Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen wollen Zuwanderung begrenzen

So steht es dieser Tage in den Schlagzeilen, nur wird das eigentliche Problem damit nicht angesprochen. Wer als Ausländer nach Deutschland kommt, der kommt entweder als Fachkraft und hat schon eine Arbeitsstelle oder er kann direkt ab dem ersten Tag der Ankunft Sozialleistungen beziehen – das gilt übrigens auch für EU-Ausländer. Bei manchen Ausländergruppen beträgt der Anteil derer, die von Hartz IV leben 90%; im Schnitt liegt der Anteil bei Ausländern bei 18,6%. Selbst Ausländer, die in ihren Heimtländern Vermögen besitzen und in Deutschland Hartz IV und andere Sozialleistungen beziehen kosten den deutschen Steuerzahler mindestens 260 Millionen Euro pro Jahr.

Deutschland ist also durchaus attraktiv um auch ohne Arbeit ein ordentliches Leben zu führen, daran wird auch eine Begrenzung der Zuwanderung nichts ändern und wird auch nicht das Problem der hier schon lebenden Sozialschmarotzer lösen. Wer diese Probleme lösen möchte, der sollte sich mit der Frage befassen, ob wir das Sozialsystem überhaupt beibehalten sollten oder die Lösung nicht wäre Hartz IV und Sozialhilfe gänzlich abzuschaffen und dafür die Steuern zu senken, aus denen sich die produktiven Teile der Gesellschaft Rücklagen für den Fall der Fälle bilden können. Auch dadurch würde sich Arbeit endlich wieder mehr lohnen, während Sozialschmarotzertum eindeutige Konsequenzen hätte, nicht nur für ausländische sondern auch für hiesige Sozialschmarotzer.

GHTime Code(s): nc 
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


32 Kommentare zu “Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen wollen Zuwanderung begrenzen”

  1. Kartoffel sagt:

    Ist schon richtig, aber ganz abschaffen, sollte man es nicht!
    Denn was macht zb. das Waisenkind, das seine Lehre zum Handwerks-Gesellen abgeschlossen hat und ca. 1 Jahr später in der Badewanne ausrutsch. Folge Querschnitts Lähmung…

    Ich finde sojemand MUSS von SEINEM Volk versorgt werden!

    Anders ist es natürlich bei Schmarotzern.
    Ich kenne da noch jemanden aus der Schulzeit, nie gearbeitet: Seine Forderung, mit Hartz IV in den Mittelstand.
    Meine Lösung: Arbeitsdienst!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  2. Nordmann sagt:

    Denke Hartz 4 oder 17 sollte selbstverständlich komplett abgeschafft werden. Ein wirklich soziales System hilft zwar dem Bedürftigen schafft diesem aber auch keine Hängematte. Die Frau die, ob selbstverschuldet oder nicht, allein ihre Kinder großziehen muss verdient natürlich die Hilfe der Gemeinschaft,der unverschuldet Querschnittsgelähmte genauso wie der mit anderen Krankheiten Betroffene usw.
    Eine vernünftige und auch vor dem Arbeitenden vertretbare Lösung wäre eine eindeutige Ansage: Man hilft dir weil du im Moment bedüftig und hilflos bist…ABER diese Hilfe ist für einen fest definierten Zeitraum begrenzt, sei es z.B. 2 Jahre oder 3 usw..Nach Ablauf dieser Zeit die genutzt werden soll um Wege und Lösungen zu finden wieder selbst für sich aufkommen zu können, sei es mit hunderten von Bewerbungen, Schulungen usw, wird keine Hilfe staatlicherseits mehr gewährt.
    Das verhindert ein “Verlernen” was Leben eigentlich bedeutet schützt aber gleichzeitig vor einigen Gefahren.
    Für unheilbar Kranke müssen natürlich andere Wege gefunden werden, diese Idee galt nur dem Kampf gegen das Zurücklehnen im angebl. Sozialstaat.
    Aber was debattiert man hier? All das ist doch so gewollt sonst würde es nicht so durchgeführt werden. Die Konflikte werden verschärft und das hat auch seinen Grund.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  3. BRDigung sagt:

    Kann den Artiklel nur zustimmen im großen und ganzen, denke aber auch wie in beiden Kommentaren schon deutlich wurde, daß den eigenen Volk im Notfall geholfen werden muß, aber kein ausruhen in der sozialen Hängematte, wie es jetzt praktiziert wird.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  4. Werner Fischer sagt:

    All diese Dinge koennen doch in kurzer Zeit erledigt werden, wenn wir nur wieder “zur Quelle, in Lieb und Treue” hinkehren.

    Deutsche Mahnworte :

    Sei Deutsch,Sei wahr, Sei zuverlaessig, Sei stolz,

    Sei stark, Sei furchtlos, Sei beherrscht, Sei bewusst Deines Blutes,

    Sei Hilfe dem Edlen, Sei Vernichtung dem Boesen,

    Sei herzeigen dem Volke, Sei Feind seinen Feinden !

    Mathilde Ludendorff.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 0

  5. 14169 Christian sagt:

    Kein Wunder: Deutschland besteht auch nur aus höchstens 2/3 dt. Volkes. Mit einer 25%-igen Immigranten-Quote am BRiD-Bewohneranteil und mit etlichen Mio. Ausländern in den polnisch-verwalteten Gebieten, gibt es auch nur ca. 60% Deutsche.
    Und damit sind 100% gegen die Immigration in die SV-Systeme.

    Lösung: die Wartezeit für Immigranten auf SV-Leistungen auf 7 Jahre setzen.

    Grüße

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

  6. Sozialschmarotzer sagt:

    Ganz so einfach, wie ein Nordmann das meint, ist es wohl nicht. Ich, abgeschlossenes Studium, letztes Arbeitszeugnis sehr gut, vorletztes Arbeitszeugnis ebenfalls sehr gut, lebe seit einem Berufsverbot vor sechs Jahren ebenfalls von dieser tollen Hängematte, bekomme trotz Bewerbungen in der ganzen Republik keine Arbeit und kann nur sagen, dass man von Hartz IV allein definitiv nicht leben kann und dass es verdammt hart ist, von der (zum Glück großen) Familie und guten Freunden abhängig zu ssein.

    Nicht nur Hartz IV muss abgeschafft werden, sondern dieses ganze volksfeindliche System. Und wenn wir all diese in die Sozialsysteme eingewanderten Kulturbereicherer und “Fachkräfte” nicht hier hätten, nicht die EU, die US-amerikanischen Angriffskriege, unfähige Politbonzen, die Wiedergutmachung in der vierten Generation und die Bedürftigen in aller Welt finanzieren würden, kämen wir mit unseren Finanzen sicher klar.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 17 Daumen runter 3

  7. Carlos Schneider sagt:

    @ Sozialschmarotzer:

    Ich stimme Ihnen im vollen Umfang zu. Wenn Menschen im Alter von 60 Jahren noch voll erwerbsfähig sind, arbeiten wollen, aber keine Anstellung finden, weil “zu alt”, aufgrund der umfangreichen Arbeits- und Lebenserfahrung “zu teuer”, oder aber “den Jungen Platz machen” müssen, dann ist das ein eklatanter Systemfehler und hat nichts mit Sozialschmarotzertum zu tun. Es ist jede Menge Geld vorhanden, aber es wird volksfremd verwendet. Es wäre jede Menge Arbeit vorhanden, aber man ist ja “globalisiert” und sorgt sich mehr um China’s Volkswirtschaft statt um die eigene.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  8. Nordmann sagt:

    @Sozialschmarotzer:
    Doch es geht so einfach! In der Natur zu der wir, falls vergessen, auch gehören regelt es sich ebenfalls. Wenn ein Wolf lieber ein saftiges Schaf verspeisen möchte diese aber zu gut bewacht oder in seinem verbleibenden Lebensraum gar nicht vorhanden sind muss er wohl oder übel mit anderen Nahrungen vorlieb nehmen um nicht zu verhungern.
    Wenn jemand also keine Arbeit findet weil er entweder Qualifizierungen besitzt die so nicht mehr benötigt werden,weil kein entsprechendes Gehalt gezahlt werden kann oder oder oder….all das ist zwar nachvollziehbar ärgerlich für denjenigen aber hat das Gros der Masse erst einmal nicht zu interessieren denn unsozialer ist dann eher wenn derjenige endlos durchgefüttert wird obwohl er ebenso andere Arbeiten verrichten könnte.Dies ist sicherlich für jeden den dieses betrifft ein harter Schritt ändert aber nichts daran dass man um Leben zu können eben Opfer bringen muss. Es kann nicht erwartet werden dass derlei “Lapalien” zu Lasten der arbeitenden Masse gehen.
    Sicher möchte jeder seinen Fähigkeiten und Gelüsten eingesetzt und bezahlt werden ABER …das Leben ist eben kein Ponyhof oder Wünsch-Dir-Was….Ich z.B. hätte vor 20 Jahren nie geglaubt dass es möglich ist für Arbeit nicht bezahlt zu werden und selbst in Schieflage zu geraten aber so ist das nunmal im Handwerk wenn man Selbstständig ist und mein mir widerfahrenes Unheil (mehrfach in 20 Jahren) kann nicht der Allgemeinheit aufgelastet werden denn es ist mein Unheil und mein Leben.

    Wir brauchen hier nicht erneut über alle Unzulänglichkeiten dieses Systems zu debattieren, die Ansätze meinerseits zielen bereits auf ein Neues denn ich erhebe jeden Tag mein Glas auf dass es hier noch schlimmer komme damit dieses verhasste System endlich kolabiert.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  9. Nordmann sagt:

    Bzgl. des Berufsverbotes bliebe zu erläutern ob aus den uns bekannten Gründen oder aus anderen. Natürlich hilft momentan diese “Hängematte” auch Systemgegnern, dies sollte aber dennoch nicht dazu führen solches später als wichtiges Element in ein neues Deutschland zu übernehmen sofern es denn jemals ein NEUES gibt.
    Für diese BRDDR hilft natürlich jeder Hartz4-Empfänger die Schieflage zu verschärfen von daher sehr willkommen denn meine Steuergelder werden eh von den Nasen verschwendet da ist es egal wer noch alles durchgefüttert wird und wenn es Kameraden sind freut es mich sogar noch.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  10. JensN sagt:

    Ich habe eigendlich von mir selbst gedacht, dass mich hier in dieser Kloake nichts mehr überraschen kann und doch habe ich mich mal wieder getäuscht. Der grausame Mord an Daniel S. sollte ja mittlerweile bekannt sein, auch wenn sich die Huren von den “Qualitätsmedien” immer vornehm zurückhalten wenn es um deutsche Opfer und ausländische Täter geht. Nun denn…
    Der Bürgermeister von Kirchweyhe, Frank Lemmermann, hat es tatsächlich geschafft, aus der Trauerfeier für den von einer Ausländerbande hingerichteten Daniel S. einen “Kampf gegen Rechts” zu machen. Daniel S. wurde nur 25 Jahre alt, weil ihm am 10. März von einem türkischen Mob das Hirn kaputt getreten wurde, als er einen Streit schlichten wollte.

    Seiner Meinung nach wird dieser Fall von den Nationalisten politisch instrumentalisiert und die Tatsache das die Täter Ausländer sind und das Opfer ein Deutscher sei nur rein zufällig so. Ein solches Ausmaß an Tatsachenverdrehung und Heuchelei ist ein Schlag ins Gesicht aller denkenden Menschen und vor allem für die Angehörigen der Opfer der ausländischen Mörderbrut.

    Also Lemmermann, Sie sind zwar Sozialdemokrat, aber trotzdem darf man auch von Ihnen eine gewisse Mindestintelligenz erwarten. Dass Ausländer in Sachen Körperverletzung, Rauschgifthandel, Erpressung etc. stark überproportional vertreten sind, muss wohl nicht mehr extra erwähnt werden. Das aber nun ausgerechnet diejenigen (also in dem Fall wir) die schon seit Jahr und Tag auf die Problematik hinweisen als Trittbrettfahrer und “Scharfmacher” dargestellt werden, ist eine Verhöhnung des gesunden Menschenverstandes. Dieses multikulturelle Irrenhaus mit seiner Geschäftsleitung in Berlin hat unzählige Menschenleben auf dem Gewissendurch durch unterlassene Hilfeleistung und einer Ausländerpolitik die jeder Beschreibung spottet. Aber Lemmermann ist natürlich nicht der einzige dreckige Lügner. Ein gewisser Dirk Fisser, seines Zeichens Journalist der neuen Osnabrücker Zeitung, hat auch einen äusserst bemerkenswerten Text geschrieben, den ich keinem vorentahlten möchte:

    “Kriminelle Ausländer? Kinderschänder? Asylbewerber? Das sind die Schwerpunkte, die das Weltbild der extremen Rechten in Deutschland prägen. Wo immer diese Themen zur Sprache kommen, sind die Agitatoren bereits da. Der Mord an Daniel S. zeigt es einmal mehr. Die Radikalen bieten einfache Antworten auf komplizierte Fragen. Zu kompliziert für viele, wie es scheint. Zumindest erfahren die Rechtsextremen mit ihren gesellschaftsfeindlichen Thesen im Internet große Zustimmung. Ein Klick auf “Gefällt mir” ist leicht gemacht. Und allem Anschein nach teilen ja auch Hunderte, Tausende, manchmal Hunderttausende die Meinung. Solch ein erschreckendes Ausmaß nahm zum Beispiel jüngst eine Seite gegen Kinderschänder an, die augenscheinlich aus dem Umfeld der NPD stammte.

    Die Rechtsextremen setzen auf die Gruppendynamik. Ihre Internetplattformen vermitteln das Gefühl: Hier ist man unter Gleichgesinnten, hier wird die Minderheitenmeinung mehrheitsfähig. Es ist traurig, dass so viele dieses perfide Spiel nicht durchschauen. Das gilt nicht nur für Minderjährige. Genau so tappen Erwachsene in die braune Falle. So viel muss klar sein: Den Rechten geht es nicht um Solidarität mit Opfern. Vielmehr wird deren Schicksal für Propaganda instrumentalisiert. Wer also “Gefällt mir” klickt, macht das auf Kosten der Opfer.”

    Sicher Herr Fisser, wenn ein Problem so ungeheuer kompliziert ist, dann können schon mal ein paar Jahrzehnte vergehen, bevor man “Lösungen” präsentieren kann nicht wahr?! Das Einzige, was euch “Demokraten” und arroganten Dummschwätzern einfällt, sind Sozialprogramme und Quasselrunden im staatlichen Bezahlfernsehen. Gut, wir alle wissen ja, warum das so ist und das die Probleme auch gar nicht gelöst werden sollen!Wie nannte der zur Zeit inhaftierte Axel Möller einst Journalisten? Ich glaube es war “dreckiges Qualitätsjournalistengeschmeiss”. dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.

    Frank Lemmermann, Dirk Fisser und artverwandtem Abschaum kann man nur wünschen, dass ihnen das Gleiche widerfährt, wie Daniel S. und unzähliger weiterer Opfer deren Namen schon längst vergessen sind.

    Fahrt zur Hölle!!!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 15 Daumen runter 0

  11. BRDigung sagt:

    @ JensN:
    Das Intressante dabei ist ja, wir wissen ja alle was passiert wäre, wenn die Opfer-Täter-Konstellation andersherum gewesen wäre, ein mediales Trommelfeuer über Wochen, Reden von den höchsten Repräsentanten dieser BRD und der islamischen Verbänden, Lichterretten und natürlich müßten als Folge des Ereignises die Gesetzgebung verschärft werden, gegen “Rechte”. Aber da es nur ein Mitglied des deutschen Volkes war, blieb das oben genannte Szenario aus. Aber die Zeit läuft für uns, wenn erstmal der breiten, uninformierten Masse, auf Grund der sich wieder verschärfenden Euro-Krise in den Südländern und die deutschen Sparer, wie in Zypern dann ihren Beitrag leisten müssen, die Steuern massiv erhöht und die sozialen Wohltaten massiv gekürzt werden, dann werden auch hier die Massen endlich aufwachen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  12. Flandria sagt:

    JensN sagte::

    und unzähliger weiterer Opfer deren Namen schon längst vergessen sind.

    Dabei auch mein Junge, erstochen und verblutet am Strassenrand.
    Es ist schon sieben Jahre her, aber der Gedanke lässt mich nicht los um Klage ein zu reichen gegen der BRD. Weiss nur nicht ob es je einen Präzedenz gab, wenn ja köntte es vielleicht sinvoll sein.
    Die Behörden haben allerdings Kenntnis gehabt von:
    der Täter war Mitglied einer terroristische Organisation, Dev Yol, und zwar seit der siebziger Jahre.
    war in die Türkei vorbestraft.
    war bekannt als Kriminell.
    in die Türkei lief noch ein Haftbefehl gegen ihn.

    Es ist der Auftrag der Staat die Bürger -und auch Touristen- gegen solche Leuten zu schützen.
    Habe ich eine Chance???

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  13. JensN. sagt:

    @Flandria

    “Es ist der Auftrag der Staat die Bürger -und auch Touristen- gegen solche Leuten zu schützen.
    Habe ich eine Chance???”

    Das tut mir unendlich leid, den eigenen Nachwuchs zu verlieren muss für Eltern das Schlimmste sein, das man sich vorstellen kann. Ob eine Klage Aussicht auf Erfolg hat, kann ich nicht sagen. ich vermute mal aber eher nicht. Weisst du Flandria, der Staat hätte theoretisch soviele Aufgaben, die er aber alle nicht wahrnimmt. Die Inschrift im Reichstag müsste eigendlich lauten: Deutschland verrecke! und nicht “Dem deutschen Volke”.

    Vielleicht kann dir hier jemand anderes weiterhelfen?!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  14. gustav** sagt:

    Terror gegen Deutsche, gab es alles schon mal.
    Aber heute befürwortet die sog. “deutsche” Regierung diese Morde ausdrücklich!

    Insgesamt wurden seit 1990 in der BRD etwa 7.800 Menschen durch „Nichtdeutsche“ getötet.

    Nicht unter den Tätern erfaßt sind dabei Migranten mit BRD-Ausweisen. Bei einem Anteil von 8,75 Millionen Nichtdeutschen unter 12,4 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund (Falljahr 2007) kann die Zahl der Getöteten um etwa 40 % erhöht werden – unter der vereinfachenden Annahme, daß Ausländer mit BRD-Paß genauso morden, wie solche ohne Paß.

    Damit wären seit 1990 in der BRD etwa 11.000 Menschen durch Menschen mit Migrationshintergrund getötet worden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  15. gustav** sagt:

    Liebe Flandria, mir fällt da nur ein Wort ein “entsetzlich”.

    Wir waren schon ein paar mal in heiklen Situationen, hier gibt es einfach zu viele dieser triefnäsigen Strolche.
    Meine Lugner war dann die wirkungsvollste Abschreckung und ich würde sie auch benutzen,ohne ein Sekunde zu zögern.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  16. JensN. sagt:

    Die Namen der ermordeten Deutschen bleiben natürlich unerwähnt und werden vergessen, während dieser elende NSU- Blödsinn, diese Geschichte aus Grimm`s Märchen auch sieben Jahre nach dem letzten Mord tagtäglich aufgekocht wird. Der Gauck(ler) aus Schloss Bellevue hält weder eine emotionale Rede, noch gibt oder gab es eine bundesweite Schweigeminute. Im Lauf der Jahre wird man immer desillusionierter und man fragt sich manchmal, ob nicht doch die blaue Pille hätte schlucken sollen, wie im Film “Matrix”. Eins ist klar: Ein “Zurück” gibt es nicht mehr, wenn man einmal aufgewacht ist, egal ob man nun politisch aktiv ist oder nicht. Meine Lebensqualität ist die letzten Jahre mit Sicherheit nicht gestiegen und doch tut man sich das Ganze an, weil die Wahrheit an erster Stelle steht und Selbstbetrug auch keine Lösung ist.

    Ich frage mich, ob zumindest die Freunde von Daniel S. aus diesem Vorfall gelernt haben und in Zukunft keine Kanacken mehr vom Strassenrand aufsammeln!?
    Oder waren sie vielleicht auch auf der “Kirchweyhe ist bunt statt braun”- Veranstaltung?
    Glauben sie jetzt immer noch an das Gerede dieses unsäglichen Bürgermeisters, wonach die Nationalität keine Rolle spielt und alles nur ein tragischer Einzelfall ist?
    Glauben sie immer noch, das der Staat (der ja das Gewaltmonopol für sich beansprucht) für die Sicherheit seiner Bürger sorgt? Der Täter hatte ja schonmal jemanden wegen einer Zigarette mit dem Messer angegriffen und wurde augenscheinlich nur zu einer sehr milden Strafe verurteilt.

    Für sie kann die logische Konsequenz aus diesem grauenhaften Ereignis nur sein, dieses System radikal infrage zu stellen und sich von ihm abzuwenden. Aber ich bezweifel, dass das geschehen wird…

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  17. Dohle sagt:

    @ Jens,

    was ist denn mit diesem “elenden NSU- Blödsinn”?
    Hat der garnicht stattgefunden und ist bloß eine Erfindung der Medien?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  18. Carlos Schneider sagt:

    @ Dohle:

    Die angeblichen NSU-Morde, soweit ich mich erinnere handelte es sich um 12 Morde an Türken, wurden nach Recherchen diverser Eingeweihter vom türkischen Geheimdienst verübt oder aber zumindest initiiert. Alle Opfer waren im Drogengeschäft, genauso wie der türkische Geheimdienst, die CIA, und ich vermute, auch der Bundesnachrichtendienst. Sofern dieser Sachverhalt stimmt, ist es nachvollziehbar, daß eine Beteiligung des türkischen Geheimdienstes an diesen Morden für politische Verwicklungen gesorgt hätte. Da wir in einem realen Faschismus leben, und zwar im gesamten Europa, müssen dem Volk immer wieder neue Feindbilder serviert werden, damit von den eigentlichen Problemen und Ungereimtheiten abgelenkt werden kann. Eine Mordserie nach mehr als sieben Jahren plötzlich einer “Nazitruppe” anzuhängen, die aus ganzen 3 Figuren besteht, ist nicht nur lächerlich, sondern Beweis für die Dummdreistigkeit der Hochfinanz und ihrer Schergen, die über Banken, Medien und Politik auch Ihr tägliches Leben beeinflussen und dazu gedacht ist, vor Ihnen die Wahrheiten zu verschleiern.

    Suchen Sie im Weltnetz nach weiteren Informationen zu “NSU”, Sie werden reichlich Aufklärendes finden.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

  19. Dohle sagt:

    @ Carlos Schneider

    Nein … Echt??
    Von wem stammen denn diese Recherchen? Über welche verlässliche Quellen verfügen Sie, um dies einfach mal so zu schreiben?

    Leider kursieren im Netz immer wieder viele Behauptungen und “Wahrheiten” zu allem Möglichen, nur hapert es meist, wenn man nach genauen Quellen fragt. Daher meine Frage.

    Vielen Dank schonmal dafür,

    Dohle

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 3

  20. JensN sagt:

    @Dohle

    Dieser elende “NSU- Blödsinn” hat schon real stattgefunden, nur die Art und Weise wie dieses Thema politisch ausgeschlachtet wird, ist schon einzigartig. Es dient nur m.E. dazu, von anderen Problemen (z.B. die viel häufiger stattfindenden Ermordungen Deutscher durch Ausländer, Eurokrise uvm.) abzulenken und eine gesamte politische Bewegung, nämlich die nationale, zu diskreditieren. Würde unser Gauck(ler) aus Schloss Bellevue für jedes Mordopfer ausländischer Banden eine Rede halten, er käme wohl zu nichts anderem mehr. Würde jedesmal, wenn eine inländerfeindliche Bluttat passiert, eine bundesweite Schweigemeinute ausgerufen werden, hätten die Züge und Busse nur noch Verspätung. Hat jemals eine deutsche Familie von der Bundesregierung 10.000 Euro “Schadenersatz” erhalten? ich kann mich nicht erinnern…
    Und mittlerweile geben auch vereinzelt Politiker und Medien (wenn auch sehr selten) zu, das es in Deutschland definitiv einen Hass auf Deutsche von Seiten der Einwanderer gibt. Man kann also durchaus sagen, das Deutsche (unabhängig von der politischen Einstellung) aus rassistischen Gründen von Ausländern umgebracht wurden und immer noch werden. Das letzte grausame Beispiel ist eben Daniel S. aus Kirchweyhe.

    Morde, Herr oder Frau Dohle, sind immer schlimm. Aber in diesen mittlerweile sieben! Jahren nach der Mordserie sind millionen Menschen durch Kriege und anderweitige Verbrechen ums Leben gekommen, warum also wird ein Thema medial und politisch so aufgebauscht wie dieses? Es ist ein Politikum, in dem es gar nicht um die Opfer geht, sondern es ist eine Art moderne Hexenjagd, die dem “Kampf gegen Rechts” dienen soll, der wiederum nichts anderes ist, als ein verkappter Kampf gegen Deutschland.

    Desweiteren ist ja gar nicht geklärt, inwieweit der Verfassungsschutz und/ oder diverse Geheimdienste ihre Finger im Spiel hatten. In der durch Feuer und Löschwasser zerstörten Hausruine fanden sich guterhaltene Datenträger auf dem Paulchen Panther zusammen mit dem RAF- Logo als eine Art “Braune Armee- Fraktion” herhalten musste, dazu noch vernichtete Akten des Verfassungsschutzes (natürlich rein zufällig)so das keiner mehr nachvollziehen kann, was wirklich passiert ist.
    Zum Schluss fuhren Mundlos und Bönhardt mit dem Fahrrad zu einer Bank, raubten diese aus und erschossen sich schliesslich als die Polizei anrückte. Wirkt auf mich alles sehr konstruiert, inszeniert und unglaubwürdig!

    Mir geht es um Folgendes: Es wurden die Polizistin Michele Kiesewetter und neun Ausländer (ein Grieche und acht Türken) ermordet, soviel steht fest. die Mordserie fing im Jahr 2000 an und endete im April 2006 in Kassel. Jahrelang, bis zum November 2011 hat es überhaupt niemanden interessiert da man von Bandendelikten und Schutzgelderpressung ausging. Man kann also mit Fug und Recht davon ausgehen, das die Morde an sich als nicht weiter erwähnenswert erachtet wurden, genauso wie es bei anderen bis heute der Fall ist. Nur durch den Verfassungschutz und durch zwei politisierte Bankräuber bekam er eine politische Komponente. Man kann auch im Nachhinein sämtliche, unaufgeklärte Verbrechen einfach nach Herzenslust dieser mysteriösen NSU anhängen, denn widersprechen oder anzweifeln kann keiner mehr.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 0

  21. Dohle sagt:

    @ JensN

    Sie haben Recht, es ist alles etwas dubios und schlecht nachvollziehbar.
    In der Ruine des durch eine Verpuffung stark beschädigten Hauses (2011) sollen u.a. die Waffen der Serienmorde (“Dönermorde”) und die des Mordes an der Polizistin Kiesewetter gefunden worden sein. Somit hatten sie gleich mehrere “Beweise” in der Hand, neben dem Laptop usw.
    Tja: “Wem glaubt man da?” ist die große Frage.
    Daher auch meine eigentliche Frage zu dem “NSU-Blödsinn”.

    Morde, Herr oder Frau Dohle, sind immer schlimm. Aber in diesen mittlerweile sieben! Jahren nach der Mordserie sind millionen Menschen durch Kriege und anderweitige Verbrechen ums Leben gekommen, warum also wird ein Thema medial und politisch so aufgebauscht wie dieses?…

    Frau, zu Ihrer Info.
    Aufgebauscht? Im November 2011 flog besagtes Haus in die Luft und ein paar Tage später stellte sich Beate Zschäpe der Polizei. Dann gingen die Ermittlungen nochmal richtig los, usw. usf.

    Ich fragte ursprünglich nur nach Quellen, die das Eine oder Andere belegen können. Offenbar ist es sehr schwierig, diese zu bringen.

    Aber, da Sie gerade über Kriege redeten:
    Wenn ich könnte würde ich die gesammte Bush-Regierung wegen inszenierten Völkermordes anklagen, denn sie kreierten vor 10 Jahren ohne Not einen Krieg im Irak, obwohl die Kriegsgründe (-> angebliche Massenvernichtungswaffen, gegen wen???) erstunken und erlogen waren. Durch diesen Krieg wurden hunderttausende Menschen ermordet! Und das ist offenbar alles Rechtens, denn bis heute wagte sich da keiner von außen ran, Anklage zu erheben.

    Ich weiß, dies gehört nicht wirklich in diesen Thread, hat aber mit der Thematik “Was soll man glauben?” zu tun.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  22. Carlos Schneider sagt:

    @ Dohle:

    Es ist sicherlich richtig, im Weltnetz wird auch viel Desinformation verbreitet. Ihnen ist vermutlich auch nicht meine Formulierung entgangen, ich schrieb: Sofern dieser Sachverhalt stimmt…

    Ich habe leider nicht alle Netzseiten zu diesem Thema und meiner Aussage wiedergefunden, so ist z.B. die Information auf turkishpress.de entfernt worden. Aber diese hier ist recht informativ:

    http://www.sezession.de/30663/die-rituale-der-globalistischen-religion.html

    Und ich bleibe bei meiner Aussage und gehe da mit Jens konform, diese drei Kasper zu einer Terrorzelle hochzustilisieren ist der Gipfel der Volksverarschung. Ich verfolge nun schon mehrere Jahrzehnte die Politik in diesem unseren Lande, wir leben inzwischen in einem Irrenhaus. Auffällig ist auch, daß Informationen blitzschnell aus dem Netz verschwinden, wenn ihre Brisanz mit der veröffentlichten Meinung kollidiert und droht, zu viele Fragen aufzuwerfen. So gesehen ist Ihre Feststellung nur allzu richtig, es ist oftmals schwierig, Quellen beizubringen, wenn einige Zeit vergangen ist.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  23. JensN. sagt:

    @Dohle

    Mit dem Irak- krieg haben Sie Recht. Kriege werden von den Amis und ihren westlichen Arschkriechern deshalb vom Zaun gebrochen, um an Einfluss in den jeweiligen Staaten zu gewinnen und um ihre (Kriegs) Wirtschaft anzukurbeln. Um die Öffentlichkeit auf ihre Seite zu ziehen und sie zu beeinflussen ist natürlich jedes Mittel recht, Lügen und Fälschungen gehören da zum Standard. Beispiele gibts Dutzende, der Iran wird auch gerade medial “sturmreif” geschossen. Nur scheinen sie sich irgendwie noch nicht so richtig zu trauen, den realen Krieg anzufangen…

    Ja es ist ein wahnsinniges, perverses Spiel und eine Verlogenheit die sämtliche Dimensionen sprengt. Wie Carlos schon schrieb, originale Quellenangaben zu finden ist meistens ungeheuer schwierig, aber oftmals reicht es auch schon 1+1 zusammmenzuzählen und zu überlegen: Cui bono? Generell kann ich nur raten, ALLES was in den staatlich gesteuerten Massenmedien berichtet wird, kritisch zu betrachten. In der Regel sind die Parteien, Gruppen, oder Einzelpersonen am glaubwürdigsten, die am meisten verleumdet und verteufelt werden.

    Zum Schluss: “Glauben” kann man am ehesten das, was man selber sieht und daraus die richtigen Schlüsse zieht. Der Link den Carlos reingestellt hat, ist es absolut wert geöffnet und gelesen zu werden. Wir sollen bewusst dumm gehalten werden und verlernen, selbstständig und kritisch zu denken. Wir leben in einer Matrix, einer Scheinwelt. Und was für den Irak- Krieg galt, gilt ebenso für fast alles andere. Bleiben Sie wachsam, Gruss.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  24. Nordmann sagt:

    Also meine Meinung zu dieser NSU-Posse ist dass diese so in dieser Art gar nicht stattgefunden hat.
    1.es existieren trotz ständiger Staatsschutzüberwachung nur sehr schlechte und wenige Fotos der angeblichen Täter im Kreise derer zu deren Aburteilung diese Posse inszeniert wurde, dem nationalen Umfeld.
    2.Es gab und gibt wohl noch einige Informationen aus denen hervor geht dass sämtliche Opfer in dubiose Drogen-und Geldgeschäfte verwickelt waren und auch die seinerzeitige Ermittlung stellt viele Fragen inwiefern da wissentlich nicht allen Spuren nachgegangen wurde.
    3.Allein das Ende dieses Trios und der Fall Zschäpe mit seinen widersprüchlichen Infos (Informantin und wird deshalb nicht zur Aussage gezwungen usw)hört sich an wie eine Geheimdienstposse.Täter nicht mehr vernehmungsfähig, Beweise für nahezu alle “unaufgeklärten” Morde im verbrannten Frack gefunden usw.
    4.Welchen polit. Sinn haben all die Taten gehabt? Keinen! Weder ist unter den Kanacken die Panik ausgebrochen und alle haben unser Land verlassen noch haben sich ausländ.Verbrecher ab dem ersten Mord plötzlich an europ., menschl. Richtlinien im Umgang mit dem Wirtsvolk gehalten.Geht das irgendjemand in den Kopf dass wahllos im Lande herum kutschiert wird und wahllos in Dönerbuden Kanacken abgeknallt werden? Mir jedenfalls hört sich das sehr irre an und das wollen die Medien ja auch damit erreichen, nur wenn die irre wahren warum schafften sie es dann angeblich 7 Jahre unentdeckt hantieren zu können und das in einem Staat der in der Aufklärungsquote von Kapitalverbrechen wie Mord auf den ersten Rängen mitspielt?
    5.Nicht zuletzt das “ausserordentliche Versehen” des BND dass “unachtsam” direkt alle Akten vernichtet wurden und so leiter keine Schlüsse gezogen werden können über Quellen,Involvierungen des BND usw.-man lasse sich das mal auf der Zunge zergehen= 7 Jahre macht man riesige Anstrengungen um Morde aufzuklären (so die Geschichte)dann hat man Täter usw, schwadroniert von Helfershelfern (also Freibrief für bundesweite Hausdurchsuchungen von “unliebsamem Volk”)im “rechten” Umfeld und dann urplötzlich als “Gerüchte” laut wurden es seien alles Staatsbeamte gewesen werden Aktenberge vernichtet und das wahr es? Wie naiv kann man sein um da noch an Wahrheit zu glauben?
    6.Wie so oft braucht man allerdings nur dem alten Rat zu folgen:”wer einmal lügt dem glaubt man nicht…” und wie oft wurde gelogen in den letzten 70 Jahren? Nicht nur um den Kriegsgrund gegen den Irak,Afghanistan..Iran(?) zu verschleiern, nicht nur um in Vietnam einzumarschieren, nicht den Kosovo, 11.September usw…also wie naiv sollten gerade wir hier sein um überhaupt noch daran zu glauben was diese gesteuerte Medienclique da von sich gibt?
    7. Als letztes hilft auch wieder der Blick wie so oft auf die Nutznieser dieses Treibens um die Schuldigen zu erkennen..was kocht seitdem wieder hoch? NPD-Verbot,Razzien gegen national denkende Bürger und all das …wo also sitzen die Urheber dieser NSU-Posse?

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  25. Flandria sagt:

    Am 25.03 ein Kommentar gelesen auf der Netzseite: Die Asche des Guten: Das Schlachten hat begonnen.
    Der Autor A. Pirinçca ist türkischstämmig.

    ‘bei der letztmaligen Tötung eines jungen Deutschen namens Daniel S. von Türken in Kirchweyhe handelt es sich im Grunde um einen beispielhaft evolutionären Vorgang, nämlich um den schleichenden Genozids an einer bestimmten Gruppe von jungen Männern. Dabei ist nicht einmal die Tötung selbst von Interesse, so grausam sich das auch anhören mag, sondern das ‘Biotop’, in dem der Genozid stattfindet. Und noch mehr dessen Folgen. Die Tat reiht sich ein in eine Serie von immer mehr und in immer kürzeren Abständen erfolgenden Bestialitäten, die zumeist von jungen Männern moslemischen Glaubens an deutschen Männern begangen werden (Es befinden sich unter den Opfern nie Frauen. Die werden in der Regel vergewaltigt)Natürlich haben die Täter nur rudimentäre bis überhaupt keine Ahnung von Islam. Aber das Wenige was sie beigebracht bekommen haben, vom Hörensagen kennen oder erahnen, reicht aus, um sich als “The masters of the universe” zu fühlen. Die Theorie von einfühlsamen (deutschen) Soziologen, wonach diese bestialischen Jugendlichen sich in Wahrheit als Versager und Opfer der Gesellschaft vorkämen und ihr Blutrausch ein verzweifelter Aufschrei sei, ist natürlich eine von der Migrantenindustrie, schwagsinnigen Politikern und geisteskranken linken Medienleuten bestellte Lüge, die, obwohl niemand daran glaubt, nicht einmal sie selbst, dazu dienen soll, sozusagen das öffentliche “Branding” des armen, lieben Ausländers in das Hirnn der Allgemeinheit zu penetrieren. Im Gegenteil, nicht einmal ein Milliardär mit dem Aussehen eines Ryan Gosling hat so viel Selbstbewusstsein wie eine Türke oder Araber, der einem Deutschen am Bordstein das Hirn aus dem Schädel tritt”…’es geht einem deutschen Journalisten am Arsch vorbei, ob ein junger Landsmann von ihm auf offener Strasse totgeprügelt wird, im Gegenteil, da ihm vom Kindergarten an das Hass auf die eigenen Volkszugehörigkeit eintrainiert wurde. Jetzt habe ich ein Wort gesagt das die jungeren Leser gar nicht mehr kennen, weil dessen Benutzung zur öffentlichen ächtung führen könnte und das voll nazi ist: Landsmann….’

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  26. Nobama sagt:

    @ Dohle:
    @ Dohle:
    Lieber Dohle deine Frage ist berechtigt; es gibt aber genügend Informationen durch die man sich durcharbeiten muß.
    “Von wem stammen denn diese Recherchen? Über welche verläßliche Quellen verfügen Sie, um dies einfach mal so zu schreiben?

    Leider kursieren im Netz immer wieder viele Behauptungen und “Wahrheiten” zu allem Möglichen, nur hapert es meist, wenn man nach genauen Quellen fragt. Daher meine Frage.”

    hier kann dir geholfen werden

    http://www.boilingfrogspost.com/?s=gladio

    mal die ganze Serie rein ziehen.
    Wenn jemand wirklich mehr herausfinden möchte ist English unumgänglich; ich denke das sollte kein Problem sein.
    Ansonsten alte Reden anhören. Die sogenannte Propaganda von damals hat mehr Wahres in sich wie heutige Medien und Presse.
    Alles Gute und viel Spaß beim Lesen.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  27. Flandria sagt:

    Wurde schon jemand verurteilt wegen:
    Duden.de: deutsch/feind/lich
    den Deutschen, Deutschland gegenüber feindlich eingestellt.
    ???

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  28. Flandria sagt:

    Kolat, Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, fordert bei alle Bränden in von Ausländern bewohnten Gebäuden von einem rassistischen Anschlag auszugehen und das muss von höchster Stelle kommen.

    Wie lange kann man euch noch herausfordern, provozieren???

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  29. JensN sagt:

    @Flandria

    Ich habe den Eindruck, die Deutschen (um es mal zu verallgemeinern) sind längst unfähig, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden, abgesehen davon, das die meisten wohl weder Kolat noch seine Forderung kennen. Der Vorschlag von Kolat reiht sich doch nur ein, in eine Vielzahl anderer Frechheiten und Unverschämtheiten gegenüber den Deutschen. Vor wenigen Jahren beschloss der Landtag in NRW das die Eidesformel “zum Wohl des deutschen Volkes” abgeschafft wird, zugunsten von “der Bevölkerung in NRW”. Das dieses Pack mittlerweile Herrschaftsansprüche und Forderungen stellt, liegt eben daran, das es ihnen erlaubt wird und sie geradezu dazu ermuntert werden, sich als Kolonialherren aufzuführen. Die Abschaffung Deutschlands als kulturelle und biologische Nation steht eben ganz oben auf der Agenda dieses Feindstaates BRD. Und wer nicht ganz dumm ist, erkennt auch an vielen Kleinigkeiten, welch eine Sorte Mensch uns regiert. Lies dir doch mal “Farm der Tiere”, den Roman von George Orwell durch. Wir haben hier eine Diktatur der Schweine und eines Tages werden wir (und mit wir meine ich alle Deutschen und nicht alle Nationalisten) feststellen, dass wir in einer bolschewistischen Terrorrepublik leben. Wir sind auf dem besten Weg dorthin.

    Hast du eigendlich von der Geschichte in Amsterdam gehört? Der Bürgermeister Eberhard van der Laar will alle einheimischen Niederländer, die sich als “Störenfriede” gegenüber Ausländern und Homosexuellen aufführen, in Contaierlager ausserhalb der Stadt verbannen. Wobei der Begriff “Störenfriede” natürlich sehr dehnbar und willkürlich auslegbar ist und ausschliesslich gegen Einheimische geht. Deshalb ist es ja auch so ungeheuer wichtig, diese Terrorakte gegenüber dem eigenen Volk öffentlich zu machen, denn umso mehr an die Öffentlichkeit dringt, umso schwieriger wird es die Vorhaben umzusetzen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  30. Flandria sagt:

    JensN sagte::

    “Störenfriede

    Ja, kenne ich. “Discriminering! Amsterdam is er klaar mee” (Diskriminierung Amsterdam ist damit fertig)deswegen der ‘Treiteraanpak’ (Anpack der Schikanierung). Das Massnahmenplan = die ‘Instrumentenkoffer’ finden sie auf http://www.amsterdam.nl/../actieplan_treiteraanpak.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  31. BRDigung sagt:

    @ JensN:
    Die Eidesformel ist in NRW noch nicht umbenannt worden, aber es soll wieder ein Versuch gestartet werden von den üblichen Verdächtigen, die nur glücklich sind, wenn Sie das eigene Nest beschmutzen können.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  32. Flandria sagt:

    Mehr als 6000 ausländische Islamisten (Fachkräfte) kämpfen in Syrien, darunter mehrere Dutzend Deutsche Muslime, Niedrländische, Französische, Belgische, Italienische usw. Dieser Gotteskrieger kommen zurück. Vorbereitet, trainiert, radikalisiert, nicht Hand in Hand gegen Gewalt aber im Rahmen der Aktion Dschihad. Und dann stehen wir, die Andersgläubige, da mit unserem Pfefferspray.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered