Posts mit Schlüsselwort ‘Waffenrecht’

Dr. Georg Zakrajsek: Notwehr in Deutschland – Wehren verboten

Montag, Juli 18th, 2011

Besser, man wehrt sich nicht in Deutschland. Die Verbrecher dort sind allesamt ausreichend bewaffnet und die Justiz läßt sie ungeschoren. Wer sich wehrt, überlebt vielleicht, hat aber die Folgen zu tragen.

In seinem Haus wird ein alter Mann überfallen. Fünf junge Menschen berauben ihn, nehmen ihm sein Geld weg und wollen den Safe aufbrechen. Ein Alarm geht los, der Überfallene – als Jäger hat er eine Waffe – ergreift seine Pistole und erschießt einen der Burschen, hoffnungsvolle sechzehn.

Es kommt, wie es kommen muß: der Staatsanwalt nimmt ein Ermittlungsverfahren auf. Grundsätzlich ist das in Ordnung, ein Todesfall muß immer untersucht werden. Was dabei herauskommt, wissen wir nicht, noch nicht. Aber bei der deutschen Justiz haben Opfer selten einen guten Stand.

Die Mitleidsindustrie beginnt auch schon zu arbeiten. Der tote Räuber sei ein ganz lieber Mensch gewesen, die Freude seiner Anverwandten. Trauerfeiern mit den unausweichlichen Lichterln werden veranstaltet, die Zeitungen bringen Bilder. Tatsächlich war er als Intensivtäter bekannt, hatte schon viel auf seinem Kerbholz, durfte aber unverständlicherweise unbehindert in seiner Verbrecherkarriere fortfahren, kein Gericht, kein Staatsanwalt, keine Polizei hat sich darum gekümmert, seine vergangenen und zukünftigen Opfer geschützt und vor seinen Untaten bewahrt.

(mehr …)

GHTime Code(s): nc 

Post to Twitter

Neue Verbotsinitiatve zum Waffengesetz

Sonntag, August 1st, 2010

Während die meisten demokratischen Staaten Ihren Bürgern zumindest ein wenig Waffenfreiheit zugestehen um sich vor Kriminellen zu schützen, wird in der Bundesrepublik Deutschland immer wieder darüber diskutiert doch das ohnehin schon rigorose Waffenrecht noch weiter zu verschärfen. Getan wird dies wie in dieser Republik üblich mit scheinheiligen Floskeln und einem Druck auf die Tränendrüse, was Waffen denn so an Unheil anrichten. Das ganze wird dann gespickt mit ein paar Gutmenschen, die weinerlich ihre Geschichte erzählen um ja genug Menschen für neue Verbote zu gewinnen. Diesmal dürfen ein paar Eltern der Opfer des Amoklaufs von Winnenden dafür herhalten die nötigen Emotionen hervorzurufen um doch bitte schön weitere Bürgerrechte immer weiter einzuschränken – in diesem Fall das Recht der Sportschützen Schusswaffen zu besitzen.

Dabei sind es nicht die Waffen, die von sich aus Menschen töten, sondern die Personen, welche diese Waffen bedienen. Ob es sich dabei um ein Gewehr, ein Fleischerbeil oder ein Küchenmesser handelt, spielt dabei keine Rolle. Wer andere Menschen töten möchte, der findet geeignete Mittel und Wege. Daher ist ein Verbot von Schußwaffen der übliche schwachsinnige Ansatz von einem gesellschaftlichen Problem abzulenken. Die Frage ist doch eher, welche gesellschaftlichen Zusammenhänge dafür verantwortlich sind, daß Menschen Amok laufen und andere Menschen ermorden. Alleine die Tatsache, daß es Waffen gibt kann dafür nicht verantwortlich sein, es handelt sich um ein gesellschaftliches Problem. Die Frage ist also, wie man die Gesellschaft so umformen kann, daß derartige Amokäufe nicht mehr vorkommen. Da der Gutmensch jedoch glaubt in einer perfekten Gesellschaft zu leben, deren Status Quo es um jeden Preis zu erhalten gilt, versucht er lieber den Amokläufern ihre Werkzeuge wegzunehmen. Findet dann der nächste Amoklauf mit einem Fleischerbeil statt, nehmen wir den Metzgern ihre “Tötungsmaschinen” weg. Danach nehmen wir uns dann Küchenmesser vor, dann Äxte, Kettensägen, usw. usf. Das eigentliche Problem wird dabei nicht bekämpft, aber der Gutmensch glaubt etwas Gutes getan zu haben, weil ihm schlicht die Weitsicht fehlt. (mehr …)

Post to Twitter

Der Besuch dieser Seite und aller Unterseiten ist allen Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ausdrücklich verboten. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Seite und allen Unterseiten veröffentlichten Beiträge und Kommentare. Sollten Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, verlassen Sie diese Seite umgehend.
AWSOM Powered