JensN: Zur Hölle mit diesem…

Ich schreibe diesen Text in erster Linie nicht für \”Fortgeschrittene\” die sich mit der Politik der BRD schon etwas länger befassen, sondern für die Menschen, die sich erst seit kurzem für Politik interessieren und/ oder zum erstenmal auf der Seite sind. Denn allzuoft habe ich den Eindruck, das die bestehenden Verhältnisse zwar moniert werden, der Staat als solcher aber als etwas ganz Großartiges und Schützenswertes angesehen wird. Ich will versuchen darzulegen warum die BRD nicht der Staat der Deutschen ist, warum sich für uns Deutsche nichts bessert und das eben dieser Staat gegen sein eignes Volk (das diesen mit seinen Steuern erhält) arbeitet.

Bevor nun von aufmerksamen Lesern der Einwand kommt das die OMF- BRD juristisch kein richtiger Staat wäre: Sie ist in etwa das, was einem Staat am nächsten kommt, nur eben mit einem Grundgesetz und keiner Verfassung. Mit selbstgerechten Politikern, einer aufgeblähten bürgerfeindlichen Bürokratie, einer politischen Justiz und einer \”unabhängigen\” Presse die andauernd dabei ist Tatsachen zu verdrehen, Zusammenhänge zu konstruieren wo keine sind und Ansichten, die nicht in die Diktatur der \”politischen Korrektheit\” passen, zu verleumden.

Sieht man sich die Entwicklung der BRD der letzten 20 Jahre an und lässt seine Gedanken in die Zukunft schweifen, kommt einem der Zukunfts- Roman \”1984\” von George Orwell in den Sinn, der den meisten Interessierten bekannt sein dürfte. In diesem Roman, der in den späten 40er Jahren geschrieben wurde, wird die fiktive Geschichte des totalitären Überwachungsstaates \”Ozeanien\” aus dem Jahre 1984 erzählt. Es wird in beklemmender Art und Weise dargestellt, wie dieser Überwachungsstaat und die Gedankenpolizei in ins tägliche Leben der Bewohner dieses Staates eingreift. Selbst der blosse Gedanke an eine Rebellion wird als Gedankenverbrechen bestraft.

Das \”Ministerium für Wahrheit“ hat die Aufgabe, im Sinne der herrschenden Partei Geschichtsklitterung zu betreiben, das heißt unbequeme Fakten und Daten zu fälschen und so die historische Wahrheit für die Öffentlichkeit und die Nachwelt zu manipulieren.

Kommt das irgendjemanden bekannt vor? Könnte dieser Roman nicht auch von der BRD und Österreich handeln und für das Jahr 2012 geschrieben sein?
Geldstrafen, Gefängnis und gegebenenfalls Existenzvernichtung sind in BRD an der Tagesordnung, wenn man eine Meinung zu geschichtlichen Ereignissen hat, die der vorherrschenden Staatsdoktrin zuwider läuft.
Das Ministerium für Wahrheit nennt sich heute Bundeszentrale für politische Bildung oder Justizministerium, die Nachbarn und Arbeitskollegen die ihre Mitmenschen wegen \”falscher Meinungen\” denunzieren gibt es heute genauso wie 1984. Das einzige was die heutige BRD vom Orwell- Staat 1984 unterscheidet ist (noch) der Grad der Intensität, mit der politische Abweichler verfolgt werden.
Verbrechensbekämpfung, Armutsbekämpfung und Bildung sind Dinge, die nicht auf der politischen Agenda dieser ehrenwerten Republik stehen. Worin dieser Staat aber sehr gut ist, ist das Steuer- und Gebühreneintreiben!

Wir finanzieren einen Staat der Schulen bauen lässt, in denen den Kindern beigebracht wird, das ihre Großväter und Urgroßväter alles Verbrecher waren und das die deutsche Geschichte sich wie ein einziges Verbrecheralbum liesst. Das Dogma der deutschen Alleinschuld an beiden! Weltkriegen ist längst widerlegt und doch wird es den Kindern und Jugendlichen pausenlos – fernab jeder Realität – erzählt.

Wir finanzieren einen Staat, der Menschen aus aller Herren Länder mit teilweise niedrigstem Bildungsniveau importiert. Die neugewonnenen Hartz4- Empfänger, Entschuldigung Fachkräfte natürlich, sollen später einmal die Renten der veralteten deutschen Restbevölkerung sichern. Anstatt die Entwicklung von Beginn an in vernünftige Bahnen zu lenken, wird ein Bevölkerungsaustausch praktiziert wie unter Josef Stalin in der ehemaligen UDSSR.

Wir finanzieren einen Staat, der Waffengeschenke an den Terrorstaat Israel liefert ,mit denen Greueltaten an palästinensischen Zivilisten verübt werden. Der „beste Staat auf deutschem Boden“ bezahlt rund 67 Jahre nach dem Ende des 2WK weiterhin \”Wiedergutmachung\” an die Jewish- Claims- Conference, während hier Schulen verrotten, Strassen nicht saniert werden und die Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben, mit 5 Euro mehr im Monat abgespeist werden.

Wir finanzieren einen Staat, der sich an internationalen Kriegseinsätzen der \”westlichen Wertegemeinschaft\” unter Führung der USA zur Förderung von Öl- und Drogenhandel beteiligt.

Kaufen Sie sich ein neues Auto, einen Liter Milch oder ein Klio Äpfel – wir bezahlen notgedrungen viel Geld für einen Staat der sich selbst zugunsten einer zentralistischen EU immer weiter entmachtet und fundamentale Rechte , wie z.B. die Hoheit über die eigene Währung abgibt.

Haben Sie sich einmal die Frage gestellt, warum hat sich an der oben beschrieben Politik seit Jahrzehnten nichts geändert hat? Das, was in den Medien alle vier, bzw. fünf Jahre als Politikwechsel beschrieben wird, ist lediglich ein Farbwechsel innerhalb der Einheitspartei mit den fünf verschiedenen Namen CDU, SPD, FDP, Grüne, SED! Zwischen den einzelnen Parteien im Bundestag zu unterscheiden, würde bedeuten, Scheisse nach Geruch zu sortieren! Die oben beschrieben Zustände sind hausgemacht und waren absehbar. Wie eingangs schon gesagt, der Text ist zuerst an die “Neuen“ gerichtet, die zwar meckern aber die eigendliche Ursache nicht sehen, bzw. sehen wollen. Denken Sie mal darüber nach!

JensN

GHTime Code(s): nc 
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


14 Kommentare zu “JensN: Zur Hölle mit diesem…”

  1. BRDigung sagt:

    Kann dir soweit zustimmen, bis auf einen Punkt, du meinst sicher die DM, wenn du schreibt, ich zitiere” die Hoheit über die eigene Währung abgibt”, das ist meines erachten falsch, weil die DM war nie “unsere” Währung, denn Sie wurde uns von den USA am 20.06.1948 oktroyiert, nicht von ungefähr sahen die ersten DM-Scheine wie amerikanische Dollars aus, man kann also sagen, es gab erst die DM, bevor es überhaupt das Besatzungskonstrukt mit dem Namen “BRD” und dem dazugehörenden Grundgesetzt durch Verkündigung vom 23.05.1949 gab.
    Diesen Fehler begehen, nach meiner Meinung auch fast alle nationalen Partei, wenn Sie die Wiedereinführung der DM verlangen.
    Denn wie kann man die nationale Sache glaubwürdig vertreten und gleichzeitig der DM nachtrauern, wenn man der BRD, dessen Währung Sie war, gleichzeitig ihre Existenzberechtigung abspricht.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  2. Nordmann sagt:

    Es erwacht wieder zum Leben,sehr schön.

    Jens, du treuer Romantiker, wie immer sehr emotional und engagiert aber auch immer noch mit dem Funken BRD-Romantik ;o). Das ist nicht bös’ gemeint, eher als anerkennender Schulterklopfer.
    Was mir bei deiner Erläuterung etwas fehlt ist die Entstehungsgeschichte dieses Konstrukts BRD, schließlich ist dieses ein Schlüsselelement um dem Zuhörer erst einmal begreiflich zu machen dass es überhaupt sein kann dass “seine” Politiker ihn manipulieren, betrügen in nur eine einzige Richtung, der Auflösung dessen was man schlechthin als Heimat bezeichnete.
    Unser Land, in den letzten Weltkrieg gezwungen,mit nicht ehrenhaften Methoden letztlich von einer Übermacht bezwungen hat nach diesem Krieg aufgehört zu existieren, öffentlich zu existieren. An seine Stelle wurde ein Konstrukt gesetzt welches dem Michel und der naiven Umwelt sugeriert es gäbe einen souveränen Staat, dessen Geschicke zwar etwas von außen gelenkt werden der aber dennoch weitestgehend selbst entscheidet, UND genau so ist es nie gewesen.
    Es ist absichtlich ein Parteiensystem und der Förderalismus installiert worden um eines nie aufkeimen zu lassen, Einigkeit.Absichtlich wurden die Schranken geschlossen die Einigungsgedanken der besetzten deutschen Gebiete zugelassen hätten.
    Dazu war es natürlich auch notwendig eine eigene Währung zu installieren.
    Man hatte also ein Konstrukt welches die völlige Kontrolle des besetzten Feindgebietes zuließ und begann diesen nach Plan zu nutzen. Zum einen um es auszusaugen, zum anderen als Truppenstützpunkt für den übrig gebliebenen Kontrahenten im Spiel um die Weltherrschaft, zum willigen Politclown den man in Kriege zerren kann und dessen Soldaten skrupellos für eigene, wirtschaftl. Interessen verheizen kann.
    Um diesem Konstrukt eine Legitimation zu geben musste natürlich das vorherige verleumdet und diskreditiert werden, als dieses nicht so einfach funktionieren wollte da immer noch viele Gedanken am alten Reich behaftet waren lies man die gezüchteten Hunde der Frankfurter Schule in dieses Land fallen, welche dann “ganze” Arbeit machten. In nur wenigen Jahren gab es in diesem Land nichts Schöneres als sein eigenes Land zu hassen, seine Vorväter zu bespucken, sich selbst der perversesten Schandtaten im Kriege zu bezichtigen und die eigenen Interessen völlig aus dem Blick geraten lassen.
    Diese Halunken haben es geschafft Familie in Frage zu stellen, Nationalstolz der jeder anderen Nation heilig ist da er die natürlichsten Empfindungen von Menschen kanalisiert, sich in einer Gemeinschaft der Gleichen geborgen und sicher zu fühlen.Die haben es geschafft dass sex.Abnormalitäten hoffähig wurden und als normal angesehen werden sollen usw, aber will nicht zu weit über dieses Pack lamentieren.
    Dieses von dir benannte Parteienchaos hat doch ebenfalls nur den einen Sinn, nichts zu erreichen aber viel Lärm machen dass nicht nur Michel denkt es wäre alles so kompliziert und müsse Jahrzehnte dauern. Es soll auch nichts erreicht werden, egal welches Gesicht an die 1.Position gerückt wird, die Linie ist vorbestimmt durch die wahren Puppenspieler im Hintergrund (das ist im übrigen auch im Ursprungsland dieses Wirtschaftskonstrukts in Übersee so, egal ob das Gesicht Obama oder Washington genannt wird,das Ziel ist das Gleiche, bei dem einen wird es geradliniger angesteuert beim anderen eher versteckter, subtiler).
    Das ein so fremdbestimmtes Volk natürlich nicht zu Bildung und Selbständigem Handeln gebracht werden darf versteht sich von selbst welches die tatsächliche Bildungsmisere der Bevölkerung verstehen lässt denn es sind eben keine Fehler Einzelner oder des Systems wie ich denke manchmal noch aus deinen Sätzen lesen zu können, es ist das SYSTEM und es ist auch nicht krank (nur in unserem Sinne von Irre) sondern funktioniert genau nach Plan. Ich glaube es ist in der langen Geschichte dieser Welt einmalig was hier geschaffen wurde, ein devotes, sich selbst kasteiendes Volk, emsig bis zum Umfallen am Arbeiten für Interessen anderer, mit Steuern erdrückt für die es selbst noch Rechtfertigungen sucht, mit dessen Fleiß Fremde ernährt werden die weder daran denken zu helfen noch dem Wirtsvolk freundlich gegenüber stehen, all das ertragend und mittlerweile sogar als selbstverständlich ansehend was seinem eigenen Untergang den Weg ebnet. Aber nein, solch ein Sklavenvolk geht nicht wie andere große Völker mit einem Paukenschlag, solch ein dressiertes Volk vegetiert dahin, wird immer mal wieder an den Tropf gelegt um die Qualen zu verlängern und es noch weiter aussaugen zu können.So leicht lässt man ein profitables Nutzvieh nicht einfach verrecken, da investiert man auch nochmal kurz Tierarztkosten (die das Vieh natürlich selbst erarbeitet hat).
    Auf regionaler Ebene sieht man hier und da mal einen Politiker dessen Denken noch ehrlich und dessen Forderungen hoffen lassen aber in diesem Parteienkonstrukt wird kein naiver Abweichler geduldet und an die Spitze wird NIEMALS ein Deutscher mit Alternativen, Visionen, Hilfen für sein Land kommen, nicht wenn nach Regeln der jetzigen Herrscher gespielt wird denn in ihrem Spiel werden die einen Teufel tun als sich die Karten aus der Hand nehmen zu lassen.

    Ist nun doch wieder einer dieser endlosen Posts geworden und doch fehlt noch vieles. Letztlich will ich nur einwerfen dass man sich wirklich von dem Eindruck lösen muss hier würde etwas schief laufen, es läuft genau so wie sie es haben wollten, schief sind maximal noch wir Restdeutsche die es sehen weil wir nicht mehr im Medienrausch schwimmen. Wir sehen aufgrund der vielen Repressalien was dieses System wirklich für ein Gesicht hat, das war in der ehemaligen DDR das Gleiche, kein Otto-Normal-Verbraucher hat dort Probleme mit Stasi gehabt, erst wenn man gewisse Pfade verließ lernte man diese kennen und genau so ist es hier, bist du noch in der Matrix und hast dich dort wohlig eingerichtet hast du keine Probleme mit der Obrigkeit, die ungeheure Steuerlast zur Finanzierung der fremden Pläne trägst du als selbstverständlich. Erst an den Eckpunkten dieses Systems, Werten die deinem Inneren unbewusst wichtig erscheinen obwohl von aussen immer dagegen geschossen wird, lernst du das System kennen, dann gibt es auch leider kein Zurück mehr wenn du dich nicht selbst belügen kannst. Ich muss zugeben manchmal gab es Zeiten da hätte ich mir gewünscht nicht irgendwann angefangen zu haben Fragen zu stellen, so zufrieden erschienen die anderen, die Produkte der Spaßgesellschaft die sich keine Gedanken machten.Aber dahin kommt man nicht mehr wenn man erfahren hat in was für einer Suppe wir schwimmen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 25 Daumen runter 0

  3. flandria sagt:

    In der Tat, Jens, zur Hölle mit diesem deutscher Zeitgeist ohne Geist.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 16 Daumen runter 0

  4. klein sagt:

    @ BRDigung:
    Dafür gibt es einmal Grün!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  5. JensN sagt:

    Oh, den Text hatte ich ja schon im Februar als Kommentar geschrieben, einige dürften ihn also schon kennen. Aber trotzdem schön, das er nachträglich noch als Artikel veröffentlicht wird, auch wenn ich im nachhinein vielleicht einiges etwas anders formuliert hätte.

    @ BRDigung

    Ja die Geschichte der DM kenne ich soweit schon. Auch, das sie z.T. noch in den USA geprägt und gedruckt wurde. Ich wollte damit ausdrücken, das die Bundesbank und die DM zumindest besser waren als die EZB und der Euro und mit der Aufgabe der DM auch der letzte Rest an finanzpolitischer Unabhängigkeit an ein europäisches Verbrecherkartell abgegeben wurde…

    Ich meine, das die Bundesbank eine bessere Geldpolitik machte als die EZB heute, steht ja wohl ausser Frage. Eine EZB, die massenhaft Staatsanleihen europ. Pleiteländer aufkauft, kann sich wohl nicht im Traum als stabilitätsorientiert bezeichnen. Aber im Grunde hast du Recht!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  6. BRDigung sagt:

    @ JensN:
    Ich habe das schon verstanden, wie du das meintes, ich wollte einfach nur mal aufzeigen, das die DM eben auch keine souvaräne Entscheidung seitens der” legalen”deutschen Regierung damals war, sondern auch von der Besatzungsmacht oktroyiert wurde.
    Meiner Meinung nach gibt es nur einen Namen für eine deutsche Währung und die lautet RM.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  7. Ralf sagt:

    Vorab: es ist schön, dass der Nonkonformist wieder da ist!

    Zur Sache.

    Die Hölle wünsche ich dem BRD-System. Die Hölle wünsche ich jedem System, das den Menschen in welcher Form auch immer gängelt. Die Hölle wünsche ich den Vollstreckern, Sympathisanten und Mitläufern.

    Die Hölle jenen, die sich über andere stellen.

    Daß der Scherbenhaufen BRD auf die Alliierten Elefanten, die sich im Deutschen Porzellanladen niedergelegt haben zurückkommen wird, ist ohne Frage. Die Anzeichen sehe ich jeden Tag.

    Die große Frage aber ist: kommt etwas Besseres nach? Selten, so heißt es. Somit wären wir bei den oben genannten Vollstreckern wieder angelangt. Die lassen sich nicht so leicht verjagen. Die sind am Drücker, und dort wollen sie bleiben.

    Dem Laien sei gesagt: ich meine nicht die Politiker. Die haben eh nichts zu sagen, obgleich die der teuflischen Clique angehören.

    Es ist komplex. Aber solange dieser Nebel über der Welt liegt, werde ich mich dem angeblichen Sonnenaufgang entziehen. Dabei bin ich nicht einmal ein Vampir. Diese Analogie gilt – wieder einmal – eher jenen, die sich an den Orten der Heiligen tummeln.

    Ja, es ist komplex.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  8. flandria sagt:

    Es hätte schon längst anders sein können, wenn nicht der ganze politischen Haufen geholfen und bedient wurde von Autoren-Jouranisten spezialisiert in das Ermorden der gesunde Menschenverstand.
    Aber was die auch schreiben und sagen, es gibt kein Urteil auf der ganze Welt das entkraften kann was z.B Horst Mahler schreibt und Jens hier sagt nicht wahr ist.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  9. flandria sagt:

    @ Ralf:
    Es ist für uns eine Distinktion kein Politiker zu sein.
    Caligula war gar nicht so dumm, er ernannte sein Pferd zum römischen Konsul und wußte Bescheid, Pferden bekommen Respekt.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  10. JensN sagt:

    @Nordmann

    Da haste dich ja wie gewohnt richtig ins Zeug gelegt. Sollte ich den Eindruck erweckt haben, ich würde hier und da die BRD als romantisch verklärt oder als blossen Fehler einiger weniger sehen, dann muss ich den korrigieren. Ich habe extra für die politischen Neulinge geschrieben, worüber SIE sich Gedanken machen sollten! Das kam vielleicht nicht deutlich genug rüber. Denn das ungläubige Staunen über diese “Fehlerkette unserer gewählten Politiker” ist ja meistens die erste oder leider oft einzige Reaktion. Nein, wie du schon sagtest, bei Politikern auf regionaler oder kommunaler Ebene gibt es eventuell hier und da einen Politker der sich zumindest ansatzweise dem deutschen Volke verpflichtet fühlt, aber schon ab der Landesebene gibts den nicht mehr. Da spielt man den Erfüllungsgehilfen fremder Interessen. Tja und die Lohnschreiber der gesteuerten Medien reden dem bürgerlichen Dorftrottel eben ein, das eingewanderte Zigeunerbanden und die fortschreitende Souveränitätsabgabe an die EU eben unser aller Vorteil sei usw…

    Journalisten haben eben die Berufsethik einer Hure, nicht mehr und nicht weniger. Wes` Brot ich ess`, des Lied ich sing` oder so ähnlich. Wie gut dass man dem zumindest etwas entgegensteuern kann, was man am Beispiel von “Besseres Hannover” sieht!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 0

  11. Nordmann sagt:

    Nee Jens, war ja spaßig gemeint.
    Aber auch die Journalie macht nur das wofür sie existiert oder besser wofür so mancher eben Intendant usw wird, sie hat den Willen und das Weltbild derer zu vermitteln die sie existieren lassen. In einem Land in welchem man wegen anderer polit. Meinung verhaftet und inhaftiert werden kann ist wahrlich nicht zu erwarten dass es eine freie Journalie gibt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  12. flandria sagt:

    JensN sagte::

    was man am Beispiel von “Besseres Hannover” sieht

    Nationale Souveränität in Besseres Hannover wr einfach KLASSE!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  13. redlope sagt:

    Aber, trifft das alles (bis auf die Sache mit dem Grundgesetz und der Kriegsgeschichte) nicht auch auf alle anderen “westlichen” Staaten mehr oder weniger zu? Was ist mit England, USA, Frankreich…?
    Es sieht doch überall in Europa (und USA) mehr oder weniger gleich aus. Da kann ich keine spezielle Verschwörung gegen die Deutschen erkennen.
    Überall wird das Soziale abgebaut, die Infrastruktur verscherbelt und kaputtgespart, Bildung kommerzialisiert und die Verbrechensbekämpfung aufs Geldeintreiben reduziert, während dem einfachen Bürger kein Schutz mehr gewährt wird. Das trifft alle Bürger des ehemals “zivilisierten Westens”.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  14. @redlope:

    Siehe dazu diesen Beitrag: Britische Weltkriegssoldaten: “Dafür haben wir nicht gekämpft!”

    Mit Unserem Gruss,

    Der Nonkonformist

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered