Jetzt wird es ernst – Angela Merkel droht der Ukraine mit EM-Boykott

Schockschwerenot, unser aller Merkel, das lieber Probleme aussitzt als sie anzupacken und lieber verreist ist als zu arbeiten, schließlich weiß auch Merkel nicht wann sie den Dankbarkeitsorden des deutschen Volkes verliehen bekommt, drohnt nun der Ukraine mit ernsthaften Sanktionen. In der Ukraine wurde die ehemalige Ministerpräsidentin Julia Timoschenko wegen Betruges und Steuerhinterziehung zu sieben Jahren Haft verurteilt und das mag die Bundesrepublik gar nicht, denn Timoschenko hat nichtmal den Holocaust geleugnet und so ein bisschen Betrug und Hinterziehung ist bei Demokraten doch schon fast eine Voraussetzung um sich in der Welt der als “Lobbying” umdefinierten Bestechung zurechtzufinden.

Merkel plant also knallhart durchzugreifen und nur noch ihre Lustreisen zu den EM-Spielen in Polen vom deutschen Steuerzahler finanzieren zu lassen, denn die Ukraine will sie nicht besuchen. Da kann die Ukraine eigentlich noch froh sein, den Irak und Afghanistan hat man beispielsweise direkt mit Bomben ein wenig westlicher demokratisiert. Die verantwortlichen Politiker sind da jetzt auch bestechlich und der Drogenhandel boomt wie selbst zu Zeiten vor den Taliban nicht.

GHTime Code(s): nc 
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


4 Kommentare zu “Jetzt wird es ernst – Angela Merkel droht der Ukraine mit EM-Boykott”

  1. JensN sagt:

    Finanzdelikte gehören in der “westlichen Wertegemeinschaft” zu der ja auch der Vasallenstaat Brd gehört, zum guten Ton. Darum kann unsere Kanzler- Darstellerin auch nicht nachvollziehen, weshalb in weniger zwangsdemokratisierten Ländern Politiker für solche “Bagatellen” strafrechtlich belangt werden. Es ist eben doch nur das Geld anderer Leute, was der parlamentarische Abschaum guten Gewissens zum Fenster rauswirft.

    Die CDU- Spendenaffäre unter Kohl, wo im Laufe der Ermittlungen führende Parteifunktionäre zugaben, das die Partei Schattenkonten habe, die Verfehlungen von Dienstwagen- Ulla (Schmidt) und so viele weitere mehr…sie alle aufzuzählen würde womöglich Tage dauern, gehören zum guten demokratischen Ton dieser äusserst ehrenwerten Republik. Entscheidend für die Tauglichkeit von BRD- Parteifunktionären ist das Bekenntnis zu Israel, zum nie enden wollenden singulären Verbrechen des Holocau$t, zur uneingeschränkten Einwanderung und natürlich zur EU und dem Euro. Das das alles uns uneingeschränkten Wohlstand, Frieden und Glück gebracht hat, versteht sich ja wohl von selbst, oder nicht…?!

    Lange Rede kurzer Sinn, Merkels Fernbleiben von der EM ist für ukrainische Politiker allerhöchstens ein Grund sich zu freuen, wenn sie mit der Mistkrücke aus dem Kanzleramt und ihrem Tross nicht auf ein gemeinsames Photo müssen. Ansonsten ist das eine Meldung unter “ferner liefen”…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 0

  2. JensN sagt:

    Mittlerweile meint jeder Hinz und Kunz seinen Beitrag in dieser Angelegenheit dazu geben zu müssen, sei es Bayern- Präsident Hoeness, oder diverse Parteifunktionäre aus der zweiten Reihe der Splitterpartei FDP. Ist ja auch wirklich unverschämt, das so eine untadelige Person wie Timoschenko auch noch in den Knast muss. Und wen wunderts, das dumme Gesabbel von “Menschenrechten” ist mal wieder auf allen Kanälen zu hören. Ich frage mich, warum gerade jetzt kurz vor der EM so ein Spektakel um eine Politikerin gemacht wird, die aus meiner Sicht völlig zurecht im Kittchen sitzt und aus freien Stücken in den Hungerstreik getreten ist. Weiss jemand zufälligerweise ob Frau Timoschenko mosaischen Glaubens ist? Das würde nämlich einiges erklären…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  3. gustav** sagt:

    Krimminelle wie die unschuldigst blickende Dame sollten generell in Krankenhäusern des jüdischen Vasallenstaates BRDDR behandelt werden -besonders die, mit Bandscheibenvofall.

    Ein Kunst”staat” auf BLÖD-Niveau, eben bürgernah …

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  4. flandria sagt:

    Na, der Hungerstreik hat nicht lange gedauert. Wundert auch nicht, die Dame ist nicht “Irish”, die Iren hungerstreiken bis zum Tode aus Überzeugung und nationale Gefühlen. Bei Timoschenko war es lauter Bluff.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered