, dass Boatengs Passspiel eben nicht die Bereicherung war, die Sie darstellten. Ergo waren Sie nicht in der Lage die Bereicherung zu begruenden.

    Ich halte es Ihnen aber zugute, dass Sie mittlerweile zugeben, dass Boateng eben doch keine Bereicherung, sondern “zeitweise sehr schlecht” waren. Dass Sie allerings versuchen dies mit fehlender internationaler Erfahrung und Potential zu relativieren suchen, bewerte ich als Realitaetsverweigerung. Thomas Mueller hat uebrigens genausowenig oder weniger internationale Erfahrung ohne dass er “zeitweise sehr schlecht” gespielt hat.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  132. Ralf sagt:

    @ Eugen: Politisch gesehen bewegen sich die BRD-Komapatienten wie Zombies: reduziert auf einen primitiven Jagdtrieb und ausgestattet mit einem Beissreflex, stürzen sie sich auf alles, was sich vom eigenen Siechtum unterscheidt: jeder der sich aufrecht bewegt, denken kann und eine Seele hat, wird attackiert.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 2

  133. Mann-O-Mann sagt:

    Ralf sagte::

    @ Eugen: Politisch gesehen bewegen sich die BRD-Komapatienten wie Zombies: reduziert auf einen primitiven Jagdtrieb und ausgestattet mit einem Beissreflex, stürzen sie sich auf alles, was sich vom eigenen Siechtum unterscheidt: jeder der sich aufrecht bewegt, denken kann und eine Seele hat, wird attackiert.

    Zitat Ende.

    Was Sie machen, ist nicht argumentieren. Sie machen Propaganda und polemisieren. Können Sie auch etwas mit Substanz von sich geben ? Fast jeder Deutsche hat auch eine “nationalistische” Denkweise in sich (auch bei mir mache ich da keine Ausnahme), aber ich kann abwägen, was gut und was schlecht ist und Nationalismus ist nunmal schlecht, weil er andere diskriminiert. Kaum jemand “hier draußen” hat einen “Beissreflex” gegen Rechts. Das verursachen Menschen wie Sie durch Ihr ureigenes Auftreten. Und das Sie das Denken, das Aufrechtgehen und eine Seele haben für sich gepachtet haben, ziehe ich auch in Zweifel. Auch ein politischer Gegner kann denken, aufrecht gehen und hat eine Seele – nur eben nicht eine wie IHRE ! Immer dieses Gelaber das Deutschland von außen gesteuert wird und alle Ausländer von H4 leben und Terror verbreiten klingt wie eine tibetanische Gebetsmühle. In Teilen mag das ja sogar zutreffen, aber eben nicht im Ganzen und das müssen Menschen wie Sie irgendwann mal erkennen. Wenn die rechts-orientierten Parteien den Status “wählbar” in der Bevölkerung erreichen wollen, dann ist da noch eine Menge Arbeit zu tun und auch eine Liberalisierung notwendig – natürlich nicht in Richtung Klientelpolitik, wie von der FDP praktiziert. Zur Zeit aber betreiben sie Klientelpolitik für Rechte und genau das macht sie “unwählbar” ! Deutschland ist nicht das einzige Land auf diesem Planeten, das müssen SIE endlich mal erkennen. Und ohne die anderen Staaten kommen wir nunmal nicht zum Erfolg (siehe auch die Tatsache, das Deutschland EXPORT-Weltmeister ist). Mit Nationalismus und Fremdenfeindlcihkeit können wir nicht exportieren und haben dann ein Problem. Haben Sie über solche Dinge auch nachgedacht, wenn Sie ihre Propaganda verbreiten ?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 8

  134. nordmann sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Typische Vorgehensweise in Diskussionen mit Leuten wie Ihnen, polemische Wortverdrehereien um letztlich nicht nur nichts zu sagen sondern auch noch Aussenstehenden den Eindruck vermittelnd Sie seien weise in Ihren Ausführungen.
    Fangen wir mal an:
    “…Mit Nationalismus und Fremdenfeindlcihkeit können wir nicht exportieren und haben dann ein Problem….”
    Wer ist denn Fremdenfeindlich? Ein Neger in Uganda, ein Türke in Istambul, ein Brite in London, ein Franzose in Paris ist jedem von uns ein normaler Weltenbürger wie wir auch und keiner würde auch nur einen Satz über landestypische Eigenarten verlieren nur vergessen Leute wie Sie dass eben diese “landestypischen Eigenarten” in unserem Land auf eben “unsere landestypischen Eigenarten” treffen und wie es völlig normal für Menschen ist auch eben von uns als störend empfunden werden dürfen wenn diese unserer Lebensweise entgegen stehen oder wie im Falle von Südländer-Mentalität die unsere sogar bedrohen.
    Man ist kein Nationalist weil man Fremde hasst sondern weil man sein eigenes Land und sein Volk (mit eben seinen Eigenarten) liebt.
    Leute wie Sie glauben nur das Blabla von Multikulti auf engstem Raum obwohl selbst das Vorzeigland aus Übersee dieses Problem seit Jahrzehnten aufzeigt. Ich will nicht die Verbrechensrate von New Yorck z.B. in Berlin, wenn Sie soetwas brauchen würde ich mal über eine Greencard nachdenken.

    “…aber ich kann abwägen, was gut und was schlecht ist und Nationalismus ist nunmal schlecht, weil er andere diskriminiert…..”
    Was können Sie abwägen? Ob Sie die antdressierten Vorurteile gegen Nationalisten für Ihre eigenen annehmen oder erkennen dass es nur manipuliertes Beissen ist?
    Wen diskriminiert denn Nationalismus? Fremde? Hören Sie Probleme aus Ländern in die keine Wirtschaftsflüchtlinge strömen, die sich dann aus Dank in solchen Ländern die sie aufnahmen wie Parasiten und sogar als stärkstes Problem darstellen? Ist eine Ausländerzahl von über 22 Millionen bei 80 Millionen nicht schon krank genug, vor allem wenn diese 22 Millionen Bildungsschichten entstammen die man getrost dem Mittelalter zurechnen muss? Wer diskriminiert denn hier? Sie den deutschen Ureinwohner welcher sich laut Ihrer andressierten Meinung diese kranke Vorgehensweise gefallen lassen soll, finanzieren soll und letztlich durch aberzogenen Nationalstolz auch noch von diesen sich zügellos Vermehrenden aus dem eigenen Lande drängen lassen muss.

    Mir fehlt gerade jetzt die Zeit…ich setze morgen fort.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  135. nordmann sagt:

    Diese Art von Diskussion, zig mal geführt, selbst hier auf dieser Seite immer und immer wieder…. das Ende war immer das Gleiche, ich und natürlich auch andere hier widerlegen Ihnen jedes Ihrer Argumente sofern Sie denn welche vortragen, letztlich werden auch Sie mangels an Fakten bei der allen bekannten Keule landen die dann eine Diskussion beenden lassen wird da dieses freiheitlichste System welches es je in diesem Lande gegeben haben soll ein Verneinen oder selbst ein Anderer-Meinung-Sein unter Strafe stellt. Nicht umsonst sind sich die Ihnen Ihre Meinung gebenden Medien hierzulande einig Leuten wie mir/uns kein “öffentliches Podium” wie sie es nennen geben zu dürfen da Fakten den Michel erkennen lassen würden wer die wahren Verblender sind.Dann werden lieber irgendwelche bezahlten, pubertierenden ROtzlöffel mit kurzen Haaren vor die Kamera gezerrt die dann dämlichste Antworten geben alles nur damit die sogenannte öffentliche Meinung entsprechend eingestellt wird…Hier tummeln sich aber keine pubertierenden Glatzen…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  136. nordmann sagt:

    “… Deutschland ist nicht das einzige Land auf diesem Planeten, das müssen SIE endlich mal erkennen. Und ohne die anderen Staaten kommen wir nunmal nicht zum Erfolg …”

    Wie bereits erwähnt, Wer hat hier etwas gegen andere Staaten? Niemand ! Typisches Wortverdrehen und Wörter-In-den-Mund-Legen. Solange andere Staaten nicht die Rechte unseres Staates (was dieser Staat ist definieren wir vielleicht später mal)beeinträchtigen wollen gibt es keine Probleme mit anderen Staaten…Exportweltmeister, auch so ein BRD-eigenes Wort, hört sich nach viel an ist aber nicht mehr als Schall und Rauch da der geringste Teil hier versteuert wird weil eben nicht hier produziert sondern lediglich von hier exportiert., also kein Grund auf solch selbstgebackene Floskeln stolz zu sein…..

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  137. nordmann sagt:

    Wie erklären Sie sich eigentlich die Grenze USA-Mexico, die Greencard.Wissen Sie etwas über die Einwanderungsgesetze von Israel? Was muss man erfüllen um nach Kanada einreisen zu dürfen, in die Schweiz? Noch mehr?
    Sind das alles Länder die Ihrer Meinung nach Ausländer diskrimminieren nur weil diese sich aussuchen wen sie reinlassen? Wieviel Ausländer leben denn in Israel?
    Sie werden keine 2.Nation dieser Erde finden die so dämlich und krankhaft dieses Multikulti-Experiment ins perfide treibt, nur Frankreich und England haben vielleicht ähnliche Zahlen aber das kommt schließlich aus deren weltweiten Machtstreben, ihren Kolonien, deren Einwohner als brit. bz.w. franz. Bürger gelten mussten…hrhrhrhr…jetzt haben die ihren selbst eingebrockten Salat….
    Zeigen Sie mir ein Land dieser Welt welches Schmarotzer anderer Länder aufnimmt ohne die Garantie zu erhalten dass dieses Gemisch jemals diesem Lande dienlich ist.
    Sie regen sich auf dass es einem Deutschem nicht gleich ist wenn die DEUTSCHE NATIONALMANNSCHAFT zur Hälfte aus Spielern besteht die eben diese jeden Tag erlebte Situation noch nach aussen tragen, die vermutlich weder die BRD-deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben noch jemals wollen, die Nationalhymne provokativ nicht mitsingen, schlechten Fussball spielen und dennoch als Quotenausländer ständig wieder aufgestellt werden.
    “Özis” Ballannahmen entsprechen denen aus der F-Jugend, springen ständig 5m vom Oberkörper ab,seine Dribble-Künste,hust, sind einfach nur nicht zu ertragen da er jeden Ball verliert und durch seinen schmächtigen Körperbau auch nichts entgegen zu bringen hat. Statt die Wahrheit zu sagen wie es ausländ. Berichterstatter machen loben die bundesdeutsche Journalie diese Kulturbereicherer…mit den anderen das gleiche.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  138. Mann-O-Mann sagt:

    @ nordmann:
    Ihren propagandistischen XXL-Vortrag in allen Ehren, aber Sie liegen zum Großteil falsch. Und das nicht nur mit den Städtenamen, haben Sie jemals Deutschland für einen Urlaub verlassen ? Wohl kaum, sonst wüßten Sie wie man Istanbul und New York schreibt.
    Meine Argumente wurden von Ihnen und ihren Gesinnungsgenossen auch nicht widerlegt, sondern mit rechter Propaganda übergossen.

    Davon aber einmal abgesehen, Sie wollen mir mit Ihren Zahlen belegen, daß wir ca. 30% Ausländer im Land haben – oder wie !? Da beziehen Sie aber mit tödlicher Sicherheit auch Diejenigen mit ein, die mittlerweile Deutsche “mit Migrationshintergrund” sind. Das sind aber per Gesetz Deutsche und keine Ausländer !!! Das müssen auch Sie irgendwann einmal in Ihr Hirn gravieren.

    Und nochmal, auch wenn viele Ausländer oder auch Deutsche mit Migrationshintergrund in der Verbrechensstatistik auftauchen oder “Transferleistungen” in Form von H4 beziehen sind es aber noch nicht ALLE und genau gegen diesen Vorwurf setze ich mich zur Wehr. Nicht JEDER Ausländer ist schlecht und nicht JEDER Ausländer belastet unsere Kassen. Ich kenne eben reichlich Gegenbeispiele, die arbeiten redlich und leben wie wir. Diese diskriminieren Sie mit Ihrer Theorie des Zusammenpralls “landestypischer Eigenschaften” aber auch !

    Kleine Aufklärung am Rande: In der Nationalmannschaft spielt kein “Nicht-Deutscher”. Die deutsche Staasbürgerschaft ist eine Voraussetzung für jeden Spieler, dabei spielt es dann allerdings keine Rolle mehr, woher sie oder die Eltern oder Großeltern kommen. Die Spieler sind Deutsche im Sinne des Gesetzes und nicht im Sinne der Abstammung (wie Sie das sehen).

    Und … Nationalismus diskriminiert natürlich. Was Sie als Vaterlandsliebe bezeichnen ist Patriotismus ! Der diskriminiert in der Tat nicht. Nationalistisches Gedankengut hingegen stellt die eigene Nation über andere Nationen – darüber sollten Sie einmal nachdenken.

    Die Tatsache das es in anderen Ländern stärkere Einreisebeschränkungen als in D gibt beweißt nicht automatisch, daß das auch richtig ist sondern nur eine stärkere Ausprägung des Nationalismus als in Deutschland.
    Insofern sind weder USA noch die Schweiz oder Isreal ein Vorzeigeland. Andererseits ist die Eindämmung ungehinderter Zuwanderung auch nachvollziehbar, aber auch hier hat D ein strenges Gesetz und wenn Sie der Ehemann einer Ausländerin wären, so wie ich, dann würden Sie wissen, daß man auch nach D nicht einfach “hineinspazieren” kann. Da sind schon hohe Hürden aufgebaut worden.

    Es stört mich aber gewaltig, daß Menschen wie Sie alle über einen Kamm scheren, denn damit machen Sie unsere Kinder zu Bastarden und das kann nicht angehen !

    Und nochmal: Meine Frau ist Ausländerin, nimmt keinem Deutschen den Job weg, weil den kein Deutscher machen kann und zahlt brav ihre zu hohen Steuern. Sie aber beschimpfen sie (pauschal – weil wir Ausländer haben, die nicht so sind – das geht gar nicht !)

    Also denken Sie bitte über Ihre Meinung noch einmal nach.

    Und zum Schluß, ich vertrete MEINE Meinung, nicht irgendeine, medienmanipulierte, Meinung.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 9

  139. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    “Meine Argumente wurden von Ihnen und ihren Gesinnungsgenossen auch nicht widerlegt, sondern mit rechter Propaganda übergossen.”

    Das ist ja wohl eine Frechheit sondergleichen. Sie selbst mussten ja schon eingestehen, dass Ihre These von der “Bereicherung” falsch war. Ich hielt Sie urspruenglich fuer einen gleichwertigen Diskussionspartner, aber diese Hinterlistigkeit und Verlogenheit von Ihnen mit Ihrem letzten Kommentar belehrt mich dann doch eines Besseren (eher Schlechteren). Ich bin ehrlich gesagt masslos enttaeuscht von Ihnen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  140. Pete sagt:

    Verehrter Deutsch-Kanadier,
    dieser MoM ist es nicht wert sich mit dem einzulassen.

    Der hatte sich bereits mit “Schlamm übergossen” als er
    hier mit Netz-Verboten etc durch die Tür polterte und bisher nur als unsachlich und schleimig sich zu erkennen gibt.

    Deutschland und auch der weiße Westen sind bereits weit voran geschritten auf ihrem Weg ins eigene Verderben.

    Verfolgt man die Entwicklung wird es klar wie hier ca 90% der jeweiligen Bevölkerung entweder uninteressiert, schwachköpfig oder ganz einfach zu feige sind in ihrem Interesse Stellung zu beziehen.
    Sie verharren auf einem Staus Quo und nicht mehr, obwohl einige unter vier Augen grollen.
    Die restlichen 10 % verteilen sich auf die beiden gegensätzlichen Lager wobei die eine Seite die Gefahren und eindeutigen negativen Veränderungen schon seit langem sieht und warnt.
    Widerlich sind die anderen, die nun im Glauben, bereits ihre Fische im trocknen zu haben, mehr und mehr ihre Position und Impertinenz preisgeben.

    Niemals hat es eine Diskussion gegeben diesen Völkeraustausch vorzunehmen, eine hart erarbeitete Vorrangstellung international um zu verteilen und sich dafür noch zunehmend ad nauseum durch Fremdeinflüsse im eigenen Land verhöhnen und erniedrigen zu lassen.

    Diese Kontingent der Demagogen besteht aus gekauften, ideologisch Um-erzogenen, pseudo Menschenfreunden die alles tun um ihre scheußlichen Ideologien in die Tat um zu setzen.

    Besonders schlimm in dieser Gruppe ist der Anteil der Deutschen denen jede Einsicht, Liebe zum Heimatland sowie das kleinste Iota Respekt ihren Mitbürgern gegenüber abhanden gekommen ist.

    Solche versuchen aus verdrehter Überzeugung, bösem Willen und hochgradigem Volksverräter Gesinnung ihre giftige Soße zu verbreiten.

    Solche sind nicht gewillt die Grundlagen der heutigen Situation zu erkennen und durch neue Erkenntnisse ihr Denken zu revidieren.
    Engstirnig, bösartig, volkshassend sind einige Attribute dieser eindeutig agierenden Menschen, Volks und Staatsverräter.

    Sie wollen dir deine Rechte, Heimat und Wohlergehen aushebeln, haben aber Problem wenn du sie duzt.
    Sie sind es nicht wert angesprochen zu werden.
    Geistiger Abschaum die ihren Preis noch erhalten werden….

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  141. nordmann sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Nun, Sie haben recht, ich habe desöfteren das Problem das Schreibfehler vorkommen,Sie könnten auch noch weitere in anderen Beiträgen finden, schreiben Sie es auf meinen IQ, es wäre egal ob es an der mir fehlenden Zeit liegt hier zu posten.Die beiden von Ihnen heraus gepickten Städte habe ich tatsächlich noch nie besucht und schenke es mir auch bis zum Tage an dem mein Interesse an beiden mal geweckt werden würde.Soll ich jetzt auf diesen Nebenschauplatz ausweichen und erläutern wieviel dieser Welt ich schon gesehen habe? Hätten Sie das gern?
    Zurück zum Thema, dass Sie eine ausländ. Frau haben ist kein Makel und dass Sie logischerweise anders reagieren als ich bei diesem Thema folgerichtig, jedoch machen Sie den Fehler Ihre eigenen, hoffentlich positiven Erfahrungen gleichzusetzen mit den Erfahrungen die das gesamte deutsche Volk macht.Die Promille die Ihre Erfahrungen teilen sind kein Diskussionsthema und keiner würde sich aufregen, derartiges gab es schon immer und keiner hat sich daran gestört, es ist schlicht Ihre private Angelegenheit.Die Millionen von denen ich sprach sind ein ganz anderes Kaliber. Es ist ebenfalls unrelevant dass nicht alle dieser 22 Millionen H4 beziehen, ist es schon eine lobenswerte Eigenschaft wenn sich vielleicht maximal 10 % selber ernähren, sogar Steuern zahlen? Das ist doch lächerlich. Ihre Frau macht eine Arbeit die kein Deutscher könnte, was wäre das denn und warum vor allem kann es kein Deutscher? Wenn es auf mangelnde Ausbildung z.B. im IT-Bereich hinausläuft geht das Argument ins Leere denn diesen Zustand dass zuwenige Fachkräfte in gewissen Gebieten existieren oder grundsätzlich die deutsche Jugend immer dümmer aus den Schulen entlassen werden sind “Errungenschaften” der Leute und des Systems welche für diesen massenhaften Zuzug Bildungsfremder überhaupt verantwortlich sind….

    Ich muss wieder los, bis heute abend.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  142. Jens N. sagt:

    @Mann-o-Mann

    Warum kann denn den Job ihrer Frau sonst keiner machen???
    Arbeitet sie bei Burger King als Klo- Frau? Was soll die Geheimniskrämerei?

    Anscheinend kapieren SIE nicht, das Ausländer mit BRD-Pass zwar vom Gesetz her Deutsche sind, allerdings hat das überhaupt keinen Wert und keine Aussagekraft. Wen interessiert schon dieses jämmerliche Grundgesetz? Deutscher ist mit Sicherheit nicht der, der Özil oder Boateng heisst, selbst wenn er hundertmal hier geboren ist. Özil ist als Türke geboren, er wird als Türke sterben, das ist unabdingbar! Er lebt halt hier, mehr nicht.
    Sie sollten doch mittlerweile begriffen haben, das wir nicht nach Staatsbürgerschaft, sondern nach Volkszugehörigkeit gehen.

    Im übrigen war die Nationalmannschaft TROTZ der vielen Passdeutschen so erfolgreich und nicht WEGEN ihnen. Leute wie Boateng, Aogo und Khedira wurden von Lahm, Friedrich, Schweinsteiger und dem überragenden Müller mitgezogen. Da kann man echt nur sagen: Mann-o-Mann!!!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  143. nordmann sagt:

    Wieder da…
    Sie schreiben”…Nicht JEDER Ausländer ist schlecht und nicht JEDER Ausländer belastet unsere Kassen….” Holla, haben Sie diese Binsenweißheit gestern morgen am Abreißkalender gefunden oder waren Sie beim Chinesen essen und fanden dieses im Glückskeks? Wer würde solch Blödsinn behaupten? Sie greifen etwas auf was niemand sagte und antworten auf Fragen die keiner stellte.Rethorik? Nicht jeder Hund beißt sein Herrchen und nicht jedes Flugzeug stürzt ab warum also Sicherheitsvorkehrungen?
    “…Da beziehen Sie aber mit tödlicher Sicherheit auch Diejenigen mit ein, die mittlerweile Deutsche “mit Migrationshintergrund” sind. Das sind aber per Gesetz Deutsche und keine Ausländer !!! Das müssen auch Sie irgendwann einmal in Ihr Hirn gravieren….” Sie können oder wollen es nicht verstehen, auch wenn Ihre verblödeten Politiker die Sie alle 4 Jahre kreuzweise wählen einen Esel in den Pferdestall stellen bleibt es dennoch ein Esel und kein Pferd. Ihre Definitionen wer wann Deutscher ist eines Ihrer Traumschlösser denn nur weil jemand ein Papier besitzt hat er noch immer nicht die mentale und geistige Fähigkeit Europäer und/oder Deutscher zu sein, die die sich zu diesem BRD-Staat bekennen machen das nur weil sie Vorteile daraus ziehen oft weil aus dem Herkunftsland eh nichts zu erwarten ist und mit einem europ.Pass steht einem fast die ganze Welt offen also ziehen SIe nicht jeden Opportunisten vor Ihr multikulturelles Freundlichkeitsgeschütz denn das machen bereits seit Jahrzehnten die Profitierer dieser Umstände.

    “….Kleine Aufklärung am Rande: In der Nationalmannschaft spielt kein “Nicht-Deutscher”. Die deutsche Staasbürgerschaft ist eine Voraussetzung für jeden Spieler, dabei spielt es dann allerdings keine Rolle mehr, woher sie oder die Eltern oder Großeltern kommen. Die Spieler sind Deutsche im Sinne des Gesetzes und nicht im Sinne der Abstammung (wie Sie das sehen)…” q.e.d.- es erübrigt sich erneut zu diesem Blödsinn Stellung zu nehmen Sie werden es auch nach dem 100.Mal nicht begreifen.

    “….Die Tatsache das es in anderen Ländern stärkere Einreisebeschränkungen als in D gibt beweißt nicht automatisch, daß das auch richtig ist sondern nur eine stärkere Ausprägung des Nationalismus als in Deutschland….” Soso, die Auserwählten und das Land der Demokratie- und Freiheitsbringer besitzen also eine stärkere Ausprägung des Nationalismus…..seh ich auch so, frag mich nur warum diese Kreaturen dann ausgerechnet unser Land dazu benutzen Multikulti zu predigen,Paolo Pinkel lässt keine Gelegenheit aus um zu erklären wie toll die Vermischung von Kulturen ist, sind bundesdeutsche Eliten also wieder mal schlauer als die ganze andere Welt? Weckt das nicht wieder Ihre Angst vor Deutschland über alles…? Sie drehen sich Argumente und Gegenargumente so zurecht wie Sie es für Ihre Lebenssituation brauchen, erwarten Sie aber nicht dass andere die Ihre teilen.
    “….Andererseits ist die Eindämmung ungehinderter Zuwanderung auch nachvollziehbar, aber auch hier hat D ein strenges Gesetz….soso, 22 Millionen sind also noch im Maß des “Normalen” und es bedarf noch keiner Eindämmung oder wie soll ich das verstehen? Sprechen Sie gerade gegen Ihre eigene Regierung und deren Blenfeuerwerk nach aussen…? Seien Sie vorsichtig, Sie werden noch zum Dissidenten wenn wir weiter reden…..

    “….Es stört mich aber gewaltig, daß Menschen wie Sie alle über einen Kamm scheren, denn damit machen Sie unsere Kinder zu Bastarden und das kann nicht angehen !…”
    Die selbe Rhetorik, ich sagte in keinster Weise dass alle gleich sind und das mit Ihren Kindern müssen Sie doch mit sich selbst klären, unbestritten sind es Mischlinge wenn Ihre Frau eine andere Hautfarbe hat. Vielleicht hab ichs überlesen aber über welchen Art Ausländer sprechen wir überhaupt bei Ihrer Frau?
    Desweiteren habe ich Ihre Frau in keinster Weise beschimpft, ich kenne sie weder noch würde das beschimpfen von Personen selbst wenn diese mir unlieb wären ja wohl wenig bringen. Sie überlesen vor allem den Tenor, die Hauptschuld und unsere wie auch meine Wut richtet sich gegen Polit-Verbrecher die diesem Volk dieses antun, 22 Millionen Zuzöglinge trotz 9 Millionen Arbeitslosen,trotz der Tatsache dass wir eines der kleinsten Industrienationen sind und vor allem trotz der Tatsache dass eben mehr als 90% nicht wie Sie es hervorheben “brav Ihre zu hohen Steuern zahlen” weswegen ja auch für unsere Landsleute nebenbei die Steuern immer weiter steigen. Dieses Land ist nicht der Angelpunkt der Erde und Probleme Anderer nur hier zu lösen ist das Unding von dem Sie sprechen. Wenn es Ausländern in Ihren Heimatländern mit der dort eigenen Kultur schlechter geht dann hat das ja wohl auch einen Grund, vielleicht könnte es ja möglich sein dass gerade deren Lebenseinstellung und Kultur daran Schuld tragen, diese Kultur dann also auch noch hierher zu bringen, Toleranz und Entgegenkommen zu fordern um eben diese Kultur weiterleben zu können ist schon sehr dämlich oder einfach nur gierig denn nur alles haben zu wollen und nichts dafür opfern funktioniert nunmal nicht.Wer in seinem Kulturkreis nicht gewohnt ist morgens pünktlich seiner Arbeit nachzugehen, seinen Kinder beizubringen welch hohes Gut Bildung ist,seiner Frau kaum Rechte zuspricht usw und diese Lebensweise hier leben will der braucht sich weißgott nicht zu wundern wenn er hier im 21.Jahrhundert nicht angenommen wird denn das hatten wir noch nicht einmal im Mittelalter. Wenn also z.B. Neger aus der Savanne keine Ampeln kennen,Respekt vor Frauen nicht besitzen und nocht nicht mal rudimentäre deutsche Sprachkenntnisse besitzen was soll mich dazu bewegen soetwas Willkommen zu heisen? Das wollen aber Gutmenschen wie Sie mit Sprüchen wir sind doch alle Ercenbürger und all diesen Quark…es kann auch jeder Erdenbürger sein aber in seinem eigenen Kulturkreis, wenn andere Kulturkreise diesen nicht bei sich wollen hat das respektiert zu werden oder man braucht sich nicht zu wundern wenn es dereinst überkocht das momentane Fass ohne Boden.

    “….Also denken Sie bitte über Ihre Meinung noch einmal nach.
    Und zum Schluß, ich vertrete MEINE Meinung, nicht irgendeine, medienmanipulierte, Meinung…..”

    Das tue ich seitdem ich diese besitze und das sind schon ein paar Jahrzehnte seien Sie beruhigt.
    Merkwürdig dass IHRE Meinung die gleichen Leute von sich geben die z.B. vor der Uno “bewiesen” haben dass Saddam Atomrakteten hatte und dass ich diese Meinung von diesen Leuten und gekauften Mediencliquen tagtäglich um die Ohren bekomme, der Verdacht dass die IHRE nur adoptiert ist liegt also nicht sehr fern wenn Sie auf meiner Seite des Tisches sitzen würden….

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  144. Eugen sagt:

    @M-o-M
    Es ist immer wieder interessant, wie Sie Ihre, beim Lesen der Beiträge, entstehende Phantasien über das Ihnen Geschriebene, beantworten und anderen Beitragschreiber Vorwürfe machen, ungesagte Worte unterstellen, und auf ausgelutschtem Massenmedienwissen stur beharren. Sie werfen Beitragsschreiber Dinge vor, die diese selbst nicht geschrieben haben, nur weil Sie Beiträge und die dazugehörenden Pseudonyme einfach verwechseln. (oder phantasieren)

    Eine Meinung kann immer nur auf Grundlage des vorhandenen Wissens beruhen. Und dieses Wissen scheint bei Ihnen sehr einseitig zu sein.
    Deshalb ist es ja auch Ihre “ureigene Meinung”. Leider auf seichtem Grund gebaut.

    Aber wie Sie es ja selbst bereits über Frau Böhmer´s nicht objektive Urteilsfähigkeit durch den ihr unterstellten kurdischen Liebhaber(wahrscheinlich auch Ihre Phantasie) angesprochen haben, ist natürlich auch Ihre Urteilsfähigkeit sicher nicht objektiv.
    Und klar finden Sie es nicht suspekt, daß in diesem Land über 1/4 der Menschen ausländischer Herkunft ist, in Ihrer Familie ist die Quote noch viel dramatischer.

    Zitat:”…mittlerweile Deutsche “mit Migrationshintergrund” sind. Das sind aber per Gesetz Deutsche und keine Ausländer !!! ”
    Jetzt wirds aber interessant bezüglich Ihrer Verwirrung über Gesetze. Seit wann können Gesetze eine biologische Abstammung aushebeln?
    Die BRD kann höchstens in einem sogenannten Personalausweis bestätigen, daß fremdländische Gäste die “Staatsangehörigkeit Deutsch” haben. Ich hoffe nur, daß all diese Gäste sich aufmachen, das Land Deutsch zu suchen. Hier ist es auf jeden Fall nicht.
    Am besten Sie schließen sich der Gruppe an und suchen!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  145. Eugen sagt:

    Korrektur: Aber wie Sie es ja selbst bereits über Frau Böhmer´s nicht objektive Urteilsfähigkeit…

    Sorry, habe mich verschrieben; nicht Frau Böhmer sondern Frau Roth.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  146. Mann-O-Mann sagt:

    Deutsch-Kanadier sagte::

    @ Mann-O-Mann:
    “Meine Argumente wurden von Ihnen und ihren Gesinnungsgenossen auch nicht widerlegt, sondern mit rechter Propaganda übergossen.”
    Das ist ja wohl eine Frechheit sondergleichen. Sie selbst mussten ja schon eingestehen, dass Ihre These von der “Bereicherung” falsch war. Ich hielt Sie urspruenglich fuer einen gleichwertigen Diskussionspartner, aber diese Hinterlistigkeit und Verlogenheit von Ihnen mit Ihrem letzten Kommentar belehrt mich dann doch eines Besseren (eher Schlechteren). Ich bin ehrlich gesagt masslos enttaeuscht von Ihnen.

    Zitat Ende.

    Werter Deutsch-Kanadier, ich habe nie “eingestanden” das meine These der Bereicherung falsch ist. Diesen Wortlaut werden Sie in keinem meiner Kommentare finden. Richtig ist lediglich, daß nach dem Spiel Spanien-Deutschland die Passquote von Boateng sogar noch noch unter den, von Ihnen genannten, Wert gesunken ist. Das war sehr schade, da es Ihre Position gestützt hat, sie aber noch lange nicht bestätigt. Bei meiner These der Bereicherung bleibe ich aber. Ihre Enttäuschung ist natürlich tragisch, Betrogen und Gelogen habe ich allerdings nie und mit der Tatsache, daß Sie mich nicht mehr als gleichwertigen Diskussionspartner akzeptieren muß ich wohl leben. Es wird mich aber nicht in den Suizid treiben. Und – da mir natürlich auch nicht entgangen ist, daß ich hier Anzahl der Aufrufe auf interessante Zahlen erhöhe (Antwort vom Schrift”leiter” an die NPD in Unna), denke ich natürlich auch über einen “Ausstieg” nach. Zum Rekrutierer für die politisch rechte Seite möchte ich mich schließlich auch nicht machen. Mal sehen wie ich mich entscheide.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

  147. Jens N. sagt:

    @Eugen

    Die Verblödung der breiten Masse und die unglaubliche Manipulierbarkeit dergleichen gab es auch schon vor 80-100 Jahren. Ich habe glücklicherweise die “heilige Schrift” zuhause, dessen Name mir leider entfallen ist. Die Zustände einer verarmten und verrohten Gesellschaft, die dort beschrieben sind, kann man analog mit den Zuständen heute vergleichen. Nur ist die Taktik der Feinde unseres Volkes heute noch gewiefter und skrupelloser als damals, was sicher auch an den grössten Giftmüllschleudern unserer Zeit, den staatlich gelenkten Massenmedien liegt. Man kann die verirrte und verwirrte Masse natürlich hassen – aber irgendwo sind es auch naive, grösstenteils fleissige und anständige Menschen, die gar keinen Sinn und keine Zeit haben, sich Gedanken um den Gesamtzustand unseres Vaterlandes zu machen.

    Denen geht es nur darum: Kann ich meine Kinder gut kleiden und ernähren, bzw. ich mich selbst!? Können wir uns die Miete oder die Ratenzahlung der Wohnung noch leisten und habe ich in drei Wochen noch meine Arbeit?

    In dieser prekären Lage, fallen solche Leute leider auch auf die “Reichtum für Alle”- Parolen der Linken herein, in der Hoffnung auf Anhebung, oder zumindest Bewahrung des sozialen Gefüges. Wie eine Herde werden sie in die Fänge linksgrüner/ kommunistischer Rattenfänger getrieben, ohne sich über die grundsätzliche, deutschfeindliche Ausrichtung solcher Verbrecherparteien bewusst zu sein. Hauptsache der Begriff “sozial” taucht auf, in irgendeiner Form, alles weitere ist ja unwichtig. Das Alles, ist wie gesagt, analog zu damals zu betrachten. Die Dämlichkeit und Arroganz der Bürgerlichen und die Aggressivität, Intoleranz des sozialdemokratischen/ kommunistischen Lagers, es hat sich nichts verändert diesbezüglich.

    Das ein funktionierender Sozialstaat und gleichzeitige Masseneinwanderung bei zurzeit fast 8 – 9 mio Arbeitlosen ein Widerspruch ansich ist, darauf kommt ein einfach gestrickter Mensch nicht, der sich in den Fängen der Politpropaganda verheddert.

    Abschliessend, bleibt zu sagen: Es sind Verführte, die nicht merken das sie verführt werden.
    Orientierungslos was Politik betrifft, vergesslich was vergangene “Schandtaten” der Politik betrifft und indoktriniert von einer Propaganda – Maschinerie, die Ihresgleichen sucht. Darum kann man – jeglichem Unmut darüber zum Trotz – solchen Leuten nichteinmal böse sein. Die wahren Verbrecher sind die Verführer (Aufsichtsräte, Intendanten, Chefredakteure, Politiker) und die als solche zu entlarven und deren Macht zu durchbrechen, also eine Gegenöffendlichkeit zu erschaffen – das ist die grösste Aufgabe, die man sich vorstellen kann!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  148. Mann-O-Mann sagt:

    @ Pete:
    Was Sie da an Deutsch-Kanadier geschrieben haben, zeigt eindeutig wer hier “engstirnig, bösartig und verdreht” ist. Rechte Propaganda pur – ohne Bezug zur Realität.
    Mehr sage ich dazu nicht.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 7

  149. Deutsch-Kanadier sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Ihre These war: Die Nicht-Deutschen in der Nationalmannschaft sind eine Bereicherung.

    Ich bat Sie daraufhin etliche male zu erlaeutern inwiefern diese Nicht-Deutschen eine Bereicherung darstellen.

    Ihre finale Antwort dazu: “Aber ich stimme Ihnen zu, die Leistungen von Boateng, Özil und Co. waren zeitweise eher schlecht während dieser WM.” (http://www.nonkonformist.net/3865/deutsche-nationalmannschaft-vs-brdfb-auswahl/comment-page-3/#comment-48090)

    Und nun sagen Sie: “Werter Deutsch-Kanadier, ich habe nie “eingestanden” das meine These der Bereicherung falsch ist.”

    Das ist genauso wie Ihre Argumentation vor ein paar Wochen, wonach Auslaender in der deutschen Nationalmannschaft eine Bereicherung sind, weil Ihr pakistanischer Freund in Kanada lebt und in Deutschland seinen Doktor machen wird.

    Ich habe uebrigens auch mal so gedacht wie Sie, aber nachdem ich ein wenig Abstand von Deutschland gewonnen hatte, wurde mir bewusst wie einfaeltig und undifferenziert mein Denken war. Auch ich habe und hatte auslaendische Freunde, aber ich kaeme heutzutage nie mehr auf den Gedanken Auslaender pauschal als Bereicherung (fussballerisch, sozial, und kulturell) zu sehen wie ich dies frueher tat, als ich noch ein braver BRD-Michel war. Meines Erachtens fehlt Ihnen die Gabe des Differenzierens, weswegen Sie auch immer wieder diese Nazi- und sonstwas keulen auspacken, die zwar wunderbar in das Weltbild a la Knopp passen aber ansonsten wenig bis gar nichts mit der Realitaet gemein haben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  150. Mann-O-Mann sagt:

    Jens N. sagte::

    @Mann-o-Mann
    Warum kann denn den Job ihrer Frau sonst keiner machen???
    Arbeitet sie bei Burger King als Klo- Frau? Was soll die Geheimniskrämerei?
    Anscheinend kapieren SIE nicht, das Ausländer mit BRD-Pass zwar vom Gesetz her Deutsche sind, allerdings hat das überhaupt keinen Wert und keine Aussagekraft. Wen interessiert schon dieses jämmerliche Grundgesetz? Deutscher ist mit Sicherheit nicht der, der Özil oder Boateng heisst, selbst wenn er hundertmal hier geboren ist. Özil ist als Türke geboren, er wird als Türke sterben, das ist unabdingbar! Er lebt halt hier, mehr nicht.
    Sie sollten doch mittlerweile begriffen haben, das wir nicht nach Staatsbürgerschaft, sondern nach Volkszugehörigkeit gehen.
    Im übrigen war die Nationalmannschaft TROTZ der vielen Passdeutschen so erfolgreich und nicht WEGEN ihnen. Leute wie Boateng, Aogo und Khedira wurden von Lahm, Friedrich, Schweinsteiger und dem überragenden Müller mitgezogen. Da kann man echt nur sagen: Mann-o-Mann!!!

    Zitat Ende.

    Sehr interessant, wie Sie die Tatsachen verdrehen. Genau das macht sie und ihre Volksgenossen bei den Menschen einfachen Gemüts so erfolgreich. Auch wenn es Ihnen die Zornesröte in’s Gesicht treibt, es wird hier immer Özils, Boatengs usw. geben. Ich freue mich darüber, da meine Freunde immer eine Bereicherung für Deutschland und für mich waren und sind. Ich treffe mich morgen mit Freunden aus Nigeria und Südafrika. Wenn Sie weiter auf ihrem Abstammungsgelaber beharren wollen tun Sie das einfach und gut ist’s.

    Übrigens, obwohl Ihre Art nach der Arbeit meiner Frau zu fragen nicht nur dämlich sondern auch beleidigend war, werde ich Sie – in dieser Sache – nicht dumm sterben lassen. Sie ist als Lehrerin für den sog. “herkunftssprachlichen” Unterricht im öffentl. Dienst tätig. Unterrichtet, auf Anweisung ihres Direktors, aber auch noch andere Fächer. Sie hat in ihrer Heimat etwas studiert, was wir hier mit Germanistik und Pädagogik bezeichnen würden. Ferner studiert sie gerade – sozusagen nebenbei – auch noch in Deutschland (nicht an einer Fern-Uni), um einen Abschluß zu haben, der sie auch nach “deutschen” Kriterien zu einer Akademikerin macht und hat vor, hier ihren Doktor zu machen. Dazu ist sie die Mutter unserer Kinder, mit entsprechender Belastung. Alles also nicht ganz mit einer Burger-King-Klo-Frau vergleichbar – Sie A…. !
    Desweiteren hat meine Frau innerhalb von viereinhalb Monaten deutsch gelernt und eine, für Ausländer vorgeschriebene für den Schuldienst erforderliche, schriftliche und mündliche Prüfung erfolgreich abgelegt.

    Sie werden sie also mit größter Wahrscheinlichkeit niemals bei BK hinter einem Teller sitzend sehen. Und als kleiner Hinweis, bei BK – wie auch bei MD – müssen die eigenen Mitarbeiter das Klo sauber halten. Es gibt keine “Klofrau” wie bei Karstadt etc.

    Und jetzt kommen Sie, was haben Sie der Qualifikation meiner Frau, nach der Sie ja gefragt hatten, entgegen zu setzen ??? Sitzen Sie möglicherweise selbst hinter einem Teller an einer Raststätte oder bei Karstadt oder beziehen Sie Transferleistungen ??? Die Art, wie sich äußern legt diesen Schluß zumindest nahe !

    Ende der Durchsage !!!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  151. Mann-O-Mann sagt:

    @ Deutsch-Kanadier:
    Moin Deutsch-Kanadier, also Guido sehe ich eher selten bis gar nicht, insofern ist meine Meinung schon MEINE Meinung. Die Tatsache das ich Ihnen bezgl. der eher schlechten Leistungen von Boateng, Özil und Co. zugestimmt habe, ändert aber Nichts an meiner Grundhaltung. Ja, die Leistungen bei der WM waren nur vereinzelt hervorragend aber nicht durchgehend und deshalb eher schlecht. Diese Menschen sind trotzdem eine Bereicherung, weil sie auch zeigen, das Integration funktionieren kann – wenn BEIDE Seiten etwas dafür tun. Die Zukunft wird mir Recht geben und Sie widerlegen, denn dann verfügen auch die Özils und Boatengs über mehr Erfahrung im internationalen Geschäft und werden nicht mehr das Kaninchen vor der Schlange abgeben, sondern Deutschland ordentlich vertreten und auch Titel holen. Dann bin ich allerdings auf Ihre Argumente gespannt, wahrscheinlich wird es auch wieder nicht reichen denn, wie hier schon geschrieben, einmal Türke – immer Türke.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 15

  152. Jens N. sagt:

    @Mann-o-Mann

    Schalömchen!

    Nein, das ist gerade keine Tatsachenverdrehung wenn ich behaupte, das die Nationalmannschaft ohne Passdeutsche gut auskommen, bzw. besser spielen würde. Boateng, Özil und Khedira sind nicht so gut, wie sie dargestellt werden. Und ehrlich gesagt, habe ich auch keinen Bock mehr, mich mit Ihnen darüber zu unterhalten, Sie sollten viel lieber froh sein, das Ihre Ansichten hier stehen bleiben dürfen und nicht zensiert werden.

    Zu Ihrer Frau: Bei Burger King zu sitzen ist doch eine ehrenvolle Aufgabe, warum deshalb soviel Entrüstung!? Nun hat sie halt studiert, auch gut. Konnte man ja nicht wissen….lustig ist Ihre emotionale Erregung, die ich so zwischen den Zeilen herauslesen kann.

    Mir gehts bei dem Thema auch gar nicht darum, Ihre Frau anzugreifen, meine Verachtung bezieht sich zu 80 Prozent auf die “Politiker” die diesen Zuständen Tür und Tor geöffnet haben und auf Leute wie Sie, die Multikulti als etwas “Bereicherndes” ansehen. Aber das Sie mich als A… bezeichnen – das hätte ich aber von einem so intelligent wirkenden, weltoffenen Mann nicht gedacht. Abgehakt!

    Zu Ihren ausländischen Freunden: Treffen Sie sich doch mit ihnen, soll mich das jucken?! Von mir aus, können Sie auch mehr mit denen machen, als sich “nur” zu treffen.

    Zu mir: Ich bin CNC- Industriefachkraft und habe die Realschule besucht. Aber das Beste ist: In der Firma in der ich arbeite, sind so gut wie keine Bereicherer!

    Gute Nacht, Mann-o-Männchen!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  153. nordmann sagt:

    Krank und mittlerweile widerlich dieses anerzogene Gebrabbel.22 Millionen, 90% davon nichtstuender Ausschuss nur in der Kriminalitätsstatistik führend als Bereicherung darzustellen ist ein Angriff auf jeden Deutschen. Dieses Land ist das geworden was es war DURCH unsere Kultur, durch Deutsche die eben so sind wie wir sind, selbst 65 Jahre BRD haben es noch nicht geschafft alle kariert werden zu lassen und Sie erzählen so einen verbogenen Mist. Ein Einzelfall als Paradebeispiel für dieses verdammte Multitkulti-Experiment, die gleichen lächerlichen “Argumente” liefern diese Polit- und Medienverbrecher tagtäglich, redet man von Negern werden kleine Schwarze gezeigt mit Wasserbäuchen….

    Morgen weiter….

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  154. Puttfarken sagt:

    @Mann-o-Mann

    Kriminologe Prof. Christian Pfeiffers Fazit zur Studie über die Kriminalität in Deutschland:
    “AUSLÄNDER SIND GEWALTTÄTIGER ALS DEUTSCHE !”
    *Türken sind fast doppelt so gewalttätig wie Deutsche
    *Jugoslawen haben viermal mehr Erpressungen verübt als Deutsche
    *Unter Ausländern haben etwa ein Drittel im vergangenen Jahr mindestens eine Gewalttat begangen, unter Deutschen “nur” 20 Prozent.

    Hoffentlich erschüttert dieses Ergebnis nicht Ihr diffus naives Weltbild, zumal man Pfeiffer beim besten Willen nicht ins rechte Lager stellen kann.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  155. ölauge sagt:

    Beitrag gelöscht.

    Leg Dich auf ein Pseudonym fest, ansonsten machen wir das für Dich. Bei so einer interessanten Diskussion sinnlos zu provozieren bringt gar nichts.

    Der Hausmeister

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 3

  156. nordmann sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Den Volksverhetzungsparagraphen sollte man auch gegen Leute wie Sie anwenden. Ihre folgerichtig positive Einstellung zu ausländ.Frauen und deren Umfeld hier als Beweis für das Positive der Ausrottung unseres Volkes anzuführen ist trotz des gewählten Umgangstones eine Frechheit. Sie erwecken den Eindruck als könne man getrost die Realität vergessen und mit Ihrer Rama-Familie morgens auf der Terrasse bei strahlend Sonnenschein frühstücken, tolle heile Welt die Sie für sich zeichnen. Tatsachen jedoch sprechen eine deutlichere und nicht verklärte Sprache:
    -22 Millionen registrierte Ausländer bei 84 Millionen Einwohnern (die abgehauenen Asylbewerber deren Antrag nicht bewilligt die aber “unauffindbar” seien mal nicht mitgerechnet
    -Franktfurt/Main: 65 % der unter 6-jährigen sind ausländischer Herkunft (in anderen Großstädten wird es nicht besser aussehen)
    -bis zum Jahre 2050 haben Volkswissenschaftler (keine Rassisten und keine Nationalisten)ausgerechnet dass nur noch jeder 5. Einwohner dieses Landes deutschstämmig ist
    -Veränderung der deutschen Sprache durch ghettosprachgebrauch hauptsächlich ausländ.Jugendlicher und Multi-Kulti-Propagandisten ala MTV
    -bundesdeutsche Rechtschreibreform um hauptsächlich bildungsfernen Schichten (welche das wohl sind?)noch zu ermöglichen sich halbwegs auszudrücken

    usw….

    All das “entschuldigen” Sie mit Ihrem Einzelfall?
    Desweiteren vergessen Sie absichtlich dass es uns nicht nur um dieses Problem geht, die Zerstörung unseres Volkes und unserer Kultur war Plan der Siegerstaaten 1945, Morgenthau sei nie verwirklicht worden aber die heutige Realität erfüllt diese sogar über.
    Die Kriege die missgünstige Nachbarn und gierige Imperialisten unserem Volk gebracht haben mit dem millionenfachen Raub und Mord, der Zerstörung des normalen Umgangs mit unserer 2000-jährigen Historie, der Patentraub, der Landraub 1/4 unserer Nation, der Lobpreisung der alliierten Kriegsverbrecher sind alles Themen die zu dem hier behandelten gehören aber von Ihnen schön ausgeklammert werden.
    Trotzdem sich diese fremdgelenkte BRD duckmäuserisch vor der ganzen Welt bückt, 3/4 sämtlicher Welthungerhilfe trägt, der größte Nettozahler der EU ist und weltweit die meisten Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge aufnimmt äussert sich keines der Verursacherländer für Kriege und Flüchtlinge positiv über Deutsche, aus Israel weiterhin nur die üblichen Vorwürfe und da halfen auch nicht die U-Boot-Geschenke und jährlichen Zahlungen etwas usw

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 18 Daumen runter 0

  157. nordmann sagt:

    “Es sind nicht alle so…” klar, unbestritten und um 100 Vernünftige zu erhalten (sollte man diese finden können) lassen doch getrost 22 Millionen herein und weitere 100000 jährlich, das rechnet sich sehr gut für den deutschen Steuerzahler und letztlich kann sich dieser dann noch wie in vielen anderen Beiträgen/Kriminalitätsstatistiken beschrieben von diesem Rest der Gutmenschenosmose behandeln lassen. Man merkt schon an dieser Argumentation wie wenig Sie für die Deutschen übrig haben, die Frage ob Sie selbst einer sind ist eigentlich schon beantwortet.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  158. Jens N. sagt:

    @Nordmann

    Sehr gute Kommentare, dem ist nichts hinzuzufügen.
    Sind Sie eigendlich auch am 14. August in Bad Nenndorf auf der Demo? (Winklerbad)

    Ich überlege da noch, mal sehen….weiss nicht genau ob Latschdemos viel bringen, ausser einem gewissen Erlebnisgefühl. Zumindest würde es im Falle eines Polizeikessels nicht so kalt wie in Dresden sein!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  159. nordmann sagt:

    @ Jens N.:
    Danke danke, die Ihren sinds doch auch, aber beweihräuchern wir uns nicht selbst gegenseitig auch wenn es mich sehr freut wieviele gute Antworten hier kommen.Hauptziel ist es zufällig hier gelandeten oder noch untentschlossenen Mitlesern die Wahrheit zu zeigen da anderswo das Podium unter BRD-Verbote fällt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  160. nordmann sagt:

    Vor Jahren habe ich mich hier auch desöfteren von derlei Provozierern in hitzige Diskussionen verwickeln lassen mittlerweile schmunzel ich innerlich nur noch über solche Naiven die sich für gut genug halten hier mit ihren antrainierten Meinungen punkten zu können, das mag bei unerfahrenen Mitlesern noch klappen aber wie man hier erkennen kann sind wir mittlerweile alle zu vertraut mit derlei Quertreibern dass fast nie der Boden des gemäßigtem Meinungsaustausches verlassen wird sondern klare Fakten der verlogenen Schönfärberei entgegen schlagen.Nur so kann man sie enttarnen und was viel wichtiger ihre Lügen entlarven, ich wünschte mir wir könnten mehr solcher Diskussionen führen und vor allem in aller Öffentlichkeit, wir würden uns Jahre sparen in der Argumentation….
    Leider sind derlei Zwischenrufer nur sehr eng in ihrem Wissen, ihre Angriffe so oberflächlich dass nur selten ein breites Spektrum an Argumenten diskutiert werden kann dennoch danke dem Hausmeister oder wie er sich jetzt hier nennt für diese jahrelange gute Arbeit.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  161. Jens N. sagt:

    @Nordmann

    Ja ich versuche auch ziemlich oft in den qualitätsfreien Mainstreammedien Hinweise auf diese Seite, auf “Altermedia”, oder “Michael Winkler” zu hinterlassen!

    Das ist glaube ich, ein gutes Mittel und viel wichtiger: Es wird so gut wie nichts zensiert, was man ja von den Demokratten- Medien nicht behaupten kann.
    Kleines Beispiel: Gestern Abend berichtete Welt online über die “Jugendausschreitungen” in Grenoble. Um was für Jugendliche es sich handelte, war den meisten Kommentatoren klar, die Kommentare waren dementsprechend. Jedenfalls hat sich die Zahl der Kommentare von 90 gestern Abend, auf 6! heute Abend verringert. Es ist nur noch lächerlich und erbärmlich!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  162. Eugen sagt:

    Mann-O-Mann sagte::

    Und jetzt kommen Sie, was haben Sie der Qualifikation meiner Frau, nach der Sie ja gefragt hatten, entgegen zu setzen ???

    Ich gebe Ihnen recht. An der Qualifikation Ihrer Frau ist vermutlich nichts auszusetzen, bzw. kann ich zumindest nicht beurteilen.
    Was ich mich einfach frage: Warum setzt Ihre Frau ihre Talente und ihr Können nicht zuhause in Ihrem Herkunftsland ein? Zum Wohl des eigenen Volkes? Für die Leistung ihrer Vorfahren, für das Land, für das ihre Vorfahren gekämpft haben. Zur Achtung und Ehre ihrer Väter und Mütter, für das daraus Geschaffene und zur Erhaltung desselben?
    Wissen Sie, wenn alle die Fachkräfte hier sind, wundert mich das “Wissensniveau” von vielen Zugezogenen nicht.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  163. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.:
    Zitat
    Nein, das ist gerade keine Tatsachenverdrehung wenn ich behaupte, das die Nationalmannschaft ohne Passdeutsche gut auskommen, bzw. besser spielen würde. Boateng, Özil und Khedira sind nicht so gut, wie sie dargestellt werden. Und ehrlich gesagt, habe ich auch keinen Bock mehr, mich mit Ihnen darüber zu unterhalten, Sie sollten viel lieber froh sein, das Ihre Ansichten hier stehen bleiben dürfen und nicht zensiert werden.
    Zitat Ende

    Also die Mannschaft hat als Ganzes, trotz mitspielender, „Passdeutscher“ einen erfrischenden Fußball gespielt. Insofern ist Ihre Darstellung das Khedira, Özil, Boateng usw. vom Spiel der „rein deutschen“ Spieler mitgerissen wurden ein Scheinargument. Aus diesem Grund also schon eine „Verdrehung der Tatsachen“

    Zitat
    Zu Ihrer Frau: Bei Burger King zu sitzen ist doch eine ehrenvolle Aufgabe, warum deshalb soviel Entrüstung!? Nun hat sie halt studiert, auch gut. Konnte man ja nicht wissen….lustig ist Ihre emotionale Erregung, die ich so zwischen den Zeilen herauslesen kann.
    Zitat Ende

    Das der Job als „Klofrau bei Burger-King“ ehrenvoll ist ging aus Ihrem Kommentar in absolut keinster Weise hervor, also verdrehen Sie bitte auch hier Nichts ! Und wenn Sie meine emotionale Entrüstung belustigt ist das auch ok, etwas anderes hätte ich von Ihnen auch nicht erwartet. Dennoch weiß ich Ihre maßvolle Antwort zu schätzen.

    Zitat
    Mir gehts bei dem Thema auch gar nicht darum, Ihre Frau anzugreifen, meine Verachtung bezieht sich zu 80 Prozent auf die “Politiker” die diesen Zuständen Tür und Tor geöffnet haben und auf Leute wie Sie, die Multikulti als etwas “Bereicherndes” ansehen. Aber das Sie mich als A… bezeichnen – das hätte ich aber von einem so intelligent wirkenden, weltoffenen Mann nicht gedacht. Abgehakt!
    Zitat Ende

    Ja, auch ich bin zu Beschimpfungen fähig. Auch wenn es eigentlich nicht meine Art ist. Natürlich habe ich eine Meinung über mich, aber ob ich intelligent wirke oder nicht ist mir im Grunde egal, weltoffen bin ich aber in jedem Fall. Was Politiker angeht, da sind wir sicher einer Meinung, haben aber unterschiedliche Ansätze zur Kritik. Mich stört weniger das wir unsere Grenzen nicht schließen, sondern mehr, dass wir nur als Stimmvieh missbraucht werden und über unsere Köpfe hinweg regiert wird – ohne Bezug zur Realität. Multikulti ist für mich kein Problem, da ich bislang keine Probleme damit hatte. Unsere ausländischen Freunde haben einen Bildungsstand, der mit „Auf-die-Fresse-hau-Ahmet“ nichts zu tun hat. Wir sind auf Augenhöhe und kommen wunderbar aus ! Und das zeigt auch deutlich das Problem Deutschlands, zuwenig „Migranten“ haben die Chance auf ein vernünftiges Bildungsniveau. Lösen wir, zusammen mit ihnen (in diesem Fall also denen) das Problem, hätten Sie keinen Grund zur Kritik mehr (außer Sie ziehen sich dann auf das Thema “gestohlener Lebensraum“ zurück.)

    Zitat
    Zu Ihren ausländischen Freunden: Treffen Sie sich doch mit ihnen, soll mich das jucken?! Von mir aus, können Sie auch mehr mit denen machen, als sich “nur” zu treffen.
    Zitat Ende

    Hier provozieren Sie schon wieder ohne Grund und bringen Sex in’s Spiel ohne es deutlich zu sagen.

    Zitat
    Zu mir: Ich bin CNC- Industriefachkraft und habe die Realschule besucht. Aber das Beste ist: In der Firma in der ich arbeite, sind so gut wie keine Bereicherer!
    Zitat Ende

    Dann genießen Sie diesen Zustand solange er anhält, denn er wird sich mit Sicherheit ändern.

    Gute Nacht, Mann-o-Männchen!

    Gute Nacht, Jens N.chen !

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 8

  164. Mann-O-Mann sagt:

    Eugen sagte::

    Mann-O-Mann sagte::
    Und jetzt kommen Sie, was haben Sie der Qualifikation meiner Frau, nach der Sie ja gefragt hatten, entgegen zu setzen ???
    Ich gebe Ihnen recht. An der Qualifikation Ihrer Frau ist vermutlich nichts auszusetzen, bzw. kann ich zumindest nicht beurteilen.
    Was ich mich einfach frage: Warum setzt Ihre Frau ihre Talente und ihr Können nicht zuhause in Ihrem Herkunftsland ein? Zum Wohl des eigenen Volkes? Für die Leistung ihrer Vorfahren, für das Land, für das ihre Vorfahren gekämpft haben. Zur Achtung und Ehre ihrer Väter und Mütter, für das daraus Geschaffene und zur Erhaltung desselben?
    Wissen Sie, wenn alle die Fachkräfte hier sind, wundert mich das “Wissensniveau” von vielen Zugezogenen nicht.

    Die Frage stellt sich meine Frau, angesichts der Anfeindungen die sie erlebt, inzwischen auch schon. Aber wir sind ja nunmal verheiratet und ich bin Deutscher und wir leben hier. Insofern ist es von Ihnen also absolut realitätsfern zu fragen, warum meine Frau nicht in ihrem Heimatland arbeitet. Oder können Sie sich eine Ehe über mehrere Tausend Kilometer vorstellen ? Wo sollen sich die Kinder aufhalten ? Ständig abwechselnd in zwei Ländern ? Ihr Kommentar war zwar moderat aber doch deutlich zu Rechts !!!

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 8

  165. Eugen sagt:

    Haben Sie nicht endlich Ihr Arsenal an Rechtskeulen verschleudert? Kapieren Sie es nie?
    Die Tatsache, daß Sie hier leben war mir klar; Meine Frage lautete, warum Ihre Frau ihr Können nicht für Ihr Land bzw. Volk einsetzt.
    Verstehen Sie?
    Ich wollte den Motivationsgrund wissen.
    Was ist daran realitätsfern?

    PS: Da Sie beide eine Familie darstellen, gibt es ja auch die Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen. Mit Ihrem Home-Office ist das in dieser globalisierten Welt ja leicht möglich.

    Es scheint, daß die vielen Rechtskeulen in Ihrem Kopf Ihre Sicht verbauen. Legen Sie endlich diese Prügelwerkzeuge auf die Seite, vielleicht wird dann Ihr Blick ein wenig klarer.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  166. Jens N. sagt:

    @Mann-o-Mann

    Wissen Sie, ich habe das Gefühl, das Sie mich und die anderen Kommentatoren vom Grundsatz her nicht verstehen.

    Ich will Ihnen ja gerne glauben, das es total nette und auch gut qualifizierte Ausländer gibt. Doch darum geht es in der ganzen Diskussion nicht. Es spricht ja hier niemand von einem komplett ausländerfreien Deutschland, selbst im “deutschen Reich” von 33-45 gab es einen kleinen Anteil Ausländer. Es geht schlicht und ergreifend darum, das gerade in den letzten 20 Jahren jegliches Mass in punkto Einwanderung überschritten wurde und wir, also die Einheimischen, vor allem in Grosstädten zur Minderheit werden. Man kann, wenn man z.B. von Frankfurt, Berlin, Hamburg oder Stuttgart spricht, eigendlich kaum noch von deutschen Städten sprechen. Und glauben Sie mir, es sind und bleiben Ausländer, unabhängig davon ob sie einen BRD- Pass haben, oder nicht!

    Ein Beispiel, was gerade mich, als Hannoveraner betrifft: Der ehemalige MP Christian Wulff hat vor einigen Monaten, die türkischstämmige “Deutsche” Aygül Özkan als Sozialministerin berufen. Ihre erste Forderung: Mehr türkischstämmige Richter und Lehrer einstellen, na was für ein Zufall!

    Anderes Beispiel: Der Abgeordnete der Grünen in NRW, Arif Ünal, lehnt es ab die übliche Formel zum Amtseinritt “zum Wohl des deutschen Volkes” zu leisten! Warum wohl!?

    Der Grüne Cem Özdemir antwortete in einer türkischen Zeitung auf die Frage sinngemäss: “Was wollen Sie am ehesten und schnellsten durchsetzen?”: “Die Interessen und Rechte meiner Landsleute, also seiner ursprünglichen Landsleute natürlich”.

    Das sind jetzt nur drei Beispiele der letzten Wochen, die belegen das niemals innerlich! aus einem Türken ein Deutscher wird. Formal vielleicht ja. Ausländische Politiker wie die o.g. fungieren als eine Art “trojanisches Pferd” um so die Interessen IHRER Landsleute durchzusetzen und das sind bestimmt nicht die der einheimischen Deutschen. Es sind Vorfälle, die einen hohen symbolischen Wert besitzen und sie kommen nicht von ungefähr. Glauben Sie das endlich mal, seien Sie nicht naiv! Es geht darum, das wir als Deutsche unsere Heimat bewahren wollen/ müssen und man in 50 Jahren noch erkennen kann, das es sich hierbei um Deutschland handelt.

    Ob Sie sich mit Ihren ausländischen Freunden gut verstehen und Ihre Frau studiert hat, ist dabei nebensächlich, es geht auch nicht darum, jedes ausländische Lokal schliessen zu wollen. Die grundsätzliche Erhaltung und Bewahrung unseres Volkes, unserer Sprache und Identität, unserer staatlichen Unabhängigkeit und Handlungsfähigkeit – das ist das letztendliche Ziel eines jeden, der Nationalist ist und nicht, wie Sie evtl. denken, die Planung des 3. WK.

    Masseneinwanderung ist von den Herrschenden (also der Grossindustrie und der Hochfinanz, die die Politik kontrolliert) gewollt und zwar nicht aus humanitären Gründen, oder um uns Deutsche kulturell zu bereichern( das spielt auch eine Rolle, aber eher eine untergeordnete)- Hauptziel ist die Schaffung eines multiethnischen Millionen- Arbeitslosenheeres zwecks Lohndrückung und Ausbeutung desselben. Dazu kommt natürlich noch eine ganze Portion Selbsthass der “führenden politischen und intellektuellen Klasse” die uns Deutsche am liebsten eher heute als morgen verschwinden lassen würde. Ich weiss nicht von welchem Teufel dieses Land geritten wird, hier läuft wirklich alles aus dem Ruder. Es ist einfach nur noch krank!

    Wenn 30 Griechen ihren EM – Erfolg 2004 in einer Pinte friedlich feiern, ist o.k. Wenn 30.000 Türken bei der EM 2008 die Strassen verstopfen und – wie es nicht selten vorkam – Deutsche angegriffen und angpöbelt haben, ist das eine Schande. Das ganze schreckliche Ausmass der Überfremdung wird dann nämlich sichtbar…

    Weiteres Ziel der “one World” – Verbrecher ist die schrittweise Entnationalisierung aller europäischen Völker und gewachsenen Kulturen zugunsten eines zenralistischen und diktatorischen Regimes namens EU, die geleitet wird von volksfernen Vasallen der Finanzindustrie.
    Der EU- Rettungsschirrm, die Einführung des Euro, der schrittweise Abbau staatlicher Rechte und Souveränität, der geplante Eingriff der EU in nationale Haushalte, das SWIFT- Abkommen,die ständige “Bedrohung” und Massregelung von Abweichlern wie Frankreich/ Niederlande 2005 und Irland 2008 (lehnten den Lissabon- Vertrag ab)….ich könnte noch unzählige Beispiele aufführen, warum die EU keine Chance auf Frieden, Freiheit, Wohlstand und Glück ist, sondern ein diktatorisches Verbrecherregime, das sich selber dreist und eigenmächtig immer mehr Kompetenz zugesteht. Kein einziger! EU- Bürger hat auf diesen ganzen Prozess auch nur ansatzweise politischen Einfluss, zumindest solange nicht, wie die EU-kritischen Parteien in den Ländern Europas in der Minderheit sind. Das ganze ist wie eine Art “Raumschiff” das über uns schwebt, losgelöst, nahezu unkontrollierbar und fern der Völker.

    Hauptanliegen der Nationalen in Europa ist die Schaffung eines “Europas der Vaterländer”, das Gegeneil der EU. Jedes Land bewahrt ein Höchstmass, kultureller, finanzieller und politischer Eigenständigkeit, allerdings in freundschaftlicher Verbundenheit zum Nachbarn. Freundschaft bedeutet allerdings nicht, das Deutschland zahlt und trotzdem nicht mehr Stimmrecht hat als Luxemburg!
    Handel gab es schon vor der EU und dem Euro, das Thema Wechselkursschwankungen der unterschiedlichen Währungen ist ein Scheinargument und überbewertet!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  167. Mann-O-Mann sagt:

    Eugen sagte::

    Haben Sie nicht endlich Ihr Arsenal an Rechtskeulen verschleudert? Kapieren Sie es nie?
    Die Tatsache, daß Sie hier leben war mir klar; Meine Frage lautete, warum Ihre Frau ihr Können nicht für Ihr Land bzw. Volk einsetzt.
    Verstehen Sie?
    Ich wollte den Motivationsgrund wissen.
    Was ist daran realitätsfern?
    PS: Da Sie beide eine Familie darstellen, gibt es ja auch die Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen. Mit Ihrem Home-Office ist das in dieser globalisierten Welt ja leicht möglich.
    Es scheint, daß die vielen Rechtskeulen in Ihrem Kopf Ihre Sicht verbauen. Legen Sie endlich diese Prügelwerkzeuge auf die Seite, vielleicht wird dann Ihr Blick ein wenig klarer.

    Zitat Ende.

    Also lieber Eugen, meine “Rechtskeulen” habe ich natürlich noch nicht aufgebraucht. Wir beide befinden uns hier nicht auf der Homepage der Partei “die Linken”. Insofern werte ich Ihre Kommentare auch entsprechend und wenn ich gefragt werde, warum meine Frau ihre Fähigkeiten nicht für ihr Volk einsetzt, dann hat das für mich auch die – sicher auch von Ihnen gemeinte – Bedeutung. Da wir (jetzt spreche ich von meiner Frau und mir) in Deutschland leben kann ihr Kommentar von mir nur als rechtslastig beurteilt werden. Nämlich als Frage, warum sie nicht in ihrer Heimat arbeitet anstatt hier den autochthonen Deutschen Arbeit und “Lebensraum” wegzunehmen. Das ist für mich ein Angriff auf uns und wird entsprechend beantwortet. Wenn Sie das nicht so meinten, haben Sie sich zumindest “unklar” ausgedrückt. Da Sie aber in Ihrem folgenden Kommentar darstellten, daß ich mit Home-Office ja schließlich auch aus dem Ausland arbeiten könne, unterstreicht das meinen Eindruck ihres vorherigen Kommentars. Ich gebe Ihnen einmal einen Hinweis, wie ich Sie verstehe.

    Zitat Eugen:
    Da Sie beide eine Familie darstellen, gibt es ja auch die Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen. Mit Ihrem Home-Office ist das in dieser globalisierten Welt ja leicht möglich.
    Zitat Eugen Ende:

    Bei mir kommt das so an:
    Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land.

    Wird jetzt Ihr Blick ein wenig klarer ?

    Zum Thema “Home-Office”. Das bedeutet mitnichten, daß sie von jedem Ort der Welt arbeiten können ohne auch irgendwann einmal vor Ort sein zu müssen. Ich sitze nicht 5 Tage die Woche am Schreibtisch, ich muß auch mit den Mitarbeitern zusammenarbeiten. Die daraus resultierenden Flüge würde kein Unternehmen der Welt bezahlen, denn wie ich schon vorher hier schrieb, unsere Produkte gibt es nur in Deutschland. Allein aus diesem Grund bekäme ich auch gar kein Home-Office außerhalb Deutschlands.

    Ich hoffe, ich konnte für etwas Klarheit sorgen ohne Ihnen auf die Zehen zu treten.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 8

  168. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.:
    Lob, ein guter Beitrag ! Vernünftig argumentiert, ohne Angriffe und rechte Propaganda. Leider habe ich heute nicht die Zeit auf einen XXL-Kommentar zu antworten, aber das kommt auf jeden Fall. Ihr Beitrag war, nicht komplett aber in Teilen, so gut, insbesondere zum Thema EU, daß ich beinahe den grünen Button angeklickt hätte – konnte mich aber gerade noch beherrschen und habe mich der Stimme enthalten. Ich hoffe, ich finde kurzfristig die Zeit zu antworten. Da Sie offensichtlich in Hannover leben wäre schon fast ein persönliches Gespräch möglich. Hannover ist für mich allerdings nicht gerade “um die Ecke”.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

  169. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.:
    Habe gerade versehentlich auf die Ablehnung Ihres Beitrags geklickt, weil ich dachte, ich wäre bei einem Beitrag von Eugen. Vergessen Sie die Gegenstimme….

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 5

  170. nordmann sagt:

    Autsch jetzt haben Sie mich aber getroffen, das tut mir auch weh sowas, lach, dafür geb’ ich Ihnen doch glatt den erhobenen, grünen Daumen..hrhrhr. Allein schon Ihr Nick ist der Witz schlechthin, war das nicht so eine dämliche Schau in einem dieser in Fremdbesitz stehenden Fernseh-Kanäle?
    Sie sind und bleiben eine Institution hier, man selten etwas zu lachen da kommen Sätze wie die Ihren schon sehr gelegen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  171. nordmann sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Zitat:

    “…Zitat Eugen:
    Da Sie beide eine Familie darstellen, gibt es ja auch die Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen. Mit Ihrem Home-Office ist das in dieser globalisierten Welt ja leicht möglich.
    Zitat Eugen Ende:

    Bei mir kommt das so an:
    Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land….”

    Muss man eigentlich noch mehr sagen? Er versteht was er verstehen will oder mit seinem Intellekt nur verstehen kann. Domestiziert mit anerzogenen Reflexen, hält sich aber für objektiv und weise….

    Wie hießen sie nur alle hier in den letzten Jahren? the same shit the same smell….

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  172. Pete sagt:

    “..Bei mir kommt das so an:
    Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land…”

    Wow, he got it…
    Aber mal ‘ne ganz ehrliche Frage:

    Wie viel Schaden würde so ein “Bye Bye” dem deutschen
    Volke zufügen?

    Im übrigen hat das deutsche Volk es versäumt,verschlafen oder durch aufgezwungenen Schuldkomplex genötigt und gedemütigt, klar und deutlich eine Abgrenzung zwischen einem kleinem Austausch von zeitweilig oder auch länger Aufenthaltsberechtigen in BRD und dem Herein-fluten von Massen opportunistischer und überdurchschnittlicher Kriminalität beladenem Abschaum, zu verlangen.
    Und zwar im vollen Bewusstsein das derartige Forderungen 100% legitimiert und gar nicht verhandelbar sind.

    Der Souverän, das Volk, wurde allerdings entmündigt.
    Es lebt in einer sogenannten Demokratie und Volksgemeinschaft gestaltet, manipuliert und demontiert von Heuchlern, Lügnern und Volksverrätern.

    Diese sind sehr besorgt ihre durch Unterwanderung und Falschheit gestohlenen “Errungenschaften” (z.B. Bereicherung…)zu verlieren.

    Dies ist die Motivation gewisser Typen, bezahlt oder aus ihrem krummen Herzen.
    In einem gesunden Volke würden sofort bereinigende Kräfte schon den Anfängen zu wehren.
    Nur BDDR ist nicht gesund, nie gewesen.
    Das muss man erstmals begreifen oder mehr als einem lieb ist selbst erleben.
    Lest bitte mal was die Richterin Heisig in ihrem neuen Buch andeutet.
    Klar, so etwas ist lebensgefährlich zu schreiben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  173. Eugen sagt:

    Ja, M-o-M, Sie können anscheinend nicht mal die einfachste Frage beantworten, ohne daß Sie einen rechten Hintergrund darauf projezieren.
    Wie ich bereits angesprochen habe, beantworten Sie nur ihr entstandene Phantasie beim Lesen des Beitrags.
    Mit meiner Frage wollte ich sicherlich Ihre Familie nicht angreifen, sondern einfach den Motivationsgrund wissen.
    Ihre Phantasie hat die Frage dazu gemacht und die Blüte davon (M-O-M-Zitat: Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt) ist sicher nicht von der Hand zu weisen.

    Mann-o-Mann Zitat: “Die Frage stellt sich meine Frau, angesichts der Anfeindungen die sie erlebt, inzwischen auch schon. Aber wir sind ja nunmal verheiratet und ich bin Deutscher und wir leben hier. Insofern ist es von Ihnen also absolut realitätsfern zu fragen, warum meine Frau nicht in ihrem Heimatland arbeitet. Oder können Sie sich eine Ehe über mehrere Tausend Kilometer vorstellen ? Wo sollen sich die Kinder aufhalten ? Ständig abwechselnd in zwei Ländern ? Ihr Kommentar war zwar moderat aber doch deutlich zu Rechts !!!”
    Zitatende

    Lesen Sie mal Ihre Antwort? Sie erkennen sehr wohl die selbst verursachten Probleme.
    Und wenn jemand hier das ausspricht, ist es DEUTLICH ZU RECHTS.

    Ausserdem frage ich mich, warum Ihre Frau sich anfeinden lassen muß.
    Ich habe es bisher nie erlebt, daß ein Mensch, der sich normal verhält, sich in Gegebenes einfügt, die hier lebenden Menschen und deren Kultur und Eigenheiten achtet, angefeindet wird.
    In meinem Wohnort leben viele fremden Gäste. Italiener, Türken, Russen, Schwarze und Asiaten.
    Alle werden akkzeptiert und freundschaftlich aufgenommen, sofern sie selbst nicht als Aussenseiter gegen die einheimische Bevölkerung intrigieren.
    Solche gibts natürlich auch, die heulen dann fürchterlich, daß sie nicht integriert und angenommen werden.

    Was mich auch interessieren würde: Warum sind Sie hier bei Nonkonformist? (wenn schon nicht links)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  174. Mann-O-Mann sagt:

    @ Jens N.
    Hallo, Sie müssen leider noch einen Augenblick auf meine Antwort auf Ihren Kommentar warten, da hier ein paar Kurzantworten auf nutzlose Kommentare notwendig sind. Ich hoffe, Sie können mir das nachsehen. Vergessen habe ich das aber nicht – ist versprochen. Und danach wird sicher auch wieder ein Feuerwerk der Entrüstung über mich hereinbrechen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 6

  175. Mann-O-Mann sagt:

    nordmann sagte::

    Autsch jetzt haben Sie mich aber getroffen, das tut mir auch weh sowas, lach, dafür geb’ ich Ihnen doch glatt den erhobenen, grünen Daumen..hrhrhr. Allein schon Ihr Nick ist der Witz schlechthin, war das nicht so eine dämliche Schau in einem dieser in Fremdbesitz stehenden Fernseh-Kanäle?
    Sie sind und bleiben eine Institution hier, man selten etwas zu lachen da kommen Sätze wie die Ihren schon sehr gelegen.

    Es freut mich, wenn Sie lachen können. Lachen ist ja bekanntlich gesund. Denken hingegen eher anstrengend, insofern lachen Sie einfach weiter …

    Kleine Anmerkung: Meinen Nickname habe ich spontan gewählt, ob er einer TV-Sendung entspricht weiß ich nicht und es interessiert mich auch nicht.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 10

  176. Mann-O-Mann sagt:

    nordmann sagte::

    @ Mann-O-Mann:
    Zitat:
    “…Zitat Eugen:
    Da Sie beide eine Familie darstellen, gibt es ja auch die Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen. Mit Ihrem Home-Office ist das in dieser globalisierten Welt ja leicht möglich.
    Zitat Eugen Ende:
    Bei mir kommt das so an:
    Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land….”
    Muss man eigentlich noch mehr sagen? Er versteht was er verstehen will oder mit seinem Intellekt nur verstehen kann. Domestiziert mit anerzogenen Reflexen, hält sich aber für objektiv und weise….
    Wie hießen sie nur alle hier in den letzten Jahren? the same shit the same smell….

    Nein, ER versteht was damit wirklich gesagt wird ! Ohne anerzogene Reflexe, den ER ist zu eigenständigem Denken fähig und ändert auch seine Meinung, wenn ER überzeugt wird. Mit geistigem Müll und standardisierten Antworten ist ER allerdings nicht zu überzeugen.
    Solange Sie das nicht hinbekommen wird ER seine Meinung nicht ändern !
    Aber es freut mich, daß Sie eine Fremdsprache (wenigstens rudimentär) beherrschen.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 13

  177. Eugen sagt:

    Und es fällt ihm nicht auf.
    Um aus:

    “Möglichkeit, daß Sie in die Heimat zu Ihrer Frau ziehen.”

    diesen Satz zu zaubern:

    “Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land….””

    gehört schon eine gewisse Interpretation, Dichtung und Phantasie dazu.

    Offensichtlicher gehts nicht…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  178. Eugen sagt:

    … fast gar bösartige Phantasie

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  179. Mann-O-Mann sagt:

    Pete sagte::

    “..Bei mir kommt das so an:
    Mit diesem Vorschlag haben wir (die Rechten) nicht nur eine Ausländerin nebst Kindern in die Heimat “rückgeführt”, sondern auch einen, von Gesellschaft und Medien in die Irre geführten, “Lemming” entsorgt. Ergo, eine kritische Stimme weniger im Land…”
    Wow, he got it…
    Aber mal ‘ne ganz ehrliche Frage:
    Wie viel Schaden würde so ein “Bye Bye” dem deutschen
    Volke zufügen?

    Zitat Ende

    Ihren Angriff “wow he got it” mal außen vorgelassen würde ein solches “bye bye” einen Rückschlag bedeuten. Denn meine Frau ist offen und aufgeklärt und arbeitet daran, daß Kinder von Migranten die Werte, die hier in Deutschland wichtig sind, von den Kindern auch verinnerlicht werden. Insofern wäre eine Auswanderung eher negativ. Denn dann fehlt eine Person, die für wirkliche Integration steht und diese auch selbst praktiziert.

    Im übrigen hat das deutsche Volk es versäumt,verschlafen oder durch aufgezwungenen Schuldkomplex genötigt und gedemütigt, klar und deutlich eine Abgrenzung zwischen einem kleinem Austausch von zeitweilig oder auch länger Aufenthaltsberechtigen in BRD und dem Herein-fluten von Massen opportunistischer und überdurchschnittlicher Kriminalität beladenem Abschaum, zu verlangen.
    Und zwar im vollen Bewusstsein das derartige Forderungen 100% legitimiert und gar nicht verhandelbar sind.

    Das ist kein Argument sondern pure, rechte Propaganda. Bringen Sie mehr sachliche Argumente.

    Der Souverän, das Volk, wurde allerdings entmündigt.
    Es lebt in einer sogenannten Demokratie und Volksgemeinschaft gestaltet, manipuliert und demontiert von Heuchlern, Lügnern und Volksverrätern.
    Diese sind sehr besorgt ihre durch Unterwanderung und Falschheit gestohlenen “Errungenschaften” (z.B. Bereicherung…)zu verlieren.
    Dies ist die Motivation gewisser Typen, bezahlt oder aus ihrem krummen Herzen.
    In einem gesunden Volke würden sofort bereinigende Kräfte schon den Anfängen zu wehren.
    Nur BDDR ist nicht gesund, nie gewesen.
    Das muss man erstmals begreifen oder mehr als einem lieb ist selbst erleben.

    Und Richterin Heisig hat sich aus persönlichen Gründen das Leben genommen, nicht weil wir zuviele Ausländer hier haben.
    Allerdings prangert sie zurecht eine Politik des “Wegschauens” bei kriminellen Strukturen aus Südeuropa an.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 13

  180. Puttfarken sagt:

    @ mann-o-mann

    Ihre blindwütigen Rundumschläge sind einfach köstlich. Amüsiert nehme ich auch Ihre zum Ausdruck gebrachte Sorge meiner Parteizugehörigkeit und meiner Diskursunfähigkeit zur Kenntnis. Ich muß Sie in zweierlei Hinsicht enttäuschen: Ich gehöre keiner Partei an (weder als Mitglied noch als Sympathisant)und Ihre realitätsfremde Links-Ideologie des grundsätzlich friedlichen “multikulturellen” Zusammenlebens ohne Einschränkung, ist mir eigentlich keine intensive Erörterung wert. Wie soll etwas funktionieren, was schon überall gescheitert ist? In Frankreich und England sind “multikulturelle” Straßenkämpfe an der Tagesordnung…aber kein friedliches Zusammenleben. Amerika? Rassenprobleme zuhauf. Es klappt nicht in Afrika, nicht in Asien, nicht in Amerika, eigentlich nirgendwo richtig. Stichwort Berlin, München, Hamburg: Tagtäglich Multikulti-Verbrechen en masse. Bereicherung? Tatsache ist,daß kriminelle Ausländer überproportional in Erscheinung treten. Trotz dieser Vorbehalte differenziere ich jedoch absolut zwischen friedlich hier lebenden und arbeitenden Ausländern und den massenhaft eindringenden integrationsunwilligen Wirtschaftsflüchtlingen bzw. kriminellen Asylanten.
    Und das alles ohne rechtes Säbelrasseln und ohne der Ihnen eigenen, gefärbten Denkweise: “Feind ist, wer anders denkt.”

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  181. Da diese an sich sehr produktive Diskussion zunehmend in persönliche Angriffe ausartet, ist die Kommentarfunktion hiermit geschlossen. In den nächsten Tagen werden wir die Kommentare an dieser Stelle ein wenig ausmisten und bei Bedarf die Kommentarfunktion wieder freischalten. Dieses Thema ist zu wichtig anstatt sich gegenseitig Beleidigungen um die Ohren zu hauen.

    Mit Unserem Gruß,

    Die Schriftleitung

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  182. Die Kommentarfunktion ist hiermit wieder freigeschaltet.

    An dieser Stelle möchten wir alle Kommentatoren auffordern, sich angemessen zu verhalten und angemessen zu argumentieren. Sollte dies beiderseitig nicht möglich sein, werden wir die Kommentarfunktion zu diesem Artikel endgültig schließen.

    Beschwerden werden durch Drücken der Tastenkombination Alt + F4 (Windows) oder Apple + Q (Mac) entgegengenommen.

    Mit Unserem Gruß,

    Der Nonkonformist

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  183. Jens N. sagt:

    @Schriftleitung

    Schön, das die Kommentarfunktion wieder freigeschaltet ist. Danke!

    @alle

    Ich denke mal, die meisten haben das schon gelesen:

    Es gibt einen neuen, überaus “interessanten” und völlig “unverdächtigen” Vorstoss unserer Neudeutschen Aygül Özkan!
    Ihre Forderung lautet, dass sich die Medienvertreter auf eine Charta einigen, wie über das Thema Integration berichtet wird. Sinngemäss bedeutet das, dass stärker als bisher politisch korrekt und in einem “angemessenen Tonfall” berichtet werden soll, um die deutsche Bevölkerung nicht unnötig gegen Migranten aufzuwiegeln.

    Selbst in den Massenmedien, ist dieser Vorstoss sagen wir mal sehr umstritten.
    Jeder ausländische Politiker / Politikerin ist ein trojanmisches Pferd, um die Interessen ihrer eigendlichen Landsleute durchzusetzen. Tut mir leid, wer das nicht einsehen will, den kann man nur als verblendeten Ignoranten beschreiben.

    Hat zwar nichts mehr mit dem eigendlichen Thema Migranten- DFB zu tun, ist aber höchst unterhaltsam!

    Allen anderen nonkonformen Kommentatoren wünsche ich jetzt schonmal ein schönes und entspanntes Wochenende.
    Lasst euch von diesem ätzenden Zirkus, der sich BRD nennt, nicht zu weit herunterziehen. Ich weiss, manchmal ist es wirlich grausam! Umso mehr kann man jeden, der standhaft seine Meinung vertritt, ob auf der Arbeit, im Bekannten- oder Freundeskreis, nur seine Hochachtung ausdrücken!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  184. Herr Soundso sagt:

    Jens N. sagte:
    Selbst in den Massenmedien, ist dieser Vorstoss sagen wir mal sehr umstritten.
    Dieses “Umstreiten” kann man wohl nicht wirklich ernst nehmen, soll es doch offensichtlich nur von der Tatsache ablenken, dass eine solche “Charta”, in welcher Form auch immer, schon längst in Kraft ist. Wie sonst könnte man das Schweigen der Medien in Bezug auf das Ausländerproblem erklären? Und wenn einmal über die Problematik ausführlicher berichtet wird, so fast immer mit dem mehr oder weniger subtilen Hinweis darauf, dass nicht die Umvolkung das Problem sei, sondern der Islam, wie z.B. in der Dokumentation “Kampf im Klassenzimmer” zu sehen ist. Und dies dient in wunderbarer Weise mal wieder den Interessen der Judenheit, da aus dem Islam der letzte ernstzunehmende Widerstand gegen ihr Vorhaben kommt. Schließlich sollen wir auch in Zukunft bereitwillig für sie gegen die “islamischen Fanatiker” rund um das von Juden besetzte Palästina kämpfen.
    Der Islam, wie andere Religionen und Kulturen auch, ist aber von einer bestimmten Rasse hervorgebracht worden und diente bzw. dient dessen Höherzüchtung, und deshalb ist ihn zu bekämpfen in letzer Konsequenz Rassismus der üblen Art.
    Die Probleme entstehen hier nicht durch eine Religion die schlecht oder böse ist, sondern dadurch, dass massenweise bestimmte Exemplare einer Rasse entwurzelt und in eine andere Kultur, für die sie nicht “gezüchtet” sind, eingepflanzt werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  185. Jens N. sagt:

    @Herr Soundso

    Das man das Bestreiten der Medien nicht ernst nehmen kann, war mir auch klar. So hiess doch auch weiter sinngemäss: “Uns, den Medienvertretern ist von vornherein klar, das man mit dem Thema “sensibel” umgehen muss und der Integrationsgedanke im Vordergrund steht”. Die Charta existiert, keine Frage. Neu war an dem Fall nur, wie extrem frech und unverhohlen eine Ausländerin, die ja nach eigenen Angaben “Deutsche” sein will, sich für ihr eigenes Pack einsetzt. Da kommt ja selbst ein Cem Özdemir nicht heran.

    Den Bericht “Kampf im Klassenzimmer” habe ich nicht gesehen, erstens weil er für mich, wie für die meisten anderen, zu spät kam (war ja beabsichtigt) und zweitens weil mir der Inhalt und das Strickmuster schon reichlich bekannt sind.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  186. Herr Soundso sagt:

    Jens N. sagte:
    Den Bericht “Kampf im Klassenzimmer” habe ich nicht gesehen, erstens weil er für mich, wie für die meisten anderen, zu spät kam (war ja beabsichtigt)
    Glücklicherweise gibt es das Internet und ich habe in meinem obigen Beitrag eine Verknüpfung auf eine Kopie der “Dokumentation” auf Youtube eingebracht. Leider ist diese nur schwer als solche zu erkennen, was durch eine kleine Änderung des “CSS-Stylesheets” durch die Betreiber der Seite verbessert werden könnte.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  187. Herr Soundso sagt:

    Neu war an dem Fall nur, wie extrem frech und unverhohlen eine Ausländerin, die ja nach eigenen Angaben “Deutsche” sein will, sich für ihr eigenes Pack einsetzt. Da kommt ja selbst ein Cem Özdemir nicht heran.
    Mit “Deutsche” meint sie wohl nur, dass sie die deutsche Sprache spricht, im Besitz eines BRD-Passes ist und auf deutschem Gebiet lebt. Das kann ich ihr nicht verdenken, ist dies doch mittlerweile die offizielle Definition. Auch kann ich es ihr nicht verdenken, dass sie sich für ihr Volk einsetzt. Würden unsere Politiker sich ein Beispiel an ihr nehmen und sich genauso “frech und unverholen” für das deutsche Volk einsetzten, wären wir schon ein gutes Stück weiter. Also, anstatt ihr ihr Verhalten vorzuwerfen, sollten wir sie dafür loben und hervorheben, dass sich hier eine Türkin für die Interessen der Türken stark macht…

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  188. Herr Soundso sagt:

    Oder sind Sie etwa ausländerfeindlich?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  189. Jens N sagt:

    @Herr Soundso

    Das Sie sich für ihr Volk einsetzt ist ja gut, nur wäre es natürlich aus unserer Sicht wünschenswert, wenn Sie das in der Türkei täte. Mit “Deutsche” meinte ich natürlich, das sie aus BRD- Sicht Deutsche ist und nicht nach unserer Definition.

    Ich glaube zu “unseren” Politikern (soll man sie so bezeichnen?) ist alles gesagt worden, da gibt es keine zwei Meinungen.

    Danke für den Link!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  190. Mann-O-Mann sagt:

    Kommentar gelöscht.

    Haben wir uns nicht deutlich genug ausgedrückt bezüglich der Beleidigungen?

    Die Schriftleitung

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  191. Mann-O-Mann sagt:

    Jens N sagte::
    Zitat:

    @Herr Soundso
    Das Sie sich für ihr Volk einsetzt ist ja gut, nur wäre es natürlich aus unserer Sicht wünschenswert, wenn Sie das in der Türkei täte. Mit “Deutsche” meinte ich natürlich, das sie aus BRD- Sicht Deutsche ist und nicht nach unserer Definition.
    Ich glaube zu “unseren” Politikern (soll man sie so bezeichnen?) ist alles gesagt worden, da gibt es keine zwei Meinungen.
    Danke für den Link!

    Zitat Ende:

    Hallo Jens N.
    gerade wollte ich, endlich mal, auf Ihren Kommentar antworten, (Famile war krank, darum die Zeitverzögerung)da sehe ich diese Antwort auf einen Kommentar von “Herrn Soundso”. Ich bin tief beeindruckt, wie gut Sie zwischen moderaten und extremen Kommentaren hin und her “rutschen”. Schade, ich hatte Sie als einen “intelligenten Rechten” betrachtet. Was ja eher die Ausnahme ist. Leider haben Sie meine Theorie widerlegt. Das finde ich sehr traurig, ich war schon fast soweit Ihnen ein Treffen vorzuschlagen. Den Müll von Herrn Soundso zu unterstützen ohne ihn selbst gesehen zu haben, sagt mir aber sehr viel.

    Ich kann da durchaus auch Gegenbeispiele bringen, z.B. die Frage an meine Frau “wielange mußt Du noch die Beine breit machen, bis Du Deutsche werden kannst ?” auch die Deutschen sind hier nicht sehr zurückhaltend, was den Umgang mit Ausländern angeht.

    Als Antwort an die “Hardliner”: sie macht nicht mehr oder weniger als deutsche Frauen machen würden. Die Tatsache das wir zwei Kinder haben und sie bislang nicht Deutsche ist zeigt zumindest, daß sie einen begründete Vorsicht an den Tag legt. Wer will schon Deutsch sein, wenn es Menschen wie in diesem Forum gibt ?

    Gute Nacht, ich werde jetzt einen bilateralen Kontakt pflegen und hoffe, daß Sie in der Zukunft zur Vernunft kommen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 7

  192. deutscher Bürger sagt:

    Man schaue sich die Landschaftsbilder der Weltmeister von 1954, 1974 und von 1990 an

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  193. deutscher Bürger sagt:

    Entschuldigung > Mannschaftsbilder

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  194. Jens N. sagt:

    @Mann-o-Mann

    Gemessen an der Brisanz dieses Themas sind meine Kommentare äusserst moderat. Im übrigen haben viele “Linke” das gute Benehmen auch nicht mit dem Löffel gegessen. Oder warum sonst ist Ihr Kommentar weiter oben gelöscht worden?

    Wenn ich wünsche, das sich unsere türkische Sozialministerin Özkan (stellvertretend für alle anderen) aus der deutschen Politik heraushält und sie als eine Art “trojanisches Pferd” bezeichne, ist das doch nur recht und billig. Viele sind sich der Gefahr gar nicht bewusst, das solche Leute reine Interessenpolitik für ihre Landsleute machen. Wohin die Reise gehen soll, ist ja wohl mehr als eindeutig. Wir brauchen und wollen sie nicht! Es gibt schon genug “deutsche” Schädlinge in der Politik und Justiz, da können wir auf ausländische verzichten.

    Ich rutsche auch nicht zwischen moderaten und extremen Positionen hin und her. Ich versuche Ihnen klarzumachen, das ausländische Einflussnahme in Wirtschaft, Politik und Justiz, nicht dem Wohl Deutschlands dient.

    Im übrigen stellen Sie sich mit der Bemerkung über die Intelligenz der sogenannten “Rechten” selber ins Abseits. Sie sind nicht dumm, sondern sie vertreten lediglich eine andere Meinungen, die Ihnen nicht schmeckt. Und nun pflegen Sie bitte Ihre bilateralen Kontakt.

    Letzte Frage: Welche Nationalität hat Ihre Frau eigendlich? Ist nur eine Frage und kein Angriff!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  195. deutscher Bürger sagt:

    Es gibt Männer denen ihr Anreiz nicht ausreicht um sich mit einer deutschstämmigen Frau zu verehelichen.
    Sie fahren (fliegen) ins Ausland und kaufen sich eine Beriedigungshelferin, die unter menschlich, sozialen Voraussetzungen, auf einer Ebne stehenden Sozialstrucktur , sich auf solch einen Versager nie einlassen würde. Diese Erfahrung beruht auf Erlebnisse und hat mit wirklichen Begebenheiten keinen Zusammenhang. Einer dieser menschlichen Beziehungsneurotiker meinte:“ Wenn du durch das Schwarze durch bist ist es wie bei den Weißen. Es sind sexuelle Probleme, welche sie nicht unter Ihresgleichen(Bevölkerungsschicht) ausleben dürfen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  196. Thimo Funk sagt:

    Viertel von der Deutschen Manschaft im WM waren Ausländer und noch andere Rassen.
    Ich finde dies eine entartung,sollte jedes Land rein seine Spieler haben.
    Auserdem finde ich Multikulti unmenschlich,es ja der Schrot aus USA,und die haben den Ureinwohner das Land genommen,und uns wierds wenns so weiter geht nicht anders gehen.
    Wie WM 1990 möchte ich wieder sehen,eine Manschaft von lauter Deutschen.
    Eine Manschaft aus Arier für Deutschland,der Sieg der Arischen Rasse ist ein Natur Gesetzt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  197. Sleipnir sagt:

    Hab mir mir mal die Zeit genommen und die vorangegangene Diskussion, achwas Diskussion,Disput gelesen.

    Dies alles wegen Fussball.

    Eine Nationalmannschaft ist nur eine Nationalmannschaft wenn diese aus Spielern einer Nation besteht.Ausserdem ist Fussball nur Kommerz.Früher war es nationale Verbundenheit ohne wenn und aber.Dies galt auch für die Liga bis in die kleinsten Vereine.

    Was uns der “Mann-o-Mann” erzählt hat, können wir deutsche germanischer Abstammung getrost in die Tonne hauen.

    Wer soll denn seinen Multi-Kulti-Prolog ernst nehmen.
    Wenn hier einer nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist,dann er, mit seinen jahrzehnten alten Phrasen über Multi-Kulti.

    Wenn ich dieses Wort schon höhre,kommt mir das Kotzen.
    Spricht von “wunderbarer Vielfalt” und übersieht die Auswirkungen derselben.

    Ich frage mich nur: ” Wer hat ihm all den Scheiss eingeredet?

    Eine wirklich mögliche Vielfalt der Völker gibt es nur, wenn jedes Volk seine eigene Kultur in dem jeweils eigenen Land lebt.
    Andernfalls vermischen sich nach und nach die Kulturen. Es hat sich herausgestellt daß sich die Vermischung als unseglich,also nicht zum Seegen der Kulturen führt.

    2. Möglichkeit: Wenn sich die Kulturen nicht vermischen gibt es keine Homogenität (Grund zur Zwietracht)

    Sicherlich wird es immer Menschen geben die das Gegenteil behaupten und genau da beginnt schon der Streit.

    Jedenfalls geht es nicht in allen Fällen gut und um dies zu vermeiden sollten die Völker unter sich bleiben.

    Im 4.Reich,daß nur von deutschen germanischer Abstammung per Gesetz Selbstbestimmt wird ,wird diesbezüglich Rechnung getragen werden.

    Weitere Mischung der Kulturen soll weitgehend ausgeschlossen werden um die Degenerierung eines Volkes zu verhindern und die Generierung eines Volkes zu gewährleisten.

    Dies ist das einzig richtige. Dies hat Adolf Hitler schon damals richtig erkannt und dies werden die deutschen germanischer Abstammung um Ihrer selbst Willen und aus Ihrer innerlichsten Überzeugung auch weiterführen.

    Dazu weden Sie für immer stehen,denn es ist ein Teil ihrer rechtmäßigen völkischen Idendität.
    Dies ist ist im deutschen Volksgeist und in der deutschen Seele unauslöschlich vorhanden keine andere Macht kein anderer Mensch kann dies ändern.

    Aussenstehende haben auch hier keinen Einfluss.

    Mag sein daß es ein Fremder nicht versteht. Villeicht sollte er mal bei den älteren seiner Sippe anfragen ob es nicht auch dort etwas derartiges gibt.

    Ich könnte nun noch ein paar abschätzende Bemerkungen über den “Mann-o-Mann”machen aber dazu ist mir meine Zeit zu schade.
    Auf einen Kommentar über meinen Kommentar seinerseits kann ich auch verzichten.

    Villeicht sollte er auf eine Insel ziehen.Dort muß er keine Einstellung eines Anderen akzeptieren.In Deutschland sollte er die wieder und wieder geäußerte Einstellung eines Deutschen respektieren und diesen wegen derselben nicht beleidigen.

    Ich hoffe er hat begriffen.

    Ich rate Ihm auch dieses Forum keine weiteren male zu besuchen. Dies erlaube ich mir einfach zu sagen.

    Falls er sich doch noch mal blicken lässt.
    Er könnte doch seine Energie dazu verwenden seine gleichgesinnten Artgenossen vor den Deutschen zu warnen und erst gar nicht ins Land zu kommen dadurch wäre uns eher geholfen als durch mittellose Fremde die sich an unserem Land bereichern.

    In diesem Sinne, das Deutsche Reich ist niemals untergegangen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  198. volkstreu sagt:

    @ Mann-O-Mann:
    Spielen Sie hier Gesinnungspolizei?HAHA!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  199. Eugen sagt:

    Und hier mal ganz interessant die andere Seite über nationales Denken und sogenannter Integration zu sehen und zu hören, vorallem die Kommentare zu Özil:

    https://www.youtube.com/watch?v=Cm3N8q-W-S4&feature=related

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  200. volkstreu sagt:

    Man oMann
    Eins möchte ich noch hinzufügen.Solche Verräter und Nestbeschmutzer wie du gehören mit ihren Multikultihuren in irgendein “Multikriminelles Paradies abgeschoben.Sie sind allesamt nur noch zum Kotzen!Höllenausgeburt!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  201. Dasistnichtmeinname sagt:

    Mann-O-Mann sagte::

    Adolf ist Geschichte und die Welt hat sich zum Positiven entwickelt (bitte auswendig lernen). Wieso haben wir seit Jahrzehnten Frieden in Europa ?

    Das ist mir neu. Seit 2001 geben Deutsche Soldaten für fremde Interessen ihr Leben in Afghanistan. 10 Jahre Krieg – das hat nicht einmal der Führer geschafft.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  202. Dasistnichtmeinname sagt:

    Mann-O-Mann sagte::

    Wohl kaum, sonst wüßten Sie wie man Istanbul und New York schreibt.

    Jau klar, ich weiß, wie man das schreibt: KONSTANTINOPEL; NEU AMSTERDAM. Dafür kann ich Namen wie BOATENG oder ASSAMOJA nicht schreiben. Wer Deutscher ist, bestimmen wir. Ein Deutscher Reisepass ist nur gut für den Schredder.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  203. Dasistnichtmeinname sagt:

    @Mann-O-Mann: Am liebsten möchten Sie diese Seite verbieten lassen. Ich bin mir sicher, das haben Leute ganz anderen Kalibers auch schon versucht. Wenn Sie diese Ihrer Meinung nach “widerlichen Inhalte” nicht lesen wollen – Wer zwingt Sie denn dazu, sich auf der Seite “Der Nonkonformist” herumzutreiben??? Ich will jetzt keinen Link zu einer anderen Internetpräsenz gegen, aber Leute wie Sie fühlen sich doch eher auf der Seite mit dem dämlichen Storch Heinar wohl, wo auf dem Frühstückstisch immer ein prall gefüllter Brodkorb mit Skandalnachrichten über die NPD steht. NB: Ich weiß, wie man Brotkorb richtig schreibt. Um diese Zeit fliegen Störche Richtung Süden. Wäre das nicht auch was für Sie?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  204. JensN sagt:

    Gestern hat unsere “symphatische Multikulti- Truppe” (O- Ton Süddeutsche Zeitung) sang und klanglos gegen die andere Multikulti- Truppe aus Frankreich verloren und das völlig zurecht. Hoffe, das dieser multinationale Haufen früh bei der EM ausscheidet…zehn MInunten haben mir gestern gerreicht! Das Motto des DFB ist ja: Überlegenheit durch Vielfalt. ich bin für das Motto: Unterlegenheit durch Mischmasch!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  205. BRDigung sagt:

    @ JensN:
    Und das obwohl wir genug deutsche Spieler mit Pontenzial auf jeder Position haben, aber selbst im Sport zählt nicht mehr die Leistung!!!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  206. erwon sagt:

    Ja, das Schauen der EM muss für euch hasskranke Rassisten wirklich nur schwer zu ertragen sein.
    Ich hab sogar ein bisschen Mitleid mit euch.
    Da wollt ihr einfach mal schön Fußball kucken, aber was passiert? Das Spielfeld ist ja voller Nigger und Musels!
    Einen gesunden Menschen, der nicht dem nazistischen Blutsdeutschentum hinterweint, stört das natürlich nicht. Aber eure Geisteskrankheit, euer Hass macht euch natürlich jedes Spiel kaputt.
    Mein voller Ernst: Ich bemitleide euch.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 10

  207. JensN. sagt:

    @Erwon

    “Ja, das Schauen der EM muss für euch hasskranke Rassisten wirklich nur schwer zu ertragen sein.”

    Hass ist das falsche Wort dafür. Eher abgrundtiefe Verachtung, für Leute wie dich und sämtliche politischen und medialen Instanzen die rund 67 Jahre nach dem 2 WK einen politischen und kulturellen Trümmerhaufen fabriziert haben. Die DFB- Bevölkerungsauswahl ist eben nur ein Spiegelbild der dekadenten BRD- Spaßgesellschaft, nicht mehr und nicht weniger.

    “Da wollt ihr einfach mal schön Fußball kucken, aber was passiert? Das Spielfeld ist ja voller Nigger und Musels!”

    Völlig richtig. Anzumerken wäre noch die politische Vereinnahmung des Fußballs durch den DFB, so zum Beispiel der völlig überflüssige Besuch in der Legolandschaft Ausschwitz, wo mal wieder öffentlichkeitswirksam ein Kotau gemacht wurde.

    “Einen gesunden Menschen, der nicht dem nazistischen Blutsdeutschentum hinterweint, stört das natürlich nicht. Aber eure Geisteskrankheit, euer Hass macht euch natürlich jedes Spiel kaputt.”

    Die heutigen vermeintlich “gesunden Menschen” stört so einiges nicht, weil sie in schöner Regelmäßigkeit vergessen, ihr Gehirn einzuschalten. Die multikulturelle Gesellschaft ist weder natürlich und schon gar nicht gesund, sondern hausgemacht und ein Konstrukt der Plutokraten die Europa und insbesondere die BRD regieren. Multikulti ist der Tod einer jeden Kultur und somit strenggenommen Völkermord.

    “Mein voller Ernst: Ich bemitleide euch.”

    Kannste dir schenken Blödmann. Angesichts der Tatsache das unserer sympathische bunte “Multikulti- Truppe” mal wieder sang- und klanglos ausgeschieden ist, sind die Argumente ganz auf unserer Seite. Der letzte Titelgewinn bei einer EM war 1996 und 1990 bei einer WM und zwar mit einer deutschen Mannschaft die diesen Namen verdient hat. Selbst 2006, als die Verausländerung der NM bei weitem nicht so weit fortgeschritten wie heute war, haben wir ein besseres Spiel gegen Italien abgeliefert und danach im Spiel um den dritten Platz gegen Portugal überragend 3 zu 1 gewonnen. Ganz ehrlich, mich nerven Leute wie dich! Ihr seid so unermesslich blöd das man eigendlich euch bemitleiden sollte. Oder eben Verachten…

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  208. gustav** sagt:

    @ erwon:
    Ja Du Schafsäckel, wir haben Mitleid mit Dir…
    Du Kerlchen bist sehr geisteskrank, Gesundung würde Dir evtl. allein ein zig-jähriges Arbeitslager bringen.

    Ich bin jedenfalls hochbeglückt, das diese antideutschen Rasenkasper nicht mehr ihre Nebelgranaten zur Volksverblödung abfeuern können.

    Die Italiener haben nun im “Volkskörper” einen fußballtretenden Gorrila – klasse!
    ;)

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

Geben Sie eine Antwort ein

It sounds like SK2 has recently been updated on this blog. But not fully configured. You MUST visit Spam Karma's admin page at least once before letting it filter your comments (chaos may ensue otherwise).
Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered