Anschläge in Norwegen: Mutmaßlicher Täter festgenommen

Der Täter war ein Rechter, heißt es nach den Anschlägen in Norwegen. Der blonde und blauäugige Norweger Anders Behring Breivik soll die Anschläge verübt haben und nicht wie es anfangs hieß, islamistische Terroristen. Nur eines ist bisher jedoch sicher: Bei den Anschlägen kamen etwa 87 Menschen ums Leben und sie galten gezielt der norwegischen Sozialdemokratie. Übrigens eine Gruppe von Menschen, die derartige Attentate immer dann gutheißt, wenn es gegen die eigenen Gegner geht, aber laut aufschreit, wenn es einen auch mal selber trifft.

Laut dem norwegischen Fernsehsender TV2 soll Breivik übrigens ein Freimaurer gewesen sein und laut seinem Profil auf Facebook (PDF) war er ein Fan von Winston Churchill und Max Manaus. Also alles Dinge, die durchaus gegen eine nationalistische Einstellung sprechen. Vielleicht hatte Breivik aber einfach in den letzten Monaten und Jahren einen Sinneswandel aufgrund der zunehmenden Überfremdung Norwegens, der damit verbundenen steigenden Kriminalität, und wollte einfach sein Land nicht der gleichen Abwärtsspirale wie etwa Deutschland oder Frankreich aussetzen, die dank Multikulti und Sozialdemokratie nurmehr ein Schatten ihrer selbst sind.

Wie dem auch sei hat Breivik eindrucksvoll dargelegt, daß sich zwar die Demokraten selbst vor dem Volkszorn schützen mögen, daß man sie aber anders angreifen kann. Wie anfangs schon angesprochen heißen Demokraten derartige Handlungsformen ja immmer gut, wenn es nicht gegen sie selbst geht, aber wer das Eine will, der muß das Andere halt mögen. Wenn Breivik in dieser Form gegen “die Nazis” agiert hätte, wäre ihm hierzulande längst das Bundesverdienstkreuz sicher gewesen.

Aus Breiviks Twitter-Profil: “Eine Person mit einem Glauben gleicht der Kraft von 100.000, die nur Interessen haben.”

GHTime Code(s): nc nc nc 
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


die Anhänge zu diesem Post:

Anders Behring Breivik
Anders Behring Breivik


22 Kommentare zu “Anschläge in Norwegen: Mutmaßlicher Täter festgenommen”

  1. BRDigung sagt:

    Na da präsentieren die ja einen feinen Täter, blond, rechts usw., obwohl es erst hieß es wären Islamisten gewesen, was auch bei der vorgehensweise dafür sprechen würde, weil ich gebe zu bedenken, das wir Germanen ehrvoll kämpfen, das heißt mit offenen Visier und bestimmt keine heranwachsenden abschlachten, wie dies aus dem islamischen Kulturkreis des öffteren zu hören ist.
    2. Er soll ein Einzeltäter sein, ist schon per se bei so einer Tat verdächtigt, sind alle stehen geblieben von den 84 getöteten und haben sich seelenruhig abschiessen lassen, oder wie? Weil normaler Weise bricht bei so einen Amoklauf Panik aus und alle Rennen wild umher, selbst in geschlossenen Gebäuden in den USA gab es, bei einen oder mehren Tätern nicht so hohe Opferzahlen.
    Also ich denke hier soll was vertuscht werden und wäre ja auch schlecht, wenn der Islam, der der Bevölkerung als Friedensreligion verkauft wurde, in so etwas involviert wäre!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 5

  2. Gucke da sagt:

    Egal, wer das inszeniert hat, die Folgen für die europäischen Normalbürger (oder die Unbequemen) werden weitere “Ermächtigungsgesetze” sein, die das Leben der Gutmenschen allmählich in einen offenen Strafvollzug verwandeln werden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 22 Daumen runter 2

  3. Der ungläubige Thomas sagt:

    Hhm, ein Einzeltäter, blond, blauäugig, rechte Szene, irgendwie öminöser Selbstversorger….Das ist doch wohl ein Scherz? Noch dicker kann man ja gar nicht auftragen. Bleibt die alte Frage, wem nutzt so ein Anschlag? Jetzt brauchen wir mehr Geld und neue Gesetze, Verbote gegen Rechts!!! Ganz dringend, Wolfgang Thierse wird es schon richten…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 21 Daumen runter 5

  4. Nordmann sagt:

    Dieses Spiel läuft doch nun schon hunderte Male nach dem gleichen Schema, einer oder mehrere bis dato “Unbekannte” werden nach einem Anschlag gefasst, haben entsprechende Pässe, Parteibücher o.ä. dabei um auch ja schön identifiziert zu werden. Hier nahm man sich , unter Norwegern nichts unübliches, einen Blonden und schon ist er rechts da islamistisch schlecht passen würde. Wie oben erwähnt ein Sympathisant Churchills usw, ein wirklicher Vorzeige-Rechter, selbst die Skins in UK hassen diesen Zigarren-Säufer, ist er doch nicht nur verantwortlich für das millionenfache Abschlachten wehrloser deutscher Zivilisten sondern auch für den Untergang des Empires. Wo also ist da etwas Rechtes oder Nationales?
    Wer den Reichstagsbrand als Inszenierung denunziert hat auch genug Fantasie dieses in die Tat umzusetzen, alles was man selber tut traut man auch jedem anderen zu…
    Ob es der Kinderpornografie gilt und so ganz nebenbei Verbote unbequemer Webseiten ermöglicht, ob 2 einstürzende Wolkenkratzer als Grund für mehrere Kriege mit Millionen von Opfern usw…es ist immer das gleiche Vorgehen, aber ihr Wahlvieh werden die auch diesmal damit bei Laune halten.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 23 Daumen runter 2

  5. Me262 sagt:

    Ich schrieb es schon anderswo:

    Nehmen wir an der Täter war ein “Nazi”, sogenannter Rechtsextremist.

    Dann kommt dieses Attentat aber zu einem günstigen Zeitpunkt für die Systempartein.

    Gerade dann wenn in ganz Europa “Rechts” an Stimmen zunimmt.

    Und es ist auch ein seltsamer Rechter der Jugendliche des eigenen Landes eliminiert. Warum nicht ein Asylantenheim oder eine Moschee?

    Und dann ist dieser “Nazi” auch noch klischeehaft blond.

    Irgendwas paßt da nicht …

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 17 Daumen runter 1

  6. BRDigung sagt:

    @ Me262:
    Na und man kann sich denken, was jetzt geschieht, Parteien die nationale Interessen vertreten, werden verboten, Gesetze werden verschärft, die Medien werden sich überschlagen mit ihrer Hetze gegen alles nationale.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  7. Unwahrscheinlich sagt:

    @ Me262:

    Völlig untypisch ist es auch, dass jemand, der angeblich eine riesige Bombenexplosion mit Toten und Verletzten sowie einen angeblichen Massenmord an 84 Menschen ausgeführt hat, sich nicht selbst mit einem Schuss tötet, sondern wartet bis er festgenommen wird und dann noch erklärt, “dass er eine Erklärung zu seiner Tat abgeben möchte”. Hier wurde wohl das größte, bisher gelegte Lügenei für die Schlafschafe produziert.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 3

  8. TOBIB sagt:

    Da scheint David Irving irgednwie besser informiert zu sein
    ueber den mutmasslichen Tater:

    Pro-Homosexuell, Anti-Islam und pro-Israel.

    Nun bleibt es abzuwarten wie die Lizenzpressen damit umgehen
    werden. Es scheint spannend zu wrden!

    TOBIB

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

  9. gustav ** sagt:

    Das ganze soll wohl Norwegens 11. September mit einheimischen Tätern werden?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 2

  10. Magna Germania sagt:

    Und die Moral von derlei G´schicht:

    Registrier´dich zwingend bei Gesichtsbuch nicht ;-)
    .
    .

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  11. Sympathieträger sagt:

    Der “Täter” mußte bei Fäßbuck” (Grimassenfibel) sein,
    woher sollten die Lizenz-Redakteure sonst alles wissen?

    Nur vorgekautes “Wissen” ist für alle auch unumstößlich.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  12. Klein sagt:

    Erinnert mich doch sehr an Winnenden , selbstgemacht.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  13. Detektiv Hubert sagt:

    So langsam rückt die Wahrheit heraus. Ein neues Foto vom Täter unter:

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/747×496-attentaeter-legt-gestaendnis-ab

    zeigt eine ganz andere Seite, die man wohl lieber totgeschwiegen hätte. Der Täter posiert mit einer norwegischen Kampfschwimmer-Ausrüstung und einem Spezialgewehr der Elite-Truppen. Es drängt sich der Verdacht auf: hier steht ein “gefeuerter” Elite-Soldat einer Norwegischen Elite-Truppe, der sich wegen was auch immer, gerächt hat. Wie sollten die Sprengstoff-Kenntnisse, die automatischen Waffen und die Polizeiuniform an einen Normalbürger gelangen? Damit erklärte sich auch die Wucht des Anschlages.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  14. Flandria sagt:

    Web David Irving: http://www.fpp.co.uk/online/index.html

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  15. Ubique sagt:

    Ein Churchill-Apologet? Nun, da wundert der Grad der Heimtücke freilich nicht. Dazu noch Sozenkiller, ausgerechnet in Norwegen, dem Lande, in dem ein gewisser Herbert Frahm alias “Willy Brandt”, seines Zeichens Sozenführer, von “Forbrytere og andre tyskere” (Deutschen und anderen Verbrechern) schwafelte? Das Karussell der Ideologien dreht sich immer schneller. Steht vielleicht ein politisches Attentat, wie dieses, im Lande von “Markens Grøde” (Hamsums “Segen der Erde”), am Ende einer Epoche, die durch ein anderes Attentat, in Sarajewo am anderen Ende von Europa, eingeleitet wurde. Ideologien führen sich ad absurdum und Vernunft hält nach fast einem Jahrhundert wieder Einzug? Man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  16. gustav** sagt:

    Was sind das für Eltern, die ihre Kinder zu politischen Lagern der Sozen schicken?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  17. BRDigung sagt:

    @ Ubique:
    Eine neue Epoche wird einbrechen, aber leider nicht in unserem Sinne, jetzt wird erst recht alles nationale diffamiert werden, man wird unsere Freiheiten noch weiter beschneiden und als Begründung wird der Kampf gegen Rechts herhalten müssen, bis wir uns befreit haben und wieder erhobenen Hauptes schreiten können, müssen wir erstmals das Tal der Tränen durchqueren und dies wird lange dauern, weil die politische Klasse nicht kampflos ihre Macht abgeben wird, oder was meinst du warum die Parlamente in Europa immer weniger zusagen haben und sich so langsam alle politische Macht in der EU-Bürokratie manifestiert.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  18. Ubique sagt:

    @ BRDigung #17

    Wir schauen auf ein Jahrhundert zurück, das der Menschheit vor Augen führte, welche zivilisatorischen Glanzleistungen erbracht werden können und gleichzeitig auch, zu welchen unglaublichen Fehlleistungen es führen kann, wenn die technologischen Errungenschaften nicht mit Vernunft genutzt werden. Eine derartige historische Ambivalenz hat es nie zuvor gegeben. Wir haben die Extreme kennengelernt; nun können wir uns daran machen, das, was uns gegeben wurde, maßvoll und mit Verstand anzuwenden. Wenn es eine Höhere Ordnung der Dinge gibt, dann hatten die Katastrophen und Fehlleistungen des zurückliegenden Jahrhunderts einen Sinn: sie zeigten uns die Grenzen und die Bahnen des Handelns auf. Wenn alles, was aus der Ecke der Ideologien kommt nur noch inplausibel ist, dann wird die Macht der Ideologien gebrochen sein. Insofern wirkt dieses bizarre Attentat wie ein Menetekel auf die Herrschaft der Ideologien und Parteien. Ohne Vernunft keine Zivilisation und damit auch keine Lebensgrundlage für den Zivilisationsmenschen. Jedoch ein von Ideologien befreites Zeitalter als Weg in eine auch weiterhin lebenswerte Zukunft. Dieser Gedanke erfüllt mich mit Hoffnung.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  19. Zukunft ohne Zukunft sagt:

    @ BRDigung:

    Die Mächtigen haben ganz andere Waffen in Petto, um mit Millionen “Aufständigen” fertig zu werden, und sie warten auf ihren Einsatz. Umsonst hat man sie nicht entwickelt. Um die Massen zu dezimieren braucht man heute keine Atomwaffen mehr, außerdem haben sich die Mächtigen der Welt schon lange solidarisiert (NWO). Der einzige wirkliche Feind für die Mächtigen sind die Massen im eigenen Land.

    Napoleon hatte als junger Leutnant, noch für die Bourbonen, die aufständigen Menschen mit Kanonen und Kartätschen niedergemetzelt.Auf den Straßen schwamm alles vor Blut. Er ging ebenso ungerührt durch die Leichenberge. Heute kann man mit elektronischen Maschinengewehren (Fa. Metal Storm, Australien) pro Minute 1.000.000 Schuss abgeben. Das gibt erst ein Massaker.
    Und es werden sich auch Bediener finden. Zum Abwurf der Atombomben hatten sich auch Menschen gefunden, die in einer Sekunde 400.000 Menschen verdampft haben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  20. Ubique sagt:

    #19 Zukunft ohne Zukunft said:

    “Napoleon hatte als junger Leutnant, noch für die Bourbonen, die aufständigen Menschen mit Kanonen und Kartätschen niedergemetzelt.Auf den Straßen schwamm alles vor Blut. ”

    Das war am 5. Oktober 1795! Da war Bonaparte allerdings auch schon Brigadegeneral. Nicht für “die Bourbonen”, sondern im Auftrage Barras’ uns Frérons, also der Republik, ließ er in Paris einen royalistischen Aufstand mit konzentrischem Geschützfeuer zusammenschießen. Für dieses Verbrechen wurde er zum Divisionsgeneral befördert und kurz darauf zum Befehlshabers der Truppen im Innern ernannt. Im Jahr darauf ging’s erst mal ab nach Italien…

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  21. Es ist höchste Zeit aufzuwachen! Die Welle von Ron Jones hat doch gezeigt, wie gefährlich Herdenmentalität ist. Anstatt die Menschen Abstand zu allen Dingen nehmen, wollen sie irgendwo dazugehören. So können sie leicht gesteuert werden. Der Prozess muß nur geschickt Gelenkt werden “im Namen von… Teile und Herrsche”. Der Typ ist garantiert via Mindcontrol gesteuert.
    Dem kann ich nur folgendes entgegensetzen:
    Google antwort von x Wichtige Botschaft

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Geben Sie eine Antwort ein

It sounds like SK2 has recently been updated on this blog. But not fully configured. You MUST visit Spam Karma's admin page at least once before letting it filter your comments (chaos may ensue otherwise).
Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered