Detroit: Das sozialistische Utopia

In der ersten Häfte des 20. Jahrhunderts galt Detroit als eine der reichsten Städte der Welt mit hohen Löhnen und einem weitreichenden Wohlstand, ein glänzendes Beispiel für Unternehmergeist und Eigenverantwortung. Henry Ford baute hier das legendäre Model T, das nicht nur den Autobau revolutionierte, sondern für die Arbeiter in der Industrie auch neue Maßstäbe in Sachen Arbeitszeit und Löhnen setzte und das im positiven Sinne, denn Ford war der Ansicht, wer die besten Arbeiter haben möchte, der muss diese besser entlohnen und ihnen mehr Freizeit geben. So geht die 40-Stunden Woche und das Wochenende nicht etwa auf Gewerkschaften zurück, wie diese oftmals behaupten, sondern auf Henry Ford.

Das kapitalistische Detroit war reich, geschäftig und attraktiv.

Dies begann sich im Jahr 1962 zu ändern, als die sozialistischen Demokraten an die Macht kamen. Der schottische Geschichtswissenschaftler Alexander Tytler sagte einmal, dass Demokratie nur existieren kann bis die Wähler bemerken, dass sie sich die Großzügigkeit der Staatskasse wählen können, was zur Folge hat, dass sie ab diesem Zeitpunkt nur noch denjenigen wählen, der ihnen die meisten Vorteile aus der Staatskasse sichert.

Die Strategie der Demokraten und allgemein aller Sozialisten ist es die unproduktiven Teile der Gesellschaft für ihre Stimmabgabe zu entlohnen indem sie diese Vorteile aushändigen, gemeinhin in Form von unverdienten Sozialleistungen. Die Kosten dafür dürfen freilich die produktiven Teile der Gesellschaft tragen. So war Detroit die vergangenen 60 Jahre die politische Spielwiese für die Demokraten, da sie dank eindeutig geklärter Machtverhältnisse eine Politik ganz nach ihren Wünschen und Idealen durchsetzen konnten, eine Politik, die laut sozialistischen Idealen und sozialistischen Propaganda für Gleichheit und Wohlstand für alle sorgt, was gemeinhin als “soziale Gerechtigkeit” bezeichnet wird.

In den 1960er Jahren hatte Detroit eine Bevölkerung von zwei Millionen. Mittlerweile leben nur noch 700.000 Menschen in Detroit und die Zahl sinkt weiter. Seit 1962 hat es keine politische Veränderung in Detroit gegeben. Die Antwort auf verfehlte sozialistische Politik war immer nur noch mehr sozialistische Politik. Die vormals pro-Kopf reichste Stadt der USA ist nun die pro-Kopf zweitärmste Stadt der USA und erinnert stark an Starnesville aus dem Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand.

Im Jahr 1957 veröffentlichte Rand Atlas Shrugged und zeichnete dabei das Bild, wie die USA aussähen, würde eine sozialistische Partei an die Macht kommen und Starnesville war dabei ihr Name für Detroit:

“Ein paar Häuser standen noch in dem Skelett, das früher einmal eine Industriestadt war. Alles was sich bewegen konnte, zog weg; aber ein paar Menschen blieben übrig. Die leeren Strukturen waren senkrechter Schutt; sie wurden gefressen, nicht von der Zeit, sondern von Menschen: wahllos herausgerissene Bretter, fehlende Dächer, Löcher in ausgeschlachteten Kellern. Es sah so aus, als ob blinde Hände ergriffen hatten, was sie im Moment benötigten, ohne einen Gedanken an die Existenz des nächsten Morgens zu verschwenden. Die bewohnten Häuser waren nach dem Zufallsprinzip unter den Ruinen verstreut; der Rauch ihrer Schornsteine ​​war das einzige sichtbare Bewegung in der Stadt. Eine Schale aus Beton, die ein Schulhaus war, stand am Rande, es sah aus wie ein Schädel, mit den leeren Augenhöhlen aus glasslosen Fenstern, mit ein paar Haarsträhnen in der Form von gebrochenen Drähten.”

Zum Vergleich, das sagen die Medien über das heutige Detroit:

“Was nicht weggeworfen wurde, war gestohlen. Fabriken und Häuser sind weitgehend von Wertgegenständen beraubt worden, sodass Diebe jetzt die Katalysatoren von Autos ins Visier nehmen. 47% der Bevölkerung sind Analphabeten; die Hälfte der Erwachsenen haben keine Arbeit. In vielen Stadtteilen ist das einzige Zeichen von Aktivität ein langsames Stapfen zum Schnapsladen.”

Mittlerweile hat Detroit mit seinen 20 Milliarden Dollar Schulden Bankrott angemeldet. Wohlgemerkt als einzige von Demokraten beherrschte Stadt in einem relativ wohlhabenden republikanischen Bundesland. Die Löhne in Detroit obliegen der Politik und den Gewerkschaften, Löhne, die Unternehmen nicht bereit sind zu zahlen und sich lieber woanders nieder lassen. Die wenigen Menschen, die noch arbeiten, müssen hohe Steuern zahlen um das stetig steigende Heer an Sozialhilfeempfängern und Politikern zu finanzieren.

Detroit ist genau wie die DDR der Beweis, dass sozialistische Politik selbst im Bestfall für weitreichende Armut und wirtschaftlichen Niedergang sorgt. In den USA wird Detroit vielfach mit Nagasaki verglichen um zu verdeutlichen, dass eine Atombombe nicht so viel Schaden anrichten kann wie sozialistische Politik:

original-2

GHTime Code(s):  
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


die Anhänge zu diesem Post:

original-2
original-2


55 Kommentare zu “Detroit: Das sozialistische Utopia”

  1. Magna Germania sagt:

    Es fehlt im Beitrag die nicht unbedeutende Information, daß es sich bei der verbliebenen Rest”bevölkerung” größtenteils/überwiegend um Neger handelt. Damit gehen die sozialen Verhältnisse (von kulturellen gar nicht erst zu sprechen) natürlich in eine Entwicklung, wie im Stammlande des Negers, also in Afrika.

    Man sieht also hier deutlich, daß es gar nicht auf Land/Natur oder Klima ankommt, wenn es um die sozialen Lebensverhältnisse -sprich Armut- geht, sondern einzig auf die jeweils bevölkernde Rasse.
    Der Mensch ist also sozusagen tatsächlich immer gleich, ob nun als Neger in Afrika oder Neger in Amerika spielt da offenkundig keine Rolle.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 65 Daumen runter 3

  2. BRDigung sagt:

    @ Magna Germania:
    Und das interessante an der Sache ist ja, das diese Bevölkerungsschicht, seit knapp 160 Jahre aus Ihren Sklavendasein befreit wurde und schon seit teilweise knapp 7 bis 10 Generation, nicht mehr in ihren angespannten Gebieten in Afrika leben, aber trotzdem immer noch die gleiche Sozialisation haben, als würden sie noch in ihren Stammesverband in Afrika leben.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 36 Daumen runter 1

  3. JensN. sagt:

    Mir fällt dabei das amerikanische Sprichwort ein, wonach man einen Neger zwar aus dem Busch holen könne, aber nicht den Busch aus dem Neger. Ähnlich sieht es doch in Südafrika aus, wo rund 20 Jahre nach Ende der Apartheid nichts besser geworden ist.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 32 Daumen runter 1

  4. Bernhard Low Aired sagt:

    @ Magna Germania:
    Allerdings fehlt in Ihrem Beitrag keineswegs die Information, daß Sie trotz offensichtlich vollständiger Ahnungslosigkeit jede Gelegenheit ergreifen, Ihre größtenteils/überwiegend dumpfbackigen Resterampen-“Ressentiments” zu penetrieren.

    Dabei gehen die sozialen und historischen (von den kulturellen gar nicht erst zu sprechen) Grundlagen Ihrer Spekulationen, wie nicht anders zu erwarten, gegen null.

    Man sieht also hier deutlich, daß es gar nicht auf den konkreten geografischen/ökonomischen oder geschichtlichen Zusammenhang ankommt, wenn es um Ihre magere Ideologie – sprich: geistige Armut – geht, sondern nur um irgendeine Gelegenheit, Ihren Sermon zu posten.

    Trottel bleiben sich einfach immer treu, ob am Stammtisch oder im Internet.

    Aber eigentlich spielen sie keine Rolle.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 4 Daumen runter 28

  5. Silberjunge sagt:

    @Magna Germania, BRDigung, Jens N

    Auch die dickste Negermutter hat ein rosa İnnenfutter :-p

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 6 Daumen runter 16

  6. ZZZARGOON sagt:

    DER TALMUT AUF BWL-BASIS FÜR DEN INTERNEN ZIONISTISCHEN GEBRAUCH

    Leitung
    Planung
    Organisation
    Kontrolle

    Die 5 Lebenszyklen unseres Produkts Barack Hussein Obama:

    Lebenszyklusphase1: Das Produkt Barack Hussein Obama ( Einführung )

    Es wurde durch das Finanzjudentum entwickelt und durch die Medien auf den Markt eingeführt. Die Wähler sprechen erst langsam auf das Produkt an.

    Lebenszyklusphase 2: Das Produkt Barack Hussein Obama (Wachstum )

    Das Produkt wird am Markt etabliert. Die Umsätze gestalten sich so langsam aber sicher immer positiver für die Investoren.
    Die höheren Umsätze die durch das Produkt regeneriert werden, erfordern eine mediale Suggestion die dem Goyim trotz negativer Rückkoppelung positiv vermittelt werden muss. (Steuererhöhung ).

    Lebenszyklusphase3: Das Produkt Barack Hussein Obama ( Reife )

    Die Umsätze erhöhen sich zu Gunsten der Anleger ( Steuererhöhung Sozialabbau Bankenpleiten Kriege )
    Trotz medienwirksamer Verdummung durch Glaubensätze (Krieg gegen den Terror) fangen die Goyim an zu Murren. Durch die Medienkontrolle bleiben aber ernsthafte Krisen aus. Die Goyim können abgelenkt und dadurch neutralisiert werden (Brot und Spiele). Da aber keine der Versprechen des Produkts (Barack Hussein Obama ) gegenüber dem Goyim eingehalten wurde, stellt sich die Frage: Lohnt es sich für uns noch das Produkt weiter zu entwickeln und in das Produkt weiter zu investieren?

    Lebenszyklusphase 4:Das Produkt Barack Hussein Obama ( Sättigung )

    Der Markt ist vom Produkt durchdrungen. Die Bedarfsdeckung kündigt sich an. Durch die Sättigung des Marktes deuten sich bereits Umsatzrückgänge an. Die Goyim protestieren immer lautstärker und eine Verweigerungshaltung mit Unruhen kann die Folge sein. Eine Lösung auf Grund neuer Strategien muss her!

    Lebenszyklusphase 5:Das Produkt Barack Hussein Obama ( Abstieg und Untergang )

    Die Nichterfüllung von Zusagen führt zur Sättigung des Marktes und zu drastischen Umsatzrückgängen.
    Das Produkt muss aus dem Produktionsprogramm genommen werden. Es bleibt zu
    Überlegen, ob die Produktlebezeit verlängert werden kann (Ablenkung durch neue Krisenherde oder Operationen gegen das amerikanische Volk (neuer 11.09.).
    Dadurch kann es möglich werden das das Produkt Barack Hussein Obama weiterhin akzeptiert wird. Sollten die Kosten jedoch den Nutzen übersteigen ist das Produkt vom Markt zu nehmen und ein neues Produkt einzuführen.

    Das Produkt ist überall wo die Ewigen sind …..

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 33 Daumen runter 2

  7. Hans Huckebein sagt:

    Ich war mal vor etwas mehr als 10 Jahren auf einer privaten Rundreise mit dem Auto durch Detroit gefahren. Der Zustand der Straßen erinnerte mich sehr stark an meine verflossene DDR-Heimat: Uralt-Schlaglöcher, die keiner mehr stopft. Aber regelrecht schockiert war ich, als ich den ehemals größten und schönsten Bahnhof der usa in Detroit sah: Verwildeter Vorplatz, herausgerissene Türen, eingeschlagene Fenster, mit Bauzäunen halbherzig abgesperrt – ein Bild des Grauens! Wie aus einem Roman von Stephen King, nur noch viel trostloser. Beim Weiterfahren haben wir dann vorsorglich die Autofenster geschlossen und die Türen von innen verriegelt, falls wir mal an einer Kreuzung stoppen müßten. Die herumschleichenden Gestalten veranlaßten uns zu dieser Vorsichtsmaßnahme.
    Mich kriegen keine 10 Pferde mehr in dieses Land und erst recht nicht in diese sterbende Stadt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 22 Daumen runter 0

  8. Nonkonformer sagt:

    Dem angeblichen Bernhard Low Aired ins Stammbuch:
    Der damals unbekannte US-Bürger John F. Kennedy auf seiner Deutschland-Reise im April 1939 in sein Tagebuch: wenn man durch dieses Land fährt wird einem bewußt daß es doch eine Überlegenheit der Weißen Rasse geben muß!
    Ich mache weder J.F.K. noch Magna Germania zum Rassisten, sondern weise auf die Unterschiedlichkeit von Menschen und Rassen hin, die offensichtlich schöpfergewollt sind. Es nutzt nichts, keine Unterschiede sehen zu wollen, sie sind trotzdem da, also ist der ange
    sprochene unterbelüftete Schreiber ein ganz gewöhnlicher Realitätsverweigerer!
    EIn kleiner Aphorismus als Unterschrift: Maxima Magna Germaniae

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 26 Daumen runter 1

  9. Amalek sagt:

    Nun, es gibt einen Amerikaner, dessen Lageanalyse ich sehr schätze. Er ist der Ansicht, dass die USA “diversity”-verseucht, ausgelutscht und in jeder Hinsicht ruiniert wird, wozu auch die Verdummung ihres Militärs passt, und daher in nächster Zukunft zum Wegwerfen vorgemerkt ist.

    Nicht alles, was z.B. das britische Empire auf dem Kerbholz hat, wurde von ethnischen Briten vorangetrieben oder kam ihnen zu Nutze. (Beispiel: Opiumkriege, Diamanten im südlichen Afrika). Meist durften sie nur dafür sterben, während ihre Kinder in lichtlosen Fabriken schufteten, sodass die Vitamin-D-Mangel-Krankheit Rachitis auch als “englische Krankheit” bekannt ist.

    Und dasselbe gilt auch für die USA. Deshalb muss man – nur weil sich in China etwas tut – nicht annehmen, dass deswegen automatisch ethnische Chinesen dahinterstecken.

    US-Jobs werden nach China ausgelagert, vermutlich wurden auch Technologien per Spionage nach China geschafft, das Land ist bei China dermaßen verschuldet(!!!), dass bereits amerikanischer Grund und Boden verpfändet wurde ((chinesische Free Trade Zones).

    All das könnten Hinweise auf einen sich anbahnenden Wirtswechsel sein.

    Es wäre nicht das erste Mal. Genaugenommen wäre es im Gegenteil sogar das erste Mal,dass KEIN Wirtswechsel stattfindet. Vorher muss der ausgemusterte und abgegraste Wirt natürlich so ruiniert werden, dass er keine Gefahr für den neuen darstellt. Als Sündenbock für alles, was in der Vergangenheit geschah, kann man die ethnischen (weißen) Amerikaner dann natürlich noch gebrauchen.
    Auch Babylon hat einen Wirtswechsel erlebt, der Name ist heute noch negativ besetzt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 1

  10. Ralf sagt:

    Zensur? Hier?

    2k2, und was sonst?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  11. Ralf sagt:

    2k2? Druff geschisse.

    Die Reiter wechseln das Pferd, also bitte nicht beschweren, wenn es fuer den einen oder die anderen nach Hinten losgehen sollte. Immerhin: die Chemtrails “need-to-know-technology” ist fuer alle da, und Ihr atmet Eure eigene, heissliebte NWO jeden Tag ein. Durch Eure Hintern atmen koennt Ihr noch nicht, oder habt Ihr das Rosetten-Filter-Training bereits im Programm?

    Nicht vergessen, liebe Brueder: die Revolution frisst ihre Kinder. Atmet, atmet Eure NWO ein. Und bitte, vergiesst weiterhin Eure Krokodilstraenen im Internet. Armselige, sich selbst verneinende, vergeblich kaempfende Kreaturen.

    Leider koennen die Wenigsten nachvollziehen, was abgeht.

    Ja, Ihr leistet gute Arbeit. Hut ab.

    Was ich Euch Heuchlern besonders ankreide? Dass ihr den Onkel aus Austria aus dem Archiv zieht, um Eure NWO-Nicht-Wende-Doch-Wende (ganz im Sinne Eures Masonic-Double-Speak) durchzuziehen. Schaebig. Hinterfotzig. Ekelhaft.

    Aufwachen sollen wir? Wahrheitsbewegung? Schenkelklopfer des Jahrhunderts.

    Danke auch fuer die Zuwendung, die ungeahnte Variante: den auslaendischen Diensten einen Volksgenossen zum Frass vorwerfen. Macht aber nichts. Mein mongolarisches Privatheer hat Hunger und freut sich ueber jeden Besuch.

    Schlaft gut, Ihr “Unschuldslaemmer”!

    p.s.: mich wuerde es wirklich interessieren, wie Ihr Euch das alles zurechtbiegt. Euer Doppeldenken verstehe ich. Wie aber fuehlt es sich innen drin an?

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 7

  12. Stürmer sagt:

    Hallo Ralf, wie wäre es wenn du mal komplett in einer Sprache deine Tage hier absondern würdest? Ich lächle wenig wenn Spaken mit großer Fresse teils dEnglish und mit Abkürzungen alla “2k….” talken um ihren dünnen Schiss ein bisschen interessanter zu machen. Das taugt leider nur zum Wursten an der Schüssel, mehr aber auch nicht. So wie dein Doppelanal in deinem Text.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  13. Ralf sagt:

    @ Stürmer:
    Ach Gottchen, da ist aber einer sauer! Dabei ist das, was ich oben geschrieben habe, in der Schublade “REALSATIRE” abgelegt.

    Als unpolitischer, liebender aber kompromissloser MENSCH nehme ich mir das Recht zur SATIRE. Es wird vielleicht sogar das Letzte sein, was der letzte MENSCH aus sich heraushusten wird: einen Lacher ueber die zynische, menschenverachtende zu Kopfe stehende Welt.

    Lieber Stuermer, ich bin sicher, dass die Addressaten verstehen, was ich sage. Und jene, die es betrifft, duerfen weiter staunen, und zusehen, wie die Welt um sie herum zerfaellt.

    The Law is an Anagram of wealth.

    Hier noch ein Zitat von der Ehrbaren Helena. Die hatte bestimmt auch ihre guten und schlechten TAGE, und ganz unten nimmt sie dazu sogar Stellung. Also verzeihe mir bitte, wenn auch ich mir so meine Gedanen mache. Isses jetz gut?

    ——-

    “Es bedarf heutzutage eines mutigen Mannes, um furchtlos die Wahrheit zu sprechen, verbunden sogar mit persönlichen Risiken und Kosten. Das Gesetz verbietet es nämlich, die Wahrheit zu sagen, außer unter Zwang, bei Gericht und unter Strafandrohung wegen Meineids. Wurden öffentlich und gedruckt Lügen über dich erzählt, bist du machtlos, um deinem Verleumder den Mund zu stopfen, außer du bist wohlhabend; nenne Tatsachen und du wirst ein Verleumder; hüte deine Zunge bei einer Ungerechtigkeit, die in deiner Gegenwart begangen wird, und deine Freunde werden dich als Ihresgleichen ansehen – als ihren Verbündeten. Das Äußern seiner ehrlichen Meinung ist unmöglich geworden in diesem, unseren Zyklus.

    Helena Blavatsky
    ——–

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  14. Stürmer sagt:

    @Ralf: Ach Gottchen, da ist aber einer eine angepisste Schwuchtel. Dein “Lieber” bin ich sicher nicht. Unpolitisch bist du so wenig wie ich. Deine “Addressaten” interessieren mich einen Dreck. Dein “ein Zitat von der Ehrbaren Helena” kannst du dir in den Arsch schieben oder auf deinen anderen Schwuchtelseiten weitervertreiben, wo du sonst zuhause bist. Schlimm, wie weit es hier beim Nonkonformisten gekommen ist. Kaum ist man mal ein paar Jahre nicht da, schon feiert der linke Pöbel hier mit durchwachsenen Sprüchen seine Partys und alles Deutsche schweigt still dazu.
    Nimm deinen Pimmel in die Hand, Ralf, und reibe wie sonst fest daran. Zeit genug dafür hast du. Irgendwann wird dir Spermadin erscheinen und deine Wünsche erfüllen. Geh zurück zu Hartz4 und Schweige, du Würstchen.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 16

  15. Stürmer sagt:

    @Ralf: Ach Gottchen, da ist aber einer eine angepisste Schwuchtel. Dein “Lieber” bin ich sicher nicht. Unpolitisch bist du so wenig wie ich. Deine “Addressaten” interessieren mich einen Dreck. Dein “ein Zitat von der Ehrbaren Helena” kannst du dir in den Arsch schieben oder auf deinen anderen Schwuchtelseiten weitervertreiben, wo du sonst zuhause bist. Schlimm, wie weit es hier beim Nonkonformisten gekommen ist. Kaum ist man mal ein paar Jahre nicht da, schon feiert der linke Pöbel hier mit durchwachsenen Sprüchen seine Partys und alles Deutsche schweigt still dazu.
    Nimm deinen Pimmel in die Hand, Ralf, und reibe wie sonst fest daran. Zeit genug dafür hast du. Irgendwann wird dir Spermadin erscheinen und deine Wünsche erfüllen. Geh zurück zu Hartz4 und Schweige, du Würstchen.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 12

  16. flandria sagt:

    @ Stürmer:
    Lese ich hier das echte Deutsche oder Ausrottung deutscher Art?
    Fazit : die Besatzung der BRD hersscht in dem Kern ihres Volkes, es zerstört sie in den Keimen ihres Wesens. Das wodurch sie den ehrwürdigen Namen eines Volkes verdienen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  17. Stürmer sagt:

    @flandria: Die Besatzung der BRD herrscht heute mehr in den Köpfen der Menschen als in der Realität. Schau dir mal Augsburg an, wo sich Kinder als Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer verkleiden. Es gibt da tatsächlich einen Haufen dummer Arschlöcher, die den Kindern dort Rassismus als Intention für dieses Theaterstück vorwerfen. Ein Haufen anderer Arschlöcher versucht dieses zum Thema Hartz4 zu machen, usw. Dort stirbt Deutschland.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  18. Stürmer sagt:

    @flandria: Unser Volk stirbt langsam weil es sich zerreden lässt und mur noch selten wirkliche Landmarken setzt. Ein schaffendes Volk muss Rahmen setzen die auch in der Zukunft gelten. Almosen zu erbetteln zeichnet, auch im Einzelnen-in der Person, schwache Völker aus, die schnell vergehen und keine Rolle in der Entwicklung der Menschheit spielen. Deutschland hat die Geschichte der Menschheit sehr geprägt.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  19. flandria sagt:

    Stürmer sagte::

    dummer Arschlöcher, die den Kindern dort Rassismus als Intention für dieses Theaterstück vorwerfen

    Die Gehirnwäsche überquert die Landesgrenze.
    Wir kennen Zwarte Piet, der Helfer des Sinterklaas in der Jahrhunderte Überlieferung. Er kommt am 5. Dezember durch den Schornstein in die Häuser um den Kindern Geschenke zu bringen. Den Schornstein macht der Zwarte Piet schwarz aber plötzlich, ab dieses Jahr, ist er deswegen rassistisch geprägt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  20. Stürmer sagt:

    Nachrichten für Dhimmis. Wir sind viel weiter, flandria. Und wir lamentieren auch nicht blöde rum, flandria, um unsere Scham zu verdecken.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  21. flandria sagt:

    Stürmer sagte::

    Die Besatzung der BRD herrscht heute mehr in den Köpfen der Menschen als in der Realität

    Stimmt vielleicht, aber zusammen mit die Besatzung kamen stillen Gefahren und die kommen ganz leise. Diese sind keine andern als die Auslösung deutscher Art und Eigentumlichkeit. Mehr und mehr Menschen werden von Jahr zu Jahr immer mehr erschlafft, verweichlicht, entartet in Leben, Sprache und Sitten. Unter den Süssen und schmeichlerischen Klängen von Freiheit, Gleichheit und Geluckseligkeit bringen sie Trug und Verrat.
    Und jene dummen Schwätzer, ohne Kenntnis der Geschichte, die uns beweisen möchten, warum wir globalisieren müssen, humaner sein müssen, denn Menschlich sein ist heutzutagen so nötig,wobei wir Schutt und Aschen werden, worin andere Völker ihren Samen streuen, damit ihnen ein schöneres Leben erblühe.
    Am Ende kann der ‘Général’ Buat wiederum von ‘la décadence de l’armée Allemande ‘ schreiben. (Verfall des deutschen Heeres)und in Heidelberg die Aschen der alten Pfalzgrafen in die Winde streuen.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  22. Ralf sagt:

    @ Stürmer:
    Ach ja, mein lieber Stuermer. So ist es also um Dich bestellt. “Reiben bis der Samen kommt. Sich etwas in den Arsch stecken, und sonst auch alles scheiss-egal.” Zumindest weiss ich jetzt, auf welcher geistigen und sexuellen Ebene Du stehen geblieben bist.

    Ein paar markige, nationale Parolen kann jeder streuen. Du schadest mehr, als Du nutzt. Und DAS weisst Du ganz genau.

    Sorgen muss ich mir um Dich nicht machen. Leute wie Du werden gebraucht, Du wirst einen Platz finden, an dem Du Deinem Hass und Deiner Menschenverachtung freien Lauf lassen kannst. Oder hast Du ihn schon gefunden? Sind Deine Auftraggeber mit Dir zufrieden? We will never know.

    Ich frage mich: woher kommt Dein Hass? Deine Verallgemeinerung? Sind alle, die Du nicht magst wichsende H4 Schwuchteln, die sich irgendwas irgendwo hinstecken sollen? Willst Du vielleicht selbst eine wichsende H4 Schwuchtel sein, und kannst es Dir nicht eingestehen? Weil Du selbst allgemein und im besonderen einfach nur unfaehig bist?

    Fragen ueber Fragen, die ich nicht beantworten kann und will. Suche Dir Hilfe. Eine Therapie anzutreten ist keine Schande. Schliesslich leben wir in einer Welt, die alles akzeptiert.

    Selbst Leute wie Dich!

    Viel Glueck und alles Gute.
    p.s.: diese Unterhaltung ist hiermit beendet.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 14 Daumen runter 2

  23. Silberjunge sagt:

    Stürmer sagte: Die Besatzung der BRD herrscht heute mehr in den Köpfen der Menschen als in der Realität.

    Wie meint Stürmer das nur? Mir scheint er hatte eine Begegnung mit der 3.Art, denn nur die kämen auf die İdee die BRD zu besetzen. Meines Wissens ist das deutsche Reich von 1938, besetztes Gebiet durch die Allierten.

    Ralf sagt: die Chemtrails “need-to-know-technology” ist fuer alle da, und Ihr atmet Eure eigene, heissliebte NWO jeden Tag ein. Durch Eure Hintern atmen koennt Ihr noch nicht, oder habt Ihr das Rosetten-Filter-Training bereits im Programm?

    Was ich heute zu den Wettermanipulationen oberhalb und unterhalb des Äquators sagen kann ist, dass diese notwendig sind um die drohende Sintflut, wie sie schon mal vor 11800 Jahren stattgefunden hat, aufzuhalten. Wir befinden uns kurz vor einer neuen Eiszeit. İn dieser Zeit wird es aber wärmer und das Polareis schmilzt, mit oder ohne Co2 emitierendes Fahr,- und Fluggerät. Da gerade der Mittelmeerpegel wieder steigt, was man an der Überflutung in Venedig dieses Jahr beobachten konnte, kann das Mittelmeer überlaufen und eine Sintflut genau in dem Gebiet der alttestamentichen Überlieferung von Noah verursachen. Damit sollte klar sein für wen Geo-Engineering an 1. und wichtigster Stelle steht. Danach kommt erst der Krieg gegen den Terror und Wirtschaftsinteressen der USA.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 1 Daumen runter 17

  24. Hans Huckebein sagt:

    @ Silberjunge:
    Zu tief in den weihnachtlichen Glühweinbecher geschaut? Oder bist Du der Bettvorleger samt Nachtgeschirr von Schellnhuber oder Rahmsdorf?
    Ja nee, is klar: Es wird wärmer, weil’s kälter wird (oder war’s umgekehrt – kälter weil wärmer?)…

    Die total überbezahlten Meteorologen können das Wetter keine 3 Tage korrekt voraussagen (Kristallkugel defekt?), aber daß in 100 oder vielleicht auch erst in 200 Jahren wegen der phösen Klimaerwärmung alles Eis der Pole schmilzt und es schröckliche Sintfluten geben wird, das weiß man heute schon natürlich gaaaanz genau.

    Dir hat man scheinbar nicht nur den Jungen sondern auch noch das Hirn versilbert, daß Du solch einen himmelschreienden Schwachsinn auch noch nachplärrst ohne Dich dafür zu schämen.
    Kleiner Tipp: Versuch mal wieder, das eigene Hirn zum Denken zu benutzen (sofern überhaupt noch verwendungsfähig trotz Blöd-Zeitung und Dauerberieselung durch zwangsfinanziertes Desinformationsfernsehen auf sämtlichen Kanälen).

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 17 Daumen runter 1

  25. Stürmer sagt:

    @Ralf: Nein du olle Fummeltrine, um mich brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen. Mir geht es sehr gut. Natürlich sind Leute wie du, die so eine dünne Scheiße hier absondern, wichsende H4 Schwuchteln für mich. Was denn sonst? Mag auch sein das du in einer Welt lebst “die alles akzeptiert”, ich lebe da sicher nicht darin.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 6

  26. Stürmer sagt:

    @Silberjunge: Du solltest echt weniger von deinen Chemtrails rauchen. Dann klappt es auch mit dem Leseverständnis. Höre auf mich, sonst sende ich dir Radarstrahlen zu bis die Sintflut kommt.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 3

  27. Stürmer sagt:

    Hey Silberjunge, ich kann wirklich durch den Arsch atmen….bisher leider nur in eine Richtung, aber das bekomme ich auch noch hin. Hab dich lieb.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 11 Daumen runter 4

  28. Stürmer sagt:

    Ich wünsche euch untoten Aktivisten hier frohe Weihnachten. Deutsch seid ihr fast alle hier nicht mehr. Nur Empfänger von Almosen des “Staates” seid ihr, um die ihr euch mit den Kanaken wie die Ratten streitet.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 19 Daumen runter 10

  29. Silberjunge sagt:

    @HansHuckebein
    Na wenn du nicht auch so einer wärst, der sich vor lauter Lausbefall nicht einmal die Jacke zuknöpfen kann, könnt ich noch über dich lachen. Die Eiszeit wird kommen auch wenn es noch Jahrhunderte dauern wird und dann werden sie wieder fliehen aus Europa in Ihre heissgeliebte Heimat; diese armen Teufel und Europa wird wieder rein sein. Die deutschen sind nur ein Teil des ganzen. Und wenn sie tatsächlich mal als nicht mehr existent gelten sollten in Europa, so gibt es in den USA und Südamerika noch genügend Kraut-DNA für Filmrollen als böses Nazis reicht’s allemal. Also mal ehrlich Huckebein du glaubst doch nicht wirklich das durch lesen von Landser Heften, hören von Störkraft, Gigi und Co. einem die Erleuchtung vermittelt wird!? Eher wird mangewalttätig, verschlossen und lieblos dadurch und es raubt einem Zeit. Wertvolle Zeit die ich sinnvoller zu nutzen gelernt habe. Du bist voll Neid, Wut und Zorn weil du nicht verstehst. Aber sag mal wer hätte den Gesetzesentwurf der Sozialistin Edithe Estrella zu Fall gebracht? Etwa Ihr mit euren Fahnenaufmärschen und euren Durchhalteparolen. Nein es waren Menschen mit anderen Beweggründen als bloß dem Erhalt der Art und der Rasse. Hier geht um das Recht jedes Menschen auf Leben. Ob gewollt oder ungewollt, ob weiss oder schwarz, ob normal oder behindert. Jeder/Jede sollte das Recht haben ersteinmal geboren zu werden. Was leider für viele nicht mehr selbstverständlich ist muss eben hart erkämpft werden. Nationalitäten sind nebensächlich. Es geht darum die Menschlichkeit zu bewahren in Europa und der ganzen Welt.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 0 Daumen runter 13

  30. Stürmer sagt:

    @Silberjunge: Leider präsentierst du dich hier mit deinem Kommentar als genau den Bevölkerungsteil, dessen Rückgrat schon lange gebrochen wurde bevor er überhaupt geboren war. Nun überlässt du wehrlos Anderen die Gestaltung deiner Zukunft.

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 3

  31. Silberjunge sagt:

    @ Stürmer:
    Für einen der von sich behauptet, er könne mit seinem Arsch atmen, masst du dir ganz schön viel an. Dieser Bevölkerungsanteil, der deiner Ansicht nach, an einem gebrochenen Rückgrad leidet, hat in den letzten 68 Jahren mehr bewegt und erreicht in diesem Lande als die armen Deppen, die mit der rechten Hand zum “Heil”dem Führer huldigten und nicht einmal wussten was dieser Gruss bedeutet. Bedeutung des Grusses: “Lasse deinen Egoismus über den anderen triumphieren und übervorteile ihn zu deinen Gunsten.” oder eben zu gunsten deiner Rasse. Beides in meinen Augen nicht erstrebenswert. Meine Zukunft überlasse ich lieber Gott und mir, statt Leuten die von sich behaupten sie wären im Besitz der Wahrheit. Kein Mensch ist Herr über die Wahrheit; geschweige denn er könne die Wahrheit besitzen. Der Wahrheit kann man nur begegnen!
    Wer sagt er besitzt die Wahrheit ist ein Lügner.

    Eine hitzige Debatte. Was denken Sie? Daumen hoch 2 Daumen runter 7

  32. Silberjunge sagt:

    @ Alle hier
    Aber wer der Wahrheit etwas näher kommen will, der kann sich ja mal auf dieser Seite umsehen: http://www.freiewelt.net/die-spinnen-die-amerikaner-10015291/te umsehen:

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 5

  33. gustav** sagt:

    War schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr hier, aber wenn man die “Kommentare” des silbernen Götterboten überfliegt, dann ist die Abstinenz durchaus vertetbar.

    An Flandria und alle anderen alten Kämpen viele Grüße!!!!!

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

  34. Stürmer sagt:

    @Silberjunge: Ich kann wirklich durch den Arsch atmen und deine 68er hat gar nichts erreicht, weil sie eine Kompanie von Vollpfosten ist die auf Befehl bellt wie ein Hund.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  35. Silberjunge sagt:

    @ gustav**:Wie kommen sie darauf mir beschränkte Kommentierfâhigkeit auszustellen? Sind sie der Meinung ich hätte nicht Sachbezogen argumentiert? Warum beschleicht mich das Gefühl sie hätten vor Jahren schon mal so eine Bemerkung am Rande hier über mich gemacht? Und Stürmers letzter und ziemlich platt formulierter Satz kommt mir auch schon bekannt vor. Komisch, ich glaub ich hab sowas wie ein deja vu. Na ja egal. 

    Warum ist deutschland eigentlich immer in ernster Gefahr von bösen, andersartigen Menschen gänzlich unterjocht und schliesslich übernommen zu werden? Ich sags ihnen; diese Gefahr ist praktisch nicht vorhanden. Die grösste Gefahr sind die deutschen für sich selbst, weil hier Lügen als kompetenz verkauft werden. Wohl gemerkt im Religionsunterricht einer Berufsschule in Norddeutschland. An Grunschulen wird Viertklässlern beigebracht wie “Erfüllend” Selbstbefriedigung sein kann und dass Sex ohne die vorausgesetzte Zuneigung durch Liebe zu Ihr/Ihm völlig hemmugslos ausgelebt werden darf oder sogar muss um ja nichts zu verpassen. Schwulen und Lesben werden mit ihren komplexbeladenen armen Seelen auf die Kinder in der Schule losgelassen um Werbung für ihren Lebensstil zu machen und keiner hält sie auf. Nur die Eltern selbst können etwas unternehmen um dieses perverse treiben zu stoppen. Hier brauch mir keiner mehr erzählen die “phösen” Ausländer seien schuld an irgendwelchen Problemen in diesem Land. Es ist allein das schmutzige Geschäft der Politik und der Irrglaube an linke Ideologien und ihre Vertreter. Frage mich manchmal schon was eine rechte Ideologie anders machen würde wenn sie ernsthaft in einigen Bundesländern vertreten sein würde. Aber da ist dieses weit entfernte Land jenseits des Atlantik, dass anscheinend mehr Interesse an Frieden in Europa hat als die Europäer selbst. Für mich ist das eher eine verordnete (un)Ruhe und (un)Ordnung dem Nato Bündnis zuliebe, hat nichts mehr mit wahrem Frieden zu tun. Gutes Zeichen ist, dass die EU sich aus Fragen der Erziehung und in Sachen Lebensrecht grösstenteils heraushält und somit den Nationalsstaat nicht gänzlich ins Museum befördert aber allzuviel Hoffnung auf wirkliche Souvernität sollte man sich darauf nicht machen. Schliesslich hat auch das EU Parlament ein grosses Interesse an einem starken NATO Bündnis und geht solcherlei Risiken nicht ein. Die Demokratie steht auf wackeligen Füssen, aber sie steht noch und wird auch Menschen mit rechten und linken Ideologoischen Ansichten ertragen auch wenn diese sehr anstrengend sein können.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  36. Ralf sagt:

    Koestlich und kurzweilig. Meines Erachtens befinden sich hier mindestens zwei Personen im Selbstgespraech. So wie mit dem Money-Multiplier-T-account-quicksand.

    @ Silberjunge: sauber beobachtet und clever gekontert. Aber die Antwort ist: nein. Einiges von dem, was Du sagst ist richtig. Da ich die Richtung aber kenne, ist es, nun ja, wie alles, was von Euch kommt.

    Ihr werdet die Geister nicht mehr los. Es ist sehr schwer, sich im Panoptikum zu verstecken. Das was Ihr uns gegeben habt, wird Eurer Weg und Schicksal sein.

    Das ist nur eine neutrale Feststellung, weil ich persoenlich – trotz all der erfahrenen Ungerechtigkeiten und des Verrates – keine Rachegefuehle habe. Ich habe das alles unter der Rubrik “Bestimmung” abgelegt. In dem sicheren Wissen, dass sich mir die Morphogenese wohlwollend geoffnet hat, und dass wir alle vor unserem Schoepfer zu stehen kommen werden. Wie sieht die individuelle Bilanz aus?

    Ach so: “ich hab’ gar nix gemacht!” Ja ja, liebe Brueder, wer mit dem Feuer spielt kann sich auch die Finger verbrennen. Ihr habt die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Und mal ehrlich: wie stolz kann man auf seine “Familie” sein, wenn der Bruder Pinochet (um nur einen unter dem Himmelszelt zu nennen) heisst? Wobei: wenn es eine Blutsverwandtschaft waere, koennte ich es noch verstehen, wenn jemand schulterzuckend sagt: nun ja, es war halt mein Bruder.

    Aber metaphysisch sich auf diese Reise einzulassen, ist…

    Ihr seid zu sehr gehirngewaschen, um zu verstehen, dass Ihr mit dem Niedersten von Euch auf selber Augenhoehe steht. Mir ware es peinlich, ein mystisches Band mit Massenmoerdern, Kinderfickern und sonstigen Kreaturen zu haben. Nagelt Eure Logenpaesse an das Tuerkreuz Eurer Dorfkirche, und hofft auf Vergebung!

    Wer kein Vieh ist, schaut sich den Wagen, vor den er gespannt werden soll, erst einmal an.

    I rest my case.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  37. Silberjunge sagt:

    @ Ralf: Sie glauben offensichtlich an nichts und niemanden ausser sich selbst. Wenn ihnen das genug ist, dann bin ich der letzte, der sie vom Gegenteil überzeugen will. Aber was sie hier tun ist grundlegend falsch und verlogen wenn sie meinen alle für die Fehler einiger weniger verantwortlich machen zu können. Das sei ihnen und anderen von meiner Seite niemals gegönnt. Pabst Benedikt hat zu seiner Amtseit weltweit insgesamt 384 Priester Ihres Amtes enthoben. Wieviele davon überhaupt was mit sexuellem Missbrauch zu tun haben weiss ich nicht und will ich nicht wissen, solange nicht vrröffentlicht wird wie andere Berufsgruppen in der Statistik aufschlagen. Was nicht heissen soll das es mir egal sei. Schliesslich will kein gläubiger Katholik die Sakramente von jemandem empfangen, der sich an Kindern vergreift.

    Wen sie mit da versuchen mit dem Dikator Pinochet in Vernbindung zu bringen, ist mir wirklich ein Rätsel. Könnten sie sich etwas präziser ausdrücken?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  38. Silberjunge sagt:

    @Ralf
    Entschuldigen sie bitte die ersten Zeilen meines letzten Kommentars. Da sie von einem Schöpfer schreiben vor den wir alle am ende zu stehen kommen werden, ist es mir etwas peinlich dass ich ihre dortige Aussage überflugen habe. Tür mir leid! Könnten sie trotzdem einen etwas präziseren Umriss ihres Glaubens hier verdeutlichen? Nicht aus apostolischem Interesse meinerseits, sondern um zu ihrer Meinung über die RKK etwas reflektieren zu können. Wenn es ihnen nichts ausmacht.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  39. Stürmer sagt:

    @Silberjunge und Ralf: Na da bin ich ja mal gespannt wer von euch beiden sein Schüppchen mit Sand höher heben kann.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  40. Flandria sagt:

    gustav** sagte::

    War schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr hier

    Sowie ich.
    Aber, es gibt auch noch gute Nachrichten, Gustav. Revision kommt dran! Seit einigen Jahren werden die Schreckenberichten einer scharfen Revision unterzogen, weil viele Schilderungen übertrieben sind oder stilisiert dabei bedienen zeitgenössische Zeugnisse sich einer zeittypischen Rhetorik und sind meistens parteilich. Entweder sind sie unverkennbar Propaganda oder sie übertreiben.
    Handelt es sich dabei um 1940-1945?
    Nein, um der Dreissigjährigen Krieg. Das grausame Beispiel Magdeburg war gar nicht so schlimm, das gleiche für Pappenheims Wallonen. Schillers Beschreibung ist ebenso wenig wahrheitsgetreu wie die Beschreibung der Schlacht von Witstock bei von Grimmelhausen.

    Glückligerweise sind die Beschreibungen der Holocaust wahrheitsgetreu. Da braucht man keine Revision.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  41. Silberjunge sagt:

    Sehr geehrter Damen und Herren,

    mit zunehmender Sorge beobachte ich schon seit längerem, wie mit dem menschlichen Leben ungeborener Kinder seitens der Politik in Europa umgegangen wird.
    Seit dem Jahr 2011 ist es nun in der EU erlaubt, embryonentötende Maßnahmen unter dem Deckmantel der Reproduktiven Gesundheit durchzuführen.
    Dieses Gesetz kann allerdings gekippt werden. Eine Initiative einer Lebensschutzorganisation “Einer von Uns” mit dem Ziel: genügend Unterschriften gegen die Legalisierung
    des Mordes an Embryonen, zu sammeln ist sehr Erfolgreich. Dies ist Offenbar einigen im EU Parlament ein Dorn im Auge. Und so wurde dieses lebensverachtende, vierzigseitige
    Beschlusspapier auf den Weg gebracht um was zu erreichen? Erst wird jede einzelne Frau gegen das ungeborene Leben in ihr ausgespielt, indem man die Mär verbreitet, es sei ihr Menschenrecht, über das ungeborene Leben in ihr zu verfügen und es in “freier Entscheidung” zu töten. Dann werden organisierte “Entscheidungshelfer” und “Abtreibungsflüsterer” auftreten und sich vermehren, schließlich werden gesellschaftliche Entscheidungsvorgaben für die Tötung propagiert und wer sich nicht daran hält, als “a-sozial” drangsaliert und am Ende über den Verwaltungsweg sanktioniert. Gleichzeitig wird ein Markt für industrialisierte Prokreation enstehen – in direkter Konkurrenz zur natürlichen Prokreation in stabilen Familien (Leihmütter, Handel mit Waisenkindern etc.). Am Ende landet die Prokreation in allerlei Markt- und Machtstrukturen und der Mensch ist zum ohnmächtigen Würstchen degradiert. Dieses düstere Bild ist garnicht so ferne wenn dieses Konvulut faschistischen Geistes nicht von Ihnen gestoppt wird. Ich bitte Sie inständig gegen dieses Beschlusspapier: Bericht über sexuelle und reproduktive Gesundheit (A7-0306/2013) zu stimmen.

    Damit Europa nicht in eine sozialistische Diktatur abgleitet und sich somit selbst abschafft, sondern ein Bund freier Völker ist in dem jedes Leben einen Wert hat.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dieses Schreiben haben ich im Bezug auf das Estrella Papier allen EU Abgeordneten von den linken und den grünen via E-Mail zugeschickt. Sie wurden mit tausenden Mails von Lebensbefürwortern überschwemmt. Das dies wenig bei denen Bewirkt hat, zeigt der knappe Sieg der Konservativen über die Sozialisten im EU Parlament. Aber es ist eine Sieg für das ungeborene Leben.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  42. gustav sagt:

    @ Flandria, schön von Dir zu hören

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  43. Flandria sagt:

    Was schert mich Detroit?

    ‘Wer Deutschland hat, der hat Europa’ sagte Lenin. Sagt auch George Soros ( Hungar jüdischen Herkunft) alias György Schwartz.
    Der Mann spendet Milliarden Dollar, für Obama, für die anti-christliche FEMEN-Gruppe, für den freien Verkauf von Cannabis, für den Widerstand in Ukraine. Sein Institut hat jährliche Ausgaben von einer Milliarde Dollar für MEINUNGSBILDUNG. Was sein Vermächtnis werden soll : die Rettung Europas vor den Deutschen!
    ‘Wer Deutschland hat, der hat Europa’ Der Mann geht in den Berliner Ministerien ein und aus. Und die deutsche Politieker, in ein Europa wo die Machtegreifung der Gangster in vollem Gange ist, sowie Demokratisierung, Parteiwirtschaft und Gleichmacherei, hören gerne zu. Da ist kein geschichtlichen Bewusstsein bei ihnen vorhanden. Selbstbesinning und Rechenschaftsablegung ist bei ihnen heute höchst unerwünscht. Sie kennen keine Vergleichsmasstäbe zu den Zwecke und Zielen der anonymen Mächte im Hintergrund.
    Durch die Vergangenheit wird auf die Gegenwart und Zukunft hingedeutet, damit Ehre von Schande und Glück von Unglück frühe unterscheiden werde.
    Jahrhunderte lang hat eine bindende, identitäre Machtbildung, die national und übernational war ‘das Reich geheissen. Eins mit verschiedener Art. Der Unterstrom derselbe, ohne jede Spur von Fremdheit, die man heute vergeblich suche würde.
    Der Weltumspannende Ideen und Ideologien verhindern eine neue Reichsbildung, die Idee vom Heiligen Reiche, als dem Gasanten der abendländischen Ordnung und Kultur. Die Politieker können nicht verstehen was die zeitlose ‘Reichsidee’ bedeutet.
    Wir mussen auf unsere gemeinsame Erinnerung zurückgreifen, auf die Schatzkammer all der Werte auf denen wir uns gründen mussen, auch der braven schweigenden Arbeitsbürger.
    Die Geschichte ist ein Auf und Ab verschiedenster Kräfte. Es ist Schicksal oder Fügung, Glück oder Unglück eines Volkes ob Führerpersonlichkeiten mit zwingendem Willen aus ihm geboren wird oder nicht.
    Als Kind der Westmark sehe ich noch tagtäglich der Reichsadler auf dem Rathaus in Antwerpen und denke dabei :
    die Loslösung von Flandern vom Deutschen Reich warfen dieses Gebiet, einstmal das glanzvollste im niederdeutsche Raum für Jahrhunderte in kulturelle Ohnmacht und wenn jener Nordwestpfeiler aus dem Reichsgefüge herausgebrochen war, ist die deutsche Westgrenze dauernd im Zurückweichen begriffen.
    Wir mussen hoffen wider alle Hoffnung!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  44. Flandria sagt:

    Sah Gestern unsere Mütter, unsere Väter.
    Kann nur eins sagen : Nestbeschmutzung!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  45. Stürmer sagt:

    Ich habe diesen Film bei seiner Ausstrahlung teilweise gesehen. Ist nicht mein Ding. Aber: Viele meiner Bekannten die mit dem Thema nichts am Hut haben, haben nach diesem Film zum ersten mal wirklich über ihre dümmliche Büßerrolle und ihr Verhalten als Biodeutsche nachgedacht. Da habe ich mir den Film ganz angeschaut. Ganz schlecht ist der nicht. Vor allem ist der ganz anders als der übliche US Müll. Ich find den gar nicht so schlecht.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  46. Silberjunge sagt:

    Ich muss sagen mich enttäuscht die Passivität der sonst üblichen Hobbyautoren in diesem Forum. Kann es sein, dass der Nonkonformist gerade bei dem düsteren Bild Detroits stehen geblieben ist, weil er uns Bewohnern der BRD ebenso einen Niedergang wünscht, wie dieser Stadt. Gerade spielen sich hier sehr wichtige Dinge ab. Doch der Nonkonformist gibt sich eher gelangweilt!

    Wo bleibt die erneute Kampfansage gegen Berlin und seinen untätigen Klabauterklaus, der nichts fertiggebracht hat als zu beweisen, dass er bunt statt sozial, beliebig tolerant statt integre und unverschämt eingebildet sexy statt kompetent ist!

    Ich hoffe auf ein überlebenszeichen von euch Leute.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  47. Silberjunge sagt:

    In der Zwischenzeit könntet ihr euch ein paar inspirierende Worte eines Nonkonformen, etwas anderer Art durch den Kopf gehen lassen.

    Hier der passende Link dazu:
    http://www.kath.net/news/43736

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  48. Stürmer sagt:

    Hey Silberjunge, was muss noch passieren das du merkst das du hier komplett falsch liegst?

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 3

  49. Silberjunge sagt:

    @Stürmer
    Mit welchem Beispiel willst du mir jetzt dieser Behauptung verdeutlichen? Doch wenn hier nicht auch erstmal das grundlegende Prinzip der Meinugsfreiheit herrscht bin ich hier mit Sicherheit falsch. Dies war bisher nicht der Fall. Wenn hier jemand sachlich und besonnen während einer Debatte Argumentiert hat, wurde er auch dementsprechend behandelt.

    Leider war die momentane Situation dieses Forums schon vor längerer Zeit absehbar. Und zwar seitdem ubique und der irmine hier nicht mehr gepostet haben.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 3

  50. Hans Huckebein sagt:

    Dazu fällt mir nur ein:
    Die Katzen sind aus dem Haus, da tanzen die Mäuse auf dem Tisch.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  51. Silberjunge sagt:

    Na hoffentlich haben die beiden Samtpfoten nicht ins Katzengrass gebissen!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  52. Stürmer sagt:

    Ach, hier gibt es auch Katzen? Wo denn? Mir kommt es so vor als wenn hier nur Mäuse unterwegs sind. Kein Mensch interessiert sich für die Mäuse hier. Desshalb ist das Ding hier fast tot und niemand beteiligt sich.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  53. Silberjunge sagt:

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder!
    Obdachloser Laszlo Andratschek aus Ungarn gewinnt 2 Millionen und gründet eine Stiftung für Suchtkranke.
    Siehe hier: http://www.kath.net/news/44955

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  54. Flandria sagt:

    Stürmer sagte::

    Vor allem ist der ganz anders als der übliche US Müll.

    Im Ausland ist man vielleicht kritischer wie der Bundesrepublikaner.
    Der V.R.T (Vlaamse radio & televisie) befragte der Historiker Bruno De Wever bezüglich ‘Unsere Mütter, unsere Väter’.
    Die Antwort : Hollywoodians und unwahrscheinlich und alle Deutsche augenscheinlich Täter.

    Fazit : der Film sollte eigentlich heissen ‘unsere Mütter und unsere Väter sind unsere Täter.’

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  55. Flandria sagt:

    Silberjunge sagte::

    seitdem ubique und der irmine hier nicht mehr gepostet haben.

    Mir tut es auch leid dass die alte Kommentatoren ausgeschwärmt sind. Man kann sie es nicht übel nehmen. Wir leben hier zu lange ins Ungewissen.
    Ich vemisse sie trotzdem.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered