Posts mit Schlüsselwort ‘Spiegel Online’

Was sagen die Deutschen zur Schweizer Volksabstimmung?

Montag, November 30th, 2009

spon_umfrage_minarett

Während die Schweiz jubelt, möchte man auf Seiten der bundesdeutschen Gazetten den Schweizern “Wut und Frust” unterstellen. Auch dieses mal haben alle “unabhänigen” Presseorgane Deutschland mal wieder die gleiche Meinung und schimpfen eigentlich nur in verschiedenem Ausmaß über die Entscheidung der Schweizer keine Minarette in ihrem Land haben zu wollen. Allen voran an der Hetzfront gegen die Schweizer Demokratie steht der Spiegel, denn Demokartie ist schließlich was ganz besonders schlimmes, wenn statt Bonzen und Politmarionetten plötzlich das Volk das Sagen hat. Wie so eine Volksabstimmung in Deutschland ausgehen würde, durfte der Spiegel auch gleich zeigen, indem er eine Umfrage unter seinen Lesern startete. Scheinbar hat beim Spiegel aber niemand damit gerechnet, daß die veröffentlichte Meinung des Spiegel auf einer ganz anderen Wellenlänge als die öffentliche Meinung des deutschen Volkes liegt. So votierten über 75% der Spiegel-Leser gegen Minarette in Deutschland. (mehr…)

Post to Twitter

Fest der Völker: Linksradikale Verfassungsfeinde randalieren friedlich

Sonntag, September 14th, 2008
Mit Steuergeldern alimentierte “Demokraten” gegen Rechts.

Heute feierten nationaldenkende Deutsche mit gleichgesinnten Europäern aus Schweden, Dänemark, Ungarn, Tschechei, Slowakei, Schweiz, Frankreich, Portugal, Italien, Spanien und England im thüringischen Altenburg das mittlerweile dritte Fest der Völker. Selbige sind für das globalistisch-kapitalistische Heuschreckensystem nicht von Nutzen, weswegen eine derartige Veranstaltung von der öffentlichen Meinung natürlich diskrediert werden muß, zum Beispiel als “Neonazi-Zoo” (Spiegel). Da sich hoch- und mittelrangige Politiker nicht gerne selber die Hände schmutzig machen, wurden auch diesmal wieder aus Steuergeldern bezahlte Gewalttäter importiert um angeführt von Stadtjugendpfarrer Lothar König gegen das Fest der Völker zu demonstrieren. Laut Polizeibericht war es Aufgabe dieser Gruppen das “verfassungsmäßig garantiertes Recht auf Versammlungsfreiheit” der Teilnehmer des Fest der Völker zu behindern, es handelt sich also um Verfassungsfeinde.

Da diese Gruppen jedoch für das zuvor angesprochene System derzeit als Kanonenfutter von Nutzen sind, fällt die Berichterstattung der Medien dementsprechend positiv aus. So lügt der MDR die Teilnehmerzahlen der Gegendemonstration künstlich hoch und berichtet vom Ort des Geschehens, daß “auch viele Altenburger gegen rechtes Gedankengut in der Stadt unterwegs gewesen” wären. Da fragen wir uns natürlich, wieso man denn extra 15 Busse gemietet hatte um linke Gewalttouristen heranzukarren und zahlreichen anderen Bahntickets übergab, wenn doch der Widerstand in Altenburg selbst so groß war. Den Vogel schießt der MDR allerdings ab, wenn er von einer friedlichen Gegendemonstration berichtet. So verletzten die staatlich alimentierten Gewalttäter insgesamt 12 Polizisten durch Stein- und Flaschenwürfe und trafen dabei zum Teil auch eigene Genossen, von denen insgesamt 14 Verletzungen anheim trugen. Nebenbei kam es dann auch noch zu einem Brandanschlag auf Bahnanlagen, bei dem Sachschaden von 100.000 Euro entstand. Alles in allem also eine wirklich friedliche Gegendemonstration.

Kein Wunder also, daß Herbert Waller und seine Frau Monika aus der Otto-Dix-Straße gegenüber dem Spiegel ein Verbot des Fest der Völker fordern, schließlich kam diese Veranstaltung bis auf drei Meinungsverbrechen gänzlich ohne Gewalt und Randale aus und das ist ja nun wirklich durch und durch undemokratisch.

Post to Twitter

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered