Armes Deutschland: Wenn Zahlenspiele Wut auslösen

In keinem anderen Land der Welt nimmt die Vergangenheitsbewältigkeit derart zwanghafte und fast schon geisteskranke Züge an, wie in Deutschland. Das durfte nun auch die amerikanische Firma Procter & Gamble erfahren, die aus Werbegründen zur WM die Großpackung des Waschmittels mit einem Fußballtrikot verzierte und den bisher 83 Waschladungen fünf weitere hinzufügte.

Aber was genau hat das mit Vergangenheitsbewältigung zu tun? Nun, versuchen Sie der Logik der Berufs- und Gewohnheitsbetroffenen zu folgen:

83 + 5 = 88
88 ist keinem Buchstaben im Alphabet zugeordnet
Der 8. Buchstabe im Alphabet ist ein H
8 8 = H H
H ist ein Buchstabe, der in Namen vorkommt
H H = Heino Heinemann, nein das geht nicht
H H = Adolf Hitler, nein das geht auch nicht
A H = Adolf Hitler, ja das geht, aber das ist nicht mehr 8 8 sondern 1 8
Achso, da war doch so ein Gruss, also:
88 = 8 8 = H H = Heil Hitler

Zu weit hergolt? Die SHZ findet nicht:

„Komm, wir machen eine tolle Aktion passend zur Fußball-WM und gestalten unsere Ariel-Packungen um.“ Das dachte sich wohl die Marketing-Abteilung bei Procter & Gamble. Kurzerhand entstand auf der Großpackung des Waschpulvers ein Deutschland-Trikot. Und weil man seinen Kunden ja noch einen Bonus geben möchte, gibt es 83+5 Wäschen gratis. Auf dem auf der Packung aufgedruckten Trikot prangt jetzt groß eine „88“. Die Zahl acht steht für den achten Buchstaben im Alphabet – das „H“. Die Nummer 88 ist ein unter Neo-Nazis ein beliebter Code und steht für „Heil Hitler“.

Und wenn Neonazis die Nummer für sich beanspruchen, wen interessiert es? Würden wir alle Zahlen verbieten, die von irgendwelchen Extremisten verwendet werden, dann hätten wir keine Zahlen mehr zur Verfügung. Der einzige Grund, warum bestimmte Gruppen um bestimmte Zahlen so ein Aufhebens machen ist damit sie sich als was Besseres als diese Neonazis vorkommen können. Dabei ist dies nichts anderes als politisch verpacktes Herrenmenschentum, nur ist es hier halt nicht die Herkunft, sondern die politische Ausrichtung. Traurig ist, dass sich eine Firma wie Procter & Gamble davon auch noch beeindrucken lässt.

Lassen Sie uns bitte eines vorneweg stellen: Procter & Gamble ist Werten wie Toleranz, Respekt, Vielfalt und Menschlichkeit verpflichtet. Die gezeigten Fotos und die Veröffentlichung beziehen sich auf eine Sonderaktion zu einem Ariel Vorteilspack zum Fußballsommer mit 83 + 5 Waschladungen. Die Zahl 88 im Packungsdesign bezieht sich allein auf die addierte Zahl der Waschladungen. Wir bedauern es sehr, wenn es zu falschen Assoziationen kommen kann und distanzieren uns ENTSCHIEDEN von jeglichem rechten Gedankengut. Ziel der Aktion war allein das Ergebnis der auf der Packung angegebenen Rechenaufgabe 83 + 5 gut sichtbar darzustellen. Es war niemals unsere Absicht zu provozieren. Die Sonderedition wird bereits seit Montag nicht mehr ausgeliefert.

Betrachtet man diesen übertriebenen vorauseilenden Gehorsam, fragt man sich wie lange es wohl dauert, bis Ariel umbenannt wird, denn es hat ja eine 80-prozentige Ähnlichkeit mit Arier und ist damit nur acht Prozentpunkte von rechtem Gedankengut entfernt.

GHTime Code(s):  
Be Sociable, Share!

Post to Twitter


3 Kommentare zu “Armes Deutschland: Wenn Zahlenspiele Wut auslösen”

  1. Flandria sagt:

    Die Bundesrepublikaner sollten schnellstens “Lob der Torheit” lesen, wenn die allerdings noch lesen können.

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  2. HG sagt:

    Das Folgende hat auch etwas mit den “Folgen der Vergangenheit”, nämlich dem Besatzungsrecht zu tun.
    Offenbar politisch korrekte Lügen!

    Enteignung mit Betrug, Erpressung und Morddrohung

    Es gibt in Deutschland ein Eigentumsrecht und eine Eigentumsgarantie im Grundgesetz (Art.14).
    Es gibt die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, eine europäische Menschenrechtskonvention u.s.w. Für alle? Danach darf nur jemand aufgrund eines Gesetzes und im Interesse der Allgemeinheit enteignet werden. Laut geltendem Recht!
    In unserem Fall gibt es nur einen Privatinteressenten, ohne Geld, der unser Haus haben will. Was hat er an sich, daß ihn alle unterstützen? Schon 2007 wußten die von der Zwangsversteigerung!
    Nun stellen Sie sich vor, man hindert Sie seit Jahren am Fertigbau Ihres Hauses z.B. mit Drohungen und kriminellen Aktionen, mit Hauseinbrüchen, Überfall, Übler Nachrede, Terror, Lügen und ungerechtfertigter Verfolgung. Mit offener Erpressung und Morddrohung. Alles können Sie nachweisen. Wenn Sie sich dem nicht beugen, zwingt man Ihnen eine Verwaltungsgesellschaft auf, die eine Wohnung verwalten will, die es nicht gibt, denn der Zwangsverwalter des Nachbarhauses vermißt einen Wirtschaftsplan, wegen der „ordnungsgemäßen Verwaltung“. Ordnung muß sein! Für diese Verwaltung interessieren aber nicht, die infame Bauverhinderung, der nachbarschaftliche Terror, obwohl die Wohnungseigentümergesetzgebung etwas anderes aussagt! Man ignoriert es einfach,wie immer Recht und Gesetz ignoriert worden sind (Art.1 GG). Einäugigkeit. Keine Anhörung (Art.103 GG), keine Gleichbehandlung (Art.3 GG). Keine Ordnung!
    Die Wohnungsverwaltungsgesellschaft hängt Ihnen betrügerische Scheinrechnungen an, für die sie nichts tut. Null Kosten, aber größtmöglicher Gewinn. Die will dann Wohngeld für die nicht bewohnbare Wohnung von Ihnen, Heizungskosten für eine Heizung, die Sie nicht haben, u.s.w. Hauptsache man kann Sie richtig abkassieren, was man übrigens schon seit Jahren macht. Sie zahlen für künstlich erzeugte Kosten, z.B. falsche Gutachten, die offen gegen Sie gerichtet sind. Irgendwann zahlen Sie nicht mehr, weil Sie das als ungerecht empfinden oder weil Sie nicht mehr können, denn die Forderung läßt sich nach diesem Prinzip beliebig steigern. Irgendwann gibt jeder auf! So ruiniert man Menschen und macht sie kaputt! Plattmacher in Aktion.
    In früheren Jahren war das böse, z.B. in der DDR. Es war Betrug. Heute ist es wohl kein Betrug mehr, denn es wird wieder gemacht, weil einer Ihr Haus unbedingt billig haben will, oder wer hinter ihm steht, obwohl er selbst total überschuldet ist. Wer gewinnt alles bei dieser Sache?
    Nun werden Sie auf Zahlung einer betrügerischen Rechnung verklagt, von seinem Zwangsverwalter mit gleichnamigem Anwalt und Wohnungsverwaltung. Offenbar ein eingespieltes Team für solche Aktionen. Wenn Sie sich wehren, sind Sie ein „Querulant“, „haben verquere Ergüsse“ und ihr „Vortrag ist unsubstantuiert“. Er muß ja für die notwendige Zerstrittenheit sorgen und wenn es sein muß, mit flacher Beleidigung …
    Nun muß noch der Richter das so sehen. Den haben Sie schon zweimal wegen Befangenheit abgelehnt, wegen elf aufgezwungener Verfahren mit geduldetem Prozeßbetrug und entsprechenden Urteilen … Hatten wir nicht den Rechtsstaat und die Polizei? Und den Bürger als Souverän?
    Und die Dinge nehmen ihren Lauf …

    Beliebt. Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  3. HG sagt:

    “Faire und transparente” Verfahren im Rechtsstaat:
    In der Nacht zum 1. Mai 2008 bin ich vom Hausnachbarn überfallen worden. Wir hatten seine Aktion mit zwei Fotos, Diktiergerät und Videoaufnahmen im Haus dokumentiert,weil wir aufgrund der Vorereignisse mit so etwas rechnen mußten. Die Aussagen des Nachbarn bestanden in erlogenen Hollywoodschilderungen. Er und seine Frau widersprachen sich sogar. Unser Video, aufgenommen im Haus, belegte u.a. , daß der Nachbar die Unwahrheit sagte.
    Er hatte versucht, meinen Sohn mit einem Pflasterstein zu erschlagen, als mir dieser zu Hilfe kam. Auch seine Frau hatte sich nach einem Stein gebückt … Ein Zeichen für Konsequenz …
    Wir hatten ihn angeblich mehrfach mit der Faust brutal ins Gesicht geschlagen, wobei sein Brillenglas kaputt ging. Nur fehlten die passenden Verletzungen … Auch hier nur Lügen!
    Auch die Verletzungen belegen klar die Aggressivität des Angreifers, der offenbar in einer einschlägigen Einrichtung das Treten im Liegen geübt hatte. Mein blutunterlaufenes Wadenbein und drei Rippenbrüche belegen das, während er so gut wie unverletzt blieb. Daß man uns die Aktion anhängen wollte wird durch Indizien belegt. Die Diebstahlsintrige vom September beweist das mit. Auch hier nur klar erkennbare Lügen und Verleumdung. Trotzdem wird daraus ein Strafbefehl im Juni 2009, aus mehreren Gründen gesetzwidrig, offenbar in Sippenhaft, zur Einschüchterung und zum Abkassieren der Opfer des Bevorzugten, obwohl die Ermittlungen am 07.11.2008 offiziell wegen Mangel an Beweisen eingestellt worden waren. Der Beschuldigte, mein Sohn, erfährt jahrelang nichts über die Beschuldigung … Die Ermittlungsakte offenbart dann eine regelrechte Intrige voller Lügen … Jeder hätte das erkennen müssen, nur die Ermittler erkannten nichts! Auskünfte verweigert man uns auch darüber! Keine Fairness, keine Transparenz!
    Die Staatsanwaltschaft verfolgt den Angreifer nie, auch nicht bei anderen Straftaten und klarer Beweislage. Heute erhalten wir bei Anzeigen nicht einmal eine Bestätigung. Die Polizei kommt nie, wenn wir sie rufen … Offenbar sind wir vogelfrei im Rechtsstaat!
    Wir schämen uns über diese Schande in einem angeblichen Rechtsstaat.
    Viele Verantwortliche kennen das Unrecht und beteiligen sich daran!
    Seit sieben Jahren erleben wir den Terror und ca.20 unfaire Verfahren mit Prozeßbetrug.
    Nun werden wir ganz offen erpreßt. Mit Betrug und Morddrohung will man die habgierigen Ziele zur Hausabpressung durchsetzen. Der Weg zum Haus wird uns versperrt, der Fertigbau seit Jahren verwehrt! Neben dem Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit ist auch das Eigentumsrecht eine Farce in dieser Bunten Republik!

    Zustimmung oder Ablehnung: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered